So verwalten Sie eine Social Media-Marketingkampagne (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So verwalten Sie eine Social Media-Marketingkampagne (mit Bildern)
So verwalten Sie eine Social Media-Marketingkampagne (mit Bildern)
Anonim

Social Media Marketing nutzt die Leistungsfähigkeit von Websites wie Facebook, Twitter und Instagram, um Ihre Marke oder Produkte zu bewerben. Diese Form des Marketings ist kostengünstig und sehr effektiv, um Kunden zu erreichen, erfordert jedoch einen hohen Zeit- und Arbeitsaufwand. Indem Sie eine Social-Media-Strategie entwickeln, eine tägliche Online-Präsenz pflegen und Ihre Inhalte optimieren, können Sie eine Social-Media-Marketingkampagne erfolgreich verwalten.

Schritte

Teil 1 von 3: Eine Social-Media-Strategie entwickeln

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 1

Schritt 1. Skizzieren Sie Ihre Social-Media-Ziele

Wenn Sie Ihre Kampagne zum ersten Mal starten, werden Sie wahrscheinlich nur Inhalte veröffentlichen, um Ihre Followerzahl zu erhöhen. Sie möchten jedoch andere Ziele haben, als nur Ihre Follower zu erhöhen. Dies kann eine Umsatzsteigerung über Posts, positivere Bewertungen oder eine Zunahme der Erstkunden sein.

Es ist immer ein gutes Ziel, die Anzahl Ihrer Follower zu erhöhen, aber wenn Ihre Follower nicht mit Ihrer Marke interagieren oder Ihre Waren oder Dienstleistungen kaufen, müssen Sie sich möglicherweise auf andere Aspekte Ihrer Kampagne konzentrieren

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 2

Schritt 2. Führen Sie eine Umfrage zu Ihrer Marke durch, die sich an bestehende Kunden richtet

Mithilfe eines Dienstes wie Google Forms oder SurveyMonkey können Sie eine Online-Umfrage erstellen und an Kunden senden. Dazu geben Sie einfach Ihre Fragen in den Umfragegenerator ein und senden den Link per E-Mail an Ihre Kunden. Sie können den Link auch auf Ihren aktuellen Social-Media-Konten posten.

  • Fügen Sie eine Vielzahl von Fragen zu ihrer Demografie wie Alter, Geschlecht und Standort hinzu.
  • Fragen Sie nach der Nutzung sozialer Medien, indem Sie sagen: „Wie oft mögen oder interagieren Sie mit Beiträgen von Marken auf Facebook, Instagram oder Twitter?“oder „Welche Social-Media-Apps verwenden Sie derzeit auf Ihrem Telefon?“
Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 3

Schritt 3. Identifizieren Sie die besten Plattformen für Ihre Marke

Verwenden Sie die Informationen, die Sie aus Ihrer Umfrage und Ihrer traditionellen Marketingstrategie gesammelt haben, und identifizieren Sie 2-3 Plattformen, die für Sie gut funktionieren, und konzentrieren Sie sich auf diese. Auf diese Weise erreichen Ihre Inhalte Personen, die Ihre Zielgruppe sind und wahrscheinlich potenzielle Kunden werden.

  • Facebook ist insgesamt die beliebteste Social-Media-Website. Wenn Sie also ein breites Publikum erreichen möchten, sollten Sie dort eine starke Präsenz haben.
  • Wenn Ihre Zielgruppe Frauen im Alter von 18 bis 64 Jahren sind, ist Pinterest eine großartige Plattform, da Frauen aller Altersgruppen dazu neigen, dort zu posten.
Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 4

Schritt 4. Investieren Sie in eine mobilfreundliche Website

Da Sie viel Social-Media-Marketing betreiben, das sich an Kunden auf Mobiltelefonen richtet, möchten Sie, dass Ihre Website mobilfreundlich ist. Es ist eine gute Idee, einen Grafikdesigner oder HTML-Experten zu beauftragen, dies für Sie zu erstellen.

Die meisten Social-Media-Sites verfügen über einen Abschnitt „Website-URL“, in den Sie diesen Link einfügen können, auf den Benutzer klicken können, wenn sie das Konto Ihrer Marke besuchen

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 5

Schritt 5. Erstellen Sie eine starke Social-Media-Persona für Ihre Marke

Stellen Sie in Ihren Beiträgen sicher, dass Sie in allen Netzwerken einen einheitlichen Ton und eine einheitliche Marke haben, auch wenn Sie möglicherweise unterschiedliche Inhalte teilen. Bestimmen Sie, welche Art von Präsenz Sie haben möchten, sei es witzig, süß, versiert, hipster oder anders.

Ein SEO-Profi tut dies in großem Umfang und kann Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Online-Geschäftspräsenz helfen, wenn Sie Schwierigkeiten haben

Teil 2 von 3: Aufrechterhaltung einer täglichen Präsenz

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 6

Schritt 1. Erstellen Sie regelmäßig Beiträge

Machen Sie es sich zum Ziel, täglich ein Bild, einen Artikel oder eine lustige Geschichte in den sozialen Medien zu teilen. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Inhalte etwas mit Ihrer Marke zu tun haben, sei es Produktfotos, Benutzerbewertungen oder saisonale Verkaufsankündigungen.

Versuchen Sie, es zu verwechseln und nicht die ganze Zeit nur Verkäufe oder Bewertungen zu veröffentlichen. Der gelegentliche inspirierende Artikel oder Video wird Ihre Marke als sympathisch etablieren und Ihre Follower dazu bringen, wiederzukommen

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 7

Schritt 2. Brainstorme einen einprägsamen Hashtag, um deine Bekanntheit zu erhöhen

Überlegen Sie sich einen 2-3-Wort-Satz, der Ihr gewünschtes Markenimage, Ihren Zweck oder Ihren Markennamen umfasst. Die Verwendung eines einzigartigen Hashtags wird Kunden dazu ermutigen, Ihre Inhalte erneut zu veröffentlichen oder ihr eigenes Originalbild Ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu veröffentlichen, das auf Ihre Marke verweist, wodurch Ihr Publikum exponentiell wächst.

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 8

Schritt 3. Kontaktieren Sie Influencer und bitten Sie sie, Markenpartner zu werden

Social-Media-Marketing wird auch von regelmäßigen Social-Media-Nutzern mit vielen Followern betrieben. Die meisten Unternehmen senden diesen Influencern kostenlose Produktpakete oder Coupons für kostenlose Dienstleistungen, im Gegenzug dafür, dass sie das Unternehmen in ihren sozialen Medien überprüfen und markieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, neue Kunden zu erreichen.

  • In jedem Fall, in dem Sie kostenlose Waren oder Dienstleistungen zur Überprüfung anbieten, stellen Sie sicher, dass der Influencer weiß, dass Sie möchten, dass er über seine Erfahrungen ehrlich ist.
  • Sie können zum Beispiel fragen, indem Sie eine private Nachricht senden, in der es heißt: „Wir genießen Ihren Feed wirklich und denken, dass Sie und Ihre Follower unser Produkt mögen würden. Wären Sie daran interessiert, ein kostenloses Muster im Austausch für eine ehrliche Bewertung auf Ihrer Instagram-Seite zu erhalten?“
Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 9

Schritt 4. Ermutigen Sie Follower, sich an der Unterhaltung auf Ihrer Seite zu beteiligen

Stellen Sie in Ihren Beiträgen und Bildunterschriften Fragen und bitten Sie Ihre Follower, zu antworten. Ein Beitrag mit Kommentaren zusätzlich zu Likes wird beliebter und erreicht mehr Zielgruppen.

  • Du könntest auch erwägen, Follower zu bitten, ihre eigenen Antworten auf ihrer Seite zu posten und deinen Hashtag zu verwenden oder ihre Freunde zu markieren, um den Beitrag zu teilen.
  • Stellen Sie Fragen oder fügen Sie am Ende Ihrer Bildunterschriften Aufforderungen hinzu, z. B. "Wo macht Ihr am liebsten Urlaub?" oder „Markiere jemanden, der dich in den Kommentaren inspiriert!“
Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 10

Schritt 5. Verwenden Sie Action-Gating, um ein breiteres Publikum zu erreichen

Action-Gating ist, wenn Sie Ihre Follower auffordern, Inhalte erneut zu veröffentlichen oder eigene Inhalte zu erstellen, um an einem Wettbewerb mit Ihrer Marke teilzunehmen. Diese Methode ist sehr effektiv, um die Markentreue zu erhöhen und ein Netzwerk aufzubauen, um neue Follower zu erreichen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, sei es, indem Sie Kunden, die Ihnen ihre E-Mail-Adresse geben, einen Gutschein zur Verfügung stellen oder indem Sie Follower Bilder posten lassen, um einen Preis zu gewinnen

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 11

Schritt 6. Inhalte umfunktionieren und teilen

Wenn Sie ein altes Bild von vor einigen Jahren haben, können Sie es erneut veröffentlichen, indem Sie an #TBT oder #FlashbackFriday teilnehmen. Wenn Ihnen ein Beitrag einer anderen Marke gefällt und Sie ähnliche Zielgruppen haben, teilen Sie ihn auf Ihrer Seite und geben Sie ihnen Anerkennung. Die Wiederverwendung und das Teilen von Inhalten gibt Ihnen eine Pause von der Erstellung von Originalinhalten, während Ihre Marke weiterhin engagiert bleibt.

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 12

Schritt 7. Reagieren Sie positiv auf negative Kommentare

Social Media ist ein großartiger Ort, um außergewöhnlichen Kundenservice zu zeigen. Es bietet auch Ihren Kunden mit schlechten Erfahrungen eine öffentliche Plattform für ihre Beschwerden. Wenn Sie einen negativen Kommentar erhalten, reagieren Sie positiv und versuchen Sie, die Situation zu ändern.

Sie können beispielsweise eine private Nachricht senden, in der es heißt: „Hallo Jen, ich bin ein Kundendienstmitarbeiter von Thread Makers. Ich habe Ihren Beitrag über eine negative Erfahrung mit unserem Unternehmen gesehen und möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen. Ich möchte Ihnen 20 % Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf anbieten, um die Frustration auszugleichen, die wir möglicherweise verursacht haben. Könnten Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse antworten, damit ich Ihnen diese zusenden kann?“

Teil 3 von 3: Optimieren Sie Ihre Inhalte

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 13

Schritt 1. Teilen Sie die besten Inhalte für jede Social-Media-Plattform

Es ist kein Geheimnis, dass Instagram die beste Plattform zum Teilen von Bildern und kurzen Videos ist, aber es gibt auch einige Konventionen für das Teilen von Beiträgen auf anderen Plattformen. Stellen Sie sicher, dass Sie die besten Inhalte für diese spezielle Plattform teilen.

  • Facebook eignet sich hervorragend zum Teilen von Artikeln und Links, da der mobile Benutzer die App nicht verlassen muss.
  • Twitter eignet sich am besten für kurze Updates oder die Interaktion mit Kunden. Die Plattform eignet sich auch hervorragend für die Bearbeitung von Kundenserviceproblemen.
  • Visueller Inhalt funktioniert in allen Arten von sozialen Medien gut, daher ist es wichtig, großartige Bilder in Ihrer Kampagne zu haben!
Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 14

Schritt 2. Verwenden Sie Verwaltungstools, um Inhalte über mehrere Plattformen hinweg zu koordinieren

Online-Tools wie Hootsuite, Buffer und Sprout Social können Ihnen helfen, einfach und schnell Beiträge für verschiedene Konten zu planen und zu erstellen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Marke auf Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest aktiv ist, können Management-Tools Ihnen Zeit und Frustration ersparen.

Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 15

Schritt 3. Lesen Sie Ihre Beiträge sorgfältig Korrektur

Die Etablierung einer Marke ist aufregend und Sie könnten es eilig haben, Ihre Inhalte in die Welt zu tragen. Sie sollten Ihre Inhalte jedoch immer vollständig Korrektur lesen, bevor Sie auf die Schaltfläche „Posten“klicken.

  • Viele Marken und Unternehmen haben aufgrund eines Tippfehlers, eines verpassten Wortes oder eines versehentlich veröffentlichten Entwurfs große Social-Media-Krisen erlebt.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Beiträge markenkonform sind und keine Sprache enthalten, die nicht zum Ton Ihrer anderen Beiträge passt.
Verwalten einer Social-Media-Marketingkampagne Schritt 16

Schritt 4. Messen Sie Ihren Erfolg mit integrierten Analysen

In sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter stehen Geschäftsinhabern Analysen zur Verfügung, mit denen Sie messen können, wie viele Personen Ihre Beiträge gesehen oder mit ihnen interagiert haben.

  • Machen Sie es sich zur Priorität, diese Analysen 2-3 Mal pro Woche zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte für Ihre Follower effektiv und angenehm sind.
  • Achte darauf, wie viele Leute deine Beiträge sehen, wie viele Leute sie mögen und wie deine Marke wächst.

Tipps

  • Wenn es Ihnen zu zeitaufwändig wird, sollten Sie in Betracht ziehen, einen Profi für den Betrieb Ihrer sozialen Medien zu engagieren.
  • Seien Sie in Ihren Beiträgen klar und prägnant. Mobile Benutzer werden wahrscheinlich keinen langen Beitrag lesen, also sollten Sie direkt zum Punkt kommen.

Warnungen

  • Soziale Medien können für eine Marke schädlich sein, wenn sie nicht richtig verwaltet werden. Überprüfen Sie Ihre Beiträge immer doppelt und dreifach.
  • Es gibt viele Unternehmen, die es Ihnen ermöglichen, Follower auf verschiedenen Plattformen zu kaufen. Wenn Sie daran interessiert sind, Follower zu kaufen, versuchen Sie, ein Unternehmen zu finden, das garantiert, dass Ihre Follower mit Ihren Beiträgen interagieren und sich mit ihnen beschäftigen.

    Denken Sie daran, dass der Kauf von Followern gegen die Nutzungsbedingungen aller Social-Media-Plattformen verstößt und im Allgemeinen illegal ist. Dies kann zu einer Sperrung Ihres Kontos und/oder rechtlichen Konsequenzen führen. Tun Sie dies nur auf eigene Gefahr

  • Achten Sie auf aktuelle Ereignisse. Versuchen Sie, keine Hashtags zu verwenden, die im Trend liegen, um Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen zu lenken, da dies bestenfalls unaufrichtig und im schlimmsten Fall aufmerksamkeitsstark erscheinen kann.

Beliebt nach Thema