Gesamtkosten berechnen: 13 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Gesamtkosten berechnen: 13 Schritte (mit Bildern)
Gesamtkosten berechnen: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Wenn jemand in der Finanzwelt von „Gesamtkosten“spricht, kann er über mehrere Dinge sprechen. Sie bezieht sich möglicherweise auf die Kosten für die Führung eines Unternehmens, die Kosten, die im persönlichen Budget einer Person enthalten sind, oder sogar auf die Kosten für etwas, das vorgeschlagen wird (z " denn, Ihr grundlegender Ansatz wird ähnlich sein - fügen Sie einfach die Fixkosten (die zum Funktionieren erforderlichen Mindestkosten) an die variable Kosten (die Kosten, die nach Ihrem Ermessen steigen und fallen).

Schritte

Teil 1 von 3: Berechnung der Gesamtkosten für ein persönliches Budget

Gesamtkosten berechnen Schritt 01

Schritt 1. Berechnen Sie Ihre Fixkosten

Beginnen Sie mit der Ermittlung Ihrer Gesamtlebenshaltungskosten, indem Sie alle Fixkosten für den betrachteten Zeitraum zusammenzählen. Beachten Sie, dass die meisten (aber nicht alle) persönlichen Budgets monatlich berechnet werden.

  • Fixkosten sind in diesem Fall Ausgaben, die muss jeden Monat bezahlt werden. Dazu gehören Miete, Nebenkosten, Telefonrechnungen, Benzin für das Auto, Lebensmittel und so weiter. Fixkosten ändern sich (wenn überhaupt) von Monat zu Monat nicht sehr stark. Dies sind Kosten, die sich nicht erhöhen oder verringern, je nachdem, wie viel persönliche Ausgaben Sie im Monat tätigen - zum Beispiel, wenn Sie einen Einkaufsbummel bei. machen Ihrem Lieblingsbekleidungsgeschäft, Ihre Miete wird nicht steigen.
  • Nehmen wir als Beispiel an, dass wir ein persönliches Budget zusammenstellen müssen, um Geld zu sparen. In unserem Fall sind unsere Fixkosten: Miete = 800 US-Dollar, Nebenkosten = 250 US-Dollar, Telefonrechnung = 25 US-Dollar, Internetrechnung = 35 US-Dollar, Benzin für die Fahrt zur Arbeit = 200 US-Dollar und Lebensmittel = 900 US-Dollar. Wenn wir diese addieren, stellen wir fest, dass unsere gesamten Fixkosten $2210.

Gesamtkosten berechnen Schritt 02

Schritt 2. Addieren Sie Ihre variablen Kosten für einen Monat

Im Gegensatz zu Fixkosten hängen die variablen Kosten von Ihrem Lebensstil ab und umfassen alle Ausgaben, die nicht unbedingt notwendig sind, aber Ihre Lebensqualität verbessern.

  • Zu den variablen Kosten gehören Ausgaben wie Einkaufsfahrten, Ausgehen, Kleidung (über das hinaus, was Sie brauchen), Urlaub, Partys, Gourmetessen usw. Beachten Sie, dass Ausgaben wie Stromrechnungen von Monat zu Monat leicht variieren können, aber nicht variabel sind Kosten, weil sie nicht optional sind.
  • Nehmen wir in unserer Beispielsituation an, dass unsere variablen Kosten Folgendes umfassen: Geld für Theaterkarten = 25 USD, Wochenendurlaub = 500 USD, Dinnerparty zum Geburtstag eines Freundes = 100 USD und ein neues Paar Schuhe = 75 USD. Dies würde unsere gesamten variablen Kosten auf $700.

Gesamtkosten berechnen Schritt 03

Schritt 3. Addieren Sie Ihre Fixkosten zu Ihren variablen Kosten, um Ihre Gesamtkosten zu erhalten

Ihre gesamten Lebenshaltungskosten für Ihr Budget sind der Gesamtbetrag, den Sie über einen Zeitraum von einem Monat ausgegeben haben. Die Formel, um dies zu finden, ist einfach Fixkosten + variable Kosten = Gesamtkosten.

  • Unter Verwendung der oben angegebenen Beispiele für Fixkosten und variable Kosten würden wir unsere Gesamtkosten wie folgt berechnen: 2210 $ (fixe Kosten) + 700 $ (variable Kosten) = $2910 (Gesamtkosten).
Gesamtkosten berechnen Schritt 04

Schritt 4. Verfolgen Sie Ihre Ausgaben, um Ihre monatlichen Ausgaben zu bestimmen

Sofern Sie nicht bereits sehr gute finanzielle Gewohnheiten praktizieren, können Sie möglicherweise nicht jede einzelne Ausgabe in einem bestimmten Monat im Auge behalten. Das bedeutet, dass Sie Probleme bekommen können, wenn Sie am Ende des Monats alle Ihre Ausgaben zusammenzählen müssen. Um Vermutungen aus der Gleichung zu vermeiden, versuchen Sie, Ihre Ausgaben einen ganzen Monat lang aktiv zu verfolgen. Danach haben Sie eine gute Vorstellung von Ihren Fixkosten, sodass Sie in Zukunft nur noch Ihre variablen Kosten nachverfolgen müssen.

  • Die Nachverfolgung der Fixkosten ist einfach - behalten Sie einfach den Überblick über Ihre Wohnkosten (Miete usw.) und speichern Sie jede größere monatliche Rechnung, die Sie für diesen Monat erhalten, und Sie haben einen Großteil der Arbeit erledigt. Es kann etwas unübersichtlicher sein, Lebensmittel im Auge zu behalten, aber wenn Sie Ihre Quittungen aufbewahren oder Ihre Girokontotransaktionen online überwachen, sollte es nicht schwer sein, eine genaue Summe zu erhalten.
  • Das Nachverfolgen variabler Kosten kann etwas schwieriger sein. Wenn Sie alle Ihre Einkäufe mit Kredit- oder Debitkarte tätigen, können Sie Ihre Ausgaben am Ende des Monats einfach über Ihr Online-Banking-Profil hinzufügen (fast alle Girokonten und Kreditkartenkonten bieten Ihnen diese Möglichkeit jetzt kostenlos). Auf der anderen Seite, wenn Sie viel Bargeld oder Scheckkäufe tätigen, sollten Sie Ihre Quittungen aufbewahren oder den Geldbetrag aufschreiben, den Sie für jeden Einkauf ausgeben.

Teil 2 von 3: Berechnung der Gesamtkosten für ein Unternehmen

Gesamtkosten berechnen Schritt 05

Schritt 1. Addieren Sie die Fixkosten Ihres Unternehmens

Fixkosten werden in der Geschäftswelt oft als Gemeinkosten bezeichnet. Dies ist das Geld, das das Unternehmen ausgeben muss, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Genauer gesagt können wir sagen, dass Fixkosten die Kosten sind, die nicht steigen oder sinken, wenn das Unternehmen mehr oder weniger Güter und Dienstleistungen produziert.

  • Die Fixkosten für ein Unternehmen sind ähnlich (aber nicht genau gleich) denen für ein persönliches Budget. Die Fixkosten eines Unternehmens umfassen Miete, Nebenkosten, Baupacht, Ausrüstung, Maschinen, Versicherungsprämien und Arbeitskräfte, die nicht an der Produktion der Waren und Dienstleistungen beteiligt sind.
  • Nehmen wir zum Beispiel an, wir besitzen eine Basketballfabrik. Unsere monatlichen Fixkosten umfassen: Gebäudepacht = 4.000 US-Dollar, Versicherungsprämien = 1.500 US-Dollar, Kreditzahlungen = 3.000 US-Dollar und Ausrüstung = 2.500 US-Dollar. Darüber hinaus zahlen wir 7.000 US-Dollar pro Monat für Arbeitnehmer, die dies nicht tun direkten Einfluss auf die Produktion unserer Basketbälle - Hausmeister, Sicherheitspersonal und so weiter. Addiert man diese zusammen, erhalten wir einen Wert für unsere Fixkosten von $18, 000.

Gesamtkosten berechnen Schritt 06

Schritt 2. Ermitteln Sie Ihre variablen Kosten

In der Wirtschaft sind die variablen Kosten etwas anders als bei privaten Budgets. Die variablen Kosten eines Unternehmens sind die Ausgaben, die direkt von der Menge der produzierten Waren oder Dienstleistungen beeinflusst werden. Mit anderen Worten, je mehr ein Unternehmen erwirtschaftet (in Bezug auf produzierte Produkte, erbrachte Dienstleistungen usw.), desto höher sind seine variablen Kosten.

  • Variable Kosten für ein Unternehmen umfassen Dinge wie Rohstoffe, Versandkosten, Arbeit, die in den Produktionsprozess involviert ist, und so weiter. Darüber hinaus können Nebenkosten ein variabler Aufwand sein, wenn sie mit der Leistung Ihres Unternehmens schwanken. Da beispielsweise eine Roboter-Autofabrik viel Strom verbraucht und die benötigte Strommenge mit zunehmender Produktion von Autos steigt, können die Betriebskosten als variable Kosten klassifiziert werden.
  • Nehmen wir in unserem Beispiel einer Basketballfabrik an, dass unsere variablen Kosten Folgendes umfassen: Gummi = 1.000 US-Dollar, Versand = 2.000 US-Dollar, Löhne der Fabrikarbeiter = 10.000 US-Dollar. Außerdem verwendet unsere Fabrik eine große Menge Erdgas für die Gummivulkanisation Prozess und diese Kosten steigen mit dem Hochfahren der Produktion - die Stromrechnung in diesem Monat betrug 3.000 USD. Wenn wir unsere Ausgaben addieren, erhalten wir variable Gesamtkosten von $16, 000.

Gesamtkosten berechnen Schritt 07

Schritt 3. Addieren Sie Ihre fixen und variablen Kosten, um Ihre Gesamtkosten zu ermitteln

Wie beim persönlichen Budget ist die Formel zur Berechnung der Gesamtkosten eines Unternehmens recht einfach: Fixkosten + variable Kosten = Gesamtkosten.

  • Da in unserem Beispiel unsere Fixkosten 18.000 USD und unsere variablen Kosten 16.000 USD betragen, betragen unsere monatlichen Gesamtkosten für die Fabrik $34, 000.

Gesamtkosten berechnen Schritt 08

Schritt 4. Finden Sie die Kosten Ihres Unternehmens in der Gewinn- und Verlustrechnung

Die fixen und variablen Kosten der meisten Unternehmen sind in ihren Finanzunterlagen ersichtlich. Insbesondere sollte die Gewinn- und Verlustrechnung alle variablen Kosten enthalten, die mit der Produktion der Waren und Dienstleistungen des Unternehmens verbunden sind, zusätzlich zu den entscheidenden Fixkosten wie Miete, Nebenkosten usw. Die Gewinn- und Verlustrechnung ist ein Standard-Finanzdokument – ​​fast alle Unternehmen mit einer Art von Buchhaltung sollten eine haben.

Darüber hinaus können Sie ein anderes Dokument namens Bilanz zu Rate ziehen, um zu bestimmen, wie viel Geld das Unternehmen in Zukunft zurückzahlen muss. Die Bilanz enthält (neben anderen wichtigen Zahlen) die Verbindlichkeiten eines Unternehmens – das Geld, das es anderen schuldet. Dies kann Ihnen helfen, die finanzielle Gesundheit Ihres Unternehmens zu ermitteln: Wenn Sie gerade noch genug Geld verdienen, um Ihre Gesamtkosten zu decken, und Sie große Verbindlichkeiten haben, kann sich Ihr Unternehmen in einer ungünstigen Lage befinden

Teil 3 von 3: Berechnung der Gesamtkosten einer Investition

Gesamtkosten berechnen Schritt 09

Schritt 1. Ermitteln Sie den Anfangspreis der Investition

Wenn es um die Ermittlung der Investitionskosten geht, beginnen und enden Ihre Ausgaben normalerweise nicht mit dem Geld, das Sie in Aktien, Investmentfonds usw. investieren. Für Personen ohne direkten Zugang zum Aktienmarkt (dh die meisten Normalbürger), ist es notwendig, einen Anlageberater oder Makler zu beauftragen, um ein Portfolio aufzubauen, und da diese Experten nicht kostenlos arbeiten, sind die Kosten etwas höher als das für die Investition vorgesehene Geld. Beginnen Sie mit der Ermittlung der Investitionskosten, indem Sie den Geldbetrag ermitteln, den Sie ausschließlich für die Investition verwenden möchten.

Nehmen wir als Beispiel an, dass wir kürzlich 20.000 US-Dollar von einem obskuren Verwandten geerbt haben und dass wir, anstatt alles in einem luxuriösen Urlaub zu verschwenden, die Hälfte in die Börse investieren möchten, um langfristiges Potenzial zu erzielen heraus. In diesem Fall sagen wir, dass wir 10.000 US-Dollar investieren

Gesamtkosten berechnen Schritt 10

Schritt 2. Berücksichtigen Sie alle Gebühren

Wie oben erwähnt, arbeiten Anlageberater normalerweise nicht pro bono. Im Allgemeinen muss ein Berater auf zwei Arten bezahlt werden: als Pauschalhonorar (normalerweise stündlich) oder über eine Provision (normalerweise ein Prozentsatz der Investition). In beiden Fällen ist die Bestimmung der Auswirkungen auf die Gesamtkosten einfach. Bei gebührenpflichtigen Wertpapierdienstleistungen multiplizieren Sie den Stundensatz des Beraters mit der Zeit, die Sie für Ihr Portfolio aufgewendet haben, und schließen Sie alle damit verbundenen geringfügigen Gebühren ein.

  • Nehmen wir für unser Beispiel an, dass unser ausgewählter Berater 250 USD/Stunde berechnet (nicht schlecht – die Preise können leicht bis zu 500 USD/Stunde reichen). Wenn sie zustimmt, dass es zwei Stunden Arbeit dauert, unser Portfolio zusammenzustellen, beträgt ihr Honorar 500 US-Dollar. Nehmen wir an, wir müssen 100 US-Dollar in Form verschiedener kleinerer Gebühren hinzufügen und erhalten insgesamt $600.

Gesamtkosten berechnen Schritt 11

Schritt 3. Fügen Sie bei Bedarf die Provision hinzu

Eine andere Möglichkeit, Ihren Berater für die Abwicklung Ihrer Investitionen zu bezahlen, ist eine Provision. Dies ist im Allgemeinen ein kleiner Prozentsatz von allem, was Sie über den Berater kaufen. Je mehr Geld Sie investieren, desto geringer ist in der Regel der Prozentsatz.

  • Nehmen wir in unserem Beispiel an, dass unsere Beraterin zusätzlich zu ihrer Pauschalgebühr auch eine Provision von 1 % berechnet. Dies dient nur als Beispiel - in der realen Welt ist es normalerweise entweder die eine oder die andere Zahlungsweise, nicht beides. In diesem Fall sind 2 % der 10.000 US-Dollar, die wir investieren möchten, $200, Wir werden dies zu unseren Gesamtkosten hinzufügen.
  • Ein Wort der Vorsicht:

    Da ihr Gehalt davon abhängt, wie viel Sie kaufen und verkaufen, sind einige beauftragte Anlageberater dafür bekannt, unethisch zu handeln und Kunden davon zu überzeugen, alte Aktien aufzugeben und häufig neue zu kaufen, um ihre eigenen Taschen zu füllen. Nutzen Sie nur die Dienste von Beratern, die Sie kennen und denen Sie vertrauen. Wenn alles andere fehlschlägt, haben Berater mit Pauschalhonorar tendenziell weniger Anreiz für Interessenkonflikte.

Gesamtkosten berechnen Schritt 12

Schritt 4. Berücksichtigen Sie die Steuern

Fügen Sie schließlich die Kosten für alle staatlichen Steuern hinzu, die im Rahmen des Anlageprozesses anfallen. In den USA können (und werden) Steuern auf Kapitalerträge erhoben, nachdem Sie Ihr Geld bereits angelegt haben, aber bei der Ermittlung der Gesamtkosten einer Investition machen Sie sich im Allgemeinen mehr Sorgen über Steuern, die im Voraus erhoben werden. Diese können von Ort zu Ort variieren. Sprechen Sie daher mit einem vertrauenswürdigen Anlageberater über Ihre Steuerbelastung, bevor Sie einer Investition zustimmen.

  • Nehmen wir in unserem Beispiel an, dass auf alle größeren Investitionen eine Steuer von 1 % erhoben wird (in der realen Welt kann dies wiederum der Fall sein, wo Sie leben oder nicht). In diesem Fall ist 1 % von 10.000 US-Dollar $100, werden wir dies zu unseren Gesamtkosten hinzufügen.
Gesamtkosten berechnen Schritt 13

Schritt 5. Fügen Sie alles zusammen

Sobald Sie Ihre Anfangsinvestition, alle damit verbundenen Gebühren und Provisionen sowie alle zu erwartenden Steuern kennen, können Sie die Gesamtkosten ermitteln – addieren Sie einfach die einzelnen Kosten.

  • Lösen wir unser Beispielproblem:
  • Anfangsinvestition: 10.000 $
  • Gebühren: $600
  • Provision: $200
  • Steuern: $100
  • Gesamt: $10, 900

Tipps

  • Sie können anhand Ihrer Gesamtkosten feststellen, ob Sie Geld verdienen oder nicht. Wenn wir zum Beispiel im obigen Fabrikbeispiel Basketbälle im Wert von 39.000 US-Dollar verkaufen, hätten wir 5.000 US-Dollar verdient - ein bescheidenes Nettoeinkommen.
  • Beachten Sie jedoch, dass im obigen Beispiel noch Steuern vom Nettoeinkommen abgezogen werden müssen, um den Gesamtgewinn zu erhalten.

Beliebt nach Thema