Reiche Leute um Geld bitten – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Reiche Leute um Geld bitten – wikiHow
Reiche Leute um Geld bitten – wikiHow
Anonim

Fundraising für wohltätige Zwecke ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit einer gemeinnützigen Gruppe. Allein in den USA gaben Spender im Jahr 2011 fast 287 Milliarden US-Dollar. Viele Menschen, die für gemeinnützige Organisationen arbeiten, fühlen sich unwohl, Spender um Geld zu bitten, aber ohne ihre Hilfe könnten die meisten gemeinnützigen Gruppen ihre Missionen nicht erfüllen. Zu lernen, wie man reiche Einzelpersonen effektiv und respektvoll um Geld bittet, kann Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihre Wohltätigkeitsorganisation oder Ihre bevorzugte gemeinnützige Organisation, die als 501 (c) (3) staatlich anerkannt ist, gedeiht und in der Lage ist, Bedürftigen zu helfen.

Schritte

Teil 1 von 2: Planen Sie Ihre Spendenanfrage

Schreiben Sie einen Brief mit der Bitte um eine Patenschaft Schritt 2

Schritt 1. Erstellen Sie eine Spenderliste

Bevor Sie um Geld bitten, ist es am besten, eine Vorstellung davon zu haben, wen Sie um Spenden bitten werden. Wenn Sie von Tür zu Tür gehen, können Sie einfach entscheiden, in welcher Nachbarschaft Sie arbeiten möchten. Wenn Sie jedoch telefonisch oder per Post um Spenden bitten, benötigen Sie eine Liste potenzieller Spender in Verbindung zu treten.

  • Wenn Sie frühere Spender auf Ihrer Liste der Personen identifizieren können, die Sie anrufen oder denen Sie schreiben können, möchten Sie diese Personen möglicherweise als „beste Wetten“priorisieren – dies sind Personen, die aufgrund ihrer bisherigen Spendentätigkeit höchstwahrscheinlich wieder beitragen werden deine Ursache.
  • Versuchen Sie herauszufinden, welche Personen auf Ihrer Liste am finanziell stabilsten sind. Sie können dies tun, indem Sie mit der Person interagieren, um ein Gefühl für ihre Finanzen zu bekommen, oder wenn Sie von Tür zu Tür gehen, sehen Sie sich die Häuser an, in denen die Bewohner leben, und die Autos in ihren Einfahrten. Menschen mit großen, aufwendig gestalteten Häusern oder auffälligen Sportwagen haben höchstwahrscheinlich mehr verfügbare Einkommen. (Obwohl dies natürlich keine Garantie dafür ist, dass sie spenden.)
  • Sie können auch nach ihren anderen Ausgabenbereichen nach potenziellen Spendern suchen. Nimmt der potenzielle Spender beispielsweise an Spendenaktionen für andere Organisationen oder Einzelpersonen teil? Wenn ja, hat dieser potenzielle Spender wahrscheinlich die Mittel, um an Ihre Organisation zu spenden, wenn er richtig überzeugt wird.
  • Erwägen Sie die Verwendung von Analysesoftware und -diensten wie der Spendersuche, um herauszufinden, welche potenziellen Spender wohlhabender sind und eher spenden.
  • Denken Sie daran, bei der Identifizierung von Spendern an „ABC“zu denken: Fähigkeit, ein Geschenk zu machen, Glaube (bekannt oder potenziell) an Ihre Sache und Kontakt / Verbindung mit Ihrer Organisation.
Werde Auktionator Schritt 10

Schritt 2. Lernen Sie Ihre Spender kennen

Wenn Ihre Organisation in der Vergangenheit mit Spendern zu tun hatte, werden Sie oder ein Kollege wahrscheinlich wissen, welche Strategien am besten geeignet sind, um Ihre Berufung einzulegen. Manche Leute möchten wissen, wie das Geld vom letzten Jahr ausgegeben wurde, während andere einfach wissen möchten, wie viel benötigt wird. Bestimmte Spender haben möglicherweise Ängste oder Vorbehalte gegenüber einer Spende, und es ist wichtig zu lernen, diese Ängste/Vorbehalte zu erkennen, damit Sie sie im Voraus ansprechen können.

  • Einige Spender müssen möglicherweise bestimmte Begriffe oder Sätze hören, um zum Spenden zu überreden. Wenn Sie wissen, dass dies der Fall ist, geben Sie dies auf Ihrer Liste an, damit Sie wissen, was Sie sagen sollen, wenn Sie diese Person anrufen oder ansprechen.
  • Jedes Mal, wenn ein Spender zögerlich zu spenden scheint, aber trotzdem spendet, notieren Sie diese Situation auf Ihrer Liste oder in der Akte dieses Spenders (sofern vorhanden). Hören Sie zu, was der Einzelne sagt, wenn er oder sie zögert, und versuchen Sie, Wege zu finden, diese Ängste zu zerstreuen – nicht nur für die diesjährige Spendenaktion, sondern auch für die kommenden Jahre.
  • Beachten Sie, dass viele bekannte Philanthropen andere Personen einstellen, um Spenden und Beiträge zu verwalten. Aus diesem Grund können Sie möglicherweise nicht mit dem tatsächlichen Spender selbst sprechen. Die von einem Philanthrop eingestellten Mitarbeiter haben jedoch wahrscheinlich die gleichen Bedenken wie der Philanthrop, und Sie haben möglicherweise etwas Glück, die Interessen des Philanthropen durch seine Mitarbeiter zu vertreten.
Abzüge im Home Office geltend machen Schritt 10

Schritt 3. Finden Sie Möglichkeiten, Ihre Organisation zu präsentieren

Personen, die an Ihre Organisation gespendet haben, werden zweifellos wissen, wer Sie (als Organisation) sind und was Sie tun. Aber was ist mit Menschen, die noch nie gespendet haben? Wie würden Sie einem Außenstehenden beschreiben, was Sie tun? Dies ist wichtig, da es bestimmen kann, ob die Person den Rest Ihres Pitch hören wird. Versuchen Sie, wenn möglich, einige Daten darüber zusammenzustellen, was Ihre Organisation in der Vergangenheit getan hat, welche Probleme Sie nach dieser Spendenaktion lösen möchten und wie diese voraussichtliche Spende Ihrem Anliegen helfen würde.

  • Versuchen Sie, Ihre Organisation so zu präsentieren, dass sowohl erklärt, was Sie tun, als auch das Problem hervorhebt, das Sie ändern möchten. Sie könnten beispielsweise sagen: "Wussten Sie, dass [das Problem, das Ihre Organisation behandelt] einen erheblichen Teil der Stadt betrifft und wir die einzige Organisation sind, die sich ausschließlich dafür einsetzt, diese Probleme umfassend anzugehen?"
  • Die Zusammenstellung von Daten ist nicht zwingend erforderlich, aber für Personen, die mit Ihrer Organisation nicht vertraut sind, kann es sehr hilfreich sein, diese Informationen zu kennen.
  • Erwägen Sie, eine Broschüre auszudrucken oder eine wiederverwendbare Tabelle zu erstellen, um sowohl die von Ihnen vorgenommenen als auch die angestrebten Verbesserungen zu veranschaulichen.
  • Überlegen Sie, was Sie sagen könnten, wenn jemand die Ziele Ihrer Organisation nicht versteht, oder was Sie sagen könnten, wenn jemand Ihre Organisation ablehnt. Versuchen Sie, sich in diese Lage zu versetzen – stellen Sie sich vor, Sie wären jemand, der der Organisation nicht helfen wollte – und was Sie der Organisation sagen könnten. Stellen Sie sich dann vor, wie Sie auf diese Worte reagieren könnten.
  • Je besser Ihre Spenderbasis Ihre Organisation versteht – und je besser Sie Ihre Spender verstehen – desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie eine langfristige Beziehung zu diesem Spender aufbauen.
Verbessern Sie Ihre Sprachverständlichkeit Schritt 5

Schritt 4. Üben Sie Ihre Berufung

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Ihren Spendenaufruf zu stärken, besteht darin, zu üben, was Sie sagen werden. Das bedeutet nicht nur zu wissen, wie man tatsächlich um Geld bittet, sondern auch zu wissen, wie man das Gespräch in Gang setzt, Szenarien übt, mögliche Antworten antizipiert und das Gespräch lenkt (oder umleitet).

  • Denken Sie daran, dass der beste Appell den potenziellen Spender aufklärt, anstatt ein einfaches Verkaufsgespräch zu führen.
  • Üben Sie Ihren Appell laut. Machen Sie sich mit der Rede vertraut und lernen Sie, sie an Ihren eigenen Sprechstil anzupassen. Machen Sie es zu Ihrer eigenen Rede und versuchen Sie, dass sie sich angenehm und ungeprobt anfühlt (auch wenn dies viele Proben erfordert).
  • Üben Sie vor einem Spiegel, wenn Sie mit Spendern von Angesicht zu Angesicht interagieren.
  • Versuchen Sie, sich selbst aufzunehmen, entweder mit einem Tonbandgerät oder auf Video, und studieren Sie Ihre Manierismen und Ihre Sprachmuster. Klingt es ehrlich? Vermitteln Ihre Stimmmuster und Ihre körperlichen Manierismen die Botschaft Ihres Unternehmens und die Dringlichkeit dessen, was Sie zu lösen versuchen?

Teil 2 von 2: Bitte um Spenden

Verbessern Sie Ihre Grammatik Schritt 8

Schritt 1. Starten Sie ein Gespräch

Rufen Sie nicht einfach an und starten Sie mit Ihrem Pitch. Arbeiten Sie daran, einen Dialog mit dem potenziellen Spender aufzubauen, was bedeuten kann, dass Sie zu Beginn einen höflichen Smalltalk führen. Es kann so einfach sein, die Person zu fragen, wie ihr Tag läuft. Alles, um ein Gespräch zu beginnen, sollte dazu beitragen, die Person zu entwaffnen und ihr klar zu machen, dass Sie ein fürsorgliches und besorgtes Mitglied der Gemeinschaft sind.

  • Wenn der potenzielle Spender ein bekannter Philanthrop ist, kann es sein, dass er oder sie es vorzieht, dass jemand, der die Stiftung leitet, um eine Spende bittet. Statistisch gesehen spenden Spender eher Geld an eine erkennbare Person, die mit einer Organisation verbunden ist, als an eine Spendenaktion, die sie im Namen der Organisation kontaktiert.
  • Initiieren Sie das Gespräch, indem Sie den potenziellen Spender dazu bringen, ein bestehendes Problem anzuerkennen. Wenn Sie Geld für eine lokale Organisation sammeln, können Sie das Gespräch mit der Frage beginnen, was er oder sie für die größte Krise in Ihrer Region hält.
Deal mit Auftragnehmern Schritt 2

Schritt 2. Machen Sie Ihre Absichten bekannt

Sie sollten sich nicht nur vorstellen, indem Sie um Geld bitten, sondern Sie sollten Ihre Absichten gegen Ende Ihres Smalltalks bekannt geben. Beginnen Sie damit, zu fragen, wie es der Person geht, oder kommentieren Sie das Wetter, und verwenden Sie dies dann als Einleitung, um zu sagen: "Ich arbeite mit _______ und wir versuchen, _______ zu helfen, ________."

Wenn die Person das Gefühl hat, dass Sie nur ein zielloses Gespräch führen und dann plötzlich um Geld gebeten wird, kann dies zu Spannungen führen und der Person das Gefühl geben, dass Sie sie niederdrücken. Sei ruhig, freundlich und locker, aber zögere nicht, dir klar zu machen, dass du ein Ziel hast

Schreiben Sie eine Komposition Schritt 10

Schritt 3. Lassen Sie die andere Person sprechen

Die Chancen stehen gut, wenn Sie Ihren üblichen Appell an eine Person auf der Straße richten, die noch nie zuvor gespendet hat, wird diese Person weggehen. Aber wenn Sie einen Dialog geschaffen und Raum für die andere Person geschaffen haben, um zu sprechen, können Sie diese Person möglicherweise dazu bringen, sich zu engagieren und Teil der Lösung zu sein.

  • Versuchen Sie, eine Frage zu stellen. Sagen Sie etwas wie: "Was ist Ihrer Meinung nach das größte Problem, mit dem unsere Community konfrontiert ist?" Sobald die Person geantwortet hat, anstatt einfach nur zu sagen: "Ja, Sie haben Recht. Ziehen Sie eine Spende in Betracht?" versuchen Sie es mit einem differenzierteren Ansatz. Nachdem die Person gesagt hat, was sie als Problem sieht, sagen Sie einfach: "Wie interessant!" und schweigen Sie, während Sie interessiert bleiben.
  • Die Leute haben Angst vor dem Schweigen, und die Person wird diese Lücke wahrscheinlich füllen, indem sie darlegt, warum dieses Thema wichtig ist. Dieser potenzielle Spender kann weiter darüber sprechen, wie ein Familienmitglied von diesen Problemen betroffen war. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, das spezifische Anliegen, das er / sie hat, aufzunehmen und damit umzugehen. Es ist kein abstraktes Anliegen mehr, sondern ein spezifisches Problem, das den Einzelnen möglicherweise persönlich betroffen hat.
Erstellen Sie ein Beratungsangebot Schritt 9

Schritt 4. Stellen Sie eine konkrete Anfrage

Wenn Sie einen Spendenaufruf unbefristet lassen, spendet die Person möglicherweise nicht oder gibt nur ein paar Dollar. Wenn Sie jedoch nach einem bestimmten Betrag fragen, ist für diese Person eine Menge Rätselraten erforderlich und es ist einfacher, sich auf Ihre Anfrage einzulassen. Wenn die Person beispielsweise interessiert zu sein scheint, sagen Sie so etwas wie: "Wir können etwas bewegen. Für nur _____ Dollar können Sie helfen, ___________ zu erreichen."

Eine andere Möglichkeit, einen bestimmten Betrag zu verlangen, besteht darin, den Ball in ihr Feld zu legen. Fragen Sie zum Beispiel: "Würden Sie _____ als Geschenk in Betracht ziehen?" oder "Ist ______ etwas, das Sie in Betracht ziehen würden, um das Problem von __________ anzugehen?"

Seien Sie ein Leader Schritt 5

Schritt 5. Seien Sie hartnäckig

Viele Leute werden auf Anhieb nein sagen, aber andere müssen vielleicht einfach noch ein bisschen mehr überzeugt werden. Vielleicht sagt jemand, dass der von Ihnen angeforderte Betrag zu hoch ist. Wenn das passiert, lassen Sie die Person wissen, dass jeder Spendenbetrag eine große Hilfe wäre, und fragen Sie, ob es einen etwas geringeren Betrag gibt, den die Person bereit/in der Lage wäre zu spenden.

Seien Sie nicht aggressiv mit Ihrem Aufruf, aber bestehen Sie darauf, dass Ihre Sache würdig ist und dass jeder Spendenbetrag dieser Sache helfen würde

Werden Sie Schuladministrator Schritt 7

Schritt 6. Danken Sie der Person so oder so

Wenn jemand bereit ist zu spenden, dann ist das ein Grund zum Feiern. Sie können der Person danken und sie wissen lassen, dass diese Spende einen großen Beitrag zur Lösung oder Lösung des anstehenden Problems leisten wird. Aber auch wenn die Person kein Interesse an einer Spende hat, sollten Sie dennoch höflich und dankbar für ihre Zeit sein. Sagen Sie einfach: "Nun, vielen Dank für Ihre Zeit und einen wunderschönen Tag."

Dankbarkeit und Höflichkeit auszudrücken, kann viel bewirken. Nur weil jemand kein Interesse an einer Spende hat, heißt das nicht, dass sich die Situation nicht ändern wird. Vielleicht haben die Leute, die nein gesagt haben, nächstes Jahr mehr über Ihre Organisation gehört oder gelesen, oder vielleicht ist die Person persönlich von dem Problem betroffen, das Sie ansprechen möchten. Jetzt einen guten Eindruck zu hinterlassen, auch wenn es abgelehnt wurde, kann Ihnen im nächsten Jahr helfen, eine Spende zu erhalten

Seien Sie ein guter Manager Schritt 14

Schritt 7. Follow-up mit Spendern

Wenn jemand gespendet hat, sollten Sie sich unbedingt bedanken. Schicken Sie dem Spender einen Dankesbrief und eine Geschenkquittung (falls er diese steuerlich absetzen oder einfach nur einen Spendennachweis haben möchte). Am besten senden Sie diese Artikel so schnell wie möglich, damit der Spender weiß, dass der Beitrag sehr geschätzt wurde und sinnvoll verwendet wird.

Tipps

  • Viele Menschen sind motivierter, dir mit Geld zu helfen, wenn sie mit deinen Zielen oder Interessen sympathisieren. Versuchen Sie, Ihren Aufruf auf jeden einzelnen Spender zuzuschneiden, basierend darauf, wie dieser Spender auf die von Ihnen angesprochenen Probleme zu reagieren scheint.
  • Schicken Sie Ihren Spendern immer ein Dankeschön, egal wie viel sie Ihnen geschickt haben.

Beliebt nach Thema