So werden Sie Finanzberater (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So werden Sie Finanzberater (mit Bildern)
So werden Sie Finanzberater (mit Bildern)
Anonim

Finanzberater bieten Beratung in Bezug auf Anlagestrategien, Investmentfonds, Anleihen und Aktien. Sie können bei einer Bank oder einem Maklerunternehmen oder bei einer Versicherungsgesellschaft arbeiten. Um Finanzberater zu werden, benötigen Sie in der Regel ein mindestens vierjähriges Studium und einige Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Die meisten Finanzberater verfügen zudem über eine professionelle Zertifizierung.

Schritte

Teil 1 von 3: Erwerb der notwendigen Fähigkeiten und Bildung

Werden Sie Finanzberater Schritt 1

Schritt 1. Holen Sie sich einen Bachelor-Abschluss in einer finanzbezogenen Disziplin

Die meisten Finanzberater haben einen mindestens vierjährigen Abschluss in einer Disziplin wie Finanzen oder Rechnungswesen. Wählen Sie einen Bereich, der Sie interessiert und den Sie beruflich verfolgen möchten.

  • Nehmen Sie an Einführungskursen in Ruhestands- und Nachlassplanung, Einkommensteuer, Anlagestrategien und Risikomanagement teil. Dann nehmen Sie an Fortgeschrittenenkursen in den Bereichen teil, die Sie am meisten interessieren.
  • Ihr spezifisches Hauptfach spielt normalerweise keine so große Rolle, aber Abschlüsse in Finanzen, Rechnungswesen, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik oder Informatik können im Lebenslauf eines Finanzberaters gut aussehen.
Werden Sie Finanzberater Schritt 2

Schritt 2. Suchen Sie nach Zertifizierungsvorbereitungsprogrammen

Wenn Sie eine professionelle Zertifizierung planen, zum Beispiel als Certified Financial Planner (CFP), kann Ihnen ein Programm, das Sie speziell auf die Zertifizierungsprüfung vorbereitet, sehr helfen.

In einigen Ländern, wie z. B. Kanada, ist ein CFP erforderlich, wenn Sie in irgendeiner Funktion als Finanzberater arbeiten möchten, obwohl einige andere Finanzbescheinigungen oder Lizenzen als gleichwertig akzeptiert werden

Werden Sie Finanzberater Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie noch während der Schulzeit nach einem Praktikum

Viele Finanzberater beginnen ihre Karriere als unbezahlte Praktikanten, bevor sie ihr Studium abschließen. Vorausgesetzt, Sie haben die Mittel dazu, kann Ihnen ein Praktikum Verbindungen und Erfahrungen in der Finanzdienstleistungsbranche vermitteln.

  • Ihre Schule verfügt in der Regel über Informationen zu verfügbaren Praktikumsplätzen über das Abteilungsbüro oder das Career Service Office, zusammen mit anderen Ressourcen, die Ihnen bei der Suche nach einer Stelle helfen.
  • Einige Praktika können für Ihren Abschluss angerechnet werden.
Werden Sie Finanzberater Schritt 4

Schritt 4. Nehmen Sie an einigen Psychologiekursen teil

Als Finanzberater verbringen Sie viel Zeit damit, Menschen zu beraten. Ein gewisses Verständnis der Art und Weise, wie Menschen denken und sich verhalten, kann Ihnen helfen, Ihre Kunden zu beraten und den Markt vorherzusagen.

Werden Sie Finanzberater Schritt 5

Schritt 5. Gehen Sie mit einem Master- oder Doktortitel weiter

Mit einem Hochschulabschluss werden Sie zu einem wertvolleren Finanzberater. Sie werden in der Lage sein, ein höheres Gehalt zu verlangen, und wenn Sie schließlich Ihre eigene Firma gründen, können Sie Ihren Kunden mehr für Ihre Dienstleistungen in Rechnung stellen.

  • Abschlüsse oder berufsqualifizierende Abschlüsse eröffnen Ihnen auch andere Möglichkeiten. Wenn Sie beispielsweise einen Abschluss in Rechtswissenschaften machen, können Sie Kunden rechtlich und finanziell beraten.
  • Wenn Sie einen Master- oder Ph.D. in Finanz-, Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften können Sie möglicherweise alle Lizenzierungs- und Zertifizierungsprüfungen überspringen.

Teil 2 von 3: Berufserfahrung sammeln

Werden Sie Finanzberater Schritt 6

Schritt 1. Finden Sie eine Einstiegsposition in der Finanzdienstleistungsbranche

Bereits vor dem Studium kann Ihnen eine Einstiegsstelle dabei helfen, sich ein Bild von der Arbeit zu machen. Sie haben auch die Möglichkeit, mit Finanzberatern ins Gespräch zu kommen.

  • Du könntest zum Beispiel eine Stelle als Kassierer bei einer Bank oder als Einstiegskraft bei einem Maklerunternehmen annehmen.
  • Auch Versicherungsagenturen bereiten Sie auf eine Karriere als Finanzberater vor, insbesondere wenn Sie in der Altersvorsorge tätig werden möchten.
Werden Sie Finanzberater Schritt 7

Schritt 2. Melden Sie sich bei einem Schulungsprogramm an

Größere Wertpapierfirmen stellen neue Finanzberater in der Regel in einem formalen Ausbildungsprogramm ein, bei dem Sie Seite an Seite mit einem leitenden Finanzberater oder einer zusätzlichen Ausbildung arbeiten, die zu Ihren Lizenz- oder Zertifizierungsprüfungen führt.

  • Diese Programme dauern in der Regel ein Jahr oder länger und vermitteln Ihnen die Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie benötigen, um Zertifizierungsprüfungen zu bestehen und ein erfolgreicher Finanzberater zu werden.
  • Größere, etabliertere Unternehmen haben in der Regel sehr wettbewerbsfähige Ausbildungsprogramme. Um aufgenommen zu werden, benötigen Sie Bestnoten und tadellose Referenzen. Suchen Sie außerdem nach anderen Möglichkeiten, die Sie von anderen Bewerbern abheben können, wie zum Beispiel Forschungsprojekte oder Wettbewerbe.
Werden Sie ein Finanzberater Schritt 8

Schritt 3. Versuchen Sie, mit einem kleineren Unternehmen anzufangen

Während Schulungsprogramme bei großen Investmentgesellschaften hart umkämpft sind, bieten kleinere Unternehmen in der Regel mehr praktische Lernmöglichkeiten und Einzelunterricht mit einem Senior Advisor.

  • Kleine unabhängige Wertpapierfirmen haben in der Regel auch Zugang zu einer größeren Vielfalt von Anlageprodukten als einige der größeren Firmen. Dadurch erhalten Sie eine breitere Erfahrung, die Ihnen mehr Flexibilität in Ihrer Karriere gibt.
  • Recherchieren Sie insbesondere bei kleineren Unternehmen den Hintergrund und die Reputation des Unternehmens selbst und der Menschen, die dort arbeiten. Sie möchten nicht in unethische oder betrügerische Aktivitäten verwickelt werden, insbesondere wenn Sie gerade erst anfangen.
Werden Sie Finanzberater Schritt 9

Schritt 4. Arbeiten Sie daran, Ihre eigene Firma zu gründen

Sie können zufrieden sein, für ein etabliertes Unternehmen zu arbeiten, oder Sie entscheiden sich, sich selbstständig zu machen. Die Gründung einer eigenen Firma gibt Ihnen mehr Flexibilität und Kontrolle über Ihr Unternehmen.

Konzentrieren Sie sich während des Trainings darauf, wie Sie den Arbeitsprozess rationalisieren und effizienter gestalten können. Informieren Sie sich über die Richtlinien des Unternehmens, in dem Sie arbeiten, aber überlegen Sie, wie Sie diese Richtlinien anpassen können, um besser zu funktionieren

Teil 3 von 3: Lizenzierung und Zertifizierung erhalten

Werden Sie Finanzberater Schritt 10

Schritt 1. Entscheiden Sie, welche Art von Arbeit Ihnen Spaß macht

Finanzberater sind in verschiedenen Bereichen tätig. Es gibt eine Reihe von verschiedenen professionellen Zertifizierungen oder Lizenzen, die Finanzberater haben können. Sobald Sie den Weg kennen, den Sie einschlagen möchten, wissen Sie, welche Zertifizierungen oder Lizenzen Sie benötigen oder möchten.

  • Lizenzen und Zertifizierungen können teuer werden, wenn Sie mehr als eine erhalten, und mehrere Lizenzen oder Zertifizierungen können Ihren Wert als Finanzberater möglicherweise nicht verbessern. Wählen Sie mit Bedacht, was Sie tun möchten.
  • Wenn Sie beispielsweise am meisten Freude an komplexen globalen Transaktionen und internationalen Anlagemöglichkeiten haben, möchten Sie sich vielleicht als Chartered Financial Analyst (CFA) lizenzieren lassen.
  • Wenn Sie planen, für eine Versicherungsgesellschaft zu arbeiten, müssen Sie in der Regel als Versicherungsvertreter zugelassen sein.
Werden Sie ein Finanzberater Schritt 11

Schritt 2. Werden Sie ein zertifizierter Finanzplaner (CFP), wenn Sie ein persönlicher Finanzplaner werden möchten

Der CFP ist eine der flexibleren Zertifizierungen für Finanzberater. In einigen Ländern können Sie ohne diese Zertifizierung nicht als Finanzberater mit der Öffentlichkeit zusammenarbeiten.

  • Diese Bezeichnung berechtigt nicht zum tatsächlichen Kauf und Verkauf von Anlageprodukten – es handelt sich lediglich um eine berufliche Qualifikation. Abhängig von der Art der Arbeit, die Sie als Berater ausführen möchten, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Lizenzen.
  • Um ein CFP zu erhalten, müssen Sie einen vierjährigen Abschluss, drei Jahre Berufserfahrung und eine zweitägige 10-Stunden-Prüfung haben. Sie können Prüfungsvorbereitungskurse an einer Universität belegen oder einen Selbststudienkurs belegen.
Werden Sie Finanzberater Schritt 12

Schritt 3. Erhalten Sie eine Lizenz als Chartered Financial Analyst (CFA), wenn Sie eine Karriere im globalen Investmentbereich anstreben

Der CFA bereitet Sie in erster Linie darauf vor, große globale Anlageportfolios zu verwalten oder ein Finanz-Research-Analyst zu werden.

  • Um sich für einen CFA zu qualifizieren, müssen Sie mindestens einen Bachelor-Abschluss und vier Jahre Erfahrung als Finanzberater haben. Der CFA wird vom CFA Institute angeboten, das ein in drei Phasen unterteiltes Selbststudienprogramm mit einer sechsstündigen Prüfung am Ende jeder Phase anbietet. Um die Charta zu erhalten, müssen Sie ein reguläres Mitglied des CFA Institute werden.
  • Der CFA ist eine weltweit anerkannte Berufsauszeichnung, die Ihnen hilft, sich auf dem umkämpften Finanzberatermarkt abzuheben. Es gibt Ihnen auch eine Chance auf einen Job bei großen Investmentfirmen wie Merrill Lynch und JPMorgan Chase.
Werden Sie Finanzberater Schritt 13

Schritt 4. Werden Sie ein registrierter Anlageberater (RIA), um für Anlageberatung bezahlt zu werden

Andere Finanzberater können von ihrem Arbeitgeber ein Gehalt erhalten oder Provisionen aus dem Verkauf von Anlageprodukten erhalten. Wenn Sie jedoch eine RIA haben, bezahlen Sie die Kunden direkt für Ihre Anlageberatung.

  • Sie brauchen keine RIA, wenn Sie lediglich für die allgemeine Anlageberatung bezahlt werden. Wenn Sie Kunden jedoch eine spezifische Anlageberatung zum Kauf oder Verkauf eines bestimmten Rohstoffs erteilen, müssen Sie als Anlageberater registriert sein.
  • Diese Bezeichnung erfordert möglicherweise andere Lizenzen oder Registrierungen, abhängig von den Gesetzen in Ihrem Land und der Größe der von Ihnen verwalteten Portfolios.
Werden Sie ein Finanzberater Schritt 14

Schritt 5. Registrieren Sie sich bei der Wertpapierkommission

Abhängig von der Höhe der von Ihnen verwalteten Anlagen kann eine Wertpapierregistrierung erforderlich sein. Für die Registrierung ist eine Gebühr zu entrichten, und es kann sein, dass Sie Prüfungen ablegen oder anderweitig Ihre Kompetenz als Anlageberater nachweisen müssen.

  • Normalerweise müssen Sie sich bei der Wertpapierkommission registrieren, wenn Sie Anlagen und Rohstoffe direkt im Namen Ihrer Kunden kaufen und verkaufen. Im Allgemeinen tritt diese Anforderung in Kraft, wenn Sie Portfolios mit einem Gesamtvolumen von über 100 Millionen US-Dollar an Investitionen verwalten.
  • Zusätzlich zu den nationalen Kommissionen müssen Sie sich möglicherweise auch bei staatlichen oder lokalen Aufsichtsbehörden registrieren.
Werden Sie ein Finanzberater Schritt 15

Schritt 6. Besorgen Sie sich alle erforderlichen Versicherungslizenzen

Wenn Sie mit einer Versicherungsgesellschaft zusammenarbeiten, müssen Sie in der Regel ein zugelassener Versicherungsvertreter sein. Die Lizenz erfordert in der Regel, dass Sie eine Prüfung ablegen, die Ihre Kenntnisse im Versicherungsrecht prüft.

Versicherungslizenzen sind in der Regel die einfachste Lizenz, die ein Finanzberater möglicherweise benötigt. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Gebühr zu zahlen und eine zwei- oder dreistündige Prüfung abzulegen

Werden Sie ein Finanzberater Schritt 16

Schritt 7. Follow-up mit Weiterbildung

Viele Lizenzen und Zertifizierungen haben eine Weiterbildungsanforderung, die Sie erfüllen müssen, um Ihre Lizenz oder Zertifizierung in gutem Zustand zu halten. Außerdem müssen Sie in der Regel jedes Jahr eine Verlängerungsgebühr zahlen.

  • Obwohl zum Beispiel eine Versicherungslizenz eine der einfachsten Lizenzen für einen Finanzberater ist, erfordert sie in der Regel eine ziemlich umfangreiche Weiterbildung, um sie aufrechtzuerhalten.
  • Durch kontinuierliche Weiterbildung sind Sie auch über verschiedene Markt- und Anlagetrends auf dem Laufenden, die sich direkt auf Ihre Kunden und den Erfolg ihrer Anlagen auswirken können.
  • Betrachten Sie Weiterbildung nicht als etwas, das Sie tun müssen, um Ihre Lizenz zu behalten, sondern als etwas, das Sie tun möchten, um der bestmögliche Finanzberater zu sein.

Beispiel Lebenslauf

Beispiel für einen Lebenslauf für Finanzberater

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema