So melden Sie eine Phishing-E-Mail der Bank of America – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

So melden Sie eine Phishing-E-Mail der Bank of America – wikiHow
So melden Sie eine Phishing-E-Mail der Bank of America – wikiHow
Anonim

Wenn Sie vermuten, dass eine E-Mail, die anscheinend von der Bank of America stammt, tatsächlich betrügerisch ist, geraten Sie nicht in Panik. Diese E-Mails, die als "Phishing-E-Mails" bezeichnet werden, werden tatsächlich an Hunderte und Tausende von Menschen gleichzeitig gesendet, in der Hoffnung, dass ein oder zwei Personen auf den Betrug hereinfallen. Solange Sie lernen, die Anzeichen von Phishing zu erkennen, zu melden und Ihre Daten zu schützen, können Sie sich vor Identitätsdieben und Betrügern aller Art schützen.

Schritte

Teil 1 von 3: Erkennen einer Phishing-E-Mail

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 1

Schritt 1. Achten Sie auf die E-Mail-Adresse

Eine der häufigsten Techniken von E-Mail-Betrügern ist die Verwendung einer scheinbar offiziellen E-Mail-Adresse. Wenn die Bank Ihnen eine E-Mail schickt, liegt es nahe, dass es sich um eine legitime Anfrage handelt. Oft sind diese E-Mail-Adressen keine offiziellen E-Mail-Adressen und ähneln nur E-Mail-Adressen. Zum Beispiel:

Die legitime Domain der Bank of America ist @bankofamerica.com. Wenn die Domain in Ihrer E-Mail @bankofamerica.us oder @ bankofamerica.net oder eine andere Variante ist, handelt es sich wahrscheinlich um eine Fälschung

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 2

Schritt 2. Fallen Sie nicht auf dringende Appelle herein

Zwischen einer Bank und ihrem Kunden ergeben sich nur sehr wenige „dringende“Umstände. Auch in dringenden Fällen ist die E-Mail der letzte Kontaktweg der Bank.

  • In dringenden Fällen werden Sie entweder telefonisch, per Post kontaktiert oder in den Nachrichten darüber informiert.
  • Achte auf schlechte Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung. Phishing-E-Mails stammen oft von Betrügern außerhalb der USA, daher ist Englisch nicht die Muttersprache der Betrüger. Ihre Korrespondenz ist oft mit Fehlern übersät und/oder nach britischen Rechtschreibkonventionen geschrieben.
Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 3

Schritt 3. Denken Sie daran, dass persönliche Daten der Schlüssel zum Identitätsdiebstahl sind

Betrüger sind in der Regel darauf aus, eine Permutation des Identitätsdiebstahls zu begehen. Daher werden sie in einer Phishing-E-Mail in der Regel nach persönlichen Informationen fragen.

  • Sie werden insbesondere nach Sozialversicherungsnummern, Kreditkartennummern, der PIN Ihrer Debit- oder Bankomatkarte oder Ihren Online-Anmeldeinformationen der Bank of America fragen.
  • Die Bank of America wird Sie niemals in einer E-Mail nach den oben genannten Fragen fragen.

Teil 2 von 3: Eine verdächtige E-Mail melden

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 4

Schritt 1. Löschen Sie die E-Mail noch nicht

Sie müssen die E-Mail schließlich mit der Bank of America teilen, also bewahren Sie sie bis dahin in Ihrem Postfach auf. Klicken Sie in der Zwischenzeit auf nichts in der verdächtigen E-Mail.

Betrüger können sehr schlau sein, und wenn sie Sie nicht dazu bringen können, Ihre persönlichen Daten direkt preiszugeben, betten sie manchmal Malware in Links in E-Mails ein. Die Malware, die sehr schwer zu entfernen ist, kann persönliche Informationen wie Logins und Passwörter aufzeichnen, die verwendet werden, um Ihre Identität zu stehlen

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 5

Schritt 2. Leiten Sie alle verdächtigen E-Mails (einschließlich vollständiger Kopfzeilen) an [email protected] weiter

Dies wird direkt an ihre Betrugserkennungsabteilung weitergeleitet. Sie werden sich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen mitzuteilen, ob die Kommunikation legitim war oder nicht. Wenn die Kommunikation betrügerisch ist, werden sie mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten, um die Quelle zu ermitteln.

Der Header einer E-Mail ist die technische Version der Zeilen TO, FROM und SUBJECT. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie den Header in Ihrem E-Mail-Programm anzeigen, können Sie dies unter https://mxtoolbox.com/Public/Content/EmailHeaders/ erfahren

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 6

Schritt 3. Rufen Sie die Bank of America direkt an, um den Betrug zu melden

Die Bank of America verfügt auch über eine Telefonleitung, über die Sie verdächtige Aktivitäten melden können. Wenn Sie die Beschwerde lieber telefonisch einleiten möchten, rufen Sie 1-800-432-1000 an.

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 7

Schritt 4. Hüten Sie sich vor ähnlichen Schemata

Seltener werden die gleichen Arten von Betrug über Textnachrichten und Voice Over Internet Protocol-Telefone ausgeführt. Es gelten die gleichen Kennzeichen, einschließlich dringender Appelle, schlechter Rechtschreibung und der Einholung privater Informationen.

Sie können diese Art von Betrugsverdacht genauso melden. Senden Sie eine E-Mail an [email protected] oder rufen Sie 1-800-432-1000 an

Teil 3 von 3: Schutz Ihrer Daten

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 8

Schritt 1. Installieren Sie Antivirenprogramme auf Ihrem Computer und Smartphone

Obwohl wir alle versuchen, nicht hinters Licht geführt zu werden, ist niemand perfekt. Ein gutes Antiviren- und Anti-Malware-Programm ist unerlässlich.

Darüber hinaus haben fast alle Antivirenprogramme eine kostenlose Version. Suchen Sie nach einem hoch bewerteten Programm mit einer guten Erfolgsbilanz. Eine gute Quelle für Rezensionen ist cnet.com

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 9

Schritt 2. Tragen Sie keine sensiblen Informationen zu Ihrer Person

Bewahren Sie Gegenstände wie Geburtsurkunden und Sozialversicherungskarten zu Hause und an einem sicheren Ort auf, es sei denn, Sie benötigen sie an diesem Tag. Manchmal braucht ein Betrüger nur eine kleine Information, um mehr Informationen zu erhalten.

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 10

Schritt 3. Bewahren Sie Kontoauszüge sicher auf

Wenn Sie Bankauszüge und Kontoauszüge in Papierform per Post erhalten, bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auf. Wenn es an der Zeit ist, sie wegzuwerfen, zerkleinern oder zerstören Sie sie zuerst.

Besser noch: Wechseln Sie zum Online-Banking und zur elektronischen Abrechnung. Auf diese Weise wird eine Aufzeichnung ohne die begleitende Papierspur geführt. Darüber hinaus hilft es Ihnen, sich mit den Online-Protokollen Ihrer Bank vertraut zu machen, sodass Sie in Zukunft weniger wahrscheinlich von einer Phishing-E-Mail getäuscht werden

Eine Phishing-E-Mail der Bank of America melden Schritt 11

Schritt 4. Halten Sie die Identifizierungsinformationen getrennt

Schreiben Sie nicht Ihre Konto- oder Führerscheinnummer auf einen persönlichen Scheck oder Ihre PIN auf Ihre Debitkarte. Auf diese Weise machen Sie es Betrügern leicht. Wenn sie einen dieser Gegenstände in die Hände bekommen, sind sie bereits im Besitz mehrerer wichtiger Informationen. Auch wenn es den Komfort opfert, ist es sicherer, Ihre identifizierenden Informationen getrennt zu halten.

Beliebt nach Thema