4 Möglichkeiten, eine Bank zu verklagen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, eine Bank zu verklagen
4 Möglichkeiten, eine Bank zu verklagen
Anonim

Wenn Sie einen Streit mit einer Bank haben, können Sie in den meisten Fällen nach US-Recht keine Klage vor Gericht einreichen. Vielmehr müssen Sie Ihre Streitigkeit einem Schiedsgericht unterbreiten. Bei einem Schiedsverfahren liegt das Ergebnis des Streits in den Händen einer Reihe von Schiedsrichtern, und ihre Entscheidung kann normalerweise nicht angefochten werden. Bei einigen kleineren Streitigkeiten können Sie jedoch möglicherweise vor einem Gericht für geringfügige Forderungen klagen. Sie können auch eine Beschwerde gegen die Bank bei staatlichen oder bundesstaatlichen Aufsichtsbehörden einreichen.

Schritte

Methode 1 von 4: Beratung eines Verbraucheranwalts

Eine Bank verklagen Schritt 1

Schritt 1. Erstellen Sie eine Aufzeichnung der Streitigkeit

Wenn Sie sich entschieden haben, rechtliche Schritte einzuleiten, möchten Sie in der Regel einen Anwalt beauftragen. Dieser Anwalt benötigt so viele Informationen wie möglich über Ihren Streit, damit er Ihren Fall richtig beurteilen kann.

  • Machen Sie Kopien aller Dokumente, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Streitigkeit haben. Bewahren Sie die Originale an einem sicheren Ort auf (der Anwalt kann sie später benötigen).
  • Wenn Sie Dokumente haben, die nicht datiert sind, versuchen Sie, zumindest ein ungefähres Datum für sie herauszufinden. Setzen Sie sie ein, um eine chronologische Aufzeichnung Ihres Streits zu erstellen.
Eine Bank verklagen Schritt 2

Schritt 2. Suchen Sie im Verzeichnis der National Association for Consumer Advocates (NACA)

Mehr als 1500 zugelassene Anwälte sind Mitglieder der NACA. Diese Anwälte sind alle auf Verbraucherrechte spezialisiert. Sie vertreten Menschen, die von Unternehmen, einschließlich Banken und anderen Finanzinstituten, ungerecht behandelt wurden.

  • Klicken Sie auf der Website der NACA unter http://www.consumeradvocates.org/for-consumers auf den Link, um auf das Verzeichnis zuzugreifen. Sie können einen Tätigkeitsbereich und Ihr Bundesland aus Dropdown-Menüs auswählen, um Ihre Suchergebnisse einzugrenzen.
  • Notieren Sie die Namen einiger Anwälte aus Ihren Ergebnissen. Besuchen Sie ihre Websites, um mehr über ihre Arbeit zu erfahren.
Eine Bank verklagen Schritt 3

Schritt 3. Planen Sie Interviews mit 2 oder 3 Anwälten

Wenn Sie sich entscheiden, einen Anwalt zu beauftragen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie den besten für Ihren Fall ausgewählt haben. Sie möchten auch mehrere Meinungen zu Ihren Erfolgschancen vor Gericht einholen.

  • Die meisten Anwälte für Verbraucherrecht bieten kostenlose Erstberatungen an, einige erheben jedoch eine geringe Gebühr.
  • Informieren Sie sich bei der Planung Ihres Erstgesprächs, ob Sie vorab ein Formular ausfüllen müssen oder ob Sie Ihre Unterlagen vorab zur Überprüfung durch den Anwalt einreichen müssen.
Eine Bank verklagen Schritt 4

Schritt 4. Besprechen Sie Ihre Streitigkeit im Detail

Legen Sie jedem Anwalt einen organisierten, chronologischen Bericht über die Ereignisse vor, die zum Streit geführt haben, sowie über alles, was seitdem passiert ist. Bleiben Sie bei den Tatsachen und vermeiden Sie es, darüber zu sprechen, wie Sie sich gefühlt haben, es sei denn, der Anwalt fragt Sie ausdrücklich danach.

  • Der Anwalt kann Fragen stellen, auf die Sie keine Antwort wissen. Schreiben Sie sie auf, damit Sie später die Antwort finden können, und sagen Sie dem Anwalt, dass Sie sich mit der Antwort an sie wenden.
  • Wenn der Anwalt Sie um Dokumente bittet, die Sie nicht zur Verfügung haben, machen Sie sich eine Notiz, damit Sie diese so schnell wie möglich nach Ihrem Treffen erhalten können.
Eine Bank verklagen Schritt 5

Schritt 5. Bewerten Sie Ihre Optionen

Die von Ihnen befragten Anwälte geben Ihnen eine Analyse Ihres Falles und Ihre Erfolgsaussichten vor Gericht. In der Regel werden Ihnen mehrere mögliche Pfade angezeigt, zwischen denen Sie wählen können.

  • Wenn Sie sich für die Beauftragung eines Anwalts entscheiden, lassen Sie sich die Kosten und Gebühren, die Sie zahlen, sowie deren Fälligkeit schriftlich ausstellen.
  • In einigen Situationen, z. B. wenn es sich bei Ihrem Streit um einen relativ kleinen Geldbetrag handelt, kann es sein, dass ein Anwalt die Übernahme Ihres Falles ablehnt. In diesem Fall kann der Anwalt Sie über andere Möglichkeiten informieren, die Ihnen zur Verfügung stehen, wie z. B. eine behördliche Beschwerde einreichen oder die Bank vor einem Gericht für geringfügige Forderungen verklagen.

Methode 2 von 4: Teilnahme an Schiedsverfahren

Eine Bank verklagen Schritt 6

Schritt 1. Lesen Sie alle Verträge oder Briefe der Bank sorgfältig durch

Wenn Sie ein Konto bei der Bank haben, haben Sie einen Vertrag, den Sie bei der Kontoeröffnung erhalten haben. In diesem Vertrag erfahren Sie, wie Sie bei Streitigkeiten mit der Bank vorgehen müssen.

  • Auch wenn Sie kein Konto bei der Bank haben, haben alle Banken eine Erklärung der Geschäftsbedingungen, die alle bei dieser Bank getätigten Anträge oder Transaktionen abdecken. In der Regel erhalten Sie eine Kopie dieses Dokuments auf der Website der Bank oder in einer Filiale.
  • Die meisten dieser Verträge enthalten zwingende Schiedsklauseln. Dies bedeutet, dass Sie in den meisten Fällen die Bank nicht verklagen können. Wenn Sie eine Klage einreichen, wird der Richter Ihre Klage lediglich abweisen und Ihnen mitteilen, dass Sie Ihre Streitigkeit einem Schiedsverfahren vorlegen müssen.
  • Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie möglicherweise trotzdem eine Klage einreichen können, z. B. wenn Sie glauben, dass die Bank Sie diskriminiert hat.
Eine Bank verklagen Schritt 7

Schritt 2. Reichen Sie Ihre Schiedsklage ein

In Ihrem Vertrag ist angegeben, welche Schlichtungsbehörde für die Durchführung des Schlichtungsverfahrens zuständig ist, und enthält in der Regel eine Anschrift oder andere Kontaktinformationen der Schiedsrichter. Jeder Schiedsrichter hat seine eigenen Verfahren, aber normalerweise müssen Sie zuerst eine Klage einreichen, um Ihre Streitigkeit einem Schiedsverfahren zu unterbreiten.

Ihre Forderung wird an die Bank weitergeleitet, die eine begrenzte Frist zur schriftlichen Beantwortung hat. Die Antwort der Bank wird bei den Schiedsrichtern hinterlegt und Ihnen eine Kopie zugesandt

Eine Bank verklagen Schritt 8

Schritt 3. Nehmen Sie an Pre-Hearing-Konferenzen teil

Sobald die Bank eine Antwort eingereicht hat, haben Sie möglicherweise eine Reihe von Konferenzen, um ein Schiedspanel auszuwählen und Probleme in Bezug auf Terminplanung, Beweise und andere technische Fragen zu lösen.

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Anwalt zu beauftragen, wird dieser an diesen Anhörungskonferenzen teilnehmen. An vielen von Ihnen wird man nicht erwarten, solange Ihr Anwalt anwesend ist, insbesondere wenn es um Verfahrensangelegenheiten geht

Eine Bank verklagen Schritt 9

Schritt 4. Tauschen Sie Dokumente durch Discovery aus

Das Schiedsverfahren hat einen ähnlichen Aufdeckungsprozess wie bei einem ordentlichen Gericht, obwohl die Regeln in der Regel weniger formell sind. Abhängig von der Komplexität Ihres Anspruchs kann die Ermittlung ein ziemlich langwieriger Prozess sein.

Neben dem Austausch von Dokumenten können Sie auch formelle Gespräche mit Bankmitarbeitern oder anderen an Ihrem Streit Beteiligten führen. Möglicherweise möchten Sie auch von den Anwälten der Bank interviewt werden

Eine Bank verklagen Schritt 10

Schritt 5. Nehmen Sie an Ihrer Anhörung teil

Sobald die Ermittlung abgeschlossen ist, werden Sie und die Vertreter der Bank vor dem Schiedsgericht erscheinen, um Ihre Argumente und Beweise vorzutragen. Eine Schiedsverhandlung ist relativ formell, aber die Regeln sind in der Regel etwas lockerer als die Gerichtsregeln.

  • Da Sie die ursprüngliche Klage eingereicht haben, werden Sie (oder Ihr Anwalt) in der Regel zuerst Ihre Argumente und Beweise vorlegen. Sie können Zeugen benennen oder Dokumente vorlegen, die Ihre Behauptung stützen.
  • Nach dem Abschluss werden die Anwälte der Bank ihre Argumente und Beweise vorlegen, warum Sie mit Ihrer Klage keinen Erfolg haben sollten. Sie können aufgefordert werden, auszusagen.
  • Die Schiedsrichter treffen eine Entscheidung auf der Grundlage ihres Verständnisses der Streitigkeit, der vorgelegten Beweise und Argumente sowie aller geltenden Gesetze oder Vorschriften. Die Entscheidung des Schiedsgerichts ist in der Regel endgültig, d. h., wenn sie nicht zu Ihren Gunsten entscheidet, können Sie keinen Rechtsbehelf einlegen.

Methode 3 von 4: Klage vor Gericht für geringfügige Forderungen

Eine Bank verklagen Schritt 11

Schritt 1. Wenden Sie sich an einen Anwalt oder Bagatellberater

Sie brauchen keinen Anwalt, um einen Fall bei einem Gericht für geringfügige Forderungen einzureichen. Möglicherweise möchten Sie jedoch mit einem Anwalt oder Berater sprechen, bevor Sie Ihre Klage einreichen, um sicherzustellen, dass Sie beim richtigen Gericht einreichen.

  • Einige Gerichte, beispielsweise in Kalifornien, haben Selbsthilfezentren oder Berater für geringfügige Forderungen, die Ihnen kostenlos helfen. Wenden Sie sich an das Gericht in Ihrer Nähe, um herauszufinden, welche Ressourcen verfügbar sind.
  • Wenn Sie zuvor Anwälte um Hilfe in Ihrem Fall gebeten haben, sind diese möglicherweise bereit, Ihnen Ratschläge oder Unterstützung bei der Klage vor Gericht für geringfügige Forderungen zu geben.
Eine Bank verklagen Schritt 12

Schritt 2. Senden Sie ein Mahnschreiben an die Bank

Viele Gerichte für geringfügige Forderungen verlangen, dass Sie sich bemühen, Ihren Streit beizulegen, bevor Sie eine Klage vor Gericht einreichen. Ein Aufforderungsschreiben ist ein formelles Geschäftsschreiben, in dem die Fakten Ihres Rechtsstreits dargelegt werden und was Sie von der Bank erwarten, um die Situation zu lösen.

  • Machen Sie eine Kopie Ihres unterschriebenen Briefes, bevor Sie ihn versenden. Versenden Sie Ihren Brief dann per Einschreiben mit Rückschein. Sie können die Quittung als Nachweis dafür verwenden, dass Ihr Brief bei der Bank eingegangen ist.
  • Das Gericht kann Ihren Anspruch nicht anerkennen, es sei denn, Sie weisen nach, dass Sie versucht haben, den Streit selbst beizulegen und dies erfolglos war. Eine Kopie Ihres schriftlichen Mahnschreibens zusammen mit Ihrer Postquittung erfüllt diese Anforderung.
Eine Bank verklagen Schritt 13

Schritt 3. Überprüfen Sie die Verjährungsfrist Ihres Staates

Die Verjährungsfrist ist eine Frist für die Einreichung einer Klage. Wenn Ihr Streit zu alt ist, können Sie die Bank nicht verklagen. Da es sich bei den meisten Bankstreitigkeiten um schriftliche Verträge handelt, achten Sie auf die Verjährungsfrist für schriftliche Verträge. Normalerweise sind es 4 oder 5 Jahre.

Möglicherweise verklagen Sie die Bank aus irgendeinem Grund, der nichts mit Ihrem Konto zu tun hat. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht die Bank verklagen, weil Sie in der Lobby ausgerutscht und gestürzt sind. In diesem Fall würden Sie nach der Verjährungsfrist für Personenschäden suchen, die normalerweise viel kürzer ist als die Verjährungsfrist für schriftliche Verträge (manchmal ein Jahr oder weniger)

Eine Bank verklagen Schritt 14

Schritt 4. Fordern Sie Anspruchsformulare von dem Gericht an, das Sie verwenden möchten

Das Gericht für geringfügige Forderungen verfügt über Formulare, die Sie ausfüllen müssen, um Ihren Fall vor Gericht zu verhandeln. Sehen Sie sich die Formulare an, bevor Sie sie ausfüllen, damit Sie wissen, welche Informationen Sie benötigen. Anschließend können Sie alle erforderlichen Unterlagen zusammenstellen.

  • Die erforderlichen Formulare erhalten Sie bei der Geschäftsstelle im Gerichtsgebäude. Viele Gerichte stellen die Formulare auch auf ihrer Website zum Download bereit.
  • Das Gericht verfügt in der Regel auch über eine Anleitung, die Ihnen erklärt, wie Sie Ihre Formulare ausfüllen und einreichen. Heben Sie einen auf und lesen Sie ihn sorgfältig durch.
Eine Bank verklagen Schritt 15

Schritt 5. Füllen Sie Ihre Antragsformulare aus

Machen Sie Angaben zu Ihrer Person, zur Bank und zur Art Ihres Rechtsstreits. Sie können Ihrem Antragsformular Dokumente als Beweismittel für die Streitigkeit und Ihre Forderung gegenüber der Bank beifügen.

Das Gericht kann von Ihnen verlangen, dass Sie bestimmte Dokumente beifügen, beispielsweise eine Kopie Ihres Mahnschreibens. Alle erforderlichen Unterlagen werden auf dem Antragsformular aufgeführt

Eine Bank verklagen Schritt 16

Schritt 6. Reichen Sie Ihre Antragsformulare beim Gerichtsschreiber ein

Wenn Sie Ihre Antragsformulare ausgefüllt haben, machen Sie 2 Kopien davon und bringen Sie Ihre Originale und Kopien zum Büro des Sachbearbeiters. Der Sachbearbeiter wird Ihre Formulare mit einem Aktenstempel versehen und einen Termin für die Gerichtsverhandlung festlegen.

  • Sie müssen Anmeldegebühren zahlen, wenn Sie Ihren Anspruch geltend machen. Der Betrag variiert stark von Gericht zu Gericht, beträgt jedoch in der Regel weniger als 100 US-Dollar. Wenn Sie es sich nicht leisten können, die Gebühr zu zahlen, fragen Sie den Sachbearbeiter, ob eine Befreiung möglich ist.
  • Der Sachbearbeiter kann Ihnen erlauben, einen Anhörungstermin zu wählen. Wenn Sie Ihren Anhörungstermin selbst wählen, planen Sie genügend Zeit ein, um vor der Anhörung eine Kopie der Antragsformulare bei der Bank einzureichen.
Eine Bank verklagen Schritt 17

Schritt 7. Lassen Sie die Bank bedienen

Die Zustellung des Verfahrens ist nach den Gerichtsvorschriften erforderlich, um die Bank über Ihre Klage zu informieren. Wenn Sie diese Regeln nicht befolgen, kann Ihr Antrag abgewiesen werden. Normalerweise beauftragen Sie einen Stellvertreter eines Sheriffs, um die Antragsformulare an die Bank zu liefern.

  • Wenn die Anspruchsformulare zugestellt werden, müssen Sie ein Leistungsnachweisformular ausfüllen. Einige Gerichte verlangen, dass Sie dieses Formular im Voraus beim Gerichtsschreiber einreichen. Bei anderen Gerichten bringen Sie es einfach zu Ihrer Verhandlung mit.
  • Wenn Sie einen Stellvertreter eines Sheriffs oder ein privates Prozessunternehmen für die Zustellung Ihrer Formulare beauftragen, müssen Sie eine geringe Gebühr zahlen (normalerweise weniger als 20 US-Dollar).
Eine Bank verklagen Schritt 18

Schritt 8. Gehen Sie am Tag Ihrer Anhörung vor Gericht

Kommen Sie mindestens eine halbe Stunde vor Ihrer Anhörung am Gerichtsgebäude an. Sie brauchen Zeit, um durch die Sicherheitskontrolle zu gehen und den richtigen Gerichtssaal zu finden. Nehmen Sie auf der Galerie Platz und warten Sie, bis Ihr Fall aufgerufen wird.

  • Sie müssen zwar nicht unbedingt einen Business-Anzug tragen, aber Sie sollten konservative Kleidung tragen, die sauber und ordentlich ist.
  • Lassen Sie nach Möglichkeit alle elektronischen Geräte zu Hause. Wenn Sie etwas mitbringen müssen, z. B. Ihr Mobiltelefon, stellen Sie den Klingelton stumm, bevor Sie den Gerichtssaal betreten.
Eine Bank verklagen Schritt 19

Schritt 9. Nehmen Sie an Ihrer Anhörung teil

Wenn der Gerichtsbeamte Ihren Fall anruft, gehen Sie in den vorderen Teil des Gerichtssaals. Da Sie die Klage eingereicht haben, sind Sie der Erste, der mit dem Richter spricht. Bleiben Sie bei den Fakten und erzählen Sie dem Richter Ihre Geschichte.

  • Es kann hilfreich sein, sich Notizen zu machen oder ein Skript zum Lesen zu erstellen, damit Ihre Präsentation logisch und fokussiert ist. Sprechen Sie mit lauter, klarer Stimme, damit Sie im gesamten Gerichtssaal gehört und verstanden werden.
  • Der Richter kann Ihnen Fragen stellen. Wenn der Richter Sie unterbricht, hören Sie auf zu sprechen und beantworten Sie die Frage des Richters, bevor Sie fortfahren. Behandeln Sie den Richter immer mit Höflichkeit und Respekt und sprechen Sie ihn als "Ihre Ehre" an. Die Verwendung von "Sir" oder "Ma'am" ist ebenfalls angemessen.

Methode 4 von 4: Berichterstattung an die Regierung

Eine Bank verklagen Schritt 20

Schritt 1. Sammeln Sie die Dokumentation des Streitfalls

Wenn Sie eine Beschwerde bei einer Regierungsbehörde einreichen, müssen Sie Angaben zu Ihrer Person und zur Bank machen sowie Dokumente im Zusammenhang mit der Streitigkeit bereitstellen. Erstellen Sie Kopien aller Dokumente, anstatt Originale zu senden.

  • Sie müssen den vollständigen Namen und den Standort der Bank sowie die Namen aller Personen bei der Bank angeben, mit denen Sie bezüglich der Streitigkeit gesprochen haben.
  • Es kann hilfreich sein, einen Zeitplan für die Streitigkeit zu erstellen, von den Ereignissen, die zu dem Problem geführt haben, bis hin zu allen Bemühungen, die Sie unternommen haben, um das Problem mit der Bank zu lösen.
Eine Bank verklagen Schritt 21

Schritt 2. Identifizieren Sie die zuständige Bundesaufsichtsbehörde

Der Bundesprüfungsrat für Finanzinstitute (FFIEC) verfügt über eine Verbraucherzentrale, in der Sie herausfinden können, welche Bundesaufsichtsbehörde Ihnen am besten helfen kann.

Um auf das Verbraucher-Hilfezentrum zuzugreifen, besuchen Sie https://www.ffiec.gov/consumercenter/default.aspx und geben Sie den Namen der Bank ein. Den Namen der Bank finden Sie auf Ihrem Kontoauszug

Eine Bank verklagen Schritt 22

Schritt 3. Reichen Sie eine Beschwerde bei der Federal Reserve ein, wenn Sie die geeignete Aufsichtsbehörde nicht finden können

Die Federal Reserve reguliert alle Banken in den USA. Die Federal Reserve wird jede von Ihnen eingereichte Beschwerde untersuchen und Ihnen in der Regel innerhalb von 30 bis 60 Tagen ein Schreiben mit den Ergebnissen der Untersuchung zusenden.

  • Sie können auf das Online-Beschwerdeformular der Federal Reserve unter https://forms.federalreserveconsumerhelp.gov/secure/complaint/formComplaint zugreifen. Sie können auch eine PDF-Version des Formulars herunterladen, um es auszufüllen und per Fax oder Post an die entsprechende Reserve Bank zu senden.
  • Die Federal Reserve hat nicht die Befugnis, alle Probleme anzugehen. Wenn eine andere Aufsichtsbehörde für die Bearbeitung Ihrer Beschwerde geeigneter wäre, wird die Federal Reserve Ihre Beschwerde weiterleiten und Sie darüber informieren.
Eine Bank verklagen Schritt 23

Schritt 4. Senden Sie eine Beschwerde an das Consumer Financial Protection Bureau (CFPB)

Die CFPB löst Probleme, die Verbraucher mit Finanzinstituten, einschließlich Banken und Kreditkartenunternehmen, haben. Sobald Sie Ihre Beschwerde eingereicht haben, wird die Bank in der Regel innerhalb weniger Wochen antworten.

Rufen Sie zunächst https://www.consumerfinance.gov/complaint/ auf und klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Beschwerde starten". Folgen Sie den Anweisungen, um fortzufahren. Sie müssen eine gültige E-Mail-Adresse angeben, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn das Unternehmen auf Ihre Beschwerde reagiert hat

Eine Bank verklagen Schritt 24

Schritt 5. Beziehen Sie staatliche Beamte und Aufsichtsbehörden ein

Das Büro Ihres Generalstaatsanwalts verfügt in der Regel über eine Verbraucherschutzabteilung, die Beschwerden von Verbrauchern über Unternehmen, einschließlich Finanzinstitute, entgegennimmt.

  • Staaten haben auch Regulierungsbehörden, die die in diesem Staat tätigen Banken regulieren. Suchen Sie online nach "Bankaufsichtsbehörde" mit dem Namen Ihres Bundesstaates, um Links zu den Webseiten staatlicher Behörden zu erhalten, die Ihre Beschwerde bearbeiten können.
  • Möglicherweise möchten Sie auch zusätzliche Beschwerden bei gemeinnützigen Organisationen wie dem Better Business Bureau einreichen. Das Posten von Details zu Ihrem Streitfall auf Bewertungswebsites und in sozialen Medien kann Ihnen auch helfen, Ergebnisse von der Bank zu erhalten.

Beliebt nach Thema