5 Möglichkeiten, mit rechtlichen Angelegenheiten mit kleinem Budget umzugehen

Inhaltsverzeichnis:

5 Möglichkeiten, mit rechtlichen Angelegenheiten mit kleinem Budget umzugehen
5 Möglichkeiten, mit rechtlichen Angelegenheiten mit kleinem Budget umzugehen
Anonim

Wenn es darum geht, sich mit rechtlichen Angelegenheiten zu befassen, während man mit einem begrenzten Budget lebt, kann dies sowohl entmutigend als auch sehr besorgniserregend sein. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Optionen, die Sie ausprobieren können, um Ihre Anwaltskosten auf ein Minimum zu reduzieren. Von der Vertretung vor Gericht bis hin zur Minimierung Ihrer Anwaltskosten gibt es verschiedene Schritte, die Sie ergreifen können, um zu vermeiden, dass Ihr Budget durch hohe Anwaltskosten gesprengt wird.

Schritte

Methode 1 von 5: Sich vor Gericht vertreten

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 1

Schritt 1. Überlegen Sie, ob Sie einen Anwalt benötigen

Manche Rechtsangelegenheiten lassen sich ohne Anwalt leicht selbst regeln. Dadurch können Sie viel Geld sparen. Dies mag nicht für jede Situation eine gute Option sein, aber eine genaue Prüfung Ihres speziellen Rechtsfalls kann Ihnen helfen, festzustellen, ob ein Anwalt überhaupt erforderlich ist.

  • Sich vor Gericht ohne die Hilfe eines Anwalts zu vertreten, wird in einigen Gerichtsbarkeiten als „pro se“oder „pro per“bezeichnet.
  • Wenn in Ihrer Situation nicht viel Geld im Spiel ist, versuchen Sie, die Angelegenheit auf eigene Faust außerhalb des Gerichts zu regeln. Möglicherweise können Sie sich mit einigen freundlichen Telefonaten oder E-Mails einigen, in denen Sie Ihren Fall darlegen und betonen, dass es für alle Beteiligten von Vorteil wäre, ein Gericht zu vermeiden.
  • Theoretisch können Sie sich in jeder Angelegenheit vor Gericht vertreten, auch wenn es ernster ist oder mehr Geld beinhaltet. Wenn Sie sich dazu entschließen, sich in einem umfangreichen Gerichtsverfahren zu vertreten, suchen Sie nach einem guten juristischen „DIY“-Handbuch, wie es von Nolo Press herausgegeben wird. Möglicherweise können Sie solche Bücher günstig online kaufen (gebraucht) oder Ihre örtliche Bibliothek hat sie zum Ausleihen zur Verfügung. Einige Bibliotheken haben sogar Rechtsformen und Gebrauchsanweisungen bei ihren Amtsgerichten.
Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 2

Schritt 2. Bestimmen Sie, ob ein Gericht für geringfügige Forderungen eine Option für Sie ist

Bagatellgerichte gibt es aus einem bestimmten Grund. Es hilft Menschen, ihren Tag vor Gericht zu verbringen, um kleine Streitigkeiten beizulegen. In Gerichten für geringfügige Forderungen werden die meisten Personen nicht von Anwälten vertreten. Die genauen Regeln und Anforderungen variieren je nach Gerichtsbarkeit oder geografischem Gebiet. Diese Option ist eine kostengünstigere Möglichkeit, ein Gerichtsverfahren zu verfolgen, in dem Sie sich selbst vertreten. Es gibt in der Regel eine Grenze für den zulässigen Geldbetrag vor Gerichten für geringfügige Forderungen, die bis zu einigen tausend Dollar betragen kann. Die Anmeldegebühren liegen in der Regel zwischen 30 und 100 US-Dollar.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 3

Schritt 3. Erkunden Sie verfügbare rechtliche Ressourcen zur Selbsthilfe

In jedem Staat gibt es eine Vielzahl von Ressourcen, die einer Person helfen können, die sich vor Gericht vertritt. All diese Ressourcen stehen Ihnen möglicherweise kostenlos oder zu geringen Kosten zur Verfügung. Diese Ressourcen können Folgendes umfassen:

  • Bücher
  • Gerichtsformulare und Anweisungen
  • Juristische Selbsthilfezentren
  • Rechts-Hotlines
  • Rechtsberatung zur Selbsthilfe
  • Kliniken der juristischen Fakultät.
  • In der Regel sind Selbsthilfe-Kliniken und -Zentren auf zivilrechtliche Fragen beschränkt und behandeln keine strafrechtlichen Fragen. Wenn Ihnen eine Strafanzeige gestellt wird, haben Sie das Recht, auf öffentliche Kosten einen Pflichtverteidiger bestellen zu lassen, wenn Sie keinen Anwalt beauftragen können und Ihnen eine Haftstrafe droht.
Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 4

Schritt 4. Stellen Sie fest, ob Ihr Gericht über ein rechtliches Selbsthilfezentrum oder Pro-Se-Formulare verfügt

Viele Gerichte haben rechtliche Selbsthilfezentren eingerichtet oder stellen Pro-Se-Formulare und -Anweisungen für Personen bereit, die keine Anwälte haben. Maricopa County, Arizona, betreibt beispielsweise in seinem Gerichtssystem ein umfangreiches Selbstbedienungs-Rechtszentrum, das Informationen, Formulare und Anweisungen für Personen bereitstellt, die in einer Vielzahl von Situationen nicht von Anwälten vertreten werden. Wenn in Ihrer Gerichtsbarkeit diese Dienste verfügbar sind, können Sie diese möglicherweise nutzen, um die erforderlichen Informationen zu erhalten und die entsprechenden Dokumente vor Gericht einzureichen, die zur Lösung Ihrer Rechtssache erforderlich sind.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 5

Schritt 5. Finden Sie heraus, ob Ihr Landkreis oder Bundesstaat eine Rechts-Hotline betreibt, die Rechtsberatung für Personen bietet, die mit bestimmten rechtlichen Problemen konfrontiert sind

Sie können online oder in Ihrem Telefonbuch nach legalen Hotline-Nummern suchen. Zum Beispiel betreiben viele Anwaltskammern in Texas juristische Hotlines für Opfer häuslicher Gewalt und Senioren.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 6

Schritt 6. Prüfen Sie, ob Sie Zugang zu einer Rechtsberatung zur Selbsthilfe haben

Einige Bezirksgerichte, Anwaltskammern oder Rechtshilfeorganisationen betreiben Selbsthilfe-Rechtskliniken. Bei diesen Programmen können Sie Fragen persönlich, telefonisch oder online stellen. Sie können Ihnen auch beim Ausfüllen von Rechtsformularen oder anderen Dokumenten behilflich sein. Einige der Arten von Fällen, die diese Kliniken behandeln können, umfassen unangefochtene Scheidungen, Änderungen des Kindesunterhalts und Streitigkeiten zwischen Vermietern und Mietern.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 7

Schritt 7. Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen juristischen Fakultät, ob sie Rechtskliniken betreibt

In diesen Kliniken bieten Jurastudenten, die von einem erfahrenen Anwalt eng betreut werden, Einzelpersonen in der Gemeinde kostenlose Rechtsdienstleistungen an. Möglicherweise müssen Sie ein geringes Haushaltseinkommen haben, um sich für Klinikleistungen zu qualifizieren. Law School Clinics befassen sich oft mit rechtlichen Fragen wie Streitigkeiten zwischen Vermietern und Mietern, häuslicher Gewalt und Familienrecht.

Methode 2 von 5: Qualifizieren für kostenlose Rechtsdienstleistungen

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 8

Schritt 1. Beantragen Sie vom Bund finanzierte Rechtshilfedienste

Bundesweit gibt es ein großes Netzwerk von Prozesskostenhilfeprogrammen, die über die Legal Services Corporation, eine Dienststelle der Bundesregierung, gefördert werden. Diese Büros beschäftigen Anwälte und Rechtsassistenten, die berechtigten Personen in bestimmten Fällen, einschließlich Scheidungen, Arbeitsstreitigkeiten, Vermieter- und Mieterfragen und der Verweigerung öffentlicher Leistungen, kostenlose Rechtsberatung und Dienstleistungen anbieten. Um Anspruch auf kostenlose Dienste zu haben, muss Ihr Haushaltseinkommen in der Regel unter einen bestimmten Betrag fallen.

  • Die meisten LSC-finanzierten Programme verwenden die Armutsrichtlinien des Bundes, um festzustellen, ob Sie sich für kostenlose Rechtsdienstleistungen qualifizieren. Weitere Informationen darüber, ob Ihr Haushaltseinkommen unter die Armutsrichtlinien des Bundes fällt, finden Sie hier.
  • Sie können ein Suchwerkzeug auf der LSC-Website verwenden, um Rechtshilfeprogramme in Ihrem Bundesstaat zu finden. Sie können auch bei Ihrem örtlichen Gericht oder Ihrer örtlichen Rechtsanwaltskammer nach Kontaktinformationen fragen oder im Telefonbuch unter Rechtsberatung oder Prozesskostenhilfe nachsehen.
Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 9

Schritt 2. Beantragen Sie kostenlose Rechtshilfe über Ihr staatliches oder lokales Pro-Bono-Programm

Viele staatliche und lokale Anwaltskammern sponsern Pro-Bono-Programme, die ehrenamtliche Anwälte mit Personen zusammenbringen, die Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und -vertretung haben. Einige gemeinnützige Organisationen bieten auch kostenlose Rechtsdienstleistungen an.

  • Möglicherweise müssen Sie nachweisen, dass Ihr Haushaltseinkommen unter die bundesstaatlichen Armutsrichtlinien oder andere Einkommensrichtlinien fällt, um Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung zu haben.
  • Sie können online nach lokalen oder staatlichen Pro-Bono-Organisationen suchen, die in Ihrer Region tätig sind.
  • Ihre örtliche Anwaltskammer und Ihr örtliches Gericht verfügen wahrscheinlich beide über Kontaktinformationen zu lokalen Pro-Bono-Programmen.
Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 10

Schritt 3. Stellen Sie fest, ob Anwaltskanzleien in Ihrer Nähe Pro-Bono-Dienste anbieten

Einige Anwaltskanzleien, insbesondere größere Kanzleien in Großstädten, haben für bestimmte Fälle möglicherweise eigene Pro-Bono-Abteilungen. Sie können diese Anwaltskanzleien telefonisch oder online kontaktieren, um zu erfahren, ob sie einen Pro-Bono-Fall wie Ihren bearbeiten würden.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 11

Schritt 4. Wenden Sie sich an Ihren lokalen Anwaltsvermittlungsdienst

Viele staatliche und lokale Anwaltskammern haben einen Empfehlungsservice, der eine kostenlose Beratung durch einen Anwalt beinhalten kann. Um herauszufinden, ob Ihre staatliche oder lokale Anwaltskammer ein solches Programm anbietet, können Sie die Website der American Bar Association besuchen oder online nach einem lokalen Anwaltsvermittlungsdienst suchen.

Methode 3 von 5: Beauftragung eines Anwalts für entbündelte Dienstleistungen

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 12

Schritt 1. Kaufen Sie entbündelte Dienste

In einigen Staaten können Sie einen Anwalt beauftragen, nur einen Teil einer Rechtsangelegenheit zu behandeln, anstatt die gesamte Angelegenheit, da Sie den Rest des Falles selbst erledigen können. Anstatt einen Anwalt zu beauftragen, der Sie in allen Aspekten eines Falles vertritt, würden Sie ihn einfach damit beauftragen, sich zu den spezifischen Merkmalen Ihres Falls zu beraten.

  • Sie können beispielsweise einen Anwalt beauftragen, nur um alle Unterlagen, die Sie einreichen, durchzugehen, um Sie in einer bestimmten Situation zu beraten oder um Sie über Ihre gesetzlichen Rechte zu informieren, bevor Sie mit einer Vorgehensweise fortfahren.
  • Beachten Sie, dass nicht alle Staaten diese Möglichkeit für Rechtsanwälte nach ihren Standesregeln bieten. In mehreren Bundesstaaten müssen Anwälte die gesamte Rechtsangelegenheit bearbeiten oder sich ganz aus dem Fall zurückziehen. Sie müssen sich an Ihre örtliche Anwaltskammer wenden, um festzustellen, ob Anwälte eine entbündelte Option anbieten oder ob dies in Ihrem Bundesstaat sogar eine Option ist.
Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 13

Schritt 2. Machen Sie so viel wie möglich alleine

Die Zeit Ihres Anwalts ist Ihr Geld. Je mehr Sie also unabhängig tun können, desto mehr Geld sparen Sie. Wenn Sie Zeit damit verbringen, Ihren Anwalt anzurufen, um rechtliche Begriffe zu erklären, die Sie selbst nachschlagen können, verschwenden Sie Geld. Wenn Sie so viel wie möglich von Ihrem Fall übernehmen und bearbeiten, können Sie auf lange Sicht Geld sparen. Zum Beispiel können Sie in den meisten Fällen wahrscheinlich selbst einen Scheidungsantrag stellen und später einen Anwalt beauftragen, wenn es an der Zeit ist, an einer Gerichtsverhandlung teilzunehmen.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 14

Schritt 3. Informieren Sie sich

Je weniger Zeit ein Anwalt aufwenden muss, um Ihnen rechtliche Konzepte und Verfahren zu erklären, desto weniger wird er Ihnen in Rechnung stellen. Darüber hinaus haben Sie durch Ihre Ausbildung ein klares Gespür dafür, was Sie selbst erledigen können und was die Unterstützung eines Anwalts erfordert.

Methode 4 von 5: Erkundung alternativer Gebührenregelungen

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 15

Schritt 1. Machen Sie sich eine klare Vorstellung davon, wie viel Ihr Fall kosten wird

Bei Ihrem ersten Beratungsgespräch mit einem Anwalt sollten Sie Ihren Fall beschreiben und ihn bitten, eine bestmögliche Schätzung der Kosten für Ihren Fall abzugeben. Ein Anwalt kann zwar nicht alle Umstände vorhersehen, die in Ihrem Fall eintreten könnten, aber er oder sie kann Ihnen in der Regel eine gute Schätzung der Gebühren und Kosten geben. Beachten Sie jedoch, dass Ihre Kosten gegenüber der ursprünglichen Schätzung erheblich ansteigen können, wenn Ihr Fall eine unerwartete Wendung nimmt oder erheblich komplizierter wird.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 16

Schritt 2. Fragen Sie nach alternativen Abrechnungsplänen

Einige Anwälte rechnen stundenweise ab, aber möglicherweise stehen Ihnen andere Abrechnungsarten zur Verfügung. Sprechen Sie mit Ihrem Anwalt über Ihr Budget und fragen Sie nach seiner Abrechnungspraxis, bevor Sie sich verpflichten, Sie von ihm vertreten zu lassen.

  • Erfolgshonorare sind eine beliebte Abrechnungsmethode bei Personenschäden. Sie zahlen Ihrem Anwalt nur einen Prozentsatz des Betrags, den Sie von der anderen Partei erhalten, wenn der Fall abgeschlossen ist. Alle Ausgaben, die Ihr Anwalt während Ihres gesamten Falles hat, wie z. B. Gerichtsgebühren, gehen jedoch zu Ihren Lasten. Möglicherweise müssen Sie einen Teil dieser Kosten im Voraus an den Anwalt zahlen oder so, wie sie während Ihres gesamten Falles anfallen.
  • Einige Anwälte verwenden Pauschalabrechnungen, wenn Umfang und Art der Arbeit vorhersehbar sind. Wenn Sie eine routinemäßige Verkehrsgerichtsangelegenheit, ein DUI oder DWI, eine unstreitige Scheidung oder ein Testament haben, kann eine Pauschale Ihre Kosten besser vorhersehen.
Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 17

Schritt 3. Verhandeln Sie Ihre Retainer-Gebühr

Viele Anwälte verlangen, dass Sie zu Beginn Ihres Falles eine Vorschussgebühr zahlen, um sie zu beauftragen, Sie zu vertreten. Die Höhe der Einbehaltungsgebühr ist von Gerichtsbarkeit zu Gerichtsbarkeit unterschiedlich und hängt auch von der Art der Rechtsangelegenheit ab, die Sie vom Anwalt bearbeiten müssen. Diese Gebühr kann in einigen Fällen erheblich sein. Versuchen Sie, mit dem Anwalt zu verhandeln, um einen reduzierten Selbstbehalt zu erzielen, oder fragen Sie, ob der Vorschuss im Laufe der Zeit in Raten gezahlt werden kann.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 18

Schritt 4. Fragen Sie nach einem Zahlungsplan

Einige Anwälte erlauben Ihnen, einen Zahlungsplan für ihre Dienstleistungen abzuschließen, anstatt im Voraus einen großen Vorschuss zahlen zu müssen. Sie können die Dienstleistungen des Anwalts monatlich oder zweiwöchentlich in Rechnung stellen, was die Budgetierung erleichtert. Sie werden auch davon entlastet, eine große Summe auf einmal aufbringen zu müssen.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 19

Schritt 5. Erkunden Sie gestaffelte Gebührenprogramme

Einige Staaten haben möglicherweise Programme, die Anwälte zu gestaffelten Gebühren anbieten, die auf Ihrem Einkommen basieren. Eine rechtliche Vertretung durch diese Art von Programm kann Ihre Anwaltskosten erheblich reduzieren. Wenden Sie sich an Ihre örtliche oder staatliche Anwaltskammer, um Informationen zu diesen Arten von Programmen zu erhalten.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 20

Schritt 6. Stellen Sie einen jüngeren Anwalt ein

Jüngere, weniger erfahrene Anwälte können viel niedrigere Stundenhonorare verlangen als ältere, erfahrenere Anwälte. Da diese Anwälte möglicherweise weniger Geschäfte haben, sind sie möglicherweise eher bereit, Ihnen eine Pauschalgebühr oder einen ermäßigten Tarif zu berechnen. Sie haben möglicherweise auch mehr Zeit, sich Ihrem Fall zu widmen. Für eine relativ einfache und unkomplizierte Rechtsangelegenheit können Sie einen jüngeren Anwalt finden, der gut qualifiziert ist, um ihn zu viel geringeren Kosten zu bearbeiten als andere Anwälte in Ihrer Nähe.

Methode 5 von 5: Minimierung der Gebühren nach der Einstellung eines Anwalts

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 21

Schritt 1. Geben Sie alle Details an

Nachdem Sie sich entschieden haben, einen Anwalt zu beauftragen, müssen Sie mit ihm oder ihr kommunizieren. Um Ihrem Anwalt zu helfen, so effizient (und kostengünstig) wie möglich zu arbeiten, sammeln Sie alle Ihre Daten. Wenn Sie bereit sind, die Fragen des Anwalts zu beantworten, können Sie Ihre Besprechungen optimal nutzen. Sie sollten dem Anwalt auch alle Unterlagen zur Verfügung stellen, die Sie zu Ihrer Rechtsangelegenheit haben.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 22

Schritt 2. Gruppieren Sie Ihre Fragen

Wenn Ihr Anwalt stundenweise abgerechnet wird, möchten Sie die Zeit, die er oder sie für Ihre Angelegenheit aufwenden muss, minimieren. Viele Anwälte rechnen in Sechs-Minuten-Schritten ab, so dass selbst ein kurzer Anruf bei Ihrem Anwalt 1/10 einer Stunde (möglicherweise 25 US-Dollar) kostet. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihren Anwalt nicht kontaktieren sollten. Seien Sie jedoch effizient. Rufen Sie Ihren Anwalt nicht fünfmal am Tag an. Machen Sie eine Liste mit Dingen, über die Sie sprechen möchten, und rufen Sie einmal an. Gleiches gilt für E-Mails.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 23

Schritt 3. Helfen Sie sich selbst

Halten Sie Ihre Adresse und Telefonnummer bei Ihrem Anwalt immer auf dem neuesten Stand. Stellen Sie Ihrem Anwalt Dokumente und Informationen zur Verfügung, sobald er oder sie dies verlangt. Wenn Ihr Anwalt Zeit damit verbringen muss, Sie zu verfolgen oder wiederholt Informationen von Ihnen anzufordern, muss er Ihnen diese Handlungen in Rechnung stellen. Minimieren Sie Ihre Anwaltskosten, indem Sie so kooperativ und zeitnah mit Ihrem Anwalt wie möglich umgehen.

Behandeln Sie rechtliche Angelegenheiten mit einem Budget Schritt 24

Schritt 4. Verlassen Sie sich nur auf Ihren Anwalt für Rechtsberatung

Ihr Anwalt ist weder Ihr Therapeut noch Ihr Freund. Wenn Sie Ihren Anwalt auf diese Weise einsetzen, werden Sie am Ende viel mehr Anwaltskosten ausgeben, als Sie geplant hatten. Ihr Anwalt wird keine andere Wahl haben, als Ihnen die Zeit in Rechnung zu stellen, die er damit verbringt, Sie zu beraten oder sogar seine Mitarbeiter mit Ihnen über Angelegenheiten zu sprechen, die nicht wirklich legaler Natur sind.

Beliebt nach Thema