Einen Charakterbrief an einen Richter schreiben – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Einen Charakterbrief an einen Richter schreiben – wikiHow
Einen Charakterbrief an einen Richter schreiben – wikiHow
Anonim

Ein Charakterbrief ist ein Brief, der im Namen eines kriminellen Angeklagten von jemandem verfasst wird, der den Angeklagten kennt. In einem Charakterbrief versucht der Autor, einen Richter davon zu überzeugen, dem Angeklagten eine Mindeststrafe aufzuerlegen, indem er für dessen guten Charakter bürgt. Ein Brief mit gutem Charakter (oder besser noch eine Reihe von Buchstaben mit gutem Charakter) kann einen Richter davon überzeugen, dass der Angeklagte trotz dieser strafrechtlichen Verurteilung ein geschätztes Mitglied der Gemeinschaft ist, das bei seiner Verurteilung Nachsicht verdient.

Schritte

Teil 1 von 3: Formatieren des Briefes

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie Ihre Materialien

Ein professionell aussehender Brief sollte auf hochwertigem Papier geschrieben und mit einem Tintenstift unterschrieben werden. Ein sauberes Blatt weißes 8,5"x11" Druckerpapier ist akzeptabel. Sie können auch "Business"- oder "Resumé"-Papier finden, das normalerweise dicker und cremefarben oder cremefarben ist. Wählen Sie beim Schreiben Ihres Briefes eine professionell aussehende Schriftart, die gut lesbar und groß genug ist, um sie leicht lesen zu können.

Wenn du deinen Brief handschriftlich schreibst, vermeide liniertes oder bindepapierartiges Papier. Verwenden Sie ein Lineal oder ein anderes Lineal, um Ihre Handschrift beim Schreiben über die Seite gerade zu halten. Machen Sie Ihre Handschrift so gut wie möglich lesbar

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 2

Schritt 2. Schreiben Sie den Brief auf Briefkopf, wenn Sie können

Wenn Sie Zugriff auf Briefpapier haben (amtliches Briefpapier mit dem Namen und der Adresse einer Person, eines Unternehmens oder einer Organisation oben), verwenden Sie es. Der Briefkopf könnte das offizielle Briefpapier Ihres Arbeitsplatzes sein. Durch die Verwendung des Briefkopfes eines Unternehmens implizieren Sie, dass Sie befugt sind, im Namen des Unternehmens zu kommunizieren, was ein Maß an Verantwortung und Vertrauen vermittelt.

Wenn Sie ein Arbeitnehmer sind, holen Sie die Erlaubnis ein, den Briefkopf Ihres Arbeitgebers für eine persönliche Angelegenheit zu verwenden, bevor Sie Ihren Brief schreiben

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 3

Schritt 3. Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein

Wenn Sie keinen Briefkopf verwenden, geben Sie Ihre persönlichen Daten an, um sich zu identifizieren. Schreiben Sie oben links Ihre:

  • Name
  • Die Anschrift
  • Stadt, Bundesland und Postleitzahl
  • Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse
Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 4

Schritt 4. Datieren Sie den Brief

Lassen Sie nach Ihren persönlichen Daten eine Leerzeile und geben Sie das Datum ein, an dem Sie den Brief schreiben. Schreiben Sie das Datum aus, anstatt es abzukürzen, wie in "21. September 2015" anstelle von "21.09.15".

Teil 2 von 3: Den Brief adressieren

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 5

Schritt 1. Schreiben Sie die Innenadresse

Die Innenadresse (die auf dem Brief selbst geschriebene Adresse im Gegensatz zur "Außenadresse" auf dem Umschlag) sollte den vollständigen Namen, den Titel und die Postanschrift des Empfängers enthalten. Lassen Sie unter dem Datum eine Leerzeile und schreiben Sie dann den Namen und die Adresse des Richters. Verwenden Sie die berufliche Anschrift des Richters, die normalerweise das Gerichtsgebäude ist, in dem er oder sie arbeitet. Zum Beispiel:

The Honourable [Vollständiger Name], Richter des Superior Court of Los Angeles County, Chatsworth Courthouse, 9425 Penfield Avenue, Chatsworth, CA 91311

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 6

Schritt 2. Geben Sie an, über welchen Fall Sie schreiben

Teilen Sie dem Richter unter der Insider-Adresse den Betreff Ihres Schreibens mit. Verwenden Sie "Re:" (eine Abkürzung für "bezüglich" oder "mit Bezug auf"), gefolgt von einem kurzen identifizierenden Satz.

Beispiel: "Betreff: Verurteilung von Jane Doe, Fall Nr. W017344"

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 7

Schritt 3. Beginnen Sie mit einer Anrede

Schreiben Sie "Sehr geehrter Herr Richter (Nachname), ", um die Nachricht Ihres Briefes zu beginnen. Beachten Sie, dass Sie "der Ehrenwerte" verwenden sollten, wenn Sie sich auf den Richter beziehen, aber "Richter" verwenden, wenn Sie ihn oder sie direkt ansprechen. Die Titel werden auch dann noch verwendet, wenn der Richter im Ruhestand ist.

Das Wort „Liebe“ist im geschäftlichen Kontext immer angemessen und bedeutet nicht unbedingt, dass die Person Ihnen lieb ist. Es ist einfach eine richtige Eröffnungsanrede

Teil 3 von 3: Den Hauptteil des Briefes schreiben

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 8

Schritt 1. Identifizieren Sie sich und geben Sie Ihren Beruf an

Beginnen Sie im ersten Absatz des Briefes damit, sich vorzustellen und anzugeben, welche Art von Arbeit Sie ausüben. Seien Sie nicht bescheiden in Bezug auf Ihre Referenzen, insbesondere wenn Sie durch Ihre Karriere in Ihrer Gemeinde eine hohe Wertschätzung genießen. Sie möchten zeigen, dass der Angeklagte eine positive Beziehung zu Ihnen, einem produktiven und entsprechenden Mitglied der Gemeinschaft, hat.

Du könntest zum Beispiel schreiben: "Ich bin ein lokaler Kleinunternehmer und habe dieser Gemeinschaft seit fünfzehn Jahren gedient."

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 9

Schritt 2. Bestätigen Sie die Schwierigkeiten, in denen sich der Angeklagte befindet

Indem Sie dem Richter mitteilen, dass Ihnen die Anklagepunkte des Angeklagten bekannt sind, teilen Sie dem Richter mit, dass Sie trotz der Schwierigkeiten des Angeklagten mit dem Gesetz immer noch bereit sind, Ihre Unterstützung anzubieten. Sie könnten zum Beispiel schreiben: "Herr Smith hat mich informiert, dass er wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln angeklagt wird. Angesichts dieser Umstände unterstütze ich gerne Herrn Smiths guten Charakter."

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 10

Schritt 3. Geben Sie an, woher Sie den Angeklagten kennen

Ihr nächster Satz sollte angeben, woher Sie den Angeklagten kennen und wie lange Sie ihn kennen. Sagen Sie dem Richter, ob der Angeklagte ein Familienmitglied, Freund, Geschäftspartner, Mitglied Ihrer Kirche usw. ist.

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 11

Schritt 4. Begründen Sie, warum Sie den Angeklagten unterstützen

Sie müssen den Richter davon überzeugen, dass der Angeklagte Nachsicht verdient. Erklären Sie, warum Sie glauben, dass er oder sie eine zweite Chance verdient und wie der Angeklagte weiterhin einen positiven Einfluss auf seine Familie und Gemeinschaft haben kann. Erwähnen Sie, warum der Angeklagte zu Hause oder bei der Arbeit gebraucht wird und wie seine Familie und Gemeinschaft negativ beeinflusst wird, während er oder sie eine Gefängnis- oder Gefängnisstrafe verbüßt.

  • Verwenden Sie konkrete Beispiele dafür, wann Sie den guten Charakter des Angeklagten beobachtet haben. Beschreiben Sie eine Zeit, in der Sie gesehen haben, wie der Angeklagte sich bemüht hat, jemandem in Not zu helfen. Zum Beispiel: „Eines Nachmittags bemerkte Herr Smith, dass einer unserer Nachbarn Schwierigkeiten hatte, einige Reparaturen an seinem Haus vorzunehmen. Ich beobachtete, wie Herr Smith seine Hilfe sowie seine eigenen Werkzeuge und Vorräte anbot, ist bezeichnend für den Ruf von Herrn Smith für Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit in unserer Nachbarschaft."
  • Nehmen Sie für diesen Abschnitt so viel Platz ein, wie Sie benötigen, aber nicht mehr, als Sie benötigen. Die Terminkalender der Richter sind sehr voll, daher wird Ihr Richter einen sorgfältig bearbeiteten Brief zu schätzen wissen. Stellen Sie Ihre stärksten Argumente an die erste Stelle und formulieren Sie Ihre Argumentation so prägnant wie möglich.
Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 12

Schritt 5. Lesen Sie den Brief Korrektur

Wenn Sie mit dem Schreiben fertig sind, lesen Sie Ihren Brief mehrmals und lassen Sie ihn von einer anderen Person vorlesen. Achten Sie darauf, dass Ihr Anschreiben leicht verständlich und frei von Rechtschreib- und Grammatikfehlern ist. Sobald Ihr Brief so einfach, auf den Punkt und fehlerfrei wie möglich ist, ist er versandfertig.

Schreiben Sie einen Charakterbrief an einen Richter Schritt 13

Schritt 6. Wenden Sie sich an den Verteidiger des Angeklagten

Senden Sie Ihren Brief nicht direkt an den Richter. Verteidiger ziehen es vor, dass die Freunde und Verwandten ihrer Mandanten den Brief zuerst dem Anwalt übergeben, damit der Anwalt den Brief überprüft und sicherstellt, dass der Brief keine Informationen enthält, die für den Fall des Angeklagten schädlich sein könnten.

Beliebt nach Thema