Dokumente vorladen: 12 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Dokumente vorladen: 12 Schritte (mit Bildern)
Dokumente vorladen: 12 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Wenn Sie an einem Gerichtsverfahren beteiligt sind, müssen Sie möglicherweise Dokumente vorladen, um Ihren Fall zu stützen. Der erste Schritt besteht darin, einen Anwalt zu beauftragen, der Ihnen hilft, die Gesetze in Ihrem Bundesstaat und Landkreis zurechtzufinden. Eine Vorladung duces tecum, der Begriff für eine Vorladung von Dokumenten, erfordert, dass ein Zeuge ein für Ihren Fall relevantes Dokument vorlegt. In den meisten Fällen werden Sie von einem Gerichtsschreiber eine Vorladung duces tecum beantragen. Das Gericht stellt die Vorladung aus und die entsprechenden Dokumente müssen dem Gericht zugestellt werden.

Schritte

Beispieldokumente

Musterantrag für Vorladung

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Mustervorladung

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Musterbestellung zum Antrag auf Vorladung

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Teil 1 von 2: Einholen und Ausfüllen der Vorladungsformulare

Vorladungsdokumente Schritt 1

Schritt 1. Arbeiten Sie mit einem Anwalt zusammen

Die Gesetze bezüglich Vorladungen variieren von Staat zu Staat und von Bezirk zu Bezirk. Ein Anwalt kann sicherstellen, dass Sie die richtigen rechtlichen Schritte unternehmen, um Dokumente in Ihrer Gerichtsbarkeit vorzuladen. Das falsche Ausfüllen der Formulare oder das Versäumnis, alle richtigen Schritte zu unternehmen, kann Sie daran hindern, die Dokumente, die Sie benötigen, um Ihren Fall vorzuladen, vorzuladen.

  • Das Verfahren zur Vorladung von Dokumenten hängt davon ab, an welcher Art von Klage Sie beteiligt sind, sowie von der Rolle der Person oder Firma, die für die Dokumente verantwortlich ist. Arbeiten Sie mit einem Anwalt zusammen, um die beste Vorgehensweise für Ihre individuelle Situation zu bestimmen.
  • Wenn Sie es dringend vorziehen, nicht mit einem Anwalt zusammenzuarbeiten, sollten Sie die Vorladungsgesetze Ihres Bundesstaates gründlich recherchieren. Besuchen Sie die Website des Gerichts Ihres Bundesstaates oder besuchen Sie den County Clerk, um weitere Informationen zu erhalten.
Vorladungsdokumente Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie fest, wer im Besitz der Dokumente ist, die Sie vorladen möchten

Wenn Sie die Person kennen, die über die Dokumente verfügt, sind keine weiteren Recherchen erforderlich. Möglicherweise müssen Sie jedoch Dokumente von einem Unternehmen und nicht von einer Einzelperson vorladen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie wissen, welche Person im Unternehmen auf die Vorladung reagiert. Wenn Sie versuchen, dem Unternehmen eine Vorladung zuzustellen, ohne diese Kleinarbeit vorher zu erledigen, werden Sie nicht die erforderlichen Dokumente erhalten.

  • Wenn Sie beispielsweise Ihre eingehenden und ausgehenden Telefongespräche von Ihrer Telefongesellschaft aufzeichnen möchten, müssen Sie den Namen der Person kennen, die für die Datenaufzeichnungsabteilung dieser Firma zuständig ist.
  • In einigen Fällen können Sie die Dokumente möglicherweise ohne das Vorladungsverfahren erhalten, wenn Sie einfach die benötigten Dokumente anfordern. Wenn Sie jedoch jemandem mitteilen, dass Sie in einen Prozess verwickelt sind, ohne ihm eine Vorladung zuzustellen, kann dies der Person Zeit geben, die benötigten Dokumente zu vernichten, sodass sie nicht gesetzlich verpflichtet ist, sie auszuhändigen. Auch hier ist die Zusammenarbeit mit einem Anwalt die beste Wahl, um die besten Maßnahmen in Ihrer Situation zu ermitteln.
  • Körperschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (LLCs) haben bestimmte zugewiesene Agenten für den Service und wenn das Dokument nicht an den richtigen Agenten gesendet wird, wird Ihre Vorladung ignoriert. Sie können den registrierten Vertreter eines Unternehmens oder einer LLC finden, indem Sie die Website Ihres Außenministers besuchen. Sie können auch die Website des Unternehmens überprüfen oder das Unternehmen anrufen und fragen, wer im Namen des Unternehmens Dienstleistungen annehmen kann.
Vorladungsdokumente Schritt 3

Schritt 3. Holen Sie sich ein Vorladungsformular für ein Tecum-Antragsformular von Ihrem Staatssekretär

In den meisten Staaten müssen Sie ein Antragsformular ausfüllen, um das Vorladungsverfahren beim Gericht einzuleiten. Einige Staaten haben ein separates Vorladungsvorladungs-Tecum-Formular, aber viele verlangen, dass Sie ein Standardvorladungsformular mit einem beigefügten Schreiben verwenden, in dem angegeben ist, dass Sie speziell Dokumente anfordern. Besuchen Sie die Website Ihres Landes- oder Bundesgerichts oder wenden Sie sich persönlich an den zuständigen Sachbearbeiter, um das Vorladungs-Tecum-Formular zu erhalten und sich über die besonderen Anforderungen in Ihrem Bundesstaat oder Bezirk zu informieren.

Die meisten Websites von Staats- und Bundesgerichten veröffentlichen ausfüllbare Vorladungen mit Tecum-Formularen im.pdf-Format, die Sie auf Ihrem Computer ausfüllen können. Zum Beispiel bietet die Website der California Courts eine ausfüllbare PDF-Datei ihrer Vorladung duces tecum. Ein Beispiel finden Sie hier

Vorladungsdokumente Schritt 4

Schritt 4. Füllen Sie das Formular aus

Füllen Sie die allgemeinen Informationen aus. Denken Sie daran, dass der Gerichtsschreiber Ihnen nur minimale Unterstützung bieten kann, aber er oder sie kann Ihnen keine Rechtsberatung erteilen. Dies bedeutet, dass er oder sie Ihnen nicht sagen kann, wie Sie die Dokumente beschreiben sollen, die Sie vorladen möchten, ob Sie eine Vorladung ausstellen sollen oder nicht, oder wem Sie die Vorladung zusenden. Wenn Sie das Formular mit der eingeschränkten Unterstützung des Sachbearbeiters nicht ausfüllen können, wenden Sie sich an einen Anwalt.

Vorladungsdokumente Schritt 5

Schritt 5. Beschreiben Sie die Dokumente, die Sie vorladen möchten

Wenn das Dokument keinen bestimmten Namen hat, z. B. "Kontoauszug März" oder "Servicerechnung Januar", beschreiben Sie es so detailliert wie möglich. Wenn Sie beispielsweise um eine Kopie eines Briefes bitten, geben Sie das Datum des Schreibens, die Namen der Personen, die den Brief schreiben und erhalten, und den Betreff des Briefes an. Beschreiben Sie, warum die Dokumente erforderlich sind, um zu beweisen, was Sie in Ihrem Fall zu beweisen versuchen.

  • Bei der Vorladung von Dokumenten ist es wichtig, sie nicht zu weit oder zu eng zu beschreiben. Andernfalls kann die Person, von der Sie die Dokumente anfordern, die Vorladung anfechten oder Sie werden mit so vielen Dokumenten bombardiert, dass es für Sie schwierig wird, die gesuchten Informationen zu finden.
  • Wenn Sie beispielsweise nur einen Kontoauszug von nur einem Monat (d. h. "Kontoauszug März") in einem Zeitraum von zwei Jahren benötigen, kann eine Anforderung von Kontoauszügen aus dem gesamten Zeitraum von zwei Jahren als zu weit gefasst angefochten werden. Umgekehrt kann eine zu enge Schreibweise verhindern, dass das gesuchte Dokument umgedreht wird.
Vorladungsdokumente Schritt 6

Schritt 6. Vermeiden Sie Vorladungen privilegierter Kommunikation

Einige Dokumente, deren Erhalt Sie durch eine Vorladung duces tecum beantragen, können privilegiert sein. Dies bedeutet, dass eine Partei geltend machen kann, dass sie aufgrund der Art des angeforderten Dokuments nicht zur Offenlegung des Dokuments verpflichtet ist.

  • Einige Dokumente unterliegen möglicherweise "Anwalt-Mandanten-Privileg." Das Anwaltsgeheimnis schützt die Kommunikation zwischen einem Anwalt und seinem Mandanten, indem es diese Kommunikation vertraulich behandelt.
  • Die „Psychotherapeut-Patient-Privileg“ verhindert die Offenlegung vertraulicher Mitteilungen, die im Zuge der Diagnose oder Behandlung eines psychischen oder emotionalen Zustands erfolgen.
  • Die „Ehegattenprivileg“ auch bekannt als „Ehe“- oder „Ehemann-Ehefrau“-Privileg, verhindert die Offenlegung vertraulicher Mitteilungen zwischen Ehegatten während ihrer Ehe.
  • Wenn Sie eine Vorladung duce tecum verwenden, um „privilegierte“Mitteilungen anzuzeigen, wird Ihr Antrag wahrscheinlich vor Gericht angefochten. Neben „privilegierten“Dokumenten können auch einige Arten von Informationen wie Geschäftsgeheimnisse als unangemessen angefochten werden. Wenn Sie erwägen, Dokumente anzufordern, die möglicherweise privilegiert sind oder Geschäftsgeheimnisse enthalten, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden.
Vorladungsdokumente Schritt 7

Schritt 7. Bereiten Sie alle anderen erforderlichen Dokumente vor

In vielen Bezirken müssen Nichtanwälte, die eine Vorladung beantragen, beim Gericht einen Antrag stellen und warten, bis der Richter eine Anordnung unterzeichnet hat, bevor der Sachbearbeiter eine Vorladung duces tecum unterzeichnet und besiegelt. Erkundigen Sie sich beim Sachbearbeiter, ob Sie einen Antrag beim Gericht stellen müssen und um das richtige Formular zu erhalten.

Vorladungsdokumente Schritt 8

Schritt 8. Senden Sie die Formulare an den Sachbearbeiter und warten Sie, bis die Vorladung ausgestellt wird

Wenn Sie das Formular an den Sachbearbeiter zurücksenden, genehmigt der Sachbearbeiter Ihre Vorladung und stellt offizielle Vorladungsformulare aus. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Kopie für sich selbst und eine für die für die von Ihnen angeforderten Dokumente verantwortliche Partei haben.

Teil 2 von 2: Zustellung der Vorladung

Vorladungsdokumente Schritt 9

Schritt 1. Lassen Sie sich die Vorladung zustellen

Die Gesetze Ihres Staates bestimmen die akzeptable Art und Weise der Zustellung einer Vorladung duces tecum. Erkundigen Sie sich beim Gerichtsschreiber, einem örtlichen Anwalt oder in der Zivilprozessordnung Ihres Staates nach landesspezifischen Regeln und Vorschriften. Nicht alle Versandarten sind in jedem Bundesland akzeptabel; Erkundigen Sie sich bei Ihrem Gerichtsschreiber nach den spezifischen Anforderungen Ihres Gebiets. Zu den gängigen Servicemethoden gehören die folgenden:

  • Persönlicher Service.

    Persönlicher Service bedeutet die persönliche Übergabe des Dokuments durch eine andere Person als Sie selbst. Im Falle einer Vorladung duces tecum ist dies eine bevorzugte Zustellungsmethode. Alle Staaten verlangen, dass die Person, die das Dokument/die Dokumente ausstellt, mindestens 18 Jahre alt ist. Viele verlangen auch, dass die Partei, die das Dokument(e) ausstellt, eine eidesstattliche Erklärung zu unterzeichnen und beim Gericht einreicht, die beschreibt, wie er oder sie das Dokument geliefert hat.

  • Erstklassige Post aus den Vereinigten Staaten.

    Die meisten E-Mails, die Sie senden und empfangen, werden wahrscheinlich auf diese Weise gesendet. Während die Zustellung vieler Arten von Gerichtsdokumenten per Post erster Klasse akzeptabel ist, ist dies im Fall einer Vorladung in Ihrem Bundesstaat möglicherweise nicht der Fall.

  • Zertifizierte Email.

    Eingeschriebene Post, unabhängig davon, ob eine Rückbestätigung angefordert wird oder nicht, ist fast immer eine akzeptable Form der Zustellung von Gerichtsbeschlüssen wie einer Vorladung duces tecum.

  • Fax oder andere Versandmethode.

    Unter bestimmten Umständen können Sie Ihre Vorladung auf formlose Weise, beispielsweise per Fax oder E-Mail-Anhang, übermitteln.

    Dies kann beispielsweise akzeptabel sein, wenn eine Partei bereits zugestimmt hat, Ihnen die Dokumente zur Verfügung zu stellen, Sie jedoch aufgrund der Richtlinienanforderungen ihres Unternehmens eine Vorladung für rechtliche Zwecke vorlegen müssen

Vorladungsdokumente Schritt 10

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass ein Servicenachweisformular ausgefüllt ist

Dieses Formular sollte von der Person ausgefüllt werden, die die Vorladung zugestellt hat. Es beschreibt die Form der Zustellung und bestätigt den Eingang der Vorladung.

Vorladungsdokumente Schritt 11

Schritt 3. Senden Sie die ausgefüllten Formulare an den Gerichtsschreiber

Das Gericht benötigt die Formulare, um zu überprüfen, ob die Vorladung zugestellt wurde. Es obliegt nun der Person, der zugestellt wurde, die angeforderten Unterlagen bis zu dem in der Vorladung genannten Datum an den Gerichtsschreiber zu übersenden.

Vorladungsdokumente Schritt 12

Schritt 4. Überprüfen Sie die Dokumente

Sie möchten die Dokumente wahrscheinlich einsehen, bevor Ihr Fall fortgesetzt wird. Wenn Sie diese im Voraus einsehen, können Sie sich mit den Fakten Ihres Falles vertraut machen und sicherstellen, dass Sie das/die Dokument(e) tatsächlich als Beweismittel einreichen möchten. Die Einzelheiten für den Zugriff auf Ihre Dokumente können von Staat zu Staat unterschiedlich sein, aber der allgemeine Ablauf ist wie folgt:

  • Bei einer Vorladung in einem Strafverfahren werden die Dokumente direkt dem Gerichtsschreiber oder Richter zugestellt. Das Gericht bestimmt, welche Art von Zugang Sie zu den Dokumenten haben.
  • Bei einer Vorladung in Zivilsachen wird in der Vorladung angegeben, ob Sie die Dokumente einsehen oder Kopien anfordern möchten.

    • Wenn Sie lediglich Zugang zu den Dokumenten beantragen, kann der Empfänger der Vorladung festlegen, wo und wann (in der Regel normale Geschäftszeiten) Sie die Dokumente selbst einsehen oder kopieren können.
    • Wenn Sie Kopien anfordern, werden sie Ihnen vom Empfänger per Post zugesandt oder zugestellt. Den Aufzeichnungen wird eine eidesstattliche Erklärung oder Erklärung über die Dokumente und deren Erstellung beigefügt. Dem Empfänger der Vorladung stehen die Kosten für die Beantwortung der Vorladung zu, einschließlich der Kopierkosten und der Vergütung der Stunden, die Mitarbeiter für die Erstellung der Unterlagen aufgewendet haben.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Es ist nicht erforderlich, das Vorladungsverfahren zu verwenden, um Dokumente von der Gegenpartei Ihres Gerichtsverfahrens zu sammeln, da Sie alle Dokumente, die im Rahmen des Ermittlungsverfahrens als Beweismittel gegen Sie verwendet werden, austauschen oder einsehen können

Warnungen

  • Die Vorladung des Tecum-Prozesses kann einige Zeit in Anspruch nehmen, selbst wenn alles glatt läuft. Für den gesamten Vorgang sollten Sie ungefähr vierzehn bis dreißig Tage einplanen.
  • Dieser Artikel ist nur für allgemeine Informationszwecke gedacht und soll nicht das Verfahren für jeden Landkreis und Staat vollständig beschreiben. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Bezirkssekretariat oder einem zugelassenen Anwalt nach Informationen, die sich auf Ihren Bezirk und Staat beziehen.
  • Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und nicht der Rechtsberatung. Sie sollten sich an einen Anwalt wenden, um sich in Bezug auf Ihr spezielles Problem oder Problem beraten zu lassen. Wenn Sie zusätzliche Beratung benötigen, können Sie sich über Ihre staatliche Anwaltskammer an einen Anwalt wenden. Die Anwaltskammern der Bundesstaaten und Landkreise bieten häufig kostenlose Vermittlungsdienste an qualifizierte lokale Anwälte an und können kostenlose Beratungen mit Anwälten anbieten, die sich auf die Behandlung der für Ihren Fall relevanten Rechtsfragen spezialisiert haben.

Beliebt nach Thema