So identifizieren und melden Sie Betrug nach Abschnitt 8: Vom Anwalt geprüfte Ratschläge

Inhaltsverzeichnis:

So identifizieren und melden Sie Betrug nach Abschnitt 8: Vom Anwalt geprüfte Ratschläge
So identifizieren und melden Sie Betrug nach Abschnitt 8: Vom Anwalt geprüfte Ratschläge
Anonim

Das U.S. Department of Housing and Urban Development (HUD) betreibt ein Wohnungsgutscheinprogramm gemäß Abschnitt VIII von Titel 24 des Code of Federal Regulations. Dieses Gutscheinprogramm ist allgemein als Hilfe nach Abschnitt 8 bekannt und soll Menschen mit niedrigem Einkommen, älteren und behinderten Menschen helfen, sich eine angemessene, sichere und hygienische Unterkunft zu leisten. Leider begehen einige Mieter Betrug, der staatliche Ressourcen verschwendet und für Vermieter und Nachbarn unangenehme Situationen schaffen kann. Sobald Sie einen Betrug nach Abschnitt 8 identifiziert haben, ist es einfach, ihn den Behörden zu melden.

Schritte

Teil 1 von 2: Betrug nach Abschnitt 8 identifizieren

Aus einem Mietvertrag aussteigen Schritt 3

Schritt 1. Stellen Sie fest, ob die Person Finanzbetrug begeht

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Mieter oder Nachbar ohne Unterstützung nach § 8 seine Familie mit seinem Einkommen unterstützen kann, könnte die Polizei an einer Untersuchung der Situation interessiert sein.

  • Abschnitt 8 wird Personen mit geringem Einkommen gewährt, damit sie sich und ihre Familien eine Unterkunft leisten können.
  • Manchmal steigt das Einkommen eines Mieters, aber er wird den Anstieg des Einkommens nicht melden, um weiterhin Anspruch auf Unterstützung nach Abschnitt 8 zu haben. Das ist Finanzbetrug.
  • In anderen Fällen kann ein gut verdienender Ehepartner in der Wohnung wohnen, aber nicht im Mietvertrag aufgeführt sein. Wenn Sie eine Diskrepanz zwischen dem Lebensstandard der Mieter und der Unterstützung, die sie erhalten, bemerken, achten Sie auf konkretere Beweise, z. B. auf langfristige "Gäste", die nicht im Mietvertrag stehen.
Aus einem Mietvertrag aussteigen Schritt 15

Schritt 2. Identifizieren Sie unbefugte Personen, die dauerhaft in der Wohnung leben

Es ist in der Regel nichts auszusetzen, wenn ein Mieter über Nacht oder sogar über einen längeren Zeitraum Gäste hat. Diejenigen, die Unterstützung nach Abschnitt 8 erhalten, werden jedoch manchmal Mitbewohner oder Untermieter aufnehmen, um die Miete zu bezahlen. Sie werden diese Vorkehrungen geheim halten, da sie keinen Anspruch mehr auf Hilfe nach Abschnitt 8 haben, aber weiterhin Leistungen erhalten möchten.

  • Wenn Sie sehen, dass Personen, die nicht im Mietvertrag stehen, regelmäßig von zu Hause kommen und gehen, kann dies eine Untersuchung rechtfertigen.
  • Ein Besucher wird zu einem "unberechtigten Gast", wenn er ohne Genehmigung der Public Housing Authority (PHA) mehr als 15 aufeinanderfolgende Tage oder mehr als 30 Tage in einem Zeitraum von zwölf Monaten bleibt.
Geld verdienen ohne Geld Schritt 5

Schritt 3. Achten Sie auf andere betrügerische Vereinbarungen

Es ist ein Verstoß für einige verurteilte Schwerverbrecher, in einer Wohnung nach Abschnitt 8 zu wohnen, abhängig von der Art der Straftat und der Zeit, vor der die Straftat begangen wurde. Zu den disqualifizierenden Straftaten gehören Gewaltverbrechen, Sexualdelikte, Drogenhandel und einige Arten von Betrug. Sie könnten auch auf einen Mieter nach Abschnitt 8 stoßen, der berichtet, dass mehr Menschen in der Wohnung leben, als tatsächlich anwesend sind.

  • Zum Beispiel könnte ein Antragsteller nach Abschnitt 8 dem HUD melden, dass seine Kinder im Heim leben und dass er zusätzliche Hilfe benötigt, um sich ein Heim mit mehr Zimmern leisten zu können, obwohl er in Wirklichkeit allein in einem größeren Haus lebt, als er sonst in der Lage wäre sich leisten.
  • Wenn Sie sich entscheiden, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen, achten Sie darauf, nicht die Grenze zu Aufdringlichkeit oder Belästigung zu überschreiten. Notieren oder fotografieren Sie sogar diskret Personen, die regelmäßig von der Immobilie kommen, aber nicht dort wohnen sollten. Achten Sie auch auf Geschäftsvorfälle auf dem Gelände, die auf drogenbezogene Aktivitäten hinweisen könnten.

Teil 2 von 2: Betrug melden

Forschungsschritt 2 durchführen

Schritt 1. Sammeln Sie Beweise und Details

Wenn Sie Ihre Meldung machen, müssen Sie genügend Informationen bereitstellen, um die Ermittlungsbehörde davon zu überzeugen, dass Betrug vorzuliegen scheint, und genügend Details, um anzugeben, wer und wo untersucht werden soll. Wenn Ihre Informationen zu vage oder unbegründet sind, kann die Ermittlungsbehörde entscheiden, keine Maßnahmen zu ergreifen. Bereiten Sie sich darauf vor, so viel wie möglich bereitzustellen:

  • Der Name des Übertreters;
  • Die Adresse des Verletzers;
  • Woher wissen Sie, dass der Verletzer Hilfe nach Abschnitt 8 erhält;
  • Warum Sie glauben, dass der Rechtsverletzer keinen Anspruch auf Unterstützung nach Abschnitt 8 hat;
  • Welchen Nutzen erhält der Übertreter durch seinen Betrug?
  • Welche Handlungen oder Schemata der Verletzer anwendet, um Betrug zu begehen;
  • Beschreibungen von Personen, die unter der Adresse leben, oder Fotos, falls vorhanden; und
  • Alle anderen Unterlagen, die Ihren Anspruch stützen.
Forschungsschritt 4 durchführen

Schritt 2. Entscheiden Sie, ob Sie anonym bleiben möchten oder nicht

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, eine anonyme Betrugsmeldung zu erstellen. Wenn Sie jedoch anonym bleiben, kann der Ermittler Sie nicht erneut kontaktieren, um weitere Informationen oder Details zu erhalten.

Unabhängig davon, ob Sie anonym bleiben oder nicht, haben Sie keinen Anspruch auf Nachverfolgung der Ermittlungen durch die Ermittlungsbehörde

Holen Sie sich eine neue Geburtsurkunde Schritt 18

Schritt 3. Melden Sie Betrug an das Ministerium für Wohnungswesen und Stadtentwicklung

Das HUD verfügt über ein Office of Inspector General (OIG), das der Strafverfolgungsarm der Abteilung ist. OIG untersucht Betrug, Verschwendung und Missbrauch im Rahmen des Section-8-Programms. Sie können uns besuchen, anrufen, eine E-Mail senden oder faxen, um Betrug zu melden. Beachten Sie, dass OIG sich entscheiden kann, Ihren Bericht von Ihrem lokalen PHA untersuchen zu lassen. Sie können Ihren Bericht erstellen, indem Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

  • Besuchen Sie ein OIG-Regionalbüro. Adresse und Kontaktinformationen für jeden Standort finden Sie unter:
  • Senden Sie Ihren Bericht per E-Mail an: [email protected]
  • Schreiben Sie an: HUD Inspector General Hotline (GFI), 451 7th Street, SW, Washington, DC 20410.
  • Kontaktieren Sie OIG per Fax unter: 202-708-4829.
  • Reichen Sie ein Aufnahmeformular ein. Füllen Sie das einseitige Formular aus und senden oder faxen Sie es an die Adresse oder Nummer am Ende der Seite.
Holen Sie sich einen Job in einem anderen Staat Schritt 2

Schritt 4. Suchen Sie Ihre örtliche öffentliche Wohnungsbehörde

Sie können sich dafür entscheiden, Betrugsfälle an Ihre lokale PHA zu melden, anstatt sie an das HUD zu melden. Um Ihren lokalen PHA zu finden, verwenden Sie die von HUD bereitgestellte Datenbank unter

Wählen Sie Ihren Bundesstaat aus. Daraufhin erhalten Sie eine Liste der PHAs für Städte und Landkreise mit Adressen und Kontaktinformationen

Scheidung in Texas ohne Anwalt einreichen Schritt 13

Schritt 5. Melden Sie Betrug bei Ihrem lokalen PHA

Jedes PHA verfügt über ein eigenes System zur Verarbeitung von Betrugsmeldungen. Beispielsweise betreibt die Wohnungsbehörde von New Orleans unter https://www.hano.org/Tenants/IncidentReport# eine Webseite, auf der Sie eine Hotline-Nummer finden oder ein Online-Formular zur Meldung von Vorfällen ausfüllen können. Andere PHAs können Sie an einen Dritten weiterleiten. Beispielsweise akzeptiert die Wohnungsbehörde der Stadt Los Angeles Online-Meldungen über [mysafeworkplace.com].

Beliebt nach Thema