So bieten Sie auf öffentliche Aufträge: Suche nach Interessenten + Tipps zum Bieten

Inhaltsverzeichnis:

So bieten Sie auf öffentliche Aufträge: Suche nach Interessenten + Tipps zum Bieten
So bieten Sie auf öffentliche Aufträge: Suche nach Interessenten + Tipps zum Bieten
Anonim

Jedes Jahr gibt die US-Bundesregierung Hunderte von Milliarden Dollar für den Kauf von Produkten und Dienstleistungen aus. Von diesem Betrag erhalten kleine Unternehmen fast hundert Milliarden Dollar an Verträgen. Mit der richtigen Vorbereitung können Sie ein gut begründetes Angebot abgeben, das die Regierung als einen Ihrer Kunden gewinnen könnte.

Schritte

Teil 1 von 2: Möglichkeiten zur Auftragsvergabe finden

Bieten auf Regierungsaufträge Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie auf der Website der Federal Business Opportunities (FBO)

Gehen Sie zu https://beta.sam.gov/. Bundesbehörden verwenden die Website, um ihre Vertragsmöglichkeiten aufzulisten. Alle Anträge des Bundes im Wert von mindestens 25.000 US-Dollar werden auf dieser Website veröffentlicht.

Seien Sie vorsichtig bei privaten Websites, die Geld verlangen, um auf ihre Einträge zuzugreifen. Überprüfen Sie sorgfältig, was angeboten wird, bevor Sie sich anmelden

Bieten auf Regierungsaufträge Schritt 2

Schritt 2. Erhalten Sie einen GSA-Zeitplan

Die General Services Administration (GSA) verhandelt Preise und Bedingungen mit Anbietern, und dann können Bundesbehörden Produkte oder Dienstleistungen nach Bedarf kaufen. Einige Zeitpläne sind für kleine Unternehmen reserviert, damit Sie versuchen können, sie einzuhalten.

Besuchen Sie die Vendor Toolbox, um weitere Informationen zum Erhalten eines GSA-Plans zu erhalten:

Bieten auf Regierungsaufträge Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie nach Aufträgen für die Vergabe von Unteraufträgen

Viele Auftragnehmer beauftragen andere Unternehmen als Subunternehmer. Durch die Arbeit als Subunternehmer sammeln Sie Erfahrung in der Bearbeitung von Regierungsaufträgen und bauen Ihren Ruf auf. Suchen Sie auf der SUB-Net-Website nach Möglichkeiten zur Vergabe von Unteraufträgen:

Sobald Sie Ihr Geschäft eröffnen, können Sie mit der Suche nach Subunternehmer-Jobs beginnen

Bieten auf Regierungsaufträge Schritt 4

Schritt 4. Arbeiten Sie mit einem Gebotsanpassungsdienst

Ihr lokales Beschaffungs-Technical-Assistance-Center (PTAC) sollte eine Gebotsanpassung anbieten. Über ihre Datenbank können PTACs bundesstaatliche, staatliche und lokale Ausschreibungen finden. Abhängig von Ihrem Büro ist die Gebotsanpassung möglicherweise kostenlos oder Sie müssen möglicherweise eine Gebühr zahlen.

Finden Sie Ihren nächstgelegenen PTAC unter

Bieten auf Regierungsaufträge Schritt 5

Schritt 5. Beurteilen Sie, ob Ihr Unternehmen zu Ihnen passt

Sie sollten sich nicht beeilen, alle Verträge zu beantragen, in der Hoffnung, etwas zu landen. Bewerben Sie sich stattdessen nur für solche Verträge, die Ihr Unternehmen erfüllen kann. Wenn Sie einen Auftrag erhalten und scheitern, werden Sie wahrscheinlich keine weitere Chance bekommen.

Idealerweise fangen Sie klein an. Die Regierung wird Ihre bisherige Leistung bei Verträgen bewerten, also stellen Sie sicher, dass Sie zuerst etwas Überschaubares auswählen. Sie können beispielsweise auf Projekte im Wert von 3.000 USD oder weniger bieten

Teil 2 von 2: Angebot vorbereiten

Bieten Sie auf Regierungsaufträge Schritt 6

Schritt 1. Erstellen Sie ein System for Award Management (SAM)-Profil

SAM ist die primäre Datenbank für Anbieter, die mit der US-Bundesregierung Geschäfte machen. Sie müssen Ihre Steueridentifikationsnummer, D-U-N-S-Nummer und andere Informationen hochladen.

  • Fordern Sie Ihre D-U-N-S-Nummer kostenlos unter https://fedgov.dnb.com/webform/pages/CCRSearch.jsp an.
  • Denken Sie daran, Ihr Profil alle 12 Monate zu aktualisieren, sonst wird es inaktiv.
Bieten Sie auf Regierungsaufträge Schritt 7

Schritt 2. Entwerfen Sie Ihre Fähigkeitserklärung

Diese einseitige Erklärung bietet einen Überblick über Ihr Unternehmen sowie Ihre bisherige Leistung. Sie werden dies in Ihr SAM-Profil aufnehmen. Ein Beispiel ist unter https://www.hhs.gov/grants/contracts/get-ready-to-do-business/sample-capability-statement/index.html verfügbar. Ihre Fähigkeitserklärung sollte Folgendes enthalten:

  • Unternehmensinformationen wie Name, Kontaktinformationen und Website.
  • Eine kurze Darstellung Ihrer Unternehmensgeschichte und Ihrer Produkte oder Dienstleistungen.
  • Kurzbiografien wichtiger Mitarbeiter.
  • Alle Zertifizierungen oder Freigaben.
  • Ihre D-U-N-S-Nummer.
  • Eine Liste Ihrer Geschäftslieferanten, Händler und Distributoren.
  • Eine Liste von drei Jahren der vergangenen Leistung.
  • Eine Liste von Kunden.
Bieten auf Regierungsaufträge Schritt 8

Schritt 3. Identifizieren Sie die Art der Angebotsanfrage

Wenn die Regierung Dienstleistungen wünscht, stellt sie eine Ausschreibung zusammen, die als Angebotspaket bezeichnet wird. Sie sollten die verschiedenen Arten von Aufforderungen identifizieren, damit Sie sicherstellen können, dass Ihr Gebot reaktionsschnell ist. Im Allgemeinen gibt es vier Arten:

  • Angebotsanfrage (RFQ). Bei Verträgen mit einem Wert von weniger als 150.000 US-Dollar fordert die Regierung in der Regel Informationen und ein Angebot an. Ihre Antwort gilt nicht als tatsächliches Angebot.
  • Angebotsanfrage (RFP). Ihnen wird mitgeteilt, was die Regierung benötigt und welche Informationen Sie in Ihren Vorschlag aufnehmen sollten. Ein RFP endet schließlich in einem Vertrag.
  • Ausschreibung (IFB). Eine IFB wird auch als „versiegelte Gebotsaufforderung“bezeichnet. Sie reichen eine IFB ohne große Diskussion mit der Behörde ein. Der Preis ist in der Regel der wichtigste Faktor bei der Auftragsvergabe.
  • Auskunftsersuchen (RFI). Die Regierung kann sich direkt an Sie wenden. In dieser Situation wird die RFI verwendet, um festzustellen, ob Sie an einem bestimmten Vertrag interessiert sind.
Bieten Sie auf Regierungsaufträge Schritt 9

Schritt 4. Lesen Sie, was Sie einreichen müssen

Die Aufforderung sollte Ihnen mitteilen, welche Informationen Sie in Ihr Angebot aufnehmen müssen und das Datum für die Beantwortung. Lesen Sie die gesamte Ausschreibung, einschließlich aller Anhänge oder Zeitpläne. Die Aufforderung sollte alle Informationen enthalten, die Sie benötigen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Vertragsbeauftragten, um weitere Informationen zu erhalten

Bieten Sie auf Regierungsaufträge Schritt 10

Schritt 5. Recherchieren Sie vergangene Gebote

Sie möchten ein wettbewerbsfähiges Gebot abgeben, daher benötigen Sie eine Vorstellung von früheren erfolgreichen Geboten. Die Website USASpending.gov verfügt über eine durchsuchbare Datenbank, die Ihnen den Namen des Unternehmens, das einen Vertrag abschließt, und die Höhe des Vertrags enthält. Informationen zu Geboten finden Sie auch auf der FBO-Website.

Bieten Sie auf Regierungsaufträge Schritt 11

Schritt 6. Beantworten Sie jede Anforderung im Angebot

Es gibt kein „one size fits all“-Gebot. Lesen Sie stattdessen die Aufforderung und geben Sie alle angeforderten Informationen an. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihr Gebot ohne weitere Prüfung beiseite geworfen.

In der Ausschreibung sollten Sie angeben, wo Sie Ihr Gebot abgeben müssen, sowie die Frist. Folgen Sie den Anweisungen, damit Ihr Gebot berücksichtigt wird

Bieten Sie auf Regierungsaufträge Schritt 12

Schritt 7. Verbringen Sie ausreichend Zeit damit, angemessene Preisschätzungen zu erstellen

Ziehen Sie so viele Informationen wie möglich heran, um eine Preisstrategie zu entwickeln, die für die Regierung attraktiv ist, aber dennoch Kosten decken und Gewinne erzielen kann. Berücksichtigen Sie frühere erfolgreiche Gebote sowie Marktforschung zu den Marktpreisen.

Bieten Sie auf Regierungsaufträge Schritt 13

Schritt 8. Bitten Sie um eine Nachbesprechung, wenn Sie abgelehnt werden

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Ihr erstes Gebot nicht gewinnen. Im Durchschnitt kann es etwa zwei Jahre dauern, bis Sie Ihren ersten Vertrag gewinnen. Bitten Sie die Regierungsbehörde, zu besprechen, was Sie falsch gemacht haben und wie Sie sich in Zukunft verbessern können. Fordern Sie eine Nachbesprechung nur an, wenn Sie es wirklich ernst meinen, ein Regierungsauftragnehmer zu werden.

Eine Nachbesprechung ist nicht der richtige Zeitpunkt, um in die Defensive zu gehen oder die Regierung herauszufordern, warum sie Sie abgelehnt hat. Wenn Sie denken, dass Sie defensiv werden könnten, sollten Sie die Nachbesprechung ganz überspringen

Tipps

  • Ihr nächstgelegenes Small Business Development Center (SBDC) oder Procurement Technical Assistance Center bietet möglicherweise eine Schulung zur Vorbereitung eines Angebots für Regierungsaufträge an. Finden Sie Ihr nächstgelegenes SBDC unter
  • Vernetzen Sie sich mit aktuellen staatlichen Anbietern und finden Sie heraus, was sie bei der Abgabe von Geboten richtig und falsch gemacht haben.

Beliebt nach Thema