So starten Sie eine Farm – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

So starten Sie eine Farm – wikiHow
So starten Sie eine Farm – wikiHow
Anonim

Eine Farm zu gründen ist keine leichte Aufgabe. Es beinhaltet viele Variablen, die beinhalten, wo Sie farmen möchten, wie Sie farmen möchten, was Sie farmen möchten und wie groß Ihre Farm sein soll. Es gibt viele Dinge zu beachten, und obwohl dies eine Anleitung für den Einstieg in die Gründung einer Farm ist, liegt der Rest bei Ihnen.

Schritte

Teil 1 von 4: Alles planen

Starten Sie eine Farm Schritt 1

Schritt 1. Beginnen Sie mit der Erstellung eines Plans

Haben Sie einen Geschäftsplan, einen Betriebsplan und eine Strategie auf Papier, bevor Sie eine Farm kaufen oder gründen.

  • Notieren Sie sich, wo Sie sind, wo Sie sein möchten und wie Sie dorthin gelangen möchten. Es ist auch wichtig, zusätzliche persönliche und geschäftliche Ziele und Ziele sowie finanzielle und Marktziele und -ziele zu beachten.
  • Überprüfen und notieren Sie Ihre Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen (auch SWOT-Analyse genannt) von sich selbst und dem Betrieb, mit dem Sie beginnen möchten, sowie der Farm, die Sie kaufen oder neu starten möchten.
Starten Sie eine Farm Schritt 2

Schritt 2. Machen Sie eine umfassende Schätzung der Kosten Ihrer Farm

Sie müssen die Kosten für das Land, die Ausrüstung und die notwendigen Verbesserungen berechnen, die vor Beginn Ihres Farmbetriebs zu bewältigen sind. Es gibt keinen festen Preis für Land oder eine feste Menge an Land, die erforderlich ist, um einen landwirtschaftlichen Betrieb zu beginnen. Sie müssen sich also diese Preise an dem von Ihnen gewählten Standort genau ansehen. Ausrüstung kann sehr teuer sein, aber Sie haben möglicherweise die Möglichkeit, sie mit einer Händlerfinanzierung oder durch den Kauf gebrauchter Ausrüstung zu kaufen.

Starten Sie eine Farm Schritt 3

Schritt 3. Sehen Sie sich Ihre finanzielle Situation an, bevor Sie den von Ihnen gewählten Weg zu weit gehen

Die Landwirtschaft erfordert jedes Jahr eine Investition, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Einige Kosten fallen im Voraus an, wie der Kauf oder die Pacht des Landes, der Kauf von Ausrüstung und Geldern, um Sie zu ernähren, bis Sie Getreide/Vieh verkauft haben. Weitere jährlich anfallende Kosten sind:

  • Kraftstoff und Wartung für Ausrüstung. Sie werden höchstwahrscheinlich Dieselkraftstoff für Mähdrescher und Traktoren, Hydrauliköl, Motoröl und andere Artikel kaufen, um Ihre Maschinen am Laufen zu halten.
  • Samen und Dünger sind notwendig, um eine Ernte zu produzieren, und Sie müssen jedes Jahr in diese investieren, wenn Sie Ihre Pflanzen pflanzen und ernten.
  • Chemikalien zum Schutz Ihrer Pflanzen vor Insekten, Krankheiten und invasiven Pflanzen/Unkräutern.
  • Stromrechnungen. Sie werden mit ziemlicher Sicherheit etwas Strom für Wasserpumpen und Wartungsgeräte wie einen Luftkompressor und andere Elektrowerkzeuge verbrauchen, die über das hinausgehen, was Sie für Ihren Wohnraum und Ihr tägliches Leben benötigen.
Starten Sie eine Farm Schritt 4

Schritt 4. Planen Sie, entweder außerhalb der Farm zu arbeiten oder genug Geld zu sparen, um Ihre Lebenshaltungskosten zu finanzieren, bis Sie anfangen, auf Ihrer Farm einen Gewinn zu erzielen

Die Landwirtschaft zahlt Ihnen kein Wochengehalt, Ihr Zahltag kommt, wenn Sie die Produkte Ihrer Farm verkaufen, und das oft erst am Ende Ihrer Vegetationsperiode. Punktzahl

0 / 0

Teil 1 Quiz

Eine SWOT-Analyse beinhaltet:

Optionen und Zeitpunkt

Nicht ganz! Es ist wichtig, alle Ihre Optionen zu prüfen, wenn Sie sich zum ersten Mal entscheiden, eine Farm zu gründen. Auch das Timing spielt eine wichtige Rolle dabei, wie viel Sie ausgeben und wie viel Sie verdienen. Dies sind jedoch nicht die Hauptideen, die in einer SWOT-Analyse dargestellt werden. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Einkommensquelle und Arbeitszeit

Nicht genau! Einkommensquelle und Arbeitszeit sind beide wichtig, werden aber im Rahmen einer SWOT-Analyse nicht einzeln erwähnt. Versuchen Sie es nochmal…

Witterungseinflüsse und Betriebskosten

Versuchen Sie es nochmal! Besonders wenn Sie in die Landwirtschaft einsteigen, ist es klug, das prognostizierte Wetter für die Saison zu kennen. Sie möchten auf jeden Fall auch Ihre Betriebskosten kennen und verstehen. Dennoch werden diese Ideen in einer SWOT-Analyse nicht einzeln skizziert. Versuchen Sie es nochmal…

Schwächen und Chancen

Absolut! Eine SWOT-Analyse soll Ihnen helfen, die Machbarkeit und Zukunft Ihrer Betriebsgründung einzuschätzen. SWOT steht für Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen. Sie können eine SWOT-Analyse für sich selbst und den Betrieb sowie eine einzelne Farm durchführen, bevor Sie beginnen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 2 von 4: Land und Klima

Starten Sie eine Farm Schritt 5

Schritt 1. Machen Sie sich mit dem Land und dem umgebenden Klima vertraut

Das Land ist die Grundlage dafür, wie, wo und was Sie bewirtschaften. Das Klima bestimmt auch, was Sie erhöhen können und wie es sich auf Sie und Ihren Betrieb auswirkt.

Starten Sie eine Farm Schritt 6

Schritt 2. Studieren Sie die topographischen Merkmale des Landes

Hügeliges Gelände eignet sich eher für die Viehzucht als für die Pflanzenproduktion, während sanft hügeliges oder fast flaches Gelände für den Ackerbau geeignet ist.

Starten Sie eine Farm Schritt 7

Schritt 3. Graben Sie eine kleine Grube und nehmen Sie einige Bodenproben rund um die Farm

Bodenproben, die an ein Labor geschickt werden können, können Ihnen die Art des Bodens (Schluff, Sand oder Ton oder eine Kombination von zwei oder drei) und die Qualität (organisches Material, organischer Kohlenstoffgehalt, Nährstoffdetails [hauptsächlich Stickstoff], Phosphor, Kalium und Schwefel], Salzgehalt und pH-Wert). Eine Bodengrube oder sogar Daten, die bei früheren Vermessungen von Bodentypen erstellt wurden, können Ihnen die Tiefe der Bodenhorizonte und insbesondere für Pflanzenzüchter, die Tiefe des ersten Horizonts, in dem sich der größte Teil der Wurzelbiomasse befindet, sowie den Nährstoffgehalt angeben.

Boden ist für die Pflanzenproduktion unglaublich wichtig, denn wenn Ergebnisse zurückkommen, die nicht den Anforderungen entsprechen, oder wenn einige Untersuchungen von Daten, die zuvor durchgeführt wurden, zeigen, dass sie für die Pflanzenproduktion nicht gut sind, müssen Sie sich möglicherweise woanders nach besserem Land umsehen oder finden Sie etwas, das besser funktioniert

Starten Sie eine Farm Schritt 8

Schritt 4. Vegetation

Für die Pflanzenproduktion ist wild wachsende Vegetation auf anderen Weiden oder entlang von Straßenrändern unwichtig, da Sie keine Viehzucht betreiben möchten, sondern nur Getreide Ihrer Wahl zum Verkauf anbauen. Die umliegenden Bauernhöfe werden Ihnen jedoch sagen, was sie auf ihren Feldern anbauen können und zeigen Ihnen somit, was Sie auch anbauen können. Einige Gebiete eignen sich nicht so gut für den Maisanbau wie andere, und Obstgärten oder eine Baumfarm sind möglicherweise eine bessere Option, wenn Sie lieber viele Bäume auf Ihrem Land haben möchten.

  • Für die Viehzucht ist die umgebende Vegetation jedoch wichtig, insbesondere wenn Sie Weiden mit einer Vielzahl von Pflanzenarten haben möchten und nicht nur einige, die Sie aussäen möchten. Schauen Sie sich also die einheimischen oder freiwilligen Pflanzen an, die wild wachsen und rund um den Hof, vom Rand der Felder bis zu Gräben und sogar, was aussieht, als könnte auf dem Feld des Nachbarn wachsen. Einige dieser Pflanzen können Unkräuter sein, die beobachtet werden müssen.
  • Jede Pflanze, die auf einem Feld (oder sogar auf einer Weide) wächst, kann als "Unkraut" betrachtet werden. Sie müssen darauf vorbereitet sein, zu wissen, welches Unkraut in dem Gebiet wächst, in dem Sie eine Farm gründen möchten, damit Sie besser darauf vorbereitet sind, mit ihnen umzugehen.
Starten Sie eine Farm Schritt 9

Schritt 5. Sprechen Sie mit anderen Landwirten sowie mit dem Eigentümer, der das Land verkauft (wenn Sie eine Farm kaufen, anstatt sie von Ihren Eltern oder Großeltern zu erben), um Informationen über die Arten von Feldfrüchten und Pflanzen zu erhalten, die sie dort angebaut haben gesät wurde, wenn sie besprüht wurden und wenn die Ernte geerntet wurde

Wenn das Land nur für Weiden und Heu genutzt wurde, lassen Sie zusammen mit der Bodenuntersuchung eine Futteranalyse durchführen, insbesondere beim Sammeln von Heu für die Viehzucht

Starten Sie eine Farm Schritt 10

Schritt 6. Gehen Sie zu einem lokalen Landwirtschaftsbüro (oder Bezirksamt) in Ihrem Bezirk, Bundesland oder Ihrer Provinz, um sich die verschiedenen Berichte über die verschiedenen klimatischen Bedingungen anzusehen, die im Laufe der Jahre für das Gebiet aufgetreten sind, in dem Sie Landwirtschaft betreiben werden

  • Beachten Sie, dass viele dieser Informationen möglicherweise online sind. Wenn Sie jedoch nicht finden, wonach Sie suchen, müssen Sie möglicherweise jemanden aufsuchen, um weitere Informationen über die Umgebungsbedingungen in Ihrer Region zu erhalten

    Tun Sie dies nur, wenn Sie den Standort nicht kennen und bevor oder nachdem Sie mit dem Verkäufer und einigen Nachbarn gesprochen haben

Starten Sie eine Farm Schritt 11

Schritt 7. Recherchieren Sie die Klimageschichte Ihrer Region

Das Klima ist einer der wichtigsten Faktoren, die einen landwirtschaftlichen Betrieb beeinflussen, da es beeinflusst, wann Dinge getan werden müssen, bevor ein bestimmter Wechsel in einer Jahreszeit eine Möglichkeit oder Hoffnung, auf Ihrem Betrieb das zu tun, was Sie wollten, unmöglich macht.

  • Von größter Bedeutung sind die durchschnittlichen Niederschlagsmengen und die Zeiten, in denen die Niederschlagswahrscheinlichkeit das ganze Jahr über am wahrscheinlichsten ist. Andere klimatische Daten, die Sie möglicherweise untersuchen möchten, sind Sturmhäufigkeit und -typen, Überschwemmungs- und Dürregeschichte und -häufigkeiten, wachsende und frostfreie Tage, jahreszeitliche Veränderungen (Regen- und Trockenzeit oder Frühling, Sommer, Herbst und Winter), Länge der Tage, etc.
  • Selbst wenn Sie einen Betrieb in einem Ihnen bereits vertrauten Gebiet gründen, kann es manchmal hilfreich sein, sich mit diesen Informationen neu vertraut zu machen, um in die Art von landwirtschaftlichem Betrieb einzusteigen, in der Sie beginnen möchten.

Punktzahl

0 / 0

Teil 2 Quiz

Wenn das Land, für das Sie sich interessieren, hügeligeres Gelände als flaches Land hat, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

Viehzucht

Absolut! Hügeliges Gelände eignet sich hervorragend für die Viehzucht. Sie möchten den Boden trotzdem überprüfen, damit Sie sicher sein können, dass Ihre Tiere gesund und stark sind. Wenn Sie sich für den Anbau von Pflanzen interessieren, ist flacher Boden viel effektiver. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Anbau von gemahlenem Gemüse

Nicht unbedingt! Jede Obst- oder Gemüsesorte hat eine bestimmte Umgebung, in der sie gedeiht. Wenn Sie gemahlenes Gemüse wie Kartoffeln oder Rüben anbauen möchten, haben Sie Möglichkeiten, aber Sie möchten trotzdem das hügelige Gelände überspringen. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Wachsende Buschfrüchte

Nicht ganz! Jeder unterschiedliche Plan wird in seiner eigenen spezifischen Umgebung gedeihen. Sie können herausfinden, was das ist, indem Sie den Boden testen und recherchieren. Hilly passt jedoch nicht unbedingt zu Buschfrüchten. Versuchen Sie es nochmal…

Wachsende Obstbäume

Versuchen Sie es nochmal! Obstbäume können andere Bedürfnisse haben als Obstbüsche oder Gemüse, aber sie gedeihen nicht in hügeligem Gelände. Wenn Sie einen Obstgarten anlegen möchten, sollten Sie das hügelige Gelände überspringen. Versuchen Sie es nochmal…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 3 von 4: Kapital

Starten Sie eine Farm Schritt 12

Schritt 1. Wenn die Farm, die Sie kaufen, noch nicht über die richtigen Gebäude verfügt, können Planung und Bau erforderlich sein, um die Farm, die Sie übernehmen, in eine gewünschte zu verwandeln

Aber manchmal müssen viele Gebäude nur repariert werden, wenn sie es brauchen, und andere müssen möglicherweise abgerissen werden, weil sie baufällig und zu alt sind, um für Sie von Nutzen zu sein.

  • Wenn Sie Acker-, Obst-, Obst- oder Gemüseanbau betreiben, stellen Sie sicher, dass Sie über alle notwendigen Maschinen verfügen, die für die Aussaat, Pflege und Ernte der Pflanzen, die Sie säen und anbauen möchten, gebaut sind. Dinge wie Traktoren sind sehr wichtig.
  • Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Bauernhof kaufen, der Vieh hält und dort weiterhin Vieh hält, müssen möglicherweise auch Gebäude sowie Zäune, Umschlagseinrichtungen, Wasserquellen und -einrichtungen sowie Fütterungseinrichtungen untersucht werden. Möglicherweise möchten Sie das Layout der aktuellen Zaunbereiche ändern, neue Zäune errichten, Weiden renovieren und/oder mehr Lebensraum für Wildtiere schaffen, der im Laufe der Jahre aufgrund von Missmanagement degradiert wurde.

Punktzahl

0 / 0

Teil 3 Quiz

Wenn Sie einen Bauernhof kaufen, der Vieh hält, und Sie weiterhin Vieh halten möchten, müssen Sie wahrscheinlich:

Verbessere die Säausrüstung.

Versuchen Sie es nochmal! Die Aussaatausrüstung ist für Betriebe, die Obst und Gemüse anbauen, von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihr Hauptaugenmerk auf der Viehzucht statt auf dem Ackerbau liegt, müssen Sie sich nicht viel um die Saatausrüstung kümmern. Rate nochmal!

Kaufe neue Traktoren.

Nicht genau! Wenn Sie nur an der Viehzucht interessiert sind, brauchen Sie möglicherweise nicht einmal einen Traktor. Wenn Sie auch Getreide anbauen, überprüfen Sie den Zustand des Traktors, bevor Sie einen so großen Kauf tätigen. Wählen Sie eine andere Antwort!

Renoviere die Weiden.

Richtig! Möglicherweise erben Sie eine Farm in gutem Ansehen, aber die Chancen stehen gut, dass es ein wenig Arbeit erfordert. Überprüfen Sie die Zäune, Weiden und die Infrastruktur, um sicherzustellen, dass Ihre Farm in der bestmöglichen Verfassung ist. Vielleicht möchten Sie sogar das Layout ändern. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Mahlen Sie frisches Saatgut für die Tiere.

Nicht ganz! Wenn Sie keine eigenen Pflanzen anbauen, oder selbst wenn Sie dies tun, können Sie dennoch Viehfutter kaufen. Sie werden jedoch wahrscheinlich mehrere Änderungen oder Upgrades rund um die Farm vornehmen wollen, bevor Sie die Tiere herausbringen. Rate nochmal!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 4 von 4: Das Ende vom Anfang

Starten Sie eine Farm Schritt 13

Schritt 1. Wissen Sie, welche Pflanzen für die Aussaat am besten geeignet sind und welche Düngemittel, Herbizide und Pestizide für diese Pflanzen verwendet werden sollen

Seien Sie bereit, flexibel zu sein und zu lernen, während Sie gehen. Was das Vieh betrifft, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihre Tiere zu kaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit beginnen gut Tiere und nicht die beschissenen Keulungen von jemandem. Führen Sie das durch, was Sie bisher geplant und aufgebaut haben, denn dies wird Ihr Geschäft höchstwahrscheinlich zum Klicken bringen.

Starten Sie eine Farm Schritt 14

Schritt 2. Seien Sie bei der Auswahl der Tiere, die Sie kaufen, verantwortungsbewusst

Wenn Sie eine Zuchtherde bekommen, ist nur ein intaktes Männchen pro mehrere Weibchen optimal. Ein Bulle kann beispielsweise problemlos bis zu 50 Kühe oder Färsen gleichzeitig bedienen. Ein Eber kann verwendet werden, um 20 Sauen zu versorgen, und ein Widder oder Bock für 20 bis 25 Weibchen. Wenn Sie mit nur einer Handvoll Kühen beginnen, nicht Kaufen Sie einen Bullen pro Kuh! Dies gilt auch für alle anderen Zuchttiere. Es ist am besten, die einzigen 2 oder 3 Kühe, die Sie kaufen, künstlich zu besamen oder einen Bullen zu leasen, um sie zu bedienen. Dies gilt auch für Schweine, Schafe, Ziegen, Hühner, Enten, Gänse, Pferde und andere Tiere.

Starten Sie eine Farm Schritt 15

Schritt 3. Seien Sie auf das Unerwartete vorbereitet

Überprüfen Sie Ihren Geschäftsplan immer und nehmen Sie bei Bedarf Änderungen vor, wenn neue Ideen, neue Gedanken und neue Probleme auftauchen. Punktzahl

0 / 0

Teil 4 Quiz

Wenn Sie mit einer Handvoll Kühe beginnen, wie viele Bullen sollten Sie kaufen?

So viele Bullen wie Kühe

Definitiv nicht! Sie könnten versucht sein, ein komplettes Set zu kaufen, aber das ist finanziell nicht verantwortlich oder notwendig. Verstehen Sie, wie viele Männchen erforderlich sind, um jede der Rassen zu besamen, die Sie halten, bevor Sie zu viele kaufen. Wählen Sie eine andere Antwort!

Halbe Anzahl Kühe

Nicht ganz! Du brauchst definitiv kein 1:1 Verhältnis von Bulle zu Kuh, aber du brauchst auch kein 1:2. Recherchieren Sie, um herauszufinden, wie viele Kühe ein Bulle besamen kann – und auch die Verhältnisse anderer Arten –, bevor Sie mit Ihren Käufen beginnen. Rate nochmal!

Nur einer

Nicht genau! Wenn Sie eine große Anzahl von Kühen haben, kann ein Bulle ausreichen! Denken Sie daran, dass ein Bulle bis zu 50 Kühe gleichzeitig besamen kann. Wenn Sie jedoch nur eine Handvoll Kühe haben, ist es wichtig festzustellen, ob die Kosten für einen Bullen wirklich notwendig sind. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

Keine Bullen

Richtig! Denken Sie daran, dass ein Bulle bis zu 50 Kühe gleichzeitig besamen kann, Sie müssen also wirklich nicht zu viele haben. Wenn Sie nur ein paar Kühe halten, brauchen Sie eigentlich keine Bullen, da Sie jederzeit auf eine künstliche Besamung oder sogar einen Bullen leasen können. Zumindest am Anfang ist es die günstigere Option, den Bullen nicht zu haben. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Sie Hilfe benötigen oder einen Rat benötigen, haben Sie keine Angst, jemanden danach zu fragen.
  • Kaufen Sie nicht die neuesten und teuersten Maschinentypen. Dies ist ein sicherer Weg, um Schulden zu machen. Es gibt viele Maschinen, die bei Auktionen zu finden sind, die oft billiger sind, als sie wert sind, je nachdem, wer bietet und wie viele bieten.
  • Erstellen Sie ein Budget, bevor Sie beginnen, und überlegen Sie, ob Sie einen Kredit für die Gründung Ihres Betriebes verwenden möchten.
  • Nehmen Sie die Dinge nicht als selbstverständlich hin. Achten Sie immer auf Ihre Umgebung, was Sie tun und was Sie gerade fühlen.
  • Seien Sie immer auf das Unerwartete vorbereitet. Sie wissen nie, was um die Ecke kommt, wenn Sie Ihren landwirtschaftlichen Betrieb beginnen.
  • STARTEN SIE KLEIN UND STARTEN SIE LANGSAM.

    Wenn Sie Schulden und Insolvenz vermeiden möchten, tun Sie in den ersten Jahren nach der Gründung nicht alles, was Sie tun möchten. Lassen Sie es über 5 Jahre oder sogar 10 Jahre tragen. Wenn Sie viel Land zu pflegen haben, möchten Sie vielleicht einen Teil davon für die ersten 5 Jahre oder so vermieten, bis Sie den anderen Teil Ihres Landes im Weg haben du willst es.

  • Kennen Sie Ihre Märkte, egal ob Vieh oder Getreide. Wissen Sie, wann Sie kaufen und verkaufen müssen und an wen Sie kaufen und verkaufen müssen.
  • Sei sehr Kenntnis von Murphys Gesetz: Alles Schlimme, was passieren kann, wird es tun.

Warnungen

  • Ihre Anschaffungskosten werden in den ersten Jahren Ihres landwirtschaftlichen Betriebs höher sein als Ihr Gewinn. Halten Sie die Kosten so gering wie möglich, und Sie werden nicht zu weit in die roten Zahlen kommen.
  • Gehen Sie nicht mit zu vielen Dingen über den Kopf. Dies kann dazu führen, dass Sie aufhören und aufhören oder sogar in große Schwierigkeiten mit der Bank geraten und sogar Ihre eigene Unachtsamkeit haben.
  • Das Einhalten eines Budgets ist eine gute Möglichkeit, um zu verhindern, dass Sie mit all Ihren anfänglichen Kosten über Bord gehen.

Beliebt nach Thema