Ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit beginnen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit beginnen – wikiHow
Ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit beginnen – wikiHow
Anonim

Alte Wege hinter uns zu lassen kann entmutigend sein, weil wir uns daran gewöhnen, auf eine bestimmte Art und Weise zu leben, und Veränderungen können beängstigend sein. Wenn der Schmerz des Gleichbleibens die Angst vor Veränderungen überwindet, können Sie sich bemühen, ein neues Leben zu beginnen. Ihre Veränderungen werden nicht über Nacht geschehen, aber indem Sie Verantwortung für sich selbst übernehmen und sich etwas anstrengen, können Sie Ihren Ruf und Ihr Leben verbessern.

Schritte

Teil 1 von 3: Auf eine bessere Zukunft hinarbeiten

Beginnen Sie ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit Schritt 1

Schritt 1. Setzen Sie sich Ziele

Denken Sie darüber nach, was Sie erreichen möchten, um Ihre Zukunft besser zu machen als Ihre gegenwärtigen und vergangenen Umstände. Schreiben Sie klare, prägnante Ziele auf, auf die Sie hinarbeiten können. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ziele realistisch, spezifisch, messbar, zeitbasiert und erreichbar sind.

  • Berücksichtigen Sie auch die Dinge, die Sie in Ihrem Leben NICHT wollen.
  • Beginnen Sie mit der Arbeit an einem Ziel nach dem anderen.
  • Teilen Sie Ihre Ziele in kleine, überschaubare Schritte auf. Diese helfen Ihnen, Ihre Ziele im Laufe der Zeit zu erreichen.
Beginnen Sie ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie ein Unterstützungssystem zusammen

Denken Sie an Menschen, die einen guten Einfluss auf Sie haben und Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Wenn Sie an einen neuen Ort ziehen und nicht viele Freunde haben, sollten Sie den Kontakt zu einigen Ihrer alten guten Freunde pflegen und auch neue finden. Wenden Sie sich an die Familie, die Sie in der Vergangenheit liebevoll und unterstützt hat. Pflegen Sie Ihre Beziehung zu ihnen; Seien Sie ehrlich, vertrauenswürdig und freundlich - dies zeigt ihnen, dass Sie ein neues Blatt aufschlagen möchten.

Ihr Unterstützungssystem kann Autoritätspersonen in Ihrem Leben wie Ihre Lehrer umfassen. Holen Sie ihren Rat ein und befolgen Sie ihn, wenn Sie glauben, dass Sie sich ihnen anvertrauen können. Solche Verbindungen können Ihnen auch in Zukunft helfen, wenn Ihr Leben stabiler ist und Sie jemanden brauchen, der ein gutes Wort für Sie einlegt, etwa für eine Bewerbung oder ein Hochschulzeugnis

Beginnen Sie ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit Schritt 3

Schritt 3. Vermeiden Sie negative Menschen

Distanziere dich von Freunden, die dein Leben negativ beeinflusst haben. Wenn solche Menschen nicht auch versuchen, ihr Leben neu zu beginnen, dann ziehen sie Sie möglicherweise zurück in Gewohnheiten, Verhaltensweisen oder Aktivitäten, die Ihre Vergangenheit negativ gemacht haben. Diese Freunde könnten dich auch verspotten und dich dafür ärgern, dass du versuchst, deine alten Gewohnheiten hinter dir zu lassen. Ignoriere sie und konzentriere dich darauf, dein Leben zu verbessern.

Stellen Sie sicher, dass Sie Menschen haben, mit denen Sie sprechen und die Sie bei diesem Übergang unterstützen

Beginnen Sie ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit Schritt 4

Schritt 4. Behandeln Sie die Dinge einen Tag nach dem anderen

Stellen Sie sicher, dass die Ziele, die Sie sich setzen, das tägliche Leben berücksichtigen. Denken Sie zu Beginn eines jeden Tages über Ihren Zeitplan für diesen Tag nach und was Sie durchmachen müssen, was Sie tun müssen, um sich vorzubereiten. Denken Sie am Ende des Tages darüber nach, wie Ihr Tag war und welche Fortschritte Sie gemacht haben. Es ist in Ordnung, wenn es nicht so viel war, wie Sie möchten. Wichtig ist, dass du es weiter versuchst.

Ihre negative Vergangenheit erstreckte sich wahrscheinlich über einen langen Zeitraum. Egal, ob Sie versuchen, Ihre alten Gewohnheiten hinter sich zu lassen oder sich von einer negativen Situation anderer zu distanzieren (z. B. einer missbräuchlichen Beziehung), die Dinge werden wahrscheinlich nicht über Nacht ganz perfekt. Negative Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Methoden zur Bewältigung von Stresssituationen brauchen alle Zeit, um sich zu entwickeln und durch positive, alternative ersetzt zu werden

Beginnen Sie ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit Schritt 5

Schritt 5. Übernehmen Sie persönliche Verantwortung

Sie haben die direkte Kontrolle über Ihre Gedanken, Ihre Emotionen, Ihr Verhalten und Ihr Leben. Treffen Sie die Entscheidung, Ihre Ziele zu verfolgen und Ihr Leben zu verbessern. Wählen Sie aktiv, was als nächstes zu tun ist. Schauen Sie jeden Morgen in den Spiegel und sagen Sie selbstbewusst: „Ich kontrolliere mein Leben. Meine Entscheidungen heute machen ein besseres Morgen.“

  • Egal, wer für die Ereignisse Ihrer Vergangenheit verantwortlich war, Sie müssen die Verantwortung für die Verbesserung Ihrer Gegenwart und Zukunft übernehmen. Denken Sie daran, dass Sie nur sich selbst und Ihre Handlungen kontrollieren können, dass Ihre Handlungen jedoch andere und die Zukunft beeinflussen.
  • Es kann leicht sein, sich zurückzulehnen und andere für deine Art zu beschuldigen – benutze das nicht als Entschuldigung, um ein Leben weiterzuführen, mit dem du nicht zufrieden bist.

Teil 2 von 3: Die Vergangenheit akzeptieren und verarbeiten

Beginnen Sie ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit Schritt 6

Schritt 1. Suchen Sie eine Therapie auf

Ein Therapeut bietet Ihnen einen vertraulichen, nicht wertenden Raum, um Ihre Gedanken, Sorgen und Probleme zu bearbeiten und Ihnen zu helfen, Ihre Ziele besser zu definieren und auf sie hinzuarbeiten. Therapeuten verfügen über die erforderlichen Fähigkeiten und Ressourcen, um Ihnen zu helfen, Ihr Leben in die richtige Perspektive zu rücken und Dinge aus einem Blickwinkel zu betrachten, der Ihnen oder anderen vielleicht nicht in den Sinn gekommen ist.

Die Therapie ist nicht nur für Menschen mit psychischen Problemen geeignet. Jeder, der möchte, kann von einem Gespräch mit einem Berater oder Therapeuten profitieren. Wenn es Ihnen unangenehm ist, zu einem Therapeuten/Berater zu gehen, weil Sie befürchten, dass sich die Leute über Sie lustig machen, besprechen Sie Ihre Ängste mit jemandem, dem Sie vertrauen, jemand, den Sie kennen, war in einer Therapie oder recherchiert online, um den Prozess der Therapie besser zu verstehen

Beginnen Sie ein neues Leben mit einem negativen Vergangenheitsschritt 7

Schritt 2. Folgen Sie den Konsequenzen

Versuchen Sie, sich so weit wie möglich von Ihrem alten Lebensstil zu trennen. Es kann schwierig sein, wenn Sie versuchen, ein neues Blatt zu wenden, aber am selben Ort leben und dieselbe Schule besuchen oder bei demselben Job bleiben. Möglicherweise müssen Sie sich den Konsequenzen Ihres früheren Verhaltens stellen, bevor sich Ihr Ruf verbessert.

  • Sie werden weiterhin alles geben müssen, um zu zeigen, dass Sie sich verändert haben: Lassen Sie Ihre Handlungen für sich selbst sprechen.
  • Akzeptieren Sie alle Bestrafungen, die Ihnen von Autoritätspersonen (z. B. Ihrem Schulleiter oder Chef) auferlegt werden, und versuchen Sie, Ihr Bestes zu geben. Auf diese Weise zeigen Sie, dass Sie Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen können.
Beginnen Sie ein neues Leben mit einem negativen Vergangenheitsschritt 8

Schritt 3. Machen Sie es mit Ihren Lieben wieder gut

Sie haben möglicherweise Beschwerden mit anderen, die Ihre Gegenwart schwierig oder unglücklich machen. Vielleicht hattest du einen großen Streit mit deinem Bruder und er redet nicht mehr mit dir. Auf eine bessere Beziehung hinzuarbeiten, kann Ihre Situation verbessern und Ihnen Seelenfrieden geben. Akzeptieren Sie, wenn Sie für etwas verantwortlich sind, das die Situation noch schlimmer gemacht hat.

  • Entschuldigen Sie sich und zeigen Sie, dass Sie die Dinge verbessern möchten. Sag deinem geliebten Menschen, dass es dir leid tut, was passiert ist, erkläre, wie du denkst, dass du ihn verletzt hast und warum das falsch war. Dann sag ihm, wie du es besser machen kannst. Ein einfaches Skript zum Befolgen ist:

    • Es tut mir leid wegen…
    • Das ist falsch, denn…
    • In der Zukunft werde ich…
    • Wirst du mir vergeben?
  • Ihr geliebter Mensch verzeiht Ihnen möglicherweise nicht sofort. Weiter versuchen.
Beginnen Sie ein neues Leben mit einem negativen Vergangenheitsschritt 9

Schritt 4. Vergib dir selbst

Wenn Sie die Verantwortung für Ihr Leben übernehmen, fühlen Sie sich möglicherweise schuldig wegen der Rolle, die Sie gespielt haben (oder die Rolle, von der Sie glauben, dass Sie sie gespielt haben), die es überhaupt negativ gemacht hat. Erwägen Sie, dies mit einem vertrauenswürdigen Freund zu besprechen. Erkläre, wie du dich fühlst und warum du denkst, dass du dich so fühlst.

  • Dein Freund kann dir vielleicht eine andere Perspektive zeigen. Wenn du nicht darüber sprechen möchtest, versuche, deine Gedanken niederzuschreiben und dann schriftlich zu antworten, wie du es einem geliebten Menschen tun würdest. Seien Sie ehrlich und direkt.
  • Fehler zu machen mindert nicht deinen Wert oder macht dich zu einem schlechten Menschen. Jeder macht Fehler.

Teil 3 von 3: Eine Rückkehr zu alten Gewohnheiten verhindern

Beginnen Sie ein neues Leben mit einem negativen Vergangenheitsschritt 10

Schritt 1. Verstehen Sie das Problem

Es hat vielleicht lange gedauert, bis Sie einen Punkt in Ihrem Leben erreicht haben, an dem Sie entschieden haben, dass Sie von vorne beginnen müssen. Alternativ könnten Sie seit Ihrer Geburt in einer negativen Familiensituation gewesen sein und dann entschieden haben, dass Sie das Leben verbessern müssen. Versuchen Sie in jedem Fall, die zur Situation beitragenden Faktoren zu bestimmen.

  • Denken Sie an Dinge, die Menschen gesagt und getan haben, Verhaltensmuster (Ihre eigenen und die anderer), Stimmlagen und Muster Ihres eigenen Denkens.
  • Erstellen Sie eine Liste mit negativen Dingen, die Sie sich selbst oft wiederholen. Finden Sie Beweise für und gegen diesen Gedanken. Suchen Sie nach Fakten statt nach Meinungen. Fragen Sie sich, was Sie dazu bringt, so zu denken.
Beginnen Sie ein neues Leben mit einer negativen Vergangenheit Schritt 11

Schritt 2. Treffen Sie Vorkehrungen gegen Fehler

Setzen Sie Systeme ein, die sicherstellen, dass Sie die negativen Dinge, die in der Vergangenheit passiert sind, nicht wiederholen. Erstelle Pläne, die du befolgst, wenn du Gefühle bemerkst, die ein Verhalten auslösen, das du bereust. Vielleicht haben Sie zum Beispiel bemerkt, dass Sie, wenn Sie sich traurig fühlen, dazu neigen, Alkohol zu trinken: Erstellen Sie einen Plan, um mit Ihrer Traurigkeit umzugehen, der Sie vom Trinken abhält.

  • Sprechen Sie mit einem Freund und bitten Sie ihn, Ihnen bei diesem Problem zu helfen. Wenn du traurig bist, kannst du ihn anrufen und ihn bitten, vorbeizukommen. Sie können beide Sport treiben oder etwas anderes machen. Du könntest sogar versuchen, darüber zu sprechen, was dich traurig macht, um dir zu helfen, mit der Situation umzugehen.
  • Versuchen Sie, in diesen Situationen mehr als einen Plan zu entwickeln, falls Sie etwas davon abhält, Ihrem ursprünglichen zu folgen.
Beginnen Sie ein neues Leben mit einem negativen Vergangenheitsschritt 12

Schritt 3. Lernen Sie aus Ihrer Vergangenheit

Wenn Sie verstehen, warum die Dinge so passiert sind, versuchen Sie, Lösungen zu finden, die verhindern, dass sich die Geschichte wiederholt. Wenn andere Menschen der Grund dafür sind, dass Ihr Leben negativ war, kann es schwieriger sein, die Situation zu ändern. Wenn du beispielsweise ein Teenager bist und deine Eltern dir das Leben zu Hause schwer machen, kannst du deine Eltern vielleicht ermutigen, sich Hilfe für ihren Lebensstil zu suchen.

Du kennst deinen Liebsten am besten. Es kann schwierig sein, andere davon zu überzeugen, die Hilfe zu suchen, die sie brauchen, um ihr Leben zu verbessern. Überlegen Sie, wie Sie ihm selbst helfen können, besprechen Sie mit anderen, wie Sie die Situation am besten angehen, oder lesen Sie Psychologieartikel zu Ihrem Problem

Beginnen Sie ein neues Leben mit einem negativen Vergangenheitsschritt 13

Schritt 4. Bilden Sie neue Gewohnheiten und Routinen

Sie können nicht einfach aufhören, Dinge zu tun – Sie müssen mit anderen Aktivitäten beginnen, um sie zu ersetzen. Wenn du zum Beispiel die Angewohnheit hattest, von der Schule nach Hause zu kommen und in deinem Zimmer zu rauchen, bilde stattdessen eine Routine, die dir hilft, deine Ziele zu erreichen. Planen Sie im Voraus und bitten Sie einen Freund, Ihnen zu helfen, wenn Sie möchten. Wenn Sie nach Hause kommen, waschen Sie sich, essen Sie zu Mittag und gehen Sie sofort in die öffentliche Bibliothek, um zu lernen.

Neue Gewohnheiten können schwieriger zu entwickeln sein als neue Routinen. Beginnen Sie damit, sich bewusst auf ein Verhalten einzulassen, das Sie zur Gewohnheit werden möchten. Nehmen Sie zum Beispiel den Versuch, Ihre persönliche Hygiene aufrechtzuerhalten. Putzen Sie sich vor dem Schlafengehen und morgens nach dem Aufwachen bewusst die Zähne. Stellen Sie eine tägliche Erinnerung auf Ihrem Telefon ein, um Ihnen zu helfen, oder bitten Sie einen Elternteil, zu überprüfen, ob Sie sich die Zähne geputzt haben. Sobald dies zur Gewohnheit wird, werden Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie sich zu diesen Zeiten nicht die Zähne putzen

Beginnen Sie ein neues Leben mit einem negativen Vergangenheitsschritt 14

Schritt 5. Treffen Sie bessere Entscheidungen

Behalten Sie in Ihrem täglichen Leben und auf lange Sicht Ihre Ziele im Auge, wenn Sie Entscheidungen treffen. Denken Sie darüber nach, wie sich Ihre Entscheidung auf Ihren Tag und Ihre Zukunft auswirken wird. Denken Sie an die schlechten Entscheidungen, die Sie in der Vergangenheit getroffen haben. Wählen Sie das, was für Sie besser ist.

Manchmal treffen Sie vielleicht eine Entscheidung, die in der Vergangenheit für Sie funktioniert hätte, aber nicht mehr. Vielleicht hat das Spielen von Videospielen früher Ihren Geist erfrischt, und jetzt bringt es Ihnen nicht mehr die gleiche Beruhigung. Das ist in Ordnung. Du kannst aus allem herauswachsen. Zwinge dich nicht zu etwas, das dir nicht mehr gut tut

Tipps

  • Seien Sie nett zu sich selbst und haben Sie Geduld mit sich. Wenn Sie sich ständig dafür kritisieren, dass Sie die Dinge, die Sie wollen, nicht erreichen, werden Sie ein geringes Selbstwertgefühl und eine geringere Motivation haben, Ihr Leben zu ändern.
  • Ziehe in Erwägung, einer Selbsthilfegruppe beizutreten, wenn dir die Idee einer Einzeltherapie nicht gefällt.
  • Gewohnheiten brauchen Zeit, um zu brechen und sich zu formen, weil sie in die Nervenbahnen des Gehirns eingraviert sind und Sie sich darauf einlassen, ohne dass Sie sich bewusst dafür entscheiden. Geben Sie nicht auf, alte Gewohnheiten zu durchbrechen und neue zu formen.
  • Denken Sie daran, dass Sie nur mit dem Hier und Jetzt umgehen können, um das zu ändern, was kommen wird. Du kannst nicht ändern, was in der Vergangenheit passiert ist – nur die Art und Weise, wie du darüber denkst. Versuchen Sie, an Lektionen zu denken, die Sie aus der Vergangenheit mitnehmen können, und vermeiden Sie es, dieselben Fehler noch einmal zu machen.
  • Eine der Folgen Ihrer Vergangenheit kann sein, dass Sie auf Menschen treffen, mit denen Sie nicht mehr befreundet sein möchten. Wenn Sie können, lernen Sie, jedes Mal höflich, aber distanziert zu sein, wenn Sie solchen Leuten begegnen. Wenn sie versuchen, Ärger zu machen, indem sie Sie verspotten und provozieren, ignorieren Sie sie entweder oder bitten Sie sie entschieden, damit aufzuhören.

Warnungen

Beliebt nach Thema