3 Wege zu denken wie Leonardo Da Vinci

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege zu denken wie Leonardo Da Vinci
3 Wege zu denken wie Leonardo Da Vinci
Anonim

Leonardo da Vinci war der ultimative Mann der Renaissance: ein versierter Wissenschaftler, Mathematiker, Ingenieur, Erfinder, Anatom, Maler, Bildhauer, Architekt, Botaniker, Musiker und Schriftsteller. Egal, ob Sie Neugier, Kreativität oder wissenschaftliche Denkweisen kultivieren möchten, Leonardo Da Vinci als Vorbild zu nehmen ist eine ausgezeichnete Idee. Um zu lernen, wie Sie anfangen, wie ein großer Meister des Geistes zu denken, lesen Sie Schritt 1 für weitere Informationen.

Schritte

Methode 1 von 3: Neugier kultivieren

Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 1

Schritt 1. Frage erhielt Weisheit und Autorität

Echte Innovation erfordert, dass Sie wie Leonardo Da Vinci die akzeptierten Antworten auf komplizierte Fragen hinterfragen und sich aktiv Ihre eigenen Meinungen und Beobachtungen über die Welt bilden, in der Sie leben. Leonardo vertraute seinen Sinnen und seiner Intuition über die "Weisheit" anderer, sowohl zeitgenössischer als auch historischer, und verließ sich auf sich selbst und seine eigene Erfahrung der Welt, um seine Weltanschauung zu formen.

  • Neugier bedeutete für Leonardo sowohl den Blick nach vorne als auch zurück, über die akzeptierte Weisheit der christlichen Bibel hinauszuschauen, mit den Alten zu interagieren, griechische und römische Texte und philosophische Denkweisen, die wissenschaftliche Methode und Kunst zu studieren.
  • Übung: Untersuchen Sie ein bestimmtes Thema, Konzept oder Thema, das Ihnen am Herzen liegt, aus einem anderen Blickwinkel. Auch wenn Sie sicher sind, dass Sie "verstehen", was ein Gemälde großartig macht, wie ein Streichquartett zusammengesetzt ist oder Sie alles über den Zustand der Polkappen wissen, machen Sie es sich zur Aufgabe, abweichende Meinungen zu suchen Meinungen und alternative Ideen. Argumentieren Sie für das Gegenteil von dem, was Sie glauben. Spielen Sie den Advokaten des Teufels.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 2

Schritt 2. Riskieren Sie Fehler

Ein kreativer Denker wird sich nicht in der bequemen Decke sicherer Meinungen verstecken, sondern gnadenlos nach der Wahrheit suchen, selbst auf die Gefahr hin, völlig falsch zu liegen. Lassen Sie Ihre Neugier und Begeisterung für Themen Ihren Geist bestimmen, nicht die Angst, falsch zu liegen. Nehmen Sie Fehler als Chancen wahr und denken und handeln Sie so, dass Sie das Risiko eingehen, sie zu machen. Größe riskiert Scheitern.

  • Leonardo Da Vinci studierte begeistert Physiognomie, eine falsche Wissenschaft, die vorgab, Gesichtszüge und Charakter zu verbinden. Jetzt gründlich entlarvt, war es zu Leonardos Zeiten ein trendiges Konzept und könnte wesentlich zu seinem innovativen Interesse an unserem Verständnis der detaillierten Anatomie beigetragen haben. Obwohl wir dies vielleicht als "falsch" betrachten, ist es vielleicht besser, es als eine Art sumpfiges Sprungbrett zu einer größeren Wahrheit zu betrachten.
  • Übung: Finden Sie eine veraltete, entlarvte oder kontroverse Idee und erfahren Sie alles darüber. Überlegen Sie, was es bedeuten würde, die Welt auf diese alternative Weise zu sehen. Schauen Sie in die Brüder des Freien Geistes, die Hell's Angels oder die Harmony Society und erfahren Sie mehr über ihre Weltanschauung und den historischen Kontext ihrer Organisation. Waren oder sind sie "falsch"?
Denken Sie wie Leonardo Da Vinci Schritt 3

Schritt 3. Verfolgen Sie furchtlos Wissen

Der neugierige Denker umarmt das Unbekannte, das Geheimnisvolle und das Beängstigende. Um mehr über Anatomie zu erfahren, verbrachte Leonardo unzählige Stunden damit, Leichen unter weniger als sterilen Bedingungen zu studieren, verglichen mit dem modernen Leichenlabor. Sein Wissensdurst überwog seine Zimperlichkeit bei weitem und führte zu seinem bahnbrechenden Studium des menschlichen Körpers und seinen Lebenszeichnungen.

  • Übung: Recherchiere ein Thema, das dir Angst macht. Voller Angst vor dem Ende der Welt? Eschatologie und Apokalypse erforschen. Angst vor Vampiren? Grabe den Dreck auf Vlad dem Pfähler aus. Macht der Atomkrieg immer Albträume? Erfahren Sie mehr über J. Robert Oppenheimer und das Manhattan-Projekt.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 4

Schritt 4. Suchen Sie nach der Verbundenheit der Dinge

Neugierig zu denken bedeutet, nach Mustern in Ideen und Bildern zu suchen, Ähnlichkeiten zu finden, die eher unterschiedliche Konzepte als Unterschiede verbinden. Leonardo Da Vinci hätte niemals das "mechanische Pferd" erfinden können, das zu seinem Fahrrad wurde, ohne scheinbar unzusammenhängende Konzepte, Reiten und einfache Gänge miteinander verbunden zu haben. Versuchen Sie, in Ihren zwischenmenschlichen Interaktionen eine gemeinsame Basis zu finden, und suchen Sie nach den Dingen, mit denen Sie sich über eine Idee oder ein Problem identifizieren können, die Sie daraus entnehmen können, anstatt sie als "falsch" zu betrachten.

  • Übung: Schließen Sie Ihre Augen und zeichnen Sie nach dem Zufallsprinzip Kringel oder Linien auf einer Seite, öffnen Sie dann Ihre Augen und beenden Sie die begonnene Zeichnung. Sehen Sie sich den Unsinn an und machen Sie daraus einen Sinn. Erstellen Sie eine Liste von Wörtern, die "aus dem Kopf fallen" und fügen Sie sie alle in dasselbe Gedicht oder dieselbe Geschichte ein, um im Chaos nach einer Erzählung zu suchen.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 5

Schritt 5. Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen

Der neugierige Denker ist mit der erhaltenen Weisheit und den akzeptierten Antworten unzufrieden und entscheidet sich stattdessen dafür, diese akzeptierten Antworten entweder mit Beobachtungen und Wahrnehmungen aus dem wirklichen Leben zu validieren oder sich neue Meinungen auf der Grundlage einer Erfahrung der Welt zu bilden.

  • Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie die Existenz Australiens nicht bestätigen können, weil Sie es nicht selbst gesehen haben, sondern dass Sie sich einer Meinung dazu enthalten, bis Sie alles darüber erfahren haben, was Sie können. und dieses Wissen selbst erfahren.
  • Übung: Denken Sie an eine Zeit, in der Ihre Meinung von jemandem oder etwas beeinflusst wurde. Es könnte so einfach sein, Ihre Meinung zu einem Film zu ändern, den Sie irgendwie mochten, weil alle Ihre Freunde das Gegenteil empfanden und Sie es vorzogen, sich einzufügen. Gehen Sie zurück und betrachten Sie diesen Film mit neuen Augen.

Methode 2 von 3: Wissenschaftlich denken

Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 6

Schritt 1. Stellen Sie Sondierungsfragen

Manchmal sind die einfachsten Fragen die komplexesten. Wie fliegt ein Vogel? Warum ist der Himmel blau? Dies sind die Fragen, die Leonardo Da Vinci zu seinem innovativen Genie und seinem wissenschaftlichen Studium getrieben haben. Da Vinci reichte es nicht aus, "Weil Gott es will" zu hören, obwohl die Antwort viel komplizierter und weniger abstrakt war. Lernen Sie, Fragen zu den Dingen zu stellen, die Sie interessieren, und testen Sie sie, um Ergebnisse zu erzielen.

  • Übung: Schreiben Sie mindestens fünf Fragen zu einem Thema auf, das Sie fasziniert und über das Sie gerne mehr erfahren möchten. Anstatt eine kursorische Wikipedia-Recherche des Themas durchzuführen und die Angelegenheit dann vollständig zu vergessen, wählen Sie eine einzelne Frage aus dieser Liste aus und bleiben Sie mindestens eine Woche lang dabei. Wie wachsen Pilze? Was ist Koralle? Was ist eine Seele? Recherchiere es in der Bibliothek. Schreibe darüber. Zeichne darüber. Denk darüber nach.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 7

Schritt 2. Testen Sie Ihre Hypothesen mit Ihren eigenen Beobachtungen

Wenn Sie begonnen haben, sich eine eigene Meinung zu einem bestimmten Thema oder einer bestimmten Frage zu bilden, wenn Sie glauben, einer zufriedenstellenden Antwort nahe zu kommen, bestimmen Sie, welche Kriterien ausreichen, um diese Antwort entweder anzunehmen oder abzulehnen. Was würde beweisen, dass Sie Recht hatten? Was würde beweisen, dass Sie falsch lagen? Wie können Sie Ihre Idee testen?

  • Übung: Entwickeln Sie eine überprüfbare Theorie für Ihre Sondierungsfrage und erstellen Sie eine Prüfung mit der wissenschaftlichen Methode. Sammeln Sie etwas Substrat und züchten Sie Ihre eigenen Pilze, um mehr über verschiedene Methoden, Techniken und Sorten zu erfahren.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 8

Schritt 3. Sehen Sie sich Ihre Ideen bis zur Fertigstellung an

Der wissenschaftliche Denker hinterfragt Ideen, bis alle Wege des Denkens angestossen, untersucht, verifiziert oder abgelehnt wurden. Lassen Sie keine Frage offen. Normale Denker hängen oft an einer der ersten erfreulichen Optionen oder Antworten und ignorieren die interessanteren oder komplizierteren Fragen, die möglicherweise genauer sind. Wenn Sie wie Leonardo Da Vinci denken möchten, lassen Sie bei Ihrer Suche nach der Wahrheit nichts unversucht.

  • Übung: Üben Sie Mindmapping. Als leistungsstarkes Werkzeug, das Ihnen helfen kann, Logik und Vorstellungskraft in Ihrer Arbeit und Ihrem Leben zu kombinieren, sollte das Endergebnis des Mappings eine webähnliche Struktur von Wörtern und Ideen sein, die in Ihrem Kopf irgendwie miteinander verbunden sind und es Ihnen erleichtern, sich an alle Ecken und Kanten zu erinnern Winkel Ihrer Gedanken, Misserfolg und Erfolg gleichermaßen. Mind Mapping kann das Gedächtnis, die Leseerinnerung und die Kreativität verbessern.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 9

Schritt 4. Erstellen Sie neue Konzepte auf der Grundlage von Fehlern

Ein Wissenschaftler nimmt gescheiterte Experimente genauso an wie ein Wissenschaftler erfolgreiche: Eine Option wurde aus der Liste der Möglichkeiten gestrichen, was Sie einer Wahrheit einen Schritt näher bringt. Lernen Sie aus Hypothesen, die sich als falsch herausstellen. Wenn Sie sich absolut sicher waren, dass Ihre neue Art, einen Arbeitstag zu strukturieren, eine Geschichte zu schreiben oder Ihren Motor neu aufzubauen, perfekt wäre, und es sich herausstellte, dass es nicht so war, feiern Sie! Sie haben ein Experiment abgeschlossen und erfahren, was beim nächsten Mal nicht funktioniert.

  • Übung: Denken Sie an einen bestimmten Fehler zurück. Listen Sie alle Dinge auf, die Sie daraus gelernt haben und was Sie als direkte Folge dieses Scheiterns effektiver tun können.

Methode 3 von 3: Kreativität üben

Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 10

Schritt 1. Führen Sie ein ausführliches und illustriertes Tagebuch

Vieles von dem, was wir heute als unbezahlbare Kunst feiern, war eigentlich nur Leonardo Da Vincis tägliches Skizzenbuch, das er aufgenommen hat, nicht weil er aktiv versuchte, ein Meisterwerk zu schaffen, sondern weil der kreative Akt so stark in seinen Alltag integriert war, dass er wurde zu seiner Art, Gedanken zu verarbeiten und sie mit begleitenden Illustrationen aufzuschreiben. Schreiben zwingt dich, anders zu denken und deine nebulösen Gedanken so spezifisch und konkret wie möglich zu artikulieren.

  • Übung: Erstellen Sie eine Liste von Themen, über die Sie im Laufe eines Tages gründlich Tagebuch führen. Große Themen, zu denen Sie Meinungen haben, wie "Fernsehen" oder "Bob Dylan" wären perfekt geeignet. Beginnen Sie, das Problem anzusprechen, indem Sie oben auf der Seite "Über Dylan" schreiben und Ihren Weg durch das Schreiben schreiben, zeichnen und frei assoziieren. Wenn Sie an einen Ort kommen, bei dem Sie sich nicht sicher sind, recherchieren Sie. Mehr erfahren.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 11

Schritt 2. Schreiben Sie beschreibend

Pflegen Sie ein reichhaltiges Vokabular und verwenden Sie genaue Wörter in Ihren Beschreibungen. Verwenden Sie Gleichnisse, Metaphern und Analogien, um abstrakte Konzepte zu erfassen und Verbindungen zwischen Ihren Ideen zu suchen, und untersuchen Sie kontinuierlich die Aufruhr Ihrer Gedanken. Beschreiben Sie Dinge mit taktilen Sinnen – Tasten, Riechen, Schmecken, Fühlen – und auch in Bezug auf ihre Bedeutung, ihre Symbolik, wie Sie sie erleben, und ihre Bedeutung.

  • Übung: Lesen Sie Charles Simics Gedicht "Fork". Darin beschreibt er den fußläufigsten und alltäglichen Gegenstand genau und mit den seltsamsten Augen.
Denken Sie wie Leonardo Da Vinci Schritt 12

Schritt 3. Sehen Sie klar

Eines von Leonardos Mottos war Saper Vedere (Sehen wissen), worauf er seine Arbeit in Kunst und Wissenschaft aufbaute. Entwickeln Sie während des Journalings ein scharfes Auge für das Sehen der Welt und lenken Sie es auf leuchtende Besonderheiten. Schreiben Sie Bilder auf, die Sie im Laufe des Tages sehen, auffällige Dinge, Graffiti, Gesten, seltsame Hemden, seltsame Sprache, alles, was Ihnen auffällt. Nimm es auf. Werden Sie zu einer Enzyklopädie winziger Momente und halten Sie diese Momente in Wort und Bild fest.

  • Übung: Du musst kein Tagebuch führen wie im 15. Jahrhundert. Verwenden Sie Ihr Fotohandy, um viele Fotos auf dem Weg zur Arbeit zu machen, um Ihren Pendelverkehr zu beleben. Machen Sie sich aktiv auf die Suche nach 10 beeindruckenden Bildern auf Ihrem Weg und fotografieren Sie sie. Schauen Sie sich auf dem Heimweg die Morgenbilder noch einmal durch und denken Sie darüber nach, was Ihnen aufgefallen ist. Suchen Sie nach den Verbindungen im Chaos.
Denke wie Leonardo Da Vinci Schritt 13

Schritt 4. Wirf ein breites Netz aus

Leonardo Da Vinci ist das platonische Ideal des Renaissance-Menschen: Leonardo ist als Wissenschaftler, Künstler und Erfinder gleichermaßen bemerkenswert und würde zweifellos von modernen Vorstellungen von einer "Karriere" verwirrt und frustriert sein. Es ist schwer vorstellbar, dass er mürrisch zur Arbeit ins Büro fährt, seine Stunden verbringt und nach Hause geht, um "House of Cards" zu sehen. Wenn Sie sich für ein Thema oder ein Projekt außerhalb Ihrer alltäglichen Erfahrungen interessieren, nennen Sie das eher eine Chance als eine Herausforderung. Nutzen Sie den Luxus des modernen Lebens für den sofortigen Zugang zu Informationen, die Freiheit, die wir haben, um Erfahrungen zu machen, und die Grenzenlosigkeit dieser.

  • Übung: Erstellen Sie eine Bucket List mit Themen und Projekten, die Sie in den nächsten Monaten oder Jahren erreichen möchten. Wollten Sie schon immer gemeinsam einen Entwurf für einen Roman machen? Oder Banjo lernen? Es hat keinen Sinn, darauf zu warten, dass es passiert. Zum Lernen ist es nie zu spät.

Tipps

  • Bücher lesen. Leute wie da Vinci hatten keinen Fernseher zur Unterhaltung, sie lasen!.
  • Einige andere Eigenschaften von da Vinci, die es wert sein könnten, nachgeahmt zu werden, sind:

    • Charisma
    • Großzügigkeit
    • Liebe zur Natur
    • Liebe zu Tieren
    • die Neugier eines Kindes
  • Lesen Sie alles, was Sie in die Finger bekommen können. Sehen Sie sich keine Sender wie Nat Geo an, diese sind zur Unterhaltung fabriziert.

Warnungen

Beliebt nach Thema