5 Möglichkeiten, Glas zu verpacken

Inhaltsverzeichnis:

5 Möglichkeiten, Glas zu verpacken
5 Möglichkeiten, Glas zu verpacken
Anonim

Glas zu bewegen, ohne es zu zerbrechen, kann wie eine Herausforderung erscheinen, aber der Verpackungsprozess ist nicht allzu kompliziert. Jeder Glasartikel muss einzeln in Packpapier gerollt werden, bevor er in einen starken Karton gelegt wird. Du benötigst Zeitungspapier, Luftpolsterfolie oder anderes Material, um den leeren Raum in der Schachtel auszufüllen. Verpacken Sie Ihre Brille fest in der Box, um sie beim Transport zu schützen.

Schritte

Methode 1 von 5: Tassen und Weingläser verpacken

Glas packen Schritt 1

Schritt 1. Decken Sie Tassengriffe und andere exponierte Bereiche mit Luftpolsterfolie ab

Jeder Bereich, der aus dem Glas herausragt, ist eine Schwachstelle. Griffe sind die offensichtlichsten Übeltäter, aber auch freiliegende Ränder, Sockel oder Dekorationen sind anfällig für Bruch. Wickeln Sie eine dichte Schicht Luftpolsterfolie um sie herum. Wenn du keine Luftpolsterfolie hast, kann die Verwendung von Packpapier oder Seidenpapier diesen Stellen zusätzliche Dämpfung verleihen.

Auch Zeitungen eignen sich hervorragend zum Verpacken, aber die Tinte kann schwarze Flecken auf dem Glas hinterlassen. Es ist besser, Zeitungspapier als Füllmaterial zu verwenden, anstatt es um Glasgegenstände zu wickeln

Glas packen Schritt 2

Schritt 2. Wickeln Sie die Stiele der Weingläser mit Luftpolsterfolie ein, um sie zu verbreitern

Ein zerbrochenes Weinglas erinnert daran, wie empfindlich Stielgläser sind. Um einen Puffer für den Stiel zu schaffen, bedecke ihn mit einer Lage Luftpolsterfolie. Wickeln Sie weiter, bis die Luftpolsterfolie so breit ist wie die Schüssel und der Boden des Glases. Kleben Sie die Polsterung an Ort und Stelle, um sicherzustellen, dass das Stielglas nicht bricht, wenn etwas dagegen stößt.

Für die Stiele nur Luftpolsterfolie verwenden. Anderes Verpackungsmaterial kann zur Not funktionieren, aber Luftpolsterfolie bietet weitaus mehr Polsterung

Glas packen Schritt 3

Schritt 3. Stellen Sie Ihre Brille auf 3-lagiges Packpapier

Packpapier ist ein weiches Material, das Ihr Glas nicht beschädigt. Versuchen Sie, 3-lagiges Papier zu verwenden, um das Glas ausreichend zu schützen. Stellen Sie das Glas in die Mitte des Papiers, damit Sie es einwickeln können.

  • Besorgen Sie mehr Papier, als Sie denken, dass Sie benötigen, da überschüssiges Papier verwendet werden kann, um Ihr Paket zusätzlich zu schützen.
  • Packpapier erhalten Sie überall dort, wo Versandmaterial verkauft wird, auch bei Speditionen und Baumärkten.
Glas packen Schritt 4

Schritt 4. Den inneren Teil des Glases mit Papier auslegen

Um mit dem Einwickeln des Glases zu beginnen, nehmen Sie 1 oder 2 Ecken des Geschenkpapiers und legen Sie es in das Glas ein. Ziehe so viel Geschenkpapier wie möglich in das Glas. Vermeiden Sie dabei, das Glas vom Papier zu entfernen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Blatt Papier zu zerknüllen und in das Glas zu schieben. Füllen Sie das Glas so weit wie möglich und wickeln Sie dann die Außenseite separat ein

Glas packen Schritt 5

Schritt 5. Wickeln Sie das restliche Papier um das Glas

Ziehen Sie die anderen Ecken des Papiers vorsichtig über das Glas. Ziehen Sie die Verpackung so fest wie möglich um das Glas, bevor Sie es festkleben. Jeder Zwischenraum zwischen Papier und Glas kann den Unterschied zwischen intakten Glaswaren und Scherben ausmachen. Wickeln Sie also bei Bedarf zusätzliches Papier um das Glas.

  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Glas am Rand des Papiers zu positionieren und es dann aufzurollen. Stellen Sie sicher, dass der innere Teil der Glaswaren gefüllt bleibt.
  • Normalerweise bietet Packpapier ausreichend Schutz, aber Sie können das Glas mit einer zusätzlichen Lage Luftpolsterfolie verstärken. Da Luftpolsterfolie sperrig ist, stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Karton genügend Platz dafür haben!
  • Glasvasen werden wie Glaswaren verpackt. Die Größe vieler Vasen erfordert jedoch, dass Sie sie in eine separate Box oder einen Aufbewahrungsbehälter stellen müssen.

Methode 2 von 5: Platten und Schüsseln schützen

Packglas Schritt 6

Schritt 1. Sortieren Sie Teller und Schüsseln in Sets, bevor Sie sie verpacken

Paketsets zusammen. Dies erspart Ihnen nicht nur einige Verwirrung beim Auspacken des Glases, sondern kann auch zum effizienten Verpacken verwendet werden. Ähnliche Teller und Schüsseln können ineinander passen und bieten so zusätzlichen Schutz beim Versand.

Glas packen Schritt 7

Schritt 2. Wickeln Sie alle Artikel einzeln in Packpapier ein

Das Verpacken von Glastellern und -schalen ist dem Verpacken von Glaswaren sehr ähnlich. Stellen Sie den Teller oder die Schüssel auf drei Lagen Packpapier. Ziehen Sie eine Ecke des Papiers ganz über das Objekt. Stecken Sie dann die anderen Ecken unter den Gegenstand und kleben Sie sie zusammen.

Stellen Sie sicher, dass jedes Glasstück fest eingewickelt ist. Verwenden Sie bei Bedarf zusätzliches Verpackungsmaterial

Packglas Schritt 8

Schritt 3. Sichern Sie wertvolle Gegenstände in einer zusätzlichen Lage Luftpolsterfolie

Brechen Sie die sperrige Luftpolsterfolie aus, aber lassen Sie diese Blasen noch nicht platzen! Ein dickes Stück Luftpolsterfolie bietet ein kuscheliges Kissen für Ihre Lieblingsartikel. Wickeln Sie den Artikel fest in mindestens 1 Lage Luftpolsterfolie und verwenden Sie dann Klebeband, um die Folie an Ort und Stelle zu halten.

Luftpolsterfolie ist schützend, nimmt aber viel zusätzlichen Platz in der Box ein. Möglicherweise fällt es Ihnen schwerer, Gegenstände in eine Schachtel zu stecken und müssen sie möglicherweise in mehrere Schachteln aufteilen. Wenn Sie jedoch befürchten, dass ein Gegenstand zerbricht, lohnt es sich, Luftpolsterfolie zu verwenden

Methode 3 von 5: Spiegel, Kunstwerke und Tischplatten sichern

Packglas Schritt 9

Schritt 1. Trennen Sie Glaskomponenten von Möbeln, wenn sie abnehmbar sind

Tischplatten und andere große Glasscheiben sollten nach Möglichkeit einzeln verpackt werden. Suchen Sie nach Schrauben, mit denen das Glas an den Metallkomponenten dieser Gegenstände befestigt ist, und lösen Sie sie. Legen Sie die Schrauben beiseite und beschriften Sie sie, damit Sie Ihren Artikel später wieder zusammensetzen können.

  • Das Glas in Spiegeln ist normalerweise nicht abnehmbar, daher müssen Sie es so einwickeln, wie es ist. Gehen Sie beim Verpacken und Lagern dieser Artikel vorsichtig vor.
  • Große Glasstücke sind bei weitem am schmerzhaftesten zu handhaben. Vielleicht möchten Sie eine Verpackungs- und Speditionsfirma damit beauftragen.
Pack Glas Schritt 10

Schritt 2. Machen Sie mit Klebeband ein quadratisches Gitter über der Glasoberfläche

Bringen Sie zuerst Reihen von Klebeband nebeneinander über die gesamte Länge des Glases an. Decken Sie das Glas vollständig ab. Dann eine zweite Lage Klebeband nebeneinander über die erste Lage Klebeband auftragen. Das Anbringen von Packband in einem Muster hilft zu verhindern, dass große Glasscheiben zerbrechen.

Packband sollte keine Spuren auf dem Glas hinterlassen. Wenn der Artikel seinen Bestimmungsort erreicht, können Sie das Klebeband problemlos abziehen

Packglas Schritt 11

Schritt 3. Sandwich das Glas zwischen Pappstücken

Legen Sie ein Stück dicken Karton auf den Boden und stellen Sie das Glas darüber. Bedecken Sie es mit einem zweiten Stück Pappe. Kartonbögen können zusammen mit anderem Verpackungsmaterial gekauft oder aus größeren Kartons geschnitten werden.

Vielleicht möchten Sie Ihren Artikel zuerst messen, damit Sie wissen, welche Blattgröße Sie benötigen

Packglas Schritt 12

Schritt 4. Wickeln Sie das Paket fest mit Klebeband ein

Sparen Sie hier nicht das Band. Beginnen Sie damit, das Klebeband an der unteren Kartonschicht zu befestigen und es dann vollständig um das andere Ende herum zu wickeln. Tun Sie dies mehrmals, bis die Kartonschichten vollständig sicher sind. Ihr Glas mag jetzt wie eine Mumie aussehen, aber die Sicherheit ist es wert.

Versuchen Sie, das Paket zu rütteln, bevor Sie fertig sind. Wenn Sie hören, wie sich das Glas bewegt, ist die Verpackung wahrscheinlich nicht dicht genug. Kleben Sie den Karton so fest wie möglich fest

Pack Glas Schritt 13

Schritt 5. Legen Sie das Glas in einen speziellen Karton oder eine Holzkiste

Die letzte Herausforderung für große Glasstücke besteht darin, eine Box zu finden, die zu ihnen passt. Möglicherweise müssen Sie sich ein wenig umsehen, bevor Sie eine anständige Box finden. Für extragroße oder schwere Stücke haben Reedereien Holzkisten, die zusätzlichen Halt bieten. Verwenden Sie diese Optionen, um die Chancen zu erhöhen, dass Ihr Glas in einem Stück bleibt.

Wenn Sie keine gute Box finden, stellen Sie Ihre eigene her. Versuchen Sie, einen Karton zu glätten, der etwas größer ist als Ihr Artikel. Verwenden Sie ein Messer oder eine Schere, um eine Seite der Schachtel zu öffnen, und wickeln Sie die Schachtel dann um Ihren Artikel. Trimmen und kleben Sie die Schachtel, um sie zu beenden

Methode 4 von 5: Glasgegenstände verpacken

Pack Glas Schritt 14

Schritt 1. Kleben Sie den Boden der Schachtel ab, bevor Sie Glas hineinlegen

Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Glas aus dem Boden der Kiste in Richtung des darunter liegenden Wartebodens schießt. Bauen Sie die Box zusammen und drehen Sie sie auf die Oberseite. Legen Sie einige Lagen Abdeckband über die Außennähte. Kleben Sie auch die Klappen zusammen.

  • Fügen Sie für zusätzliche Sicherheit eine Schicht Klebeband in der Mitte der Schachtel hinzu. Diese Schicht überkreuzt das Band, das die Klappen zusammenhält, und bildet eine Kreuzform.
  • All dieses Klebeband mag viel erscheinen, aber Sie müssen wirklich sicherstellen, dass Ihre Schachtel stabil ist, bevor Sie Glas verpacken.
Packglas Schritt 15

Schritt 2. Legen Sie den Boden der Schachtel mit Zeitungspapier oder einem anderen weichen Material aus

Zeitungspapier ist das ideale Verpackungsmaterial, weil es billig, weich und saugfähig ist. Knüllen Sie etwa 10 bis 12 Zeitungsseiten zusammen und legen Sie sie in Ihre Schachtel. Sie dienen als Bodenpolster, das plötzliche Stöße absorbieren kann.

Anderes Material wird auch funktionieren. Luftpolsterfolie ist großartig, obwohl sie zusätzlichen Platz benötigt. Sie können auch Decken, alte Kleidung oder Handtücher verwenden

Pack Glas Schritt 16

Schritt 3. Positionieren Sie die Gläser mit den Mündern nach unten

Stellen Sie jedes einzeln verpackte Glas in der Schachtel auf die zerknitterte Zeitung. Halten Sie die Gläser so nah wie möglich beieinander. Der Boden einer Glasware ist der stärkste Punkt, aber der Rand kann brechen, wenn Sie ihn nach oben richten. Lassen Sie stattdessen den Rand zum Boden der Schachtel zeigen, wo er sich nicht bewegen oder gegen die Gegenstände daneben stoßen kann.

  • Sie könnten versucht sein, das Glas in die Schachtel zu legen. Dies kann zwar funktionieren, bedeutet aber auch, dass Sie das Glas stapeln, sodass das Glas an der Unterseite möglicherweise zerdrückt wird.
  • Bei Schachteln mit Zellen müssen Sie nur jedes Glas mit dem Rand nach unten in eine Zelle stellen. Der Zellteiler sorgt für zusätzliche Dämpfung.
Pack Glas Schritt 17

Schritt 4. Stellen Sie die Glasplatten auf die Seite

Vermeiden Sie es, ähnlich wie bei Glaswaren, Teller und Schüsseln flach in die Schachtel zu legen. Legen Sie sie stattdessen an die Seite der Schachtel. Lehnen Sie weitere Teller und Schüsseln dagegen. Jeder Artikel sollte einzeln verpackt werden, um ausreichend Polsterung zu bieten.

  • Wenn Sie Zellteiler haben, die groß genug für Platten sind, großartig. Sie können auch Gegenstände wie Styropor, Farbeimer, Tellerregale oder Stoffe verwenden, um zusätzlichen Halt zu bieten.
  • Wenn Sie Teller flach in eine Kiste legen, neigen sie dazu, sich viel zu bewegen. Aneinanderstoßende Platten können zum Bruch führen. Außerdem kann die Bodenplatte zerquetscht werden.
  • Vermeiden Sie es auch, Tischplatten und Spiegel flach zu legen. Legen Sie sie an eine Wand und halten Sie schwere Gegenstände von ihnen fern.
Pack Glas Schritt 18

Schritt 5. Bringen Sie eine Lage Luftpolsterfolie zwischen den Reihen von Gegenständen an

Dies ist nützlich, wenn Sie genügend Platz haben, um Elemente in mehreren Reihen oder Ebenen zu stapeln. Versuchen Sie, die Luftpolsterfolie zwischen die Gegenstände zu drücken, damit sie nicht aneinander stoßen. Wenn Sie nicht genügend Platz für Luftpolsterfolie haben, können Sie möglicherweise Packband, Verpackungserdnüsse, Stoff oder andere Puffer verwenden.

Manchmal können Sie ähnliche Glaswaren übereinander legen. Wickeln Sie das untere Teil ein, bevor Sie es beispielsweise in die Schüssel des anderen Teils legen

Pack Glas Schritt 19

Schritt 6. Legen Sie eine weitere Schicht Zeitungspapier über das Glas

Zerknülle 9 bis 12 weitere Zeitungsblätter und lege sie über das Glas. Dies füllt die obere Hälfte des Kartons aus und sorgt für Schlagfestigkeit, falls er auf den Kopf gestellt wird. Fügen Sie nach Bedarf mehr Papier hinzu, wenn Sie feststellen, dass im Karton noch freier Platz verbleibt.

Zeitung funktioniert gut, aber Sie können auch anderes Verpackungsmaterial verwenden. Legen Sie die Schachtel mit Luftpolsterfolie, Decken oder Kleidung aus, wenn Sie möchten

Pack Glas Schritt 20

Schritt 7. Schütteln Sie die Schachtel und achten Sie auf Anzeichen von Bewegung

Jetzt kommt der wahre Test Ihrer Packfähigkeiten. Geben Sie der Schachtel eine gute Rassel, um zu sehen, ob das Glas gegen etwas stößt. Wenn Sie hören, dass Glas mit etwas kollidiert, sei es anderes Glas oder der Karton selbst, ist Ihr Paket noch nicht ganz fertig. Öffnen Sie es und füllen Sie es mit weiterem Verpackungsmaterial.

  • Suchen Sie nach Gegenständen, die zu locker verpackt sind. Wickeln Sie sie nach Bedarf neu ein. Ziehe in Erwägung, eine Lage Luftpolsterfolie oder anderes Verpackungsmaterial hinzuzufügen.
  • Wenn Sie Platz in der Box sehen, füllen Sie sie aus! Fülle etwas Luftpolsterfolie, Packungserdnüsse oder jedes andere weiche Material, das dir einfällt.
Packglas Schritt 21

Schritt 8. Schließen Sie die Schachtel und kleben Sie sie zu

Falten Sie die oberen Klappen über die Schachtel und legen Sie dann die seitlichen Klappen darüber. Suchen Sie Ihr Verpackungsband und versiegeln Sie dieses Ende des Kartons. Versiegeln Sie die Klappen mit ein paar Lagen Klebeband und kleben Sie dann zur Sicherheit einige Male über die Nähte der Schachtel.

Klebeband über die Mitte des Kartons und der Klappen, um zusätzliche Stabilität zu bieten

Packglas Schritt 22

Schritt 9. Beschriften Sie die Schachtel mit einem dunklen Marker

Verwenden Sie einen schwarzen Permanentmarker, um die Box zu beschriften. Schreiben Sie zuerst „zerbrechlich“in großen Buchstaben oben auf das Kästchen. Dann beschriften Sie die Schachtel, damit Sie wissen, was drin ist. Schreiben Sie zum Schluss „diese Seite nach oben“, damit jeder, der die Schachtel berührt, weiß, wie man sie sicher handhabt.

Du könntest zum Beispiel „Küchengläser“auf die Schachtel schreiben. Dies unterstreicht, dass die Box empfindliche Gläser enthält, und hilft Ihnen auch, die Box nach dem Transport zu finden

Methode 5 von 5: Kartons finden und auswählen

Packglas Schritt 23

Schritt 1. Verwenden Sie zum Verpacken von Glas doppelwandige Wellpappkartons

Dies sind die stabilsten Kartons, die Sie bekommen können. Da eine Glaskiste sehr schwer werden kann, sorgt die zusätzliche Wand dafür, dass die Kiste beim Anheben nicht auseinanderfällt. Wellpappe bezieht sich einfach darauf, wie die Schachtel hergestellt wird. Fast alle Versandbehälter sind gewellt.

  • Um sicherzustellen, dass eine Schachtel gewellt ist, untersuchen Sie ihre Kanten. Eine Wellpappe hat eine gewellte Kartonschicht zwischen 2 flachen Blättern. Eine doppelwandige Schachtel hat eine zweite Schicht aus welligem und flachem Karton.
  • Die meisten normalen, mittelgroßen Kartons sind gut zu verwenden, aber achte darauf, dass sie nicht beschädigt sind und vermeide es, sie zu überladen. Bei diesen Kartons handelt es sich wahrscheinlich um einwellige Wellpappe.
Pack Glas Schritt 24

Schritt 2. Holen Sie sich Schüsselfassboxen, um Glas in separate Zellen zu organisieren

Wie der Name schon sagt, sind diese Boxen dick und stark, um Glas zu schützen. Trennwände unterteilen jede Box in separate Fächer. Setzen Sie in jede Zelle einen einzelnen Glasgegenstand, um ihm den maximalen Schutz zu bieten.

  • Unternehmen, die Glasflaschen oder Glaswaren versenden, verwenden häufig diese Art von Schachteln, obwohl viele Reedereien sie auch verkaufen.
  • Manchmal können Sie die Zellteiler separat kaufen und dann in einen bereits vorhandenen Karton schieben.
Packglas Schritt 25

Schritt 3. Kaufen Sie Kartons von einem Umzugsunternehmen

Umzugs- und Speditionsunternehmen haben täglich mit gepackten Kartons zu tun, sodass Sie wissen, dass Sie alle Ihre Vorräte von ihnen bekommen können. Bringen Sie eine Liste der Gegenstände mit, die Sie verpacken müssen, oder finden Sie heraus, wie viele Kisten Sie benötigen. Sie verkaufen Ihnen sowohl normale Wellpappenkisten als auch Geschirrfasskisten.

  • Sie können auch Packpapier, Packband und Luftpolsterfolie verkaufen, also erwäge, alle deine Vorräte gleichzeitig zu besorgen.
  • Bei Problemen mit dem Einpacken Ihres Glases fragen Sie die Mitarbeiter nach Tipps. Dies kann besonders bei großen oder ungewöhnlich geformten Teilen wie Tischplatten hilfreich sein.
Pack Glas Schritt 26

Schritt 4. Kaufen Sie Kartons und andere Umzugsmaterialien im Einzelhandel

Verschiedene Einzelhandelsstandorte verkaufen Verpackungsmaterial. Gemischtwarenläden verkaufen oft Zubehör, zusammen mit Bürobedarfsgeschäften und sogar einigen Baumärkten. Die Auswahl ist vielleicht nicht so groß wie das Angebot einer Umzugsfirma, aber der Einzelhandel kann eine Möglichkeit sein, alles auf einmal zu bekommen.

Sie können auch Kartons und anderes Zubehör online bestellen, was Ihnen jedoch nicht viel hilft, wenn Sie es eilig haben

Pack Glas Schritt 27

Schritt 5. Bitten Sie andere Leute, Kisten zu packen, die sie nicht mehr brauchen

Jeden Tag werden viele Versandbehälter verwendet, also können Sie sie genauso gut nutzen! Wenn Sie jemanden kennen, der einen Umzug abgeschlossen hat, fragen Sie nach seinen übrig gebliebenen Kartons. Viele Einzelhandelsgeschäfte werfen ihre Kartons weg und lassen Sie sie auf Anfrage kostenlos mitnehmen.

  • Um verfügbare Boxen in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie
  • Spirituosengeschäfte sind ein guter Ort, um Tresore zu finden, ebenso wie Buchhandlungen. Übersehen Sie jedoch nicht Lebensmittelgeschäfte, Fast-Food-Stationen und andere allgemeine Einzelhändler.

Tipps

  • Wickeln Sie Glasartikel immer einzeln ein, um ihnen die maximale Polsterung zu bieten.
  • Kartons sollten mit so viel Verpackungsmaterial gefüllt werden, wie Sie hineinpassen.
  • Vermeiden Sie es, Glasgegenstände übereinander zu stapeln. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie brechen.
  • Selbst wenn Sie so viele Vorsichtsmaßnahmen wie möglich treffen, kann es dennoch zu einer zerbrochenen Brille kommen. Es passiert manchmal. Alles, was Sie tun können, ist das Risiko zu minimieren.

Warnungen

Beliebt nach Thema