Computernetzwerke lernen: 14 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Computernetzwerke lernen: 14 Schritte (mit Bildern)
Computernetzwerke lernen: 14 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Computernetzwerke spielen in vielen Aspekten unseres täglichen Lebens eine grundlegende Rolle, von unserem Zuhause über den Arbeitsplatz bis hin zu öffentlichen Räumen. Obwohl Computernetzwerke wie ein umfangreiches und verwirrendes Thema erscheinen mögen, können Sie damit beginnen, sich auf dem Gebiet zurechtzufinden, indem Sie mit den Grundlagen beginnen und dann in Ihrem eigenen Tempo weiterlernen. Wenn Sie schon immer neugierig waren, wie Sie anfangen sollen, und hoffen, einen Überblick über Computernetzwerke zu erhalten, sind Sie bei uns genau richtig!

Schritte

Methode 1 von 2: Schlüsselkonzepte und Begriffe

Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 1

Schritt 1. Computernetzwerk:

Computernetzwerke beziehen sich auf das Verbinden von zwei oder mehr Computern, um Dateien oder andere Ressourcen gemeinsam zu nutzen. Computer können entweder drahtgebunden oder drahtlos (d. h. über WLAN) verbunden werden. Sobald Computer verbunden sind, können sie auf viele nützliche Arten kommunizieren, die für das tägliche Leben unerlässlich sind – z. Es gibt viele Arten von Computernetzwerken, die unterschiedlichen Zwecken dienen und in unterschiedlichen Kontexten verwendet werden.

  • Computernetzwerke können aus Hardware wie Kabeln, Glasfasern und Routern aufgebaut werden.
  • Computernetzwerke können auch aus Software wie Betriebssystemen bestehen.
  • Computernetzwerke folgen Protokollen (Regelsätzen darüber, wie Daten gesendet und empfangen werden sollen), um zu kommunizieren.
Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 2

Schritt 2. LAN (Lokales Netzwerk):

ein LAN verbindet Computer über kürzere Distanzen oder kleinere Bereiche, wie beispielsweise eine Schule oder ein Bürogebäude. Ein LAN ist in der Regel weniger teuer, da es aus billigerer Hardware wie Ethernet-Kabeln besteht und außerdem eine höhere Sicherheit und Geschwindigkeit bietet. Sie befinden sich normalerweise in Privatbesitz.

  • Ein WLAN ist die drahtlose Version eines LAN.
  • Viele Computernetzwerke werden durch geographische Reichweite definiert.
Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 3

Schritt 3. WAN (Wide Area Network):

Ein WAN verbindet Computer über größere Entfernungen, z. B. von Staat zu Staat oder von Kontinent zu Kontinent⁠. Tatsächlich ist das Internet das größte WAN und verbindet Milliarden von Computern weltweit! Ein weiteres Beispiel für die WAN-Nutzung ist, wenn eine Hauptniederlassung mit Zweigstellen im ganzen Land verbunden ist. Ein WAN ist in der Regel teurer, erfordert mehr Sicherheitsmaßnahmen und befindet sich im Gemeinschaftseigentum.

  • Die meisten WANs bestehen aus miteinander verbundenen LANs.
  • WANs werden häufig in Geschäfts- oder Unternehmenskontexten verwendet.
Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 4

Schritt 4. MAN (Metropolitan Area Network):

ein MAN verbindet Computer innerhalb eines Ballungsraums wie einer Stadt. Sie sind normalerweise größer als LANs, aber kleiner als WANs. Da sie kleiner als WANs sind, sind sie in der Regel schneller. Städte und Regierungen verwalten in der Regel MANs – zum Beispiel, um den Verkehr zu überwachen und Unfälle zu bewältigen.

MANs bestehen auch aus miteinander verbundenen LANs

Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 5

Schritt 5. PAN (Personal Area Network):

eine PAN wird verwendet, um nur einer Person wie Ihnen selbst zu dienen; Wenn sich beispielsweise Ihr Smartphone, Tablet und Laptop alle miteinander verbinden und Daten austauschen – wie wenn Sie Fotos über alle drei synchronisieren –, dann bilden sie ein PAN. PAN-Netzwerke verwenden normalerweise Bluetooth, da es eine bequeme Kommunikation über kurze Distanzen ermöglicht.

  • PANs können entweder kabelgebunden (z. B. über USB) oder drahtlos (z. B. Bluetooth) sein.
  • Ein WPAN ist die Bezeichnung für eine drahtlose Version eines PAN.
Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 6

Schritt 6. IP-Adresse (Internet Protocol-Adresse):

eine IP-Adresse ist eine eindeutige Nummer, die jedes mit einem Netzwerk verbundene Gerät hat. Eine IP-Adresse dient dazu, das Hostnetzwerk zu identifizieren und zu identifizieren, wo sich dieses bestimmte Gerät im Hostnetzwerk befindet, was die Kommunikation zwischen Geräten erleichtert, damit Informationen an den richtigen Ort gelangen.

Sie können sich eine IP-Adresse wie eine Postanschrift vorstellen

Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 7

Schritt 7. Knoten:

Ein Knoten ist ein Verbindungspunkt innerhalb des Netzwerks, der Daten empfängt, sendet, erstellt und speichert. Ein Knoten kann Informationen verarbeiten und an jeden anderen Knoten senden. Knoten verlangen auch, dass Sie sich identifizieren, bevor Sie Zugriff auf die Informationen erhalten, z. B. eine IP-Adresse.

Beispielsweise zählen Computer und Drucker beide als Knoten

Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 8

Schritt 8. Router:

ein physisches oder virtuelles Gerät, das Informationen in Form von Datenpaketen zwischen Netzwerken sendet. Es hilft, den Verkehr zu lenken, damit Informationen ihr Ziel optimal erreichen können. Router sind von Switches zu unterscheiden, die Informationen zwischen Knoten in einem einzelnen Netzwerk senden.

  • Zum Beispiel wäre ein Router aktiv, wenn Sie ein Dokument drucken möchten (er würde sicherstellen, dass Ihr Dokument zum Drucker und nicht zu Ihrem Lautsprecher gelangt).
  • Ein Router wäre auch aktiv, wenn Sie etwas bei Google nachschlagen (er würde sicherstellen, dass Ihre Suche zu den Servern von Google gelangt).
Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 9

Schritt 9. P2P-Architektur (Peer-to-Peer):

In Computernetzwerken bezeichnet Architektur den physischen und logischen Rahmen des Netzwerks. Beim ersten Typ, der als P2P bezeichnet wird, sind die beiden verbundenen Computer „Peers“und haben gleiche Befugnisse. Aus diesem Grund ist kein zentraler Server erforderlich und beide Computer können Ressourcen gemeinsam nutzen.

P2P-Netzwerke sind in der Regel kostengünstiger zu implementieren

Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 10

Schritt 10. Client-Server-Architektur:

In einem Client-Server-Netzwerk ist ein Computer ein „Client“(der Computer, der einen Dienst anfordert oder darauf zugreifen muss) und der andere ist ein „Server“(der Computer, der den Dienst bereitstellt oder damit antwortet). Ressourcen werden nicht geteilt und Clients im Netzwerk müssen über den Server mit anderen Clients kommunizieren.

  • Client-Server-Netzwerke werden auch als abgestufte Modelle bezeichnet.
  • Client-Server-Netzwerke sind in der Regel teurer in der Implementierung.

Methode 2 von 2: Mehr über Computernetzwerke erfahren

Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 11

Schritt 1. Melden Sie sich für einen Online-Kurs an

Es stehen zahlreiche Online-Kurse zur Verfügung (einige kostenlos, andere kostenpflichtig), wenn Sie die vielen Komponenten von Computernetzwerken – wie mehr Netzwerktypen, Architekturen und Sicherheitsfunktionen – umfassender und tiefer kennenlernen möchten. Diese Kurse bieten Ihnen die Möglichkeit, praktische Projekte auszuprobieren und Feedback zu Ihrer Arbeit zu erhalten, und die meisten erfordern keine Erfahrung. Sie können ein Programm auswählen, das Ihren Lernzielen am besten entspricht.

  • Einige Beispiele für Online-Kursoptionen sind Coursera⁠ (https://www.coursera.org/learn/computer-networking) und das OpenCourseWare-Programm des MIT (https://ocw.mit.edu/courses/electrical-engineering-and-computer.). -science/6-829-computer-networks-herbst-2002).
  • Wenn Sie sich für einen Online-Kurs anmelden, haben Sie möglicherweise auch die Möglichkeit, mit anderen zu interagieren, die sich für das gleiche Thema interessieren. Wenn dich etwas stutzig macht, kannst du deine Kollegen um Hilfe bitten.
Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 12

Schritt 2. Nehmen Sie an persönlichen Kursen teil

Wenn persönliche Kurse für Computernetzwerke relevant sind oder in Ihrer Nähe verfügbar und zugänglich sind, können sie eine weitere großartige Option sein, um weiter in das Gebiet der Computernetzwerke einzutauchen. Sie können versuchen, auf die Website der lokalen Institution zu gehen, an der Sie persönliche Kurse besuchen möchten, und deren Kursangebote nachschlagen, die oft online aufgeführt sind.

  • Wenn Sie an einer Universität studieren, können Sie möglicherweise im Rahmen Ihres Studiums relevante Kurse belegen, auch wenn dies nicht Ihr Hauptstudium ist⁠. Sie können sogar einen Kurs auditieren (an einem Kurs teilnehmen, ohne eine Note zu erhalten), wenn Sie weniger Zeit haben oder Ihren Notendurchschnitt nicht negativ beeinflussen möchten. Sie sollten sich jedoch bei Ihrer Hochschule über die spezifischen Richtlinien erkundigen.
  • Wenn Sie kein College-Student sind, können Sie möglicherweise immer noch Kurse an Ihrer örtlichen Hochschule besuchen (z. B. als Erweiterungsstudent), aber Sie müssen wahrscheinlich erneut dafür bezahlen, erkundigen Sie sich bei Ihrer Institution, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen.
Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 13

Schritt 3. Sehen Sie sich Lehrvideos an

Videos können eine äußerst nützliche Möglichkeit sein, visuell zu sehen und zu lernen, wie Computernetzwerke implementiert werden, und es gibt viele hervorragende Tutorials und Videoserien online, z. B. auf Youtube. Diese Videos decken auch eine breite Palette von Informationen ab, von den Grundlagen bis hin zu fortgeschritteneren Konzepten.

Lernen Sie Computernetzwerke Schritt 14

Schritt 4. Informieren Sie sich über wichtige Materialien

Neben strukturierten Kursen und Videos gibt es auch viele Bücher und Websites, die detaillierte und nützliche Informationen zum Thema Computernetzwerke bieten. Diese Materialien können entweder als Ausgangspunkt dienen oder das Gelernte auf andere Weise ergänzen.

  • Weitere Informationen finden Sie in unseren Artikeln zum Thema Computernetzwerke!
  • IBM und Microsoft geben ebenfalls einen Überblick über Computernetzwerke und erklären auf ihren jeweiligen Websites einige wichtige Begriffe und Konzepte.

Beliebt nach Thema