Einen Lebenslauf formatieren: 15 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Einen Lebenslauf formatieren: 15 Schritte (mit Bildern)
Einen Lebenslauf formatieren: 15 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Wie Sie Ihren Lebenslauf formatieren, kann einen großen Unterschied machen, ob Ihre Qualifikationen von einem Personalvermittler leicht anerkannt werden oder ob das Dokument überhaupt gelesen wird. Obwohl es viele Vorschläge und Variationen für Lebenslaufformate gibt, wie chronologisch (Erfahrung zuerst in chronologischer Reihenfolge auflisten), funktional (Auflisten der Fähigkeiten, die für die Arbeit zuerst erforderlich sind) und Kombination (Kombination von chronologischer und funktionaler Formatierung), wurde es von Experten empfohlen um einen gezielten Lebenslauf zu erstellen, der auf jede bestimmte Stelle, auf die Sie sich bewerben, zugeschnitten ist. Es gibt jedoch bestimmte Abschnitte, die Sie fast immer einschließen sollten, sowie bestimmte technische Formatierungsregeln, die Sie befolgen sollten.

Schritte

Methode 1 von 2: Einschließen wesentlicher Abschnitte

Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 1

Schritt 1. Geben Sie identifizierende Informationen an

In Ihrer Kopfzeile müssen Sie persönliche Informationen wie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer angeben. Platzieren Sie diese Informationen in einer Kopfzeile, sodass sie auf allen Seiten Ihres Lebenslaufs erscheinen (wenn Sie mehr als eine Seite haben). Sie sollten enthalten:

  • Dein Name.
  • Die Anschrift.
  • Telefonnummer.
  • Email.
  • Link zu Social-Media-Profil, Website oder Blog (optional).
Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 2

Schritt 2. Fügen Sie eine Überschrift oder einen Titel hinzu

Das erste, was ein Leser nach Ihrer Identität selbst erkennen sollte, ist die Überschrift oder der Titel Ihres Lebenslaufs. Erwägen Sie, den Titel der Position, auf die Sie sich bewerben, als Überschrift zu verwenden, und schreiben Sie ihn in Großbuchstaben. Machen Sie eine größere Schrift als den Rest des Lebenslaufs und ziehen Sie in Erwägung, sie fett zu machen. Wenn Sie diesen Titel noch nicht bei einer früheren Stelle geführt haben, können Sie über Ihre Überschrift „Qualifikationen für“schreiben. Auf diese Weise kann Ihr Lebenslauf hervorstechen, indem Sie direkt über Ihre Absichten sprechen, Ihre Qualifikationen für die Position nachzuweisen. Beispiele sind:

  • MARKETING MANAGER
  • Oder: Qualifikation zum MARKETING MANAGER
Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 3

Schritt 3. Fügen Sie drei bis fünf wesentliche oder einzigartige Fähigkeiten hinzu

Schreiben Sie direkt unter Ihre Überschrift einige grundlegende Fähigkeiten, die Sie besitzen, um den Job, für den Sie sich bewerben, erfolgreich zu erledigen. Trennen Sie jede Fertigkeit mit einem „/“. Sie können bestimmen, welche wesentlichen Fähigkeiten Sie hier hinzufügen möchten, indem Sie Ihre Fähigkeiten bewerten und die Stellenbeschreibung lesen, um die wichtigsten Qualifikationen auszuwählen. Wenn Sie über eine wesentliche Fähigkeit verfügen, die erforderlich ist, um die Arbeit erfolgreich zu erledigen, fügen Sie sie hier hinzu. Zum Beispiel:

  • Überschrift: MARKETING MANAGER
  • Direkt unter Ihrer Überschrift: Strategisches Marketing / Social Media Marketing / Suchmaschinenoptimierung
Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 4

Schritt 4. Erstellen Sie eine zusammenfassende Aufstellung

Nach Ihrer Überschrift und Ihren wesentlichen Fähigkeiten sollten Sie einen kurzen Absatz (so genannte zusammenfassende Aussage) schreiben, der Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen kurz hervorhebt. Dieser Abschnitt sollte drei bis fünf Sätze lang sein und Ihre wichtigsten Fähigkeiten, Erfahrungen und Leistungen in Bezug auf die Stelle, auf die Sie sich bewerben, hervorheben. Achten Sie beim Schreiben dieses Abschnitts darauf, kurze, wirkungsvolle Sätze zu verwenden, um dem Leser zu sagen, wer Sie sind und wozu Sie fähig sind. Ziehen Sie in Erwägung, Folgendes einzubeziehen:

  • Eine Aussage, die ausdrückt, wer Sie sind und Ihre besten Soft Skills, die relevant und wichtig sind, wie zum Beispiel „Motiviert und ergebnisorientiert“.
  • Ihre langjährige Erfahrung, Schlüsseltitel, Branchen und Sektoren. Zum Beispiel „Sales Associate mit über 5 Jahren Erfahrung im Vertrieb für die Softwarebranche“.
  • Bemerkenswerte Auszeichnungen und Anerkennungen. Zum Beispiel „Ausgezeichneter Top-Vertriebsmitarbeiter in der Region West“.
  • Staatliche Ausbildung, die entweder einen Hochschulabschluss oder höher hat (z. B. MBA) und Zertifizierungen, die vom Arbeitgeber unerlässlich oder bevorzugt werden (z. B. Six Sigma Black Belt).
  • Nennen Sie die wichtigsten Errungenschaften, die am relevantesten sind. Beispiel: „Hat zu einem jährlichen Umsatzwachstum von 25 % gegenüber dem Vorjahr beigetragen“.
Lebenslauf formatieren Schritt 5

Schritt 5. Listen Sie Fähigkeiten und Kernkompetenzen auf

Unter Ihrer zusammenfassenden Erklärung sollten Sie eine Liste Ihrer Fähigkeiten angeben, die die Stelle, auf die Sie sich bewerben, auch erfordert. So wie Sie bereits zu Beginn Ihres Lebenslaufs einige wesentliche Fähigkeiten aufgelistet haben, müssen Sie diese Liste erweitern, indem Sie die relevantesten Fähigkeiten und Qualifikationen auswählen, die für die Ausübung der Stelle erforderlich sind, für die Sie eingestellt werden möchten. Ihr Kompetenzbereich muss:

  • Verwenden Sie das Aufzählungsformat mit mehreren Spalten. Wählen Sie professionell aussehende Aufzählungszeichen, die zu Ihrer Lebenslaufvorlage passen. Beispiele für professionelle Kugeln sind  oder -. Um nicht eine lange Liste von Aufzählungszeichen auf Ihrer ersten Seite zu haben, verwenden Sie 2 oder 3 Spalten, um die Länge Ihres Lebenslaufs kürzer zu halten.
  • Listen Sie Fähigkeiten auf und verwenden Sie jeweils nur ein bis drei Wörter. Dadurch bleibt jede Fertigkeit leicht zu lesen und der Leser kann schnell durchsuchen.
  • Enthält nicht mehr als 15 Fähigkeiten. Obwohl die Länge der Liste der Fähigkeiten einer Person von Job zu Job und von Person zu Person variiert, wird empfohlen, diese Liste nicht außer Kontrolle zu bringen. Je mehr Fähigkeiten Sie hinzufügen, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Leser einige der aufgeführten Fähigkeiten übergeht.
Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 6

Schritt 6. Denken Sie daran, sowohl Ihre Hard Skills als auch Ihre Soft Skills aufzulisten

Hard Skills sind Fähigkeiten, die vermittelt werden können, um die Arbeit erfolgreich zu erledigen. Soft Skills sind persönliche Eigenschaften oder Attribute, die die Fähigkeit einer Person, Aufgaben zu erfüllen, beeinflussen können.

  • Beispiele für Hard Skills: Leadgenerierung und Marktforschung.
  • Beispiele für Soft Skills: Problemlösung und zwischenmenschliche Fähigkeiten.
Lebenslauf formatieren Schritt 7

Schritt 7. Erstellen Sie eine Überschrift mit der Bezeichnung „Berufserfahrung“oder „Einschlägige Erfahrung“

Sie sollten den Begriff „Berufserfahrung“verwenden, wenn Ihr bisheriger Werdegang mit Ihrer Bewerbung übereinstimmt. Sie können den Begriff „Relevante Erfahrung“verwenden, wenn Sie einen Hochschulabschluss haben und Ihre Ausbildung und Projekte als eine Möglichkeit verwenden, um Ihre Fähigkeit zu zeigen, den Job zu erledigen. Verwenden Sie bei der Auflistung Ihrer Erfahrungen die umgekehrte chronologische Reihenfolge, wobei die neueste Position zuerst aufgeführt wird. Es wird auch empfohlen, nur Stellen aufzuführen, die innerhalb der letzten 10 Jahre ausgeübt wurden. Versuchen Sie, für jede aufgeführte Position Folgendes anzugeben:

  • Schreiben Sie den Namen des Unternehmens, seinen Standort und die Daten, an denen Sie dort gearbeitet haben, z. B.: ABC Company – New York, NY. Juni 2006 - Heute
  • Geben Sie Ihren Titel in Fettdruck in der Zeile darunter an, wie zum Beispiel Verkaufsmitarbeiter.
  • Fügen Sie unter Ihrem Titel eine kurze Beschreibung hinzu. Die Beschreibung sollte eine allgemeine Vorstellung von Ihren Verantwortlichkeiten geben, die Sie bei der Stelle hatten.
  • Heben Sie Ihre Leistungen mit einer Aufzählung der relevantesten Informationen hervor, die für den Personalvermittler oder Einstellungsmanager für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, attraktiv sind.
Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 8

Schritt 8. Erstellen Sie einen Abschnitt für „Ausbildung, Zertifizierungen und Schulungen“

Sie müssen alle relevanten Ausbildungen auflisten, die über die High School hinaus abgeschlossen wurden oder derzeit arbeiten. Fügen Sie Ihrem Lebenslauf keine High School hinzu, es sei denn, Sie befinden sich derzeit in der High School. Wenn Sie Zertifizierungs- oder Schulungskurse einer Berufsorganisation absolviert haben oder daran teilnehmen, fügen Sie diese ebenfalls in diesen Abschnitt ein. Fügen Sie beim Erstellen Ihrer Überschrift nur die Wörter hinzu, die am besten zu Ihnen passen.

  • Wenn Sie beispielsweise einen Hochschulabschluss haben und eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, aber in nichts zertifiziert sind, sollte Ihr Titel "Ausbildung & Ausbildung" lauten. Verwenden Sie wie beim Schreiben Ihres Erfahrungsbereichs das folgende Format:
  • Geben Sie den Namen der Universität oder des Unternehmens und ihren Standort ein, z. B.: Santa Clara University-Santa Clara, CA.
  • Schreiben Sie in die nächste Zeile den Abschluss, den Studiengang oder das Zeugnis gefolgt vom Abschlussdatum: Bachelors in Science Business Administration, Mai 2000.
Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 9

Schritt 9. Fügen Sie gegebenenfalls zusätzliche Abschnitte hinzu

Obwohl die folgenden aufgeführten Abschnitte nicht für jeden Lebenslauf unerlässlich sind, müssen einige Abschnitte möglicherweise in Ihren aufgenommen werden. Ob diese Abschnitte relevant sind oder nicht, hängt von der Art der Position, die Sie suchen, und Ihrer Erfahrung ab. Wenn es in der Stellenbeschreibung erwähnt wird und Sie die Erfahrung haben, fügen Sie es Ihrem Lebenslauf hinzu! Diese Abschnitte könnten umfassen:

  • Auszeichnungen. Auszeichnungen, die wichtig sind, um Ihre Leistungen zu zeigen, wie z. B. das Erreichen der Präsidentenliste, können in diesem separaten Abschnitt aufgeführt werden.
  • Präsentationen. Wenn Sie sich für eine Stelle bewerben, bei der Sie ein Experte in einem bestimmten Thema sein müssen oder eine Ihrer Hauptaufgaben darin besteht, anderen zu präsentieren, fügen Sie in diesem Abschnitt Ihre Erfahrung mit Präsentationen hinzu.
  • Veröffentlichungen. Fügen Sie diesen Abschnitt hinzu, wenn Sie als Experte gelten und Artikel oder andere Dokumente zu einem für die Position wichtigen Thema veröffentlicht haben.
  • Sprachen. Fügen Sie diesen Abschnitt nur hinzu, wenn Sie eine andere Sprache als Ihre Muttersprache sprechen, lesen und/oder schreiben und die Position dies erfordert.
  • Zugehörigkeiten. Die Kenntnis Ihrer beruflichen Zugehörigkeiten und Mitgliedschaften zeigt Ihr Engagement für Ihre Karriere.
  • Gesellschaftliches Engagement. Es kann gut sein, alle Freiwilligenerfahrungen aufzulisten, die zeigen, dass Sie gerne etwas zurückgeben und Ihre Interessen beschreiben. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich auf eine Stelle bei einem Unternehmen bewerben, das sich gesellschaftlich engagiert.

Methode 2 von 2: Anpassen des Seitenlayouts und der Schriftart

Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 10

Schritt 1. Wählen Sie das geeignete Papierformat

Höchstwahrscheinlich wird das entsprechende Papierformat in dem von Ihnen verwendeten Programm als Standard eingestellt. Die beiden wahrscheinlichsten Papierformate sind 8,5 x 11 Zoll, die in Nordamerika verwendet werden, und A4, das in den meisten Ländern Europas, Afrikas, Asiens, Ozeaniens und Südamerikas verwendet wird.

Wenn Sie sich für eine Stelle außerhalb Ihres Landes bewerben, ist es wichtig zu überprüfen, welches Papierformat im Standard ist. Wenn Sie Microsoft Word verwenden, können Sie Ihr Papierformat unter der Registerkarte „Seitenlayout“ändern

Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 11

Schritt 2. Formatieren Sie Ihre Ränder

Als nächstes müssen Sie Ihre Ränder festlegen. Ihr Standardrand kann auf 1 Zoll eingestellt sein, Sie können diese Größe jedoch auf bis zu 0,25 Zoll reduzieren.

Wenn Sie Ränder kleiner als 1 Zoll wählen, ist es wichtig, dass alle Informationen auf der Seite gedruckt werden

Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 12

Schritt 3. Wählen Sie Ihre Schriftart und Schriftgröße aus

Einfache und leicht lesbare Schriftarten sind eine gute Wahl für einen Lebenslauf. Die am häufigsten empfohlenen Schriftarten sind Arial, Calibri, Times New Roman oder Verdana. Sobald Sie Ihre Schriftart ausgewählt haben, müssen Sie diese während Ihres gesamten Lebenslaufs beibehalten. Wichtig ist auch, eine Schriftgröße zu wählen, die weder zu klein zum Lesen noch zu groß ist und unnötigen Platz beansprucht.

Versuchen Sie, eine Schriftgröße zwischen 10 und 12 Punkt (pt) für die Hauptteile Ihres Lebenslaufs und 14 oder 16 pt für Ihren Namen und Titel des Lebenslaufs zu wählen. Die Verwendung verschiedener Schriftgrößen zur Unterscheidung von Titeln und Überschriften hilft dem Leser, die verschiedenen Teile Ihres Lebenslaufs zu erkennen. Beispielsweise kann die Überschrift „Bildung“1 bis 2 Punkte größer sein als die unter dieser Überschrift bereitgestellten Informationen

Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 13

Schritt 4. Legen Sie den Abstand fest

Während Sie sich noch auf der Registerkarte "Seitenlayout" befinden, können Sie Ihren Abstand im gesamten Lebenslauf anpassen, indem Sie einen Abschnitt Ihres Lebenslaufs auswählen und den Abstand "Vorher" und "Nachher" anpassen. Versuchen Sie, den Zeilenabstand im selben Absatz oder zwischen Aufzählungszeichen auf einzelne oder 0 pt einzustellen, jedoch nicht mehr als 1,5.

Für Abstände zwischen Abschnitten oder Überschriften wird empfohlen, zwischen 4 und 8 pt zu bleiben, damit die Abschnittsumbrüche und Überschriften leicht erkennbar sind

Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 14

Schritt 5. Wählen Sie einen Rahmen aus, um Abschnitte aufzuteilen

Wenn Sie Ihre Abschnitte und Überschriften definieren, können Sie durch das Platzieren einer Grenze in diesem Bereich jeden Abschnitt weiter hervorheben. Die Grenzen können entweder über, unter oder um die Überschrift gelegt werden (je nachdem, was Ihrer Meinung nach am besten aussieht). Es stehen auch mehrere Stile, Farben und Linienstärken zur Auswahl. Fühlen Sie sich frei, ein paar auszuprobieren, bevor Sie sich verpflichten.

Denken Sie daran, in Ihrem gesamten Lebenslauf denselben Rahmen zu verwenden

Formatieren eines Lebenslaufs Schritt 15

Schritt 6. Fügen Sie Seitenzahlen hinzu, wenn Ihr Lebenslauf länger als eine Seite ist

Es ist wichtig, Ihrem Lebenslauf Seitenzahlen hinzuzufügen, damit der Personalvermittler oder Einstellungsleiter weiß, dass er sich das vollständige Dokument ansieht. Da Sie oben auf der Seite eine Kopfzeile mit Ihren persönlichen Daten haben, wird die Seitennummer in einem Fußzeilenbereich gut hervorgehoben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Seitenzahl zu notieren, und Sie können sich frei entscheiden, welche Ihren persönlichen Vorlieben entspricht. Es wird jedoch empfohlen, anzugeben, wie viele Seiten insgesamt vorhanden sind, zum Beispiel „Seite 1 von 3“

Tipps

  • Die Art und Weise, wie Sie Ihre wesentlichen Abschnitte organisieren oder anordnen, liegt ganz bei Ihnen – stellen Sie nur sicher, dass Sie die in diesem Artikel aufgeführten wichtigen Informationen irgendwo in Ihren Lebenslauf aufnehmen.
  • Wenn Sie sich für eine Stelle außerhalb der USA und Kanadas bewerben, informieren Sie sich über die länderspezifischen Anforderungen, um zu überprüfen, ob zusätzliche Informationen wie nationale Herkunft, Familienstand oder ein Foto erforderlich sind.

Beliebt nach Thema