So halten Sie Ihre Adresse privat: 6 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So halten Sie Ihre Adresse privat: 6 Schritte (mit Bildern)
So halten Sie Ihre Adresse privat: 6 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Privatsphäre machen und sich vor Einbruch, Betrug und Identitätsdiebstahl schützen möchten - oder vielleicht sogar nur überzähliger Junk-Mail! - Es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Privatadresse geheim zu halten. Sie können eine private Mailbox mieten und/oder Ihre Adresse von einem Ort entfernen, an dem sie veröffentlicht werden könnte.

Schritte

Methode 1 von 2: Entfernen Ihrer Adresse aus Mailinglisten und Online-Listen

Halten Sie Ihre Adresse privat Schritt 1

Schritt 1. Entfernen Sie Ihre Adresse von allen Websites, die sie veröffentlichen

Führen Sie eine Google-Suche nach Ihrer Adresse durch. Wenn Sie Websites finden, auf denen Ihre Adresse öffentlich aufgeführt ist, wenden Sie sich an den Administrator einer Website, auf der sie aufgeführt ist, und bitten Sie sie, Ihre Adresse sofort zu entfernen.

  • Einige der größten "Personensuche"-Sites, wie Family Tree Now, WhitePages und Spokeo, haben auf ihrer Website Anweisungen zum Entfernen Ihres Adresseintrags.
  • Bei kleineren Websites müssen Sie eine E-Mail senden und sie fragen. Verwenden Sie das Kontaktformular auf der Website, falls vorhanden; Wenn keine Kontaktdaten aufgeführt sind, versuchen Sie es mit [email protected][nameofsite].com.
Halten Sie Ihre Adresse privat Schritt 2

Schritt 2. Senden Sie einen Antrag auf Entfernung von Google

Auch nachdem ein Website-Administrator Inhalte mit Ihrer Adresse entfernt hat, werden sie möglicherweise noch eine Weile in Google-Suchen angezeigt. Sie können diese Informationen schneller aus den Google-Suchergebnissen entfernen, indem Sie eine Anfrage direkt an Google senden. Besuchen Sie https://www.google.com/webmasters/tools/removals und geben Sie die URL der Seite ein, die entfernt werden soll.

Halten Sie Ihre Adresse privat Schritt 3

Schritt 3. Entfernen Sie Ihre Adresse aus direkten Mailinglisten

Sie können sich von unerwünschten E-Mails abmelden, indem Sie 1-888-5-OPT-OUT (1-888-567-8688) anrufen oder http://www.optoutprescreen.com besuchen.

Wenn Sie die Website anrufen oder besuchen, werden Sie aufgefordert, einige persönliche Daten anzugeben, einschließlich Ihrer privaten Telefonnummer, Ihres Namens, Ihrer Sozialversicherungsnummer und Ihres Geburtsdatums. Diese werden nur verwendet, um Ihren Widerspruchsantrag zu bearbeiten

Methode 2 von 2: Verwenden eines privaten Postfachs oder einer Briefkastenvermietung

Halten Sie Ihre Adresse privat Schritt 4

Schritt 1. Melden Sie sich für ein Postfach an

Auf diese Weise können Sie Post und Pakete empfangen, ohne Ihre echte Adresse preiszugeben.

  • Sie können ein USPS-Postfach unter poboxes.usps.com reservieren.
  • Google 'private Mailbox-Vermietung', um private Alternativen wie Mail Boxes Etc oder UPS zu finden.
  • Sowohl USPS-Postfächer als auch private Briefkastenmieten bieten Ihnen jetzt die Möglichkeit, eine Adresse anzugeben, sodass Absender nicht wissen müssen, dass Sie ein Postfach verwenden.
Halten Sie Ihre Adresse privat Schritt 5

Schritt 2. Holen Sie Ihre Schlüssel ab

Besuchen Sie die Post oder einen anderen Dienst, der Ihren Briefkasten bereitstellt, um die Schlüssel für Ihr Postfach zu erhalten. Sie müssen zwei Ausweise mitbringen.

Halten Sie Ihre Adresse privat Schritt 6

Schritt 3. Leiten Sie Ihre E-Mails um

Navigieren Sie zur USPS-Website unter https://www.usps.com/manage/forward.htm. Klicken Sie auf „Adresse ändern“und dann auf „Erste Schritte“. Wählen Sie aus, ob Sie Post für eine Einzelperson, eine Familie oder ein Unternehmen weiterleiten möchten, und geben Sie dann Ihren Namen und Ihre Adressdaten ein und geben Sie die Postfachadresse als neue Adresse an.

Für die Umleitung Ihrer E-Mails mit USPS fallen keine Gebühren an

Tipps

  • Die Größe des Postfachs, das Sie benötigen, hängt davon ab, wie viel Post Sie erhalten, welche Art von Post Sie erhalten und wie oft Sie Ihre Post abholen. Ein „mittelgroßes“Postfach ist wahrscheinlich für die meisten Postfachbenutzer ausreichend.
  • Sie können eine Postfachadresse nicht als Adresse auf Ihrem Führerschein verwenden.

Beliebt nach Thema