3 Möglichkeiten zum Nachweis von Identitätsdiebstahl

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten zum Nachweis von Identitätsdiebstahl
3 Möglichkeiten zum Nachweis von Identitätsdiebstahl
Anonim

Identitätsdiebstahl tritt auf, wenn jemand Ihre Identität stiehlt und sich als Sie ausgibt, um mit Ihrem Geld Einkäufe zu tätigen, sich medizinisch behandeln zu lassen, Ihre Steuerrückerstattung einzufordern oder zu vermeiden, dass Ihre persönlichen Daten an die Polizei weitergegeben werden. Wenn Sie Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden sind, müssen Sie Banken, Gläubigern und Strafverfolgungsbehörden nachweisen, dass Sie nicht für das verantwortlich sind, was der Dieb getan hat, während er sich als Sie ausgegeben hat.

Schritte

Methode 1 von 3: Nachweis eines Diebstahls gegenüber einer Bank oder einem Gläubiger

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 1

Schritt 1. Rufen Sie das Unternehmen an, bei dem der Betrug aufgetreten ist

Wenn jemand Ihre persönlichen Daten gestohlen und zum Kauf verwendet hat, wenden Sie sich an das Unternehmen, bei dem der Betrug aufgetreten ist, und/oder das Bank- oder Kreditkartenunternehmen, von dem die Belastung vorgenommen wurde. Bitten Sie darum, mit jemandem in der Betrugsabteilung zu sprechen und zu beschreiben, was passiert ist. Ihr Vertreter sollte in der Lage sein, Sie beim Einfrieren oder Schließen Ihres Kontos sowie beim Ändern Ihrer Anmeldeinformationen, Passwörter und PIN-Nummern zu unterstützen.

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 2

Schritt 2. Reichen Sie eine Betrugswarnung bei einer Kreditauskunftei ein

Es gibt drei landesweite Kreditauskunfteien: Equifax, TransUnion und Experian. Kontaktieren Sie einen und fragen Sie, wie Sie eine Betrugswarnung einreichen können. Das Einreichen einer Warnung erschwert es dem Identitätsdieb, neue Konten mit Ihrer Identität zu eröffnen. Sobald eine Warnmeldung bei einer der drei meldenden Stellen eingereicht wurde, muss diese Stelle die anderen beiden benachrichtigen. Sie erreichen die Agenturen wie folgt:

  • Equifax: 1-888-766-0008 oder
  • TransUnion: 1-800-680-7289 oder
  • Experian: 1-888-397-3742 oder
Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 3

Schritt 3. Reichen Sie eine Beschwerde bei der FTC ein

Die Federal Trade Commission nimmt Beschwerden online oder telefonisch entgegen. Sobald Sie eine Beschwerde einreichen, erhalten Sie eine eidesstattliche Erklärung zum Identitätsdiebstahl. Sie benötigen die eidesstattliche Erklärung, um eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Die eidesstattliche Erklärung ist die am weitesten verbreitete Methode für Opfer, Betrug anzufechten, obwohl einige Gläubiger Sie möglicherweise auffordern, eine separate eidesstattliche Erklärung für ihr Unternehmen auszufüllen.

  • Reichen Sie eine FTC-Beschwerde ein, indem Sie 1-877-438-4338 anrufen oder https://www.ftccomplaintassistant.gov/#crnt&panel1-1 besuchen
  • Um Ihre eidesstattliche Erklärung mit neuen Informationen zu aktualisieren, indem Sie dieselbe Nummer anrufen.
Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 4

Schritt 4. Erstellen Sie einen Polizeibericht

Einige Gläubiger können verlangen, dass Sie einen Polizeibericht einreichen. Sie können trotzdem Anzeige erstatten, auch wenn Sie nicht wissen, wer der Täter ist. Gehen Sie zur örtlichen Polizei und bitten Sie um Hilfe bei der Einreichung einer Anzeige wegen Identitätsdiebstahls. Bringen Sie unbedingt folgende Unterlagen mit:

  • Die bei der FTC eingereichte eidesstattliche Erklärung zum Identitätsdiebstahl;
  • Von der Regierung ausgestellter Lichtbildausweis (z. B. ein staatlicher Personalausweis oder Führerschein);
  • Nachweis Ihrer Wohnadresse (wie eine Stromrechnung oder ein Mietvertrag);
  • Nachweis des Diebstahls (Rechnungen von Gläubigern oder Mitteilungen des IRS); und
  • Eine Kopie des „Memo to Law Enforcement“der FTC, verfügbar unter

Methode 2 von 3: Diebstahl bei der Polizei oder den Gerichten beweisen

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 5

Schritt 1. Wenden Sie sich an die verhaftende Polizeidienststelle

Wenn jemand festgenommen und/oder strafrechtlich verfolgt wurde, aber Ihren Namen und Ihre persönlichen Daten angegeben hat, hat Ihnen der Identitätsdieb möglicherweise ein falsches Vorstrafenregister vorgelegt. Sie werden dies möglicherweise erst feststellen, wenn Sie anschließend festgenommen, eine Beschäftigung verweigert oder infolgedessen von Ihrem Arbeitsplatz entlassen werden. Wenden Sie sich an die Strafverfolgungsbehörde, die den Identitätsdieb festgenommen hat, um Ihre Vorstrafen anzufechten.

Wenn Sie nicht wissen, welche Behörde den Dieb festgenommen hat, müssen Sie möglicherweise die Akten des Gerichts einsehen. Wenden Sie sich an den Gerichtsschreiber in Ihrer Gerichtsbarkeit, erklären Sie, dass in Ihrem Namen ein Strafregister erstellt wurde, und fragen Sie, wie Sie auf diese Aufzeichnungen zugreifen können

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 6

Schritt 2. Erstellen Sie einen Polizeibericht

Bitten Sie die Agentur, Ihnen bei der Einreichung eines Polizeiberichts zu helfen. Bereiten Sie sich darauf vor, Fingerabdrücke, ein Foto und alle von der Polizei angeforderten Ausweisdokumente vorzulegen. Die Abteilung sollte in der Lage sein, Ihre Informationen mit denen des Diebes zu vergleichen und deren Aufzeichnungen zu aktualisieren.

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 7

Schritt 3. Fordern Sie einen Beweis für Ihre Unschuld an

Bitten Sie die Polizei, Ihnen eine Unbedenklichkeitsbescheinigung oder eine Entlassungsbescheinigung auszustellen. Behalten Sie den Nachweis immer bei sich. Wenn Sie in Zukunft von der Polizei festgenommen werden, verwenden Sie diesen Beweis, um das Missverständnis zu erklären.

Denken Sie daran, vorsichtig zu sein, wenn Sie von der Polizei angehalten werden. Erklären Sie dem Beamten beispielsweise, dass Sie ihm Ihren Freigabebrief vorlegen möchten, bevor Sie während einer Verkehrskontrolle in das Handschuhfach greifen. Obwohl Sie wissen, dass Sie unschuldig sind, kann der Beamte vernünftigerweise davon ausgehen, dass Sie tatsächlich vorbestraft sind

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 8

Schritt 4. Kontaktieren Sie das Gericht und die Staatsanwaltschaft

Wenn der Dieb unter Ihrem Namen vor einem Strafgericht verfolgt wurde, wenden Sie sich an den Gerichtsschreiber und die Staatsanwaltschaft und bitten Sie sie, Ihren Namen in ihren Akten zu löschen. Sie müssen Ihre Identität nachweisen. Dann fordern Sie beim Gericht eine Unbedenklichkeitsbescheinigung an.

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 9

Schritt 5. Beantragen Sie einen Identitätsdiebstahl-Pass

Wenden Sie sich an die Generalstaatsanwaltschaft Ihres Bundesstaates und fragen Sie, ob Ihr Bundesstaat über ein System für "Identitätsdiebstahl-Pass" verfügt. Wenn Ihr Staat ein solches System verwendet, müssen Sie einen Antrag ausfüllen und einreichen. Wenn Sie Ihren Identitätsdiebstahlpass erhalten, können Sie damit finanzielle Fragen im Zusammenhang mit Identitätsdiebstahl klären oder Polizeibeamten, die Sie anschließend festnehmen könnten, das Missverständnis erklären.

Methode 3 von 3: Diebstahl dem IRS nachweisen

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 10

Schritt 1. Antworten Sie auf die IRS-Mitteilung

Möglicherweise stellen Sie zum ersten Mal fest, dass Ihre Identität gestohlen wurde, wenn der IRS Ihnen eine Mitteilung zusendet, dass Sie Geld schulden oder dass mehr als eine Steuererklärung in Ihrem Namen eingereicht wurde. Verzögere nicht; rufen Sie die in der IRS-Mitteilung aufgeführte Nummer an und füllen Sie ein Identitätsdiebstahl-Affidavit-Formular 14039 aus, das unter https://www.irs.gov/pub/irs-pdf/f14039.pdf verfügbar ist.

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 11

Schritt 2. Fordern Sie eine Identitätsschutz-PIN an

Der IRS stellt Ihnen eine Identitätsschutz-PIN aus, die Sie bei der Abgabe Ihrer Steuererklärung eingeben müssen. Die PIN dient zum Nachweis Ihrer Identität und verhindert, dass Diebe unter Ihrem Namen Rücksendungen einreichen. Der IRS sendet Ihnen Ihre PIN in einem Brief zu. Bewahren Sie es bis zur Steuersaison an einem sicheren Ort auf.

Identitätsdiebstahl beweisen Schritt 12

Schritt 3. Erstellen Sie einen Polizeibericht

Wenden Sie sich an Ihre örtlichen Strafverfolgungsbehörden, um eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Sie können den Bericht verwenden, um den Diebstahl beim IRS und bei Gläubigern, Banken, Polizei und Gerichten zu dokumentieren. Wenn Sie zur Polizeidienststelle gehen, bringen Sie Folgendes mit:

  • Von der Regierung ausgestellter Lichtbildausweis (z. B. ein staatlicher Personalausweis oder Führerschein);
  • Nachweis Ihrer Wohnadresse (wie eine Stromrechnung oder ein Mietvertrag);
  • Die Mitteilung, die Sie vom IRS erhalten haben; und
  • Eine Kopie des „Memo to Law Enforcement“der FTC, verfügbar unter

Tipps

Führen Sie ein Protokoll darüber, mit wem Sie gesprochen haben und welche Ausgaben Ihnen bei der Lösung des Problems entstanden sind. Sie können alle Ausgaben in Ihrer Steuererklärung abziehen, wenn Sie Ihre Abzüge einzeln aufführen

Warnungen

Beliebt nach Thema