Bewerbungsaufsatz schreiben: 13 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Bewerbungsaufsatz schreiben: 13 Schritte (mit Bildern)
Bewerbungsaufsatz schreiben: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Viele Arbeitgeber verlangen mittlerweile bei allen Bewerbungen oder Lebensläufen eine Schreibprobe oder einen Bewerbungsaufsatz – auch wenn das Schreiben keinen wesentlichen Teil der Stelle ausmacht. Ziel des Bewerbungsaufsatzes ist es sicherzustellen, dass die Bewerber über die richtigen Kommunikationsfähigkeiten für die angebotene Stelle verfügen. Manchmal stellen potenzielle Arbeitgeber ein bestimmtes Thema oder eine Reihe von Fragen für Ihren Aufsatz zur Verfügung. Sie können jedoch auch aufgefordert werden, einen Aufsatz ohne jegliche Anleitung zu erstellen. Gehen Sie in jedem Fall ernsthaft an den Aufsatz heran, damit er die Fähigkeiten und Vermögenswerte hervorhebt, die Sie in das Unternehmen einbringen könnten.

Schritte

Teil 1 von 3: Ihren Aufsatz skizzieren

Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 1

Schritt 1. Lesen Sie die Stellenanzeige und die Beschreibung des Aufsatzes sorgfältig durch

Ihr Aufsatz sollte direkt auf alle Anweisungen oder Fragen des Arbeitgebers reagieren. Teil des "Tests" mit Bewerbungsaufsätzen ist es, zu sehen, wie gut Sie auf Fragen reagieren und Anweisungen befolgen.

  • Schreiben Sie beim Lesen Schlüsselwörter oder Sätze auf. Konzentrieren Sie sich auf Eigenschaften oder Fähigkeiten, die der Arbeitgeber bei einem idealen Bewerber sucht. Der Personalchef wird wahrscheinlich nach diesen Wörtern suchen, daher sollten Sie sie in Ihrem Aufsatz hervorheben.
  • Wenn Sie nicht viel über das Unternehmen wissen, recherchieren Sie ein wenig darüber, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Sie können auf deren Website nachsehen oder eine allgemeine Internetsuche mit dem Namen des Unternehmens durchführen, um zu sehen, ob Nachrichtenartikel oder andere Berichte auftauchen. Gehen Sie über die vier Ecken der Stellenanzeige hinaus, damit Sie verstehen, wer Ihren Aufsatz wahrscheinlich lesen wird.
  • Wenn Sie etwas in der Stellenanzeige oder den Aufsatzanforderungen nicht verstehen, wenden Sie sich an den Arbeitgeber und fragen Sie danach. Arbeitgeber sind oft beeindruckt von Bewerbern, die die Absichten des Arbeitgebers klarstellen, anstatt Vermutungen anzustellen.
Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 2

Schritt 2. Geben Sie Ihr Thema oder Ihre Abschlussarbeit im Voraus an

Wenn der potenzielle Arbeitgeber angegeben hat, worum es in Ihrem Aufsatz gehen soll, sollte sich Ihr Aufsatz als Ganzes auf dieses Thema konzentrieren. Wenn sie Ihnen Spielraum bei der Wahl Ihres eigenen Themas gegeben haben, wählen Sie etwas, das auf die Position, auf die Sie sich bewerben, zugeschnitten ist.

Wenn Sie sich beispielsweise für eine Position im Vertrieb bewerben, möchten Sie vielleicht einen Aufsatz über Ihre Fähigkeit schreiben, Ihre Präsentation auf bestimmte Kunden zuzuschneiden und das Geschäft abzuschließen. Wenn Sie die Fähigkeit haben, kreativer zu sein, können Sie Ihren Aufsatz so anpassen, dass er sich direkt an den Arbeitgeber "verkauft"

Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 3

Schritt 3. Sammeln Sie 3 oder 4 Punkte, die Ihre Thesenaussage stützen

Denken Sie nach Ihrer Abschlussarbeit an bestimmte Fähigkeiten oder Persönlichkeitsmerkmale, die Sie zum idealen Bewerber für die Stelle machen. Wenn die Stellenanzeige erforderliche Fähigkeiten enthält, stellen Sie sicher, dass Sie so viele davon wie möglich angeben.

  • Überlegen Sie sich für jeden Ihrer Punkte ein konkretes Beispiel, das Sie kurz beschreiben können. Wenn Sie sich zum Beispiel als "Teamplayer" beschrieben haben, könnten Sie ein Beispiel dafür angeben, wie Sie an Ihrem freien Tag dazugekommen sind, einige der monotoneren Aufgaben zu erledigen, die sonst niemand machen wollte, damit ein Projekt sein könnte vorzeitig abgeschlossen.
  • Es ist eine gute Idee, für jeden Punkt mehr als ein Beispiel in Ihrer Gliederung zu haben, auch wenn Sie am Ende nur eines verwenden. Auf diese Weise haben Sie ein Backup zur Hand, wenn Sie anfangen, etwas zu schreiben und es am Ende nicht so gut funktioniert, wie Sie es sich vorgestellt haben.
  • Brainstorming kann schwierig sein. Wenn Sie sich bei den gleichen Gedanken aufwühlen, stehen Sie auf und machen Sie ein paar Minuten Pause. Treten Sie nach draußen oder machen Sie einen Spaziergang, um den Kopf freizubekommen, und kehren Sie dann zurück.
Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 4

Schritt 4. Sammeln Sie Dokumente und Informationen, um Ihre Punkte auszufüllen

Füllen Sie Ihre Beispiele und Anekdoten mit möglichst vielen konkreten Details. Das sagt dem Arbeitgeber nicht nur, dass Sie ein Auge fürs Detail haben, sondern macht Ihre Beispiele auch konkreter und eindrucksvoller. Wenn Sie die spezifischen Details nicht aus dem Kopf haben, durchsuchen Sie Ihre Unterlagen oder wenden Sie sich an ehemalige Mitarbeiter oder Kollegen und holen Sie sich die Informationen von ihnen.

  • Wenn Sie beispielsweise beschreiben möchten, wie Sie Ihren Umsatz in einem bestimmten Quartal gesteigert haben, möchten Sie konkret angeben, um wie viel Sie den Umsatz gesteigert haben. Ihr ehemaliger Arbeitgeber hat möglicherweise Verkaufszahlen, nach denen Sie ihn fragen könnten. Möglicherweise haben Sie diese Informationen auch in Ihren Unterlagen.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit spezifische Zahlen und Daten, anstatt allgemeine Aussagen zu machen. Es ist in Ordnung, zu schätzen, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Schätzung konservativ ist. Zu sagen, dass Sie Ihr Vertriebsteam zum höchsten Umsatz in einem Quartal geführt haben, ist beeindruckend – aber nur, wenn es wahr ist.

Teil 2 von 3: Fertigstellen Ihres Rohentwurfs

Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 5

Schritt 1. Beginnen Sie mit einem einleitenden Absatz, der Sie und Ihren Aufsatz beschreibt

Beginnen Sie Ihren Aufsatz mit einer Vorstellung von sich selbst und dem Namen der Stelle, auf die Sie sich bewerben. Dann gehen Sie in die Thesis oder das Thema Ihres Aufsatzes ein.

  • Stellen Sie sich diesen Absatz so vor, als würden Sie dem Personalchef sagen, was Sie ihm in dem Aufsatz sagen werden. Umreißen Sie die Punkte, auf die Sie in dem Aufsatz eingehen werden, der Ihr Thema oder Ihre These stützt.
  • Manchmal ist es am besten, zurückzugehen und Ihre Einleitung zu schreiben, nachdem Sie den Hauptteil Ihres Aufsatzes geschrieben haben. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Einleitung eine Gliederung enthält, die zum Hauptteil passt.
Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 6

Schritt 2. Organisieren Sie Ihren Aufsatz logisch

Im Allgemeinen ist es sinnvoll, mit dem Punkt zu führen, der Ihrer Meinung nach am stärksten ist. Stellen Sie sich vor, der Personalchef liest nur die ersten beiden Absätze Ihres Aufsatzes und verwenden Sie den zweiten Absatz, um den Punkt zu beschreiben, den Sie ihm mitteilen möchten, wenn er sonst nichts über Sie wüsste. Dann weiter zum nächststärksten Punkt.

  • Wenn der Arbeitgeber genau aufgelistet hat, was in Ihrem Aufsatz enthalten sein sollte, befolgen Sie seine Reihenfolge, da er beim Lesen des Aufsatzes danach sucht.
  • Schreiben Sie in der ersten Person und machen Sie sich zum Star jeder Anekdote, die Sie als Beispiel anführen. Verwenden Sie Aktionsverben, um sich auf das zu konzentrieren, was Sie getan haben, anstatt sich darauf zu konzentrieren, was passiert ist und wie Sie darauf reagiert haben.
Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 7

Schritt 3. Erstellen Sie Übergänge zwischen jedem Absatz Ihres Aufsatzes

Auch wenn Ihre Punkte relativ unabhängig voneinander sind, finden Sie eine Möglichkeit, wie Ihr Aufsatz reibungslos von einem Punkt zum nächsten übergehen kann. Sie können sich auf Aspekte eines bestimmten Jobs oder Details aus einem bestimmten Beispiel konzentrieren, das Sie in Bezug auf einen Punkt gegeben haben, sodass Sie zum nächsten Punkt übergehen können.

Wenn Sie beispielsweise über Ihre Fähigkeiten als Teamplayer schreiben, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie über Routinearbeiten sprechen, die andere monoton fanden, damit sie Zeit hatten, an anderen Teilen eines Projekts zu arbeiten. Sie können dieses Detail verwenden, um zu einem Abschnitt überzugehen, der Ihre Detailorientierung beschreibt

Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 8

Schritt 4. Verwenden Sie Ihren Abschluss, um Ihren Aufsatz zusammenzufassen

Wenn es in Ihrer Einleitung darum ging, dem Leser zu sagen, was Sie ihm in Ihrem Aufsatz sagen wollten, besteht Ihr Abschluss darin, das zusammenzufassen, was Sie ihm bereits gesagt haben. Bringen Sie diese Punkte in Ihr Thema oder Ihre These zurück und veranschaulichen Sie, wie Sie diesen Punkt bewiesen haben.

Du könntest zum Beispiel schreiben: "Meine Ausbildung an einer Business School, meine Fähigkeiten als Teamplayer und meine Konzentration auf Details machen mich zum besten Kandidaten für die Leitung Ihres Vertriebsteams."

Teil 3 von 3: Abschluss Ihres Aufsatzes

Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 9

Schritt 1. Überprüfen Sie Ihren Aufsatz auf Rechtschreib-, Grammatik- und Tippfehler

Ihr Schreibstil und Ihre Kreativität sind bei weitem nicht so wichtig wie die Erstellung eines fehlerfreien Aufsatzes. Gehen Sie Ihren Aufsatz sorgfältig durch und konzentrieren Sie sich auf eine Fehlerart nach der anderen.

  • Sie können beispielsweise zunächst nur auf die Interpunktion achten und sich dann noch einmal auf die Rechtschreibung konzentrieren.
  • Wenn Sie feststellen, dass Sie dazu neigen, einen bestimmten Fehler zu wiederholen, gehen Sie Ihren Aufsatz durch und suchen Sie speziell nach diesem Fehler.
  • Wenn Ihre Grammatik nicht besonders ausgeprägt ist oder Sie in einer anderen Sprache als Ihrer Muttersprache schreiben, lassen Sie Ihren Aufsatz ebenfalls von jemand anderem durchlesen.
Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 10

Schritt 2. Lesen Sie Ihren Aufsatz laut vor

Wenn Sie Ihren Aufsatz laut vorlesen, müssen Sie sich auf jedes Wort einzeln konzentrieren, wodurch Fehler leichter erkannt werden. Sie können auch Teile erkennen, die umständlich formuliert oder schwer zu lesen sind.

Wenn Sie beim Vorlesen feststellen, dass Sie über einen Satz stolpern, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie klarer schreiben könnten. Arbeiten Sie mit Ihrem Text, bis Sie etwas haben, das Sie mit Leichtigkeit laut vorlesen können

Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 11

Schritt 3. Bearbeiten Ihren Aufsatz zur Verdeutlichung und zur Anpassung an die angegebene Länge.

Wenn in der Stellenanzeige eine maximale Länge für Ihren Aufsatz angegeben ist, stellen Sie sicher, dass Ihr Aufsatz sicher unter dieser Grenze liegt. Vermeiden Sie es, mit der Formatierung Tricks zu spielen, um Ihren Aufsatz an eine bestimmte Seitenanforderung anzupassen - Arbeitgeber werden dies feststellen können.

  • Wenn der potenzielle Arbeitgeber keine Länge angegeben hat, versuchen Sie, Ihren Aufsatz unter 2 Seiten mit doppeltem Zeilenabstand zu halten. Denken Sie daran, dass Personalchefs beschäftigt sind und nicht viel Zeit haben, um einen langen, weitschweifigen Aufsatz zu lesen.
  • Beseitigen Sie alle unnötigen Wörter oder Sätze, die für das Thema Ihres Aufsatzes nicht relevant sind. Die meisten deiner Sätze sollten kurze Aussagesätze mit Aktionsverben sein.
  • Apps wie Hemingway (http://www.hemingwayapp.com/) oder Grammarly (https://app.grammarly.com/) können Ihnen dabei helfen, Teile Ihres Aufsatzes zu identifizieren, die schwieriger zu lesen sind. Beide Apps haben eine kostenlose Version, mit der Sie Ihren Text bearbeiten können.
Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 12

Schritt 4. Arbeiten Sie Ihren Aufsatz rückwärts durch, um ihn ein zweites Mal Korrektur zu lesen

Wenn Sie Ihre Arbeit von Anfang an durchlesen, kann Ihre Vertrautheit mit dem Text dazu führen, dass Sie Fehler übersehen. Wenn Sie mit dem letzten Satz beginnen und sich rückwärts durch den Text arbeiten, können Sie Fehler aufgreifen, die Sie sonst übersehen hätten.

Rückwärts zu arbeiten ist besonders hilfreich, um Rechtschreibfehler zu erkennen, insbesondere schwer zu erkennende Homophonfehler, da Sie das Wort aus dem Kontext heraus sehen

Schreiben Sie einen Bewerbungsaufsatz Schritt 13

Schritt 5. Drucken Sie Ihren Aufsatz aus und lesen Sie ihn ein letztes Mal durch

Wenn Sie sich eine gedruckte Version Ihres Aufsatzes ansehen, werden Sie möglicherweise Fehler bemerken, die Sie beim Lesen auf Ihrem Computerbildschirm übersehen hätten. Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie langsam, um sicherzustellen, dass Ihr Aufsatz perfekt ist, bevor Sie ihn beim Arbeitgeber einreichen.

Es kann auch hilfreich sein, Ihren Aufsatz in einer anderen Schriftart oder Schriftgröße zu drucken, als Sie ihn eingegeben haben. Dadurch wird die Vertrautheit Ihres Gehirns mit dem Text unterbrochen, was Tippfehler und andere Fehler auffälliger machen kann. Denken Sie daran, die Schriftart nach dem Drucken wieder zu ändern

Bewerbungsaufsatz

Beispiel für einen Bewerbungsaufsatz

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Tipps

Nehmen Sie sich genügend Zeit, um an Ihrem Aufsatz zu arbeiten. Idealerweise sollten Sie mindestens zwei Tage daran arbeiten, damit Sie nach dem Schreiben Zeit haben, es beiseite zu legen, bevor Sie zum Lektorat und Korrekturlesen übergehen

Warnungen

  • Sofern Sie sich nicht für eine Stelle in einer politischen oder religiösen Organisation bewerben, vermeiden Sie es, in Ihren Aufsatz etwas aufzunehmen, das Ihre politischen oder religiösen Vorlieben oder Überzeugungen identifiziert.
  • Vermeiden Sie Humor, insbesondere Sarkasmus oder ironischen Humor, da er im Text falsch ausgelegt werden kann. Darüber hinaus kann Humor dazu führen, dass der Einstellungsmanager glaubt, dass Sie die Position nicht ernst meinen.

Beliebt nach Thema