So eröffnen Sie ein Franchise (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So eröffnen Sie ein Franchise (mit Bildern)
So eröffnen Sie ein Franchise (mit Bildern)
Anonim

Es ist leicht zu verstehen, warum jedes Jahr Tausende von neuen Franchises auf der ganzen Welt eröffnet werden. Franchise-Unternehmen haben den Vorteil einer etablierten, bekannten Marke und der Unterstützung einer erfolgreichen Muttergesellschaft. Trotz dieser Vorteile und der weit verbreiteten Auffassung, dass Franchise-Unternehmen eine "sicherere" Investition sind als traditionelle Kleinunternehmen, bleibt die Erfolgsquote der beiden jedoch in etwa gleich. Selbst mit der Unterstützung eines erfahrenen Unternehmens im Rücken benötigen Sie erhebliches Investitionskapital, viel harte Arbeit und einen scharfen Geschäftssinn, um als Franchisenehmer Gewinne zu erzielen.

Schritte

Teil 1 von 3: Franchise-Inhaber werden

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 1

Schritt 1. Kontaktieren Sie Ihr(e) gewünschte(n) Franchise-Unternehmen(s)

Beginnen Sie Ihre Reise zum Franchise-Eigentümer, indem Sie sich mit Franchise-Unternehmen treffen, die Sie interessieren. Vereinbaren Sie Termine mit Vertretern Ihrer gewählten Franchises, um die Voraussetzungen für die Eröffnung Ihrer eigenen Franchise zu erfahren. Fordern Sie statistische Daten über den Betrieb des Franchise-Unternehmens an und finden Sie heraus, welche Schulungs-, Marketing- und Betriebsunterstützung der Franchise-Vertreter Ihnen anbieten kann.

Verantwortungsvolle, legitime Franchiseunternehmen teilen Ihnen gerne Informationen mit. Seien Sie vorsichtig bei Unternehmen, die nur ungern Einzelheiten zu ihren Franchises preisgeben (insbesondere Erfolgs-/Fehlerquoten) oder zu sehr darauf aus sind, Ihnen heiße, zu gute, um wahr zu sein, Angebote zu "verkaufen"

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 2

Schritt 2. Erstellen Sie einen Geschäftsplan

Überprüfen Sie alle Informationen, die Ihnen von Ihren potenziellen Franchisegebern angeboten wurden, sowie Ihre eigenen Recherchen zu den Marktbedingungen. Integrieren Sie diese Informationen in einen gründlichen, gut geschriebenen Geschäftsplan. Stellen Sie sicher, dass Ihr Geschäftsplan geschätzte Investitionskosten und erwartete Renditen enthält. Die Qualität und Legitimität Ihres Geschäftsplans kann nicht nur bestimmen, ob Sie Ihr eigenes Franchise eröffnen dürfen, sondern auch, ob Sie für eventuell benötigte Kredite genehmigt werden.

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 3

Schritt 3. Holen Sie sich professionelle finanzielle Hilfe

Die unzähligen Gesetze rund um die Eröffnung eines neuen Unternehmens können enorm komplex sein - für Erstbesitzer sogar unerschwinglich. Sofern Sie nicht über fundierte juristische oder buchhalterische Kenntnisse verfügen, sollten Sie ernsthaft in Erwägung ziehen, einen Anwalt und/oder Buchhalter zu beauftragen, der Ihnen bei der Überprüfung der Besonderheiten Ihres neuen Unternehmens hilft. Die Gebühr, die mit der Inanspruchnahme dieser Art von Hilfe verbunden ist, lohnt sich auf lange Sicht, insbesondere wenn Sie dadurch keinen ausbeuterischen Vertrag eingehen oder unkluge Investitionen tätigen.

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 4

Schritt 4. Investitionskapital erhöhen

Wenn Sie unabhängig genug sind, um die Eröffnung Ihres eigenen Franchises komplett aus eigener Tasche zu bezahlen, gehören Sie zu den wenigen Glücklichen. Die meisten Leute brauchen irgendeine Form von finanzieller Unterstützung, um einen Teil der Anfangsinvestitionen ihrer Franchise zu decken. Präsentieren Sie Ihren Geschäftsplan und alle relevanten Informationen von Franchise-Vertretern gegenüber Banken oder privaten Investoren, um ihnen zu zeigen, dass Ihre Geschäftsmöglichkeit tragfähig ist.

Wenn Sie kein Darlehen von einer Bank oder einem gewerblichen Kreditgeber erhalten können, können Sie mit einem staatlichen Darlehen der Small Business Association (SBA) der Regierung Erfolg haben. Diese Kredite werden teilweise von der Regierung garantiert und gelten im Allgemeinen als risikoärmer als herkömmliche Kredite

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 5

Schritt 5. Unterschreiben Sie Ihren Vertrag mit dem Franchise-Inhaber

Wenn du zuversichtlich bist, triffst du dich alle Voraussetzungen für den Franchise-Besitz und dass Ihr Geschäftsplan ein Erfolgsrezept ist, können Sie mit Ihrem Franchise-Geber einen verbindlichen Vertrag abschließen. Lassen Sie den Vertrag von Ihrem Anwalt prüfen, bevor Sie ihn unterschreiben. Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie von Franchise-Vertretern zufriedenstellende Antworten erhalten, bevor Sie etwas zustimmen.

Dies ist ein weiterer Teil des Prozesses, in dem Sie Zugang zum Fachwissen eines Finanzexperten haben möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Anwalt den Hauptvertrag und alle anderen verbindlichen Dokumente überprüft, bevor Sie sie unterschreiben

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 6

Schritt 6. Melden Sie sich für das interne Schulungs-/Orientierungsprogramm Ihres Franchisegebers an

Die meisten Franchise-Unternehmen verlangen, dass neue Eigentümer eine Schulung erhalten, um sie darauf vorzubereiten, ihr neues Geschäft gemäß den Richtlinien der Muttergesellschaft zu führen. Befolgen Sie alle vom Franchise-Inhaber angebotenen Schulungsverfahren, um sicherzustellen, dass Sie die Geschäftsstrategie Ihres neuen Franchise-Gebers vollständig verstehen.

Beachten Sie, dass leider einige dieser Schulungsprogramme Reisekosten, Unterkunft, Materialien und dergleichen auf Ihre Kosten verlangen können. Versuchen Sie, eine Schätzung dieser Kosten zu erhalten, bevor Sie mit Ihrem neuen Trainingsprogramm beginnen

Teil 2 von 3: Vorbereiten der Eröffnung Ihres Franchise

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 7

Schritt 1. Mieten oder kaufen Sie einen Standort für Ihr Franchise

Wenn es um Franchises geht, ist der Standort alles – Sie möchten einen Standort für Ihr Franchise, der sichtbar, zugänglich und zentral in einem Gebiet mit einem Markt für Ihr neues Geschäft liegt. Sie sollten auch den Standort des Franchise-Unternehmens im Vergleich zu konkurrierenden Unternehmen sorgfältig abwägen. Sie möchten sich in der Regel nicht zu nahe bei einem Wettbewerber aufstellen, besonders wenn dieser Konkurrent das gleiche Franchise wie Ihres ist!

Zu diesem Zweck haben viele Franchise-Inhaber spezifische Anforderungen an Franchise-Standorte, die den Standort konkurrierender Unternehmen berücksichtigen. Befolgen Sie also alle diese Richtlinien

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 8

Schritt 2. Mitarbeiter interviewen, einstellen und schulen

Ein kleines Unternehmen lebt und stirbt durch die Bemühungen seiner Mitarbeiter. Einige (relativ ungewöhnliche) professionelle Franchise-Unternehmen suchen möglicherweise nach hochqualifizierten Bewerbern für eine langfristige Beschäftigung, aber durchschnittliche Franchise-Unternehmen arbeiten in der Regel mit ungelernten, relativ schlecht bezahlten Arbeitskräften. Daher ist Ihre Fluktuationsrate wahrscheinlich hoch. Daher ist es besonders wichtig, Ihren Bewerbungs- und Einstellungsprozess zu rationalisieren, um einen großen Pool an ungelernten Bewerbern zu erreichen.

Erwägen Sie, das Internet zu nutzen, um so viele Bewerber wie möglich zu erreichen. Stellenausschreibungs-Websites wie Craigslist sind großartige Orte, um Einheimische auf der Suche nach Arbeit zu erreichen

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 9

Schritt 3. Bestellen Sie Ausrüstung und Inventar

Viele Franchise-Unternehmen, insbesondere Restaurants, erfordern eine erhebliche Anfangsinvestition in Bezug auf die Ausrüstung (z. B. Öfen, große Gefrierschränke usw.). in dem Bemühen, alle Franchise-Standorte so einheitlich wie möglich zu halten und natürlich auch, um Geld für die Muttergesellschaft zu verdienen.

Zusätzlich zu der Anfangsinvestition müssen Sie regelmäßige Lieferungen von Inventar (im Falle von Restaurants zum Beispiel Lebensmittel) arrangieren. Auch dies wird in der Regel von der Muttergesellschaft gekauft

Eröffnen Sie ein Franchise-Schritt 10

Schritt 4. Machen Sie die Eröffnung Ihres Franchise bekannt

Normalerweise helfen Franchisegeber, weil sie Geld verdienen möchten, beim Marketing und fügen Ihr Franchise zu ihrer Hauptwebsite hinzu. Sie werden jedoch wahrscheinlich auch zusätzliche Anstrengungen unternehmen wollen, um Ihr Franchise zu fördern. Versuchen Sie, einen möglichst großen Kundenstamm zu erreichen. Sie können beispielsweise Flyer in der Umgebung verteilen, eine Anzeige in der Zeitung veröffentlichen, einen Eröffnungsrabatt anbieten und/oder einen Online-Marketing-Push koordinieren.

Achten Sie darauf, Ihr neues Unternehmen mit allen standardisierten Werbematerialien zu bewerben, die Sie von der Muttergesellschaft erhalten haben. Normalerweise müssen Sie diese Materialien in der Frontscheibe, auf dem Parkplatz usw

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 11

Schritt 5. Öffnen Sie Ihr Franchise

Bereiten Sie sich gut auf den Eröffnungstag vor - haben Sie alles, was Sie (und mehr) an Ausrüstung und Inventar für den Eröffnungstag benötigen. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie genügend Personal eingeplant haben, um Ihren anfänglichen Bedarf zu decken. Am wichtigsten ist, dass Sie sicherstellen möchten, dass Sie sind am Eröffnungstag fokussiert, präsent und arbeitsbereit. Im Allgemeinen ist es viel besser, auf die Eröffnung Ihres Unternehmens zu viel vorbereitet zu sein, als zu wenig vorbereitet zu sein.

Versuchen Sie, so viel Spritzer wie möglich zu machen! Stellen Sie sicher, dass Sie die Presse einladen und gute Beiträge in lokalen Zeitungen und online erhalten

Teil 3 von 3: Entscheiden, ob ein Franchise das Richtige für Sie ist

Eröffnen Sie ein Franchise Schritt 12

Schritt 1. Forschung, Forschung, Forschung

Einen Franchisevertrag sollte man nicht leichtfertig abschließen. Franchiseunternehmen sind für ihre Eigentümer eine ernsthafte Investition - sie stellen ein sehr reales Risiko- / Ertragsszenario für den Franchisenehmer dar. Intelligent geführt können sie über Jahre hinweg für Einkommen und Sicherheit sorgen. Sie können dem Besitzer jedoch auch viel Geld verlieren. Bevor Sie ernsthafte Schritte zur Eröffnung eines Franchise unternehmen, sollten Sie den Prozess gründlich recherchieren. Nachfolgend finden Sie einige der Fragen, die Sie definitiv beantworten möchten:

  • Wie hoch kann ich sicher investieren?
  • Verfügt mein ausgewählter Franchisegeber über gute Geschäftsbeziehungen zu seinen Franchisenehmern?
  • Habe ich einen Businessplan, der meinen Standort, meine Ressourcen und Fähigkeiten berücksichtigt?
  • Bin ich wirklich begeistert von der Art von Verantwortung, die ich haben werde?
Eröffnen Sie einen Franchise-Schritt 13

Schritt 2. Untersuchen Sie Ihren Franchisegeber

Heutzutage haben potenzielle Franchisenehmer aufgrund der schieren Größe vieler internationaler Unternehmen eine Vielzahl von Optionen, wenn es um die Auswahl eines Franchisegebers geht. Wenn Sie beispielsweise ein Fast-Food-Franchise eröffnen möchten, werden Sie feststellen, dass eine Reihe von Franchise-Unternehmen (wie Burger King, McDonald's usw.) bereit sind, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Unabhängig davon, für welchen Franchisegeber Sie sich letztendlich entscheiden, möchten Sie mehr über die Geschäftsstrategien, jährlichen Renditen und Philosophien von. erfahren jede einzelne Unternehmen, für das Sie arbeiten möchten.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, wie viel Unterstützung Sie als Franchise-Inhaber von Ihrer Muttergesellschaft erhalten. Im Allgemeinen möchten Sie so viel Unterstützung wie möglich in Bezug auf Schulung, Einrichtung, Marketing und Inbetriebnahme, damit Sie Ihre Zeit- und Geldinvestition und damit Ihr Risiko minimieren können.
  • Franchise-Unternehmen sind gesetzlich verpflichtet, Ihnen wichtige Geschäftsinformationen zur Verfügung zu stellen, bevor Sie Eigentümer werden. Dazu gehört das Uniform Franchise Offering Circular (UFOC), das Informationen über die Rechts-, Finanz- und Personalgeschichte des Franchise enthält, die Ihre Entscheidung beeinflussen können.
Eröffnen Sie ein Franchise-Schritt 14

Schritt 3. Analysieren Sie die Geschäftskapazität Ihres Standorts

Nur weil ein Franchise-Unternehmen anderswo eine Erfolgsgeschichte hat, heißt das nicht, dass es auch in Ihrer Nähe erfolgreich sein wird. Untersuchen Sie die Geschäftsmerkmale Ihres beabsichtigten Tätigkeitsbereichs – wie groß ist der Markt für Ihr Unternehmen und um welche Art von Markt handelt es sich? Gibt es in Ihrer Nähe viel Fußgängerverkehr? Wird die Gegend von reichen "Yuppies" oder arbeitenden Steifen frequentiert? Sind bestimmte kulturelle Gruppen häufiger als andere? Die Antworten auf diese Fragen (und viele andere) sind der Schlüssel zur Bestimmung, ob Ihr Franchise das Potenzial für Ihren Erfolg hat.

Viele Franchise-Unternehmen beschränken die Geschäfte ihrer Eigentümer auf bestimmte "Gebiete" - Eigentümer dürfen möglicherweise nicht einmal außerhalb ihres Territoriums werben. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Territorium gut für das Geschäft Ihres Franchise-Unternehmens geeignet ist

Eröffnen Sie ein Franchise-Schritt 15

Schritt 4. Berücksichtigen Sie Ihre beruflichen Prioritäten

Der Besitz eines Franchise kann für einige Unternehmer immens befriedigend sein und für andere, basierend auf den Prioritäten des einzelnen Managers, immens entwässernd sein. Menschen, die harte, praktische Arbeit mögen, die sich im Laufe der Zeit nicht stark verändert, mögen es vielleicht lieben, Franchisenehmer zu sein, während Menschen, die intellektuell anregende, abwechslungsreiche und kreative Arbeit bevorzugen, sich zu Tränen langweilen können.

Obwohl sich alle Franchises unterscheiden, erfordern die meisten nicht die Arten von hochgradigen intellektuellen und analytischen Fähigkeiten, die von postgradualen Abschlüssen geboten werden. In Bezug auf das Bildungsniveau ist es durchaus möglich, für Franchise-Besitzer überqualifiziert zu sein. Personen mit juristischen Abschlüssen, Doktortiteln usw. sind möglicherweise der Meinung, dass ihre Fähigkeiten eher für eine Rolle in einem Franchiseunternehmen auf Berufsebene (z. B. im Bereich Consulting) geeignet sind als in einem Dienstleistungsunternehmen

Eröffnen Sie ein Franchise-Schritt 16

Schritt 5. Berücksichtigen Sie Ihre Stärken und Schwächen als Manager

Franchise-Eigentümer müssen fast immer eine persönliche, aktive Rolle im Tagesgeschäft ihres Unternehmens übernehmen. Franchisenehmer sollten sich im Umgang mit ihren Kunden und Mitarbeitern sowohl in ungezwungenen als auch in intensiven, stressigen Situationen wohl fühlen. Sie sollten energisch, diszipliniert und detailorientiert sein. Sie sollten stolz auf ihre Arbeit sein. Sie sollten nicht davor zurückschrecken, sich die Hände schmutzig zu machen. Im Wesentlichen sollten sie mit einem praktischen, selbstmotivierten Führungsstil vertraut sein.

Eröffnen Sie ein Franchise-Schritt 17

Schritt 6. Berücksichtigen Sie Ihre zukünftigen Karrierepläne

Franchises (auch erfolgreiche) können die Karrierechancen des Inhabers einschränken, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie Ihre angestrebten Karriereziele kurz- bis mittelfristig innerhalb des Franchisesystems erreichen können, bevor Sie in dieses einsteigen. Dies ist besonders wichtig, da viele Franchiseverträge für einen bestimmten Zeitraum bindend sind – fünf Jahre, zehn Jahre usw. Sobald Sie einen Vertrag abgeschlossen haben, besteht normalerweise der einzige Ausweg darin, Ihr Franchise an einen bereiten Ersatz zu verkaufen. Folgendes berücksichtigen:

  • Habe ich Pläne, in Zukunft ein Studium aufzunehmen?
  • Bin ich daran interessiert, in Zukunft einen Job im Unternehmen zu verfolgen?
  • Habe ich Hobbys oder Nebenberufe, denen ich meine Zeit widmen möchte?
Eröffnen Sie einen Franchise-Schritt 18

Schritt 7. Erhalten Sie eine genaue Summe für die Kosten für den Betrieb Ihres Franchise

Die besten Franchise-Unternehmen geben Ihnen genaue Schätzungen der Ausgaben, die Ihnen bei der Eröffnung Ihres Franchise-Unternehmens entstehen. Leider können weniger vertrauenswürdige Franchise-Unternehmen versuchen, einige dieser Kosten vor Ihnen zu verbergen, um Sie zum Eigentum zu verleiten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Finanzplan für das erste Betriebsjahr alle wahrscheinlichen Ausgaben berücksichtigt, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) die folgenden:

  • Inventar und Ausrüstung (beachten Sie, dass Sie bei vielen Franchiseunternehmen ausschließlich von der Muttergesellschaft kaufen müssen)
  • Lohn-und Gehaltsabrechnung
  • Miete, Hypothek usw.
  • Rechtskosten (und damit verbundene) Gebühren.
  • Zinszahlungen für alle Kredite.
  • Betriebsversicherung
  • Angestelltenbonus

Tipps

Beliebt nach Thema