Eine Arbeit benoten: 12 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Eine Arbeit benoten: 12 Schritte (mit Bildern)
Eine Arbeit benoten: 12 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Jeder kann Antworten richtig und falsch markieren, aber ein großartiger Lehrer kann eine Arbeit so markieren, dass er einen Schüler, der es braucht, ermutigt und guten Schülern zeigt, dass sie es besser können. Wie der große Dichter und Lehrer Taylor Mali es ausdrückte: "Ich kann ein C+ wie eine Ehrenmedaille des Kongresses und ein A- wie eine Ohrfeige fühlen lassen."

Schritte

Teil 1 von 3: Einen Aufsatz durchgehen

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 1

Schritt 1. Lernen Sie den Unterschied zwischen großen und kleinen Fehlern kennen

Manchmal als "höhere" und "niedrigere" Bedenken bezeichnet, ist es wichtig, größere Probleme wie Inhalt, kreatives Denken und Organisation gegenüber kleineren Problemen wie Grammatik, Verwendung und Rechtschreibung zu priorisieren.

Diese Bezeichnungen hängen natürlich von vielen Dingen ab, wie der Aufgabe, der Klassenstufe Ihrer Schüler und ihren individuellen Anliegen. Wenn Sie sich bei der Kommaverwendung mitten in einer Einheit befinden, ist es völlig in Ordnung, dies als "höhere" Besorgnis zu bezeichnen. Aber im Allgemeinen sollte eine grundlegende Schreibaufgabe die oben aufgeführten höheren Anliegen priorisieren

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 2

Schritt 2. Lesen Sie das Papier einmal durch, ohne etwas zu markieren

Wenn Sie einen Stapel von 50 oder 100 Papieren durcharbeiten und einen weiteren Stapel von Quizfragen zu beenden und Lektionen zu planen haben, kann es verlockend sein, direkt einzusteigen und alles mit Bs zu schlagen. Widerstehen Sie dieser Versuchung. Lesen Sie jeden Aufsatz einzeln durch, bevor Sie etwas markieren. Suchen Sie zuerst nach der höchsten Rangfolge der Bedenken:

  • Geht der Schüler auf die Aufforderung ein und erfüllt die Aufgabe effektiv?
  • Denkt der Schüler kreativ?
  • Gibt der Student seine Argumente oder These klar vor?
  • Wird die Abschlussarbeit im Laufe der Arbeit entwickelt?
  • Liefert der Autor Beweise?
  • Zeigt das Papier Hinweise auf Organisation und Überarbeitung oder wirkt es wie ein erster Entwurf?
Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 3

Schritt 3. Bewahren Sie den roten Stift in Ihrem Schreibtisch auf

Eine Aufgabe zurückzubekommen, die aussieht, als ob jemand über sie geblutet hätte, kann im Leben eines Schülers eine Quelle großer Angst sein. Einige Lehrer argumentieren, dass Rot Autorität behauptet. Das mag zwar stimmen, aber es gibt andere Möglichkeiten, Ihre Autorität zu behaupten, als die Stiftfarbe.

Das Markieren von Aufsätzen mit Bleistift kann darauf hindeuten, dass die Probleme leicht zu beheben sind und den Schüler nach vorne schauen lassen, anstatt sich auf seinen Erfolg oder Misserfolg einzulassen. Bleistift, blauer oder schwarzer Stift ist perfekt geeignet

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 4

Schritt 4. Lesen Sie das Papier noch einmal mit bereitem Bleistift durch

Schreiben Sie Kommentare, Kritik und Fragen so sauber wie möglich an den Rand. Finde Momente, die der Autor klarstellen muss, und kreise sie ein oder unterstreiche sie.

Seien Sie bei Fragen so konkret wie möglich. "Was?" ist keine besonders hilfreiche Frage, um sie am Rand zu kritisieren, verglichen mit "Was meinst du mit 'einigen Gesellschaften'?"

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 5

Schritt 5. Korrekturlesen für die Verwendung und andere Bedenken niedrigerer Ordnung

Wenn Sie sich mit den wichtigsten Themen des Aufsatzes, seinem Inhalt, befasst haben, können Sie einige untergeordnete Bedenken wie Verwendung, Grammatik und Zeichensetzung markieren. Abhängig von der Notenstufe der Aufsätze und dem Kenntnisstand Ihrer Schüler können diese mehr oder weniger wichtig sein. Typische Korrekturlesezeichen sind:

  • ¶ = um einen neuen Absatz zu beginnen
  • drei Unterstriche unter einem Buchstaben = um den Buchstaben klein oder groß zu schreiben
  • "sp" = Wort ist falsch geschrieben
  • Wort oben mit kleinem "Zopf" durchgestrichen = Wort muss gelöscht werden
  • Einige Lehrer verwenden die erste Seite als Faustregel, um spätere Anliegen zu markieren. Wenn es Probleme auf Satzebene gibt, markieren Sie sie auf der ersten Seite und hören Sie dann auf, sie während des gesamten Aufsatzes zu markieren, insbesondere wenn die Aufgabe mehr überarbeitet werden muss.

Teil 2 von 3: Effektive Kommentare schreiben

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 6

Schritt 1. Schreiben Sie nicht mehr als einen Kommentar pro Absatz und eine Notiz am Ende

Das Ziel von Kommentaren ist es, die Stärken und Schwächen des Schreibens aufzuzeigen und ihm konkrete Strategien zur Verbesserung seiner Arbeit anzubieten. Einen misslungenen Absatz komplett mit dem Rotstift zu zerfetzen, erreicht keines dieser Ziele.

  • Verwenden Sie Randkommentare, um auf bestimmte Punkte oder Bereiche des Aufsatzes hinzuweisen, die der Schüler verbessern könnte.
  • Verwenden Sie eine Absatznotiz am Ende, um Ihre Kommentare zusammenzufassen und sie auf Verbesserungen hinzuweisen.
  • Kommentare sollten keine Briefnote rechtfertigen. Beginnen Sie niemals mit einer Notiz: „Du hast ein C, weil…“. Es ist nicht Ihre Aufgabe, die gegebene Note zu verteidigen. Verwenden Sie stattdessen die Kommentare, um auf die Überarbeitung und die nächste Aufgabe zu schauen, anstatt rückwärts auf die Erfolge oder Misserfolge der gegebenen Aufgabe zu starren.
Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 7

Schritt 2. Finden Sie etwas zu loben

Versuchen Sie, Ihre Kommentare zu beginnen, indem Sie etwas finden, das der Schüler gut gemacht hat, und ihn ermutigen. Ausrufezeichen oder "Gute Arbeit" in einem Aufsatz zu sehen, ist für den Schüler in der Regel einprägsamer und stellt sicher, dass er das Verhalten wiederholt.

Wer etwas nicht findet, kann die Themenauswahl immer loben: "Das ist ein wichtiges Thema! Gute Wahl!"

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 8

Schritt 3. Sprechen Sie in Ihrer Notiz drei wesentliche Verbesserungspunkte an

Selbst wenn Ihr Schüler eine katastrophale Arbeit geschrieben hat, überfordern Sie ihn nicht mit jeder einzelnen Sache, die repariert werden muss. Versuchen Sie, sich in Ihren Kommentaren auf nicht mehr als drei Hauptverbesserungsbereiche zu konzentrieren. Dadurch erhalten die Schüler konkrete Verbesserungsstrategien und vermeiden es, sie mit „Fehlern“zu überfordern.

Versuchen Sie beim ersten Durchlesen, was diese drei Punkte sein könnten, um es Ihnen beim Durcharbeiten des Papiers und beim Schreiben von Kommentaren zu erleichtern

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 9

Schritt 4. Ermutigen Sie zur Überarbeitung

Anstatt Ihre Kommentare auf alles zu konzentrieren, was der Schüler in einem Aufsatz falsch gemacht hat, richten Sie Ihre Kommentare auf den nächsten Aufsatz oder auf eine Neufassung des aktuellen Aufsatzes, wenn dies den Konventionen der Aufgabe entspricht.

"Stellen Sie bei Ihrer nächsten Aufgabe sicher, dass Sie Ihre Absätze entsprechend der Argumentation ordnen, die Sie vorbringen" ist ein besserer Kommentar als "Ihre Absätze sind desorganisiert"

Teil 3 von 3: Buchstabennoten zuweisen

Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 10

Schritt 1. Verwenden Sie eine Rubrik und lassen Sie die Schüler sie sehen

Eine Rubrik wird verwendet, um verschiedenen Kriterien, die zur Bildung der Briefnote verwendet werden, numerische Werte zuzuweisen, normalerweise basierend auf einer Skala von 100. Um eine Briefnote zu erhalten, weisen Sie jedem Abschnitt numerische Werte zu und zählen die Punktzahl. Wenn Sie die Schüler auf die verwendete Rubrik aufmerksam machen, bleibt der Prozess transparent und es wird vermieden, dass Sie willkürliche Noten aus dem Nichts ziehen. Eine Rubrik könnte zum Beispiel so aussehen:

  • These und Argumentation: _/40
  • Organisation und Absätze: _/30
  • Einleitung und Fazit: _/10
  • Grammatik, Verwendung und Rechtschreibung: _/10
  • Quellen und Zitate: _/10
Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 11

Schritt 2. Kennen Sie jede Buchstabennote oder weisen Sie eine Beschreibung zu

Lassen Sie die Schüler eine Beschreibung sehen, was ein A bedeutet, was ein B bedeutet usw. Schreiben Sie Ihre eigene nach Ihren eigenen spezifischen Kriterien und Schwerpunkten für die Klasse. Teilen Sie es mit den Schülern, damit sie die erhaltene Note interpretieren können. Dies sind ziemlich Standardbezeichnungen, die oft so formuliert sind:

  • A (100-90): Die Arbeit erfüllt alle Anforderungen der Aufgabe auf originelle und kreative Weise. Die Arbeit auf dieser Ebene geht über die grundlegenden Richtlinien der Aufgabe hinaus und zeigt, dass der Schüler zusätzliche Initiative ergriffen hat, um Inhalt, Organisation und Stil originell und kreativ zu gestalten.
  • B (89-80): Die Arbeit erfüllt alle Anforderungen der Aufgabe. Die Arbeit auf dieser Ebene ist inhaltlich erfolgreich, bedarf aber möglicherweise einer gewissen organisatorischen und stilistischen Verbesserung, die eventuell eine kleine Überarbeitung erfordert. A B zeigt weniger vom ursprünglichen Denken und der Kreativität des Autors als A-Level-Arbeiten.
  • C (79-70): Die Arbeit erfüllt die meisten Anforderungen der Aufgabe. Obwohl Inhalt, Organisation und Stil logisch und kohärent sind, müssen sie möglicherweise überarbeitet werden und spiegeln möglicherweise kein hohes Maß an Originalität und Kreativität des Autors wider.
  • D (69-60): Die Arbeit erfüllt die Anforderungen der Aufgabe entweder nicht oder nur unzureichend. Die Arbeit auf dieser Ebene erfordert viel Überarbeitung und ist in Inhalt, Organisation und Stil weitgehend erfolglos.
  • F (unter 60): Die Arbeit erfüllt nicht die Anforderungen der Aufgabe. Im Allgemeinen erhalten Studierende, die sich wirklich Mühe geben, kein F. Wenn Sie bei einer Aufgabe eine F erhalten (insbesondere wenn Sie sich ausreichend Mühe gegeben haben), sollten Sie persönlich mit mir sprechen.
Bewerten Sie eine Arbeit Schritt 12

Schritt 3. Machen Sie die Note zum Letzten, was der Schüler sieht

Schreiben Sie die Note ganz ans Ende der Arbeit, nachdem sie die Rubrik und Ihre Kommentare gesehen haben. Wenn Sie oben in der Nähe des Titels einen großen Buchstaben schreiben, wird sichergestellt, dass der Schüler wahrscheinlich nicht alle intelligenten und hilfreichen Kommentare liest, die Sie eingefügt haben.

Einige Lehrer verteilen gerne Papiere am Ende des Tages, weil sie befürchten, die Schüler während des Unterrichts zu entmutigen oder abzulenken. Erwägen Sie, den Schülern Zeit zu geben, die Papiere im Unterricht durchzugehen und danach zur Verfügung zu stehen, um über ihre Noten zu sprechen. Dadurch wird sichergestellt, dass sie Ihre Kommentare lesen und verstehen

Tipps

  • Vermeiden Sie Ablenkungen. Es kann wie eine gute Idee erscheinen, Arbeiten zu benoten, während du Jeopardy schaust, aber es dauert am Ende länger. Setzen Sie sich ein überschaubares Ziel, z. B. heute Abend zehn Arbeiten zu benoten, und hören Sie auf, wenn Sie fertig sind und etwas trinken.
  • Behalten Sie keine Favoriten. Bewerte alle gleich.
  • Suchen Sie nach mehr als nur Grammatik. Suchen Sie nach Konzepten, Plots, Höhepunkten und vor allem… stellen Sie sicher, dass es einen Anfang (Einleitung, die Ihre Aufmerksamkeit erregt), eine Mitte (drei Gründe sollten jeweils drei unterstützende Details haben) und ein Ende (erfassen Sie wieder, worum es in der Arbeit ging, machen Sie) ein gutes Ende, damit sich das Publikum an Ihre Geschichte erinnern kann).
  • Brechen Sie Ihre Benotung auf und versuchen Sie nicht, alle Ihre Arbeiten auf einmal zu benoten. Ihre Kommentare werden immer kürzer und Sie könnten anfangen, Dinge zu verpassen oder sich zu wiederholen.
  • Sie könnten auch daran interessiert sein, zu lernen, wie Sie Schreibfähigkeiten bewerten können.

Warnungen

Beliebt nach Thema