3 Möglichkeiten, ein einfaches Wärmeleitungsexperiment durchzuführen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, ein einfaches Wärmeleitungsexperiment durchzuführen
3 Möglichkeiten, ein einfaches Wärmeleitungsexperiment durchzuführen
Anonim

Ob Sie es wissen oder nicht, Wärmeleitung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Sie verwenden es wahrscheinlich jeden Tag, wenn Sie eine Mahlzeit kochen oder einen Heizkörper verwenden. Die Übertragung von Wärme von einer Wärmequelle auf ein Objekt ist grundlegende Wärmeleitung. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, es selbst zu testen oder einem Kind zu erklären, stehen Ihnen ein paar einfache Experimente zur Verfügung.

Schritte

Methode 1 von 3: Durchführen eines Wärmeleitungsexperiments mit heißem Wasser

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 1

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Materialien

Sie benötigen einen Kochtopf, ein Stück Butter und drei Arten von Löffeln. Die Löffel, die Sie benötigen, sind ein Rührlöffel aus Holz, ein Kochlöffel aus Kunststoff und ein normaler Metalllöffel.

  • Sie müssen relativ lange Löffel bekommen. Wenn Sie den Löffel in den Topf stecken, sollte der Griff etwa drei bis zehn Zentimeter aus dem Topf herausragen.
  • Wenn Sie eine genaue Messung der Wärmeleitung wünschen, können Sie auch Thermometer verwenden. In diesem Fall benötigen Sie drei Thermometer und Isolierband.
Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 2

Schritt 2. Kochen Sie einen Topf mit Wasser

Füllen Sie einen Kochtopf beliebiger Größe etwa zur Hälfte mit Wasser und stellen Sie ihn auf eine normale Herdplatte. Kochen Sie das Wasser auf die gleiche Weise wie bei der Zubereitung von Spaghetti oder Nudeln.

Während jeder Topf funktioniert, kann ein flacher, breiter Topf dir helfen, die Butter auf den Löffeln leichter auszubalancieren

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 3

Schritt 3. Legen Sie die Löffel in das Wasser

Nehmen Sie jede Ihrer drei Arten von Löffeln und legen Sie sie in den Wassergriff nach unten. Der Schüsselteil des Löffels sollte sich bequem außerhalb des Wassers befinden. Sie können die Löffel nebeneinander oder voneinander abgewandt platzieren. Der Schüsselteil des Löffels wird diagonal sein. Versuchen Sie, diese Diagonale so nah wie möglich an die Horizontale zu bringen, indem Sie das Ende des Griffs, das sich im Wasser befindet, gegen die Seite des Topfes lehnen.

Wenn Sie Thermometer verwenden, um die Wärmeleitung zu messen, kleben Sie die Thermometer an die Griffe jedes Löffels, bevor Sie sie ins Wasser legen

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 4

Schritt 4. Butter auf die Löffel geben

Drei Butterscheiben schneiden. Sie sollten sie jeweils etwa einen Viertelzoll schneiden, aber das ist nicht so wichtig. Legen Sie nun eine Scheibe in jeden der Löffel. Achte darauf, dass sie nicht ins Wasser rutschen. Achten Sie darauf, den Metalllöffel nicht zu berühren, wenn Sie die Butter darauf geben.

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 5

Schritt 5. Warten Sie einige Minuten und überprüfen Sie die Butter

Kommen Sie nach etwa zwei Minuten zurück und überprüfen Sie die Butter. Sie werden feststellen, dass die Butter auf dem Metalllöffel stark geschmolzen ist, die Butter auf dem Holzlöffel ist etwas geschmolzen und die Butter auf dem Plastiklöffel ist kaum geschmolzen. Das ist Wärmeleitung am Werk.

  • Metall leitet Wärme besser als Holz, das Wärme besser leitet als Kunststoff.
  • Wenn Sie Thermometer verwenden, überprüfen Sie Ihre Thermometerwerte nach einigen Minuten. Die gleichen Ergebnisse werden mit bestimmten Zahlen angezeigt.

Methode 2 von 3: Durchführen eines Wärmeleitungsexperiments mit einem Ballon

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 6

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Materialien

Für dieses Experiment benötigst du normale Latexballons, eine Kerze und etwas Wasser. Sie sind einige ziemlich einfache Materialien. Lasse keine Ballons aufblasen. Warten Sie, bis Sie die Erfahrung machen, Luft in sie zu bringen.

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 7

Schritt 2. Halten Sie einen Ballon über die Kerzenflamme

Zünde deine Kerze mit einem Streichholz oder Feuerzeug an und blase dann einen deiner Ballons auf. Blasen Sie es auf eine anständige Größe auf, nicht zu klein oder zu groß. Die Größe spielt bei diesem Experiment keine besondere Rolle. Halte den Ballon ein oder zwei Zentimeter über der Kerze. Achten Sie darauf, Ihre Finger aus dem Weg zu halten. Innerhalb von zehn Sekunden wird der Ballon platzen.

Der Ballon platzt, weil die Kerze den Ballon erhitzt hat, was den Ballon geschwächt hat

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 8

Schritt 3. Füllen Sie einen Ballon mit Wasser

Nehmen Sie Ihren zweiten Ballon und füllen Sie ihn zur Hälfte mit Wasser mit Raumtemperatur. Halte den Ballon wieder über die Kerzenflamme. Diesmal werden Sie feststellen, dass der Ballon nicht platzt. Sie können sogar die Kerzenflamme den Ballon berühren lassen und er wird nicht platzen.

  • Die Kerze erwärmt das Wasser, anstatt den Ballon zum Platzen zu bringen. Deshalb fliegt Wasser nicht überall hin. Der Ballon leitet Wärme und kann diese an das Wasser abgeben, ohne den Ballon zu beschädigen.
  • Wenn Sie die Kerze lange genug an den Ballon halten, wird sie platzen, aber es dauert viel länger als ein ohne Luft gefüllter Ballon.

Methode 3 von 3: Durchführen eines Wärmeleitungsexperiments mit einem Bunsenbrenner

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 9

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Materialien

Für dieses Experiment benötigst du einen Bunsenbrenner, einen 15 cm langen Metallstab, 10 g Wachs und 4 Metallstifte. Wenn Sie den Metallstab nicht am Bunsenbrenner befestigen können, benötigen Sie zusätzlich hitzebeständige Handschuhe.

Du kannst Wachs- und Metallstifte in einem Bastelladen kaufen

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 10

Schritt 2. Verwenden Sie das Wachs, um die Reißnägel zu sichern

Forme das Wachs um das flache Ende der Reißnägel, damit sie am Metallstab haften bleiben. Setzen Sie einen Tack jeden Zoll entlang der Länge des Metallstabs. Stellen Sie sicher, dass sie sich alle auf derselben Seite der Stange befinden.

Sie sollten insgesamt sechs Reißnägel mit dem Metallstab verbunden haben

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 11

Schritt 3. Schalten Sie Ihren Bunsenbrenner ein und sichern Sie die Stange

Zünden Sie ein Streichholz oder Feuerzeug an und drehen Sie dann den Gashahn am Bunsenbrenner leicht nach links, damit das Gas aus dem Zapfen entweichen kann. Beim Gasgeben ist ein leichtes Zischen zu hören. Stellen Sie die Flamme über den Gashahn und der Bunsenbrenner zündet. Vorsichtig sein. Nachdem Sie den Bunsenbrenner angezündet haben, können Sie den Metallstab darüber befestigen. Der ganze Stab muss sich nicht über dem Brenner befinden, nur der äußerste Zoll oder so.

Wenn Sie hitzebeständige Handschuhe haben und keine andere Möglichkeit haben, den Metallstab über dem Brenner zu befestigen, können Sie den Stab dort festhalten. Behalten Sie eine ruhige Hand

Machen Sie ein einfaches Wärmeleitungsexperiment Schritt 12

Schritt 4. Beobachten Sie, wie die Reißnägel abfallen

Da der Metallstab Wärme leitet, beginnen die Stifte, die dem Brenner am nächsten sind, abzufallen. Das Wachs schmilzt und die Stifte fallen auf den Tisch. Sobald der letzte Tack abgefallen ist, können Sie den Bunsenbrenner ausschalten. Achten Sie darauf, den Stab nicht mit bloßen Händen zu berühren.

Dieses Experiment veranschaulicht, wie Metall Wärme leitet. Sie können sich vorstellen, wie ein Ende des Metallstabs heiß wurde, anstatt dass sich der gesamte Stab gleichmäßig erwärmte. Dies basiert darauf, wo der Bunsenbrenner platziert wurde. Wenn Sie den Brenner in der Mitte des Stabes platzieren, würde die Hitze in der Mitte beginnen und sich in beide Richtungen nach außen erstrecken

Tipps

  • Verwenden Sie einen Augenschutz, wenn Sie mit einem Bunsenbrenner umgehen.
  • Gehen Sie vorsichtig mit dem Bunsenbrenner um. Bei Nichterhitzen auf eine Sicherheitsflamme stellen.

Beliebt nach Thema