4 Möglichkeiten, aus einer Flüssigkeit einen Feststoff zu machen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, aus einer Flüssigkeit einen Feststoff zu machen
4 Möglichkeiten, aus einer Flüssigkeit einen Feststoff zu machen
Anonim

Materie existiert in drei Grundzuständen: fest, flüssig und gasförmig. Durch Einfrieren, Kristallisieren, Polymerisieren und Verdampfen können Sie den Zustand einer Lösung oder Verbindung von flüssig zu fest ändern. Diese Experimente sind einfach zu Hause durchzuführen und einige führen sogar zu etwas Essbarem! Denken Sie daran, einen Erwachsenen zu bitten, Ihnen beim Erhitzen von Flüssigkeiten und beim Bewegen heißer Behälter zu helfen.

Schritte

Methode 1 von 4: Wasser in Eis einfrieren

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 1

Schritt 1. Gießen Sie Wasser in einen Plastikbehälter

Fülle eine Eiswürfelschale, einen Vorratsbehälter für Lebensmittel, ein Eis am Stiel oder eine Plastikflasche mit Wasser. Sie können Wasser mit Raumtemperatur, kaltes Wasser oder heißes Wasser direkt aus dem Wasserhahn verwenden.

  • Heißes Wasser gefriert tatsächlich schneller als kaltes Wasser. Versuchen Sie, separate Behälter mit heißem und kaltem Wasser einzufrieren, um die Ergebnisse zu vergleichen.
  • Probieren Sie dies gerne mit anderen Getränken wie Fruchtsaft oder Limonade aus. Wenn Sie eine Eiswürfel- oder Eiswürfelschale verwenden, können Sie später Eis am Stiel genießen!
  • Verwenden Sie keinen Glasbehälter. Das Wasser dehnt sich beim Gefrieren aus und kann das Glas zerbrechen. Es kann auch zu Bruch kommen, wenn Sie einen mit heißem Wasser gefüllten Glasbehälter in den Gefrierschrank stellen, also versuchen Sie es nie.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie den Wasserbehälter in den Gefrierschrank

Stellen Sie den Wasserbehälter mit Erlaubnis vorsichtig in das Gefrierfach eines Kühlschranks zu Hause oder in der Schule. Schieben Sie den Behälter zur Rückseite des Gefrierschranks, damit ihn niemand versehentlich anstößt, bevor das Wasser gefriert.

Stellen Sie sicher, dass der Gefrierschrank auf eine Temperatur unter 0 °C (32 °F) eingestellt ist, was dem Gefrierpunkt von Wasser entspricht

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 3

Schritt 3. Lassen Sie das Wasser mindestens 3 Stunden im Gefrierschrank

Versuchen Sie während dieser Zeit, die Gefrierschranktür nicht zu öffnen, damit der Gefrierschrank schön kalt bleibt. Während Sie warten, beginnt das Wasser von außen nach innen zu gefrieren. Wasser in einem kleineren Behälter gefriert schneller als Wasser in einem größeren Behälter, daher müssen Sie mehrere Stunden oder über Nacht warten, bis eine große Menge Wasser vollständig gefriert.

  • Eine Schale mit Eiswürfeln friert in etwa 3 Stunden ein.
  • Eine Plastikwasserflasche kann nach 4 oder 5 Stunden eingefroren sein.
  • Schau nach 8 bis 10 Stunden nach einer großen Plastikschüssel mit Wasser.
  • Zuckerhaltige Flüssigkeiten wie Fruchtsaft brauchen länger als normales Wasser, um zu gefrieren.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 4

Schritt 4. Nehmen Sie den Behälter aus dem Gefrierschrank und beobachten Sie das Eis

Sie werden sehen, dass das Wasser seinen Zustand von flüssig in fest geändert hat. Dies ist ein einfaches Beispiel für den Zustandswechsel von flüssig zu fest oder frierend.

Wenn Sie das Eis bei Raumtemperatur stehen lassen, schmilzt es und kehrt nach einiger Zeit in seinen flüssigen Zustand zurück. Ein Eiswürfel schmilzt in wenigen Minuten

Methode 2 von 4: Kristallisieren einer Zuckerlösung

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 5

Schritt 1. Mischen Sie 1 c (240 ml) Wasser und 3 c (675 g) Zucker in einen Topf

Verwenden Sie warmes Wasser oder Wasser mit Raumtemperatur und Kristallzucker. Die Zutaten in den Topf geben und mit einem Löffel verrühren.

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 6

Schritt 2. Einen feuchten Bambusspieß mit trockenem Kristallzucker bestreichen

Tauchen Sie das Ende eines Spießes in eine Tasse Wasser, um es leicht anzufeuchten. Dann in einem Haufen Kristallzucker rollen, bis der Spieß mit Zuckerkörnern bedeckt ist. Stellen Sie diese zur Seite und lassen Sie sie trocknen.

Dies wird dazu führen, dass sich mehr Zuckerkristalle aus der flüssigen Lösung bilden

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 7

Schritt 3. Bringen Sie das Zuckerwasser auf einer Herdplatte zum Kochen

Bitten Sie einen Erwachsenen, Ihnen bei diesem Schritt zu helfen. Stellen Sie den Topf auf eine Herdplatte und stellen Sie die Temperatur auf hoch. Rühren Sie die Lösung während des Aufheizens ständig um. Sobald es kocht, rühre es weiter, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

  • Sie haben erfolgreich eine Lösung erstellt, bei der es sich um eine Kombination aus mehr als einer Verbindung handelt.
  • Wenn Sie Ihren Kristallzucker in essbare Kandiszucker verwandeln möchten, fügen Sie ein paar Tropfen flüssige Lebensmittelfarbe und/oder flüssiges Lebensmittelaroma hinzu, während die Lösung noch kocht.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 8

Schritt 4. Gießen Sie die kochende Lösung in einen hitzebeständigen Glasbehälter

Lassen Sie sich bei diesem Schritt von einem Erwachsenen unterstützen. Schalten Sie den Brenner aus und nehmen Sie den Topf vom Herd. Gießen Sie die kochende Flüssigkeit vorsichtig in einen hitzebeständigen Glasbehälter.

  • Tragen Sie zum Schutz Ofenhandschuhe und achten Sie darauf, die Flüssigkeit nicht zu verspritzen.
  • Es ist wichtig, für diesen Schritt einen hitzebeständigen Behälter zu verwenden. Jedes andere Glas kann zerbrechen.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 9

Schritt 5. Nach 10 Minuten das zuckerhaltige Ende des Spießes in die Lösung senken

Lassen Sie die Lösung etwa 10 Minuten abkühlen. Senken Sie dann das zuckerhaltige Ende des Spießes langsam in die Mitte des Behälters. Halte es mit einer Klammer oder einem Stück Klebeband und einem weiteren Spieß fest.

  • Wenn die obere Öffnung des Glasbehälters schmal ist, klemmen Sie den Spieß mit einer Krokodilklemme zusammen. Die Seiten des Clips sollten auf dem Rand des Behälters aufliegen und den Spieß in Position halten.
  • Eine andere Möglichkeit, den Spieß an Ort und Stelle zu halten, besteht darin, aus 2 anderen Spießen eine Plus-Form zu formen. Kleben Sie diese 2 zusammen und legen Sie sie über den Rand des Behälters. Zum Schluss den zuckerhaltigen Spieß an die anderen kleben, damit er aufrecht bleibt.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 10

Schritt 6. Lassen Sie die Kristalle mindestens 1 Woche lang sich bilden

Lassen Sie die Lösung an einem Ort mit Raumtemperatur, wo sie nicht gestört wird. Nach einigen Tagen bilden sich um den Spieß herum Zuckerkristalle. Warte mindestens eine ganze Woche, um mehr Kristalle wachsen zu sehen.

Wenn Sie bemerken, dass sich die Spießkristalle anderen Kristallen an den Seiten des Glasbehälters nähern, bewegen Sie sie vorsichtig weg, damit das Wachstum Ihrer Spießkristalle nicht gestört wird

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 11

Schritt 7. Entfernen Sie den Spieß und beobachten Sie den festen Kristallzucker

Klopfen Sie bei Bedarf mit einem Buttermesser um die gehärteten Ränder der Lösung. Dann den Spieß und seine Hülle aus Zuckerkristallen vorsichtig herausheben.

Wenn Sie Ihren Kandiszucker essen möchten, lassen Sie den Spieß in einem anderen Behälter abtropfen. Sobald die Flüssigkeit getrocknet ist, können Sie Ihren kristallisierten zuckerhaltigen Snack genießen

Methode 3 von 4: Milch zu Kunststoff polymerisieren

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 12

Schritt 1. Erhitze 1 c (240 ml) Vollmilch in der Mikrowelle, bis sie dampft

Gießen Sie 1 c (240 ml) Vollmilch in einen mikrowellengeeigneten Behälter. Erhitze es etwa 1 Minute lang auf hoher Stufe. Fügen Sie bei Bedarf weitere 30 Sekunden hinzu; die Milch sollte dampfen, aber noch nicht sprudeln.

  • Alternativ kann dies in einem Topf auf einem Herd unter Aufsicht eines Erwachsenen erfolgen.
  • Vollmilch funktioniert viel besser als 2% oder Magermilch, da sie einen höheren Fettgehalt hat.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 13

Schritt 2. Rühre 4 EL (59 ml) Essig in die heiße Milch

Nehmen Sie den mikrowellengeeigneten Behälter vorsichtig mit einem Topflappen aus der Mikrowelle. Miss 4 EL (59 ml) destillierten weißen Essig ab und gieße ihn in die Milch. Rühren Sie die 2 Flüssigkeiten langsam mit einem Löffel zusammen.

  • Beim Rühren werden Sie feststellen, dass sich in der Milch harte Klumpen oder Quark bilden.
  • Das wird anfangen, ziemlich seltsam zu riechen. Lassen Sie sich davon jedoch nicht abschrecken. Rühren Sie weiter!
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 14

Schritt 3. Schaufeln Sie den Quark auf einen Stapel Papiertücher

Legen Sie 3 oder 4 Papiertücher auf einen Teller, um die Feuchtigkeit aufzunehmen. Nachdem Milch und Essig etwas abgekühlt sind, heben Sie mit einem Löffel so viele feste Klumpen wie möglich aus der Mischung heraus. Legen Sie den Quark zu einem Haufen auf die Papiertücher.

Wenn es dir schwerfällt, den Quark mit deinem Löffel aufzuheben, kippe den Behälter über ein Sieb über einer Spüle, um den größten Teil der Flüssigkeit abzulassen

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 15

Schritt 4. Drücken Sie die Feuchtigkeit mit den Papiertüchern aus dem Quark

Sobald Sie alle Quark auf das Papiertuch gelegt haben, falten Sie die trockenen Seiten des Handtuchs über den Quark und drücken Sie sie nach unten. Verwenden Sie das Papiertuch, um so viel Feuchtigkeit wie möglich vom Quark abzuwischen.

Verwenden Sie ein paar zusätzliche Papiertücher, um den Quark trocken zu tupfen, wenn die Originalblätter zu feucht werden

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 16

Schritt 5. Rollen Sie den trockenen Quark – jetzt Casein-Kunststoff – in Ihrer Hand zu einer Kugel

Nimm den ganzen trockenen Quark auf und balle ihn in deiner Hand. Zerquetschen und kneten Sie sie, bis sie wirklich wie eine Teigkugel miteinander verbunden sind.

  • Die Quarkkugel, die du in der Hand hältst, ist jetzt Casein-Kunststoff!
  • Wenn die Milch geronnen war, trennte sich die Flüssigkeit von den Fettfeststoffen und den Kaseinproteinfeststoffen. Das Fett und das Protein sind in einer Polymerkette miteinander verbunden, wodurch es zu einem Kunststoff wird.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 17

Schritt 6. Färben, formen oder formen Sie den Casein-Kunststoff, falls gewünscht

Kasein-Kunststoff war früher sehr beliebt für Perlen, Knöpfe, Schmuck und andere dekorative Zwecke. Wenn du möchtest, knete 1 Tropfen flüssige Lebensmittelfarbe in deine Plastikkugel, um sie zu färben. Dann zögern Sie nicht, es in Ihre gewünschte Form zu bringen.

  • Trage Einweghandschuhe, damit die Farbe deine Hände nicht verfärbt.
  • Du kannst auch versuchen, es flach auszurollen und mit einem Ausstecher eine Form auszustechen.
  • Was auch immer Sie versuchen, stellen Sie sicher, dass Sie alles innerhalb von 1 Stunde fertig haben, nachdem Sie den Quark aus der Milch gezogen haben. Es wird bald danach aushärten.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 18

Schritt 7. Lassen Sie den Casein-Kunststoff 48 Stunden lang aushärten

Nachdem Sie Ihren Kunststoff geformt oder gefärbt haben, legen Sie ihn auf ein anderes Stück Papiertuch. Warten Sie 2 Tage, während es aushärtet. Wenn diese Zeit vorbei ist, haben Sie jetzt ein solides Stück hausgemachten Kasein-Kunststoff!

Sobald der Kunststoff vollständig ausgehärtet ist, können Sie mit Markern darauf zeichnen

Methode 4 von 4: Verdampfen einer Salzwasserlösung

Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 19

Schritt 1. Löse ¼ c (55 g) Kochsalz in warmem Wasser auf

Füllen Sie einen Behälter mit 12 c (120 ml) warmes Leitungswasser. Gib ¼ c (55 g) Kochsalz hinzu und rühre das Salz in das Wasser, bis es sich aufgelöst hat.

  • Rühre weiter, bis du keine Salzpartikel mehr im Wasser siehst.
  • Diese Mischung ist jetzt eine Lösung.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 20

Schritt 2. Gießen Sie die Salzwasserlösung in eine flache Backform

Wählen Sie einen stabilen flachen Behälter mit ebenem Boden und füllen Sie das Wasser in diese flache Pfanne. Das Wasser sollte den Boden der Pfanne in einer sehr dünnen Schicht bedecken.

  • Eine Metallbackform, Kuchenform oder eine andere flache Auflaufform wird funktionieren.
  • Halten Sie den Behälter offen.
Machen Sie eine Flüssigkeit zu einem festen Schritt 21

Schritt 3. Lassen Sie das Wasser auf natürliche Weise oder im Ofen verdunsten

Stellen Sie die Backform nach draußen in die Sonne, auf einen heißen Heizkörper. Abhängig von der Hitze, der die Pfanne ausgesetzt ist, kann dieser Vorgang 8 bis 10 Stunden oder ein paar Tage dauern. Um den Verdampfungsprozess zu beschleunigen, stellen Sie die Pfanne bei etwa 325 ° F (163 ° C) in den Ofen und erhitzen Sie die Lösung etwa 1 Stunde lang.

Beliebt nach Thema