Einen chemischen Garten anlegen: 9 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Einen chemischen Garten anlegen: 9 Schritte (mit Bildern)
Einen chemischen Garten anlegen: 9 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Das Anlegen eines Chemiegartens, auch bekannt als Kristallgarten oder Kieselsäuregarten, ist ein lustiges und einfaches Chemieprojekt, das sowohl für Erwachsene als auch für Kinder gut ist. Das heißt, es erfordert einige spezifische Materialien und Werkzeuge, die es besser machen, in einem Chemielabor als zu Hause zu arbeiten. Das Projekt besteht darin, Metallsalze in eine flüssige Lösung zu geben, die sie aufweiten und hohle Röhren wachsen lässt, so dass es aussieht, als würden die Mineralsalze wie Pflanzen wachsen. Wenn Sie einen Chemiegarten anlegen möchten, benötigen Sie das richtige Zubehör, Sie müssen wissen, wie man es sicher handhabt, und Sie müssen wissen, wie man den Garten effektiv zusammenbaut.

Schritte

Teil 1 von 2: Vorbereitungen für den Bau eines Chemiegartens

Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 1

Schritt 1. Besorgen Sie sich einen großen Becher oder einen großen Glasbehälter

Sie benötigen einen großen Becher oder einen Glasbehälter, der leicht erhitzt werden kann, ohne zu zerbrechen. Ein Becher zwischen 200 ml (6,8 fl oz) und 500 ml sollte gut funktionieren. Auf diese Weise können Sie die Kieselsäurelösung herstellen und den Chemiegarten in einem Behälter zusammenbauen.

Ein Chemiebecher funktioniert gut, weil er erhitzt werden kann und an der Seite Messungen haben kann, die es Ihnen ermöglichen, die richtige Wassermenge zu messen, um Ihre Lösung zu starten

Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass Sie geeignete Sicherheitsausrüstung haben

Während des Projekts müssen Sie eine Schutzbrille und Handschuhe tragen. Dies schützt Sie vor möglichen Verätzungen oder Kontakt mit bekannten Karzinogenen, die durch Hautkontakt mit bestimmten Substanzen entstehen können.

  • Vielleicht möchten Sie auch etwas tragen, um Ihre Kleidung zu bedecken. Dies kann entweder eine Schürze oder ein Laborkittel sein.
  • Sie benötigen außerdem eine Pinzette oder Pinzette, mit der Sie die Metallsalze handhaben können. Auch wenn Sie Handschuhe tragen, verwenden Sie am besten eine Pinzette, um das Risiko eines Kontakts zu vermeiden.
Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 3

Schritt 3. Stellen Sie die benötigten Chemikalien zusammen

Zuerst benötigen Sie die Chemikalien, die zur Herstellung der Natriumsilikatlösung erforderlich sind. Dieses besteht aus 32 Gramm (1,1 Unzen) Natriumhydroxid und 48 Gramm (1,7 Unzen) zerkleinerten Kieselgelkügelchen. Sie benötigen auch Metallsalze, um sie der Lösung hinzuzufügen. Diese können stark variieren, je nachdem, was Sie verwenden möchten und was Ihnen zur Verfügung steht.

  • Zu den zu verwendenden Metallsalzen gehören Kupfersulfat (erzeugt Blau), Nickelnitrat (erzeugt Grün), Eisenchlorid (erzeugt Orange), Manganchlorid (erzeugt Violett), Kobaltchlorid (erzeugt Rot) und Magnesiumsulfat (erzeugt Pink). Jeder produziert eine andere Farbe und wächst mit einer anderen Geschwindigkeit.
  • Sie können alle diese Chemikalien online kaufen. Sie werden in der Regel von Chemieunternehmen vertrieben, die Chemikalien für schulische oder geschäftliche Chemielabore bereitstellen.
Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 4

Schritt 4. Bereiten Sie einen Bereich für die Montage vor

Sie sollten Ihren Chemiegarten an einem Ort anlegen, an dem der Becher einige Tage ungestört stehen kann. Sie möchten auch sicherstellen, dass der Bereich frei von Unordnung ist und gereinigt werden kann, wenn Sie versehentlich Metallsalze außerhalb des Bechers fallen lassen.

  • Wenn Sie dieses Projekt auf einem Tisch durchführen, der nicht versehentlich beschädigt werden soll, sollten Sie ihn mit Zeitungspapier abdecken. Dieses Papier sollte mit Klebeband festgeklebt werden, damit es sich nicht bewegt und auch dein Becher sich bewegt.
  • Wenn Sie ein Chemieprojekt durchführen, ist es eine gute Idee, es in einem Bereich mit guter Belüftung durchzuführen. Auf diese Weise können Sie die Gefahren des Mischens von Chemikalien und der Bildung von Dämpfen vermeiden. Bei diesem Projekt dürfen jedoch, wie beschrieben, keine giftigen Dämpfe oder Gase entstehen.

Teil 2 von 2: Den Chemiegarten anlegen

Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 5

Schritt 1. Stellen Sie die Kieselsäurelösung her

Um die Silica-Silikat-Lösung, auch als Wasserglas bekannt, herzustellen, musst du das Natriumhydroxid und die Silica-Perlen mit Wasser kombinieren. Beginnen Sie damit, den Becher mit 80 Milliliter (2,7 fl oz) Wasser zu füllen. Erhitze das Wasser leicht, da dies dazu beiträgt, dass sich die Chemikalien, die du hinzufügst, im Wasser auflösen.

  • Füge 32 Gramm Natriumhydroxid hinzu und mische, bis es gründlich vermischt ist.
  • Dann fügen Sie 48 Gramm (1,7 oz) zerkleinerte Kieselgelkügelchen zu der Lösung hinzu und rühren Sie, bis sie sich vereinigt haben.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kieselsäurelösung Raumtemperatur hat, bevor Sie mit dem Projekt fortfahren. Die chemische Reaktion, die Sie mit einem Chemiegarten suchen, erfordert keine Wärme, daher müssen Sie die Lösung möglicherweise eine Weile abkühlen, bevor Sie sie verwenden.
Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 6

Schritt 2. Lassen Sie die Metallsalze in die Lösung fallen

Verwenden Sie eine Pinzette oder Pinzette, um die Chemikalien zu handhaben. Denken Sie daran, dass Sie dabei zur Sicherheit auch Handschuhe tragen sollten.

  • Versuchen Sie, die Metallsalze so fallen zu lassen, dass sie gleichmäßig über den Boden des Bechers verteilt sind. Dadurch kann jedes Stück frei von anderen darauf sitzenden Stücken wachsen.
  • Die Verwendung einer Vielzahl von Metallsalzen schafft einen optisch interessanteren Garten. Dies liegt daran, dass die Salze unterschiedlich gefärbt sind, unterschiedlich schnell wachsen und in unterschiedlichen Formen wachsen.
Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 7

Schritt 3. Beobachten Sie, wie die Kristalle wachsen

Die Kristallröhren wachsen, weil die Metallsalze mit der Kieselsäurelösung wechselwirken. Genauer gesagt interagieren die Metallionen mit den Silikationen.

Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 8

Schritt 4. Geben Sie Ihrem Garten Zeit zum Wachsen

Sie sollten den Garten mehrere Tage lang wachsen lassen, ohne ihn viel zu bewegen. Wenn Sie es bewegen, könnten die wachsenden Röhren brechen.

Wenn Sie ihm mehrere Tage Zeit zum Wachsen geben, entsteht ein spektakulärer Garten

Machen Sie einen chemischen Garten Schritt 9

Schritt 5. Bereinigen Sie das Experiment richtig

Wenn Sie mit dem Experiment fertig sind, sollte es ordnungsgemäß entsorgt werden. Beachten Sie die örtlichen Vorschriften zur Entsorgung der verwendeten Chemikalien.

In einigen Fällen kann der ganze Garten einfach in den Abfluss gespült werden, aber viele der verwendeten Salze sind umweltschädlich. Aus diesem Grund müssen Sie die Vorschriften zur Entsorgung der von Ihnen verwendeten Metallsalze nachschlagen

Warnungen

  • Chemische Projekte wie dieses sollten immer unter Aufsicht eines Erwachsenen durchgeführt werden. Noch besser wäre es, dieses Experiment unter Aufsicht von jemandem mit fortgeschrittenen Kenntnissen im Umgang mit Chemikalien und chemischen Wechselwirkungen durchzuführen.
  • Fassen Sie die Kristalle nicht an, egal wie sehr Sie es wollen. Dies kann eine große Versuchung für Studenten sein, aber es ist nicht sicher.

Beliebt nach Thema