So verklagen Sie die Landesregierung (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So verklagen Sie die Landesregierung (mit Bildern)
So verklagen Sie die Landesregierung (mit Bildern)
Anonim

Es ist nicht einfach, eine Landesregierung zu verklagen. Im Allgemeinen ist ein Staat immun gegen Klagen. Dies wird als „Souveräne Immunität“bezeichnet und verhindert, dass Sie eine Klage einreichen können, selbst wenn ein Staat Sie verletzt. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von der souveränen Immunität eines Staates. Zum Beispiel könnte der Staat den Menschen erlauben, für vom Staat verursachte Personenschäden zu klagen. Außerdem können Sie Staatsangestellte wegen Verletzung Ihrer Bundesverfassungsrechte verklagen. Um eine Landesregierung korrekt zu verklagen, sollten Sie sich mit einem Anwalt treffen, der Sie über das konkrete Verfahren beraten kann.

Schritte

Teil 1 von 4: Erstellen Sie Ihren Fall, um zu klagen

Schreiben Sie ein Tagebuch Schritt 3

Schritt 1. Schreiben Sie Ihre Erinnerungen an den Vorfall auf

Um erfolgreich eine Klage einreichen zu können, benötigen Sie Beweise. Vor Gericht müssen Sie beweisen, dass jemand, der im Auftrag des Staates handelt, Sie verletzt hat. Zum Beispiel könnte ein Staatsangestellter Sie wegen Ihrer Rasse diskriminiert haben. Oder eine staatliche Behörde hat die Sicherheit eines ihrer Gebäude nicht gewährleistet und Sie dadurch verletzt.

  • Setzen Sie sich so schnell wie möglich hin und schreiben Sie Ihre Erinnerungen an den Vorfall auf. Dokumentieren Sie, wer was gesagt hat und was Sie im Gegenzug getan oder gesagt haben.
  • Wenn Sie durch einen Sturz in ein Regierungsgebäude verletzt wurden, beschreiben Sie den Grundriss des Gebäudes und die Lage der Gefahr. Beachten Sie, ob Sie durch Schilder angewiesen wurden, auf Ihre Schritte zu achten oder Bereiche des Gebäudes zu meiden. Machen Sie, wenn möglich, Fotos von der Stelle, an der Sie sich verletzt haben.
Forschung durchführen Schritt 19

Schritt 2. Sammeln Sie andere Beweise

Es wird wahrscheinlich andere Beweise geben, die Sie sammeln können. Wenn Sie beispielsweise körperlich verletzt wurden, können Sie medizinische Unterlagen oder Polizeiberichte erhalten. Sie können auch andere Zeugenaussagen erhalten. Polizeiberichte enthalten oft die Namen von Zeugen.

  • Wenn jemand Zeuge des Vorfalls war, können Sie ihn bitten, eine Zeugenaussage zu verfassen.
  • Halten Sie die Kommunikation mit den Mitarbeitern der Landesregierung aufrecht. Wenn Sie glauben, diskriminiert worden zu sein, kann jede Kommunikation hilfreich sein. Der Mitarbeiter könnte ausgerutscht sein und etwas gesagt haben, das Voreingenommenheit zeigt.
Insolvenz anmelden in den Vereinigten Staaten Schritt 9

Schritt 3. Treffen Sie sich mit einem Anwalt

Vor einer Klage sollten Sie einen Beratungstermin mit einem qualifizierten Rechtsanwalt vereinbaren, der Sie über Ihre Rechte berät. Sie können den Staat nicht wegen einer Verletzung verklagen. Tatsächlich können Staaten normalerweise nicht verklagt werden. Nur ein qualifizierter Rechtsanwalt kann Sie beraten, ob Sie eine der Ausnahmen erfüllen.

  • Um einen Anwalt zu finden, sollten Sie sich an Ihre staatliche oder lokale Anwaltskammer wenden und um eine Überweisung bitten. Sobald Sie den Namen erhalten haben, rufen Sie an und vereinbaren Sie einen halbstündigen Beratungstermin.
  • Nehmen Sie alle Ihre Beweise mit zum Beratungsgespräch. Der Anwalt muss Ihre Situation vollständig verstehen, um Sie richtig beraten zu können.
Kündigen Sie Ihren Ruhestand an Schritt 2

Schritt 4. Vermeiden Sie Verzögerungen

Die Regierungen der Bundesstaaten setzen strenge Fristen für die Erhebung von Klagen. Normalerweise haben Sie weniger Zeit, eine Regierung zu verklagen, als Sie Ihren Nachbarn verklagen würden. Dementsprechend sollten Sie sich so schnell wie möglich an einen Anwalt wenden und das Klageverfahren einleiten.

Teil 2 von 4: Einreichen eines Anspruchs wegen eines Personenschadens

Kündigen Sie Ihren Ruhestand an Schritt 8

Schritt 1. Erstellen Sie eine Anspruchsmitteilung

Bevor Sie eine Landesregierung wegen eines Personenschadens verklagen können, müssen Sie die staatliche Mitteilung über den Anspruch senden. Einige Bundesstaaten haben Formulare, die Sie ausfüllen können. Um dies zu überprüfen, suchen Sie in Ihrem bevorzugten Webbrowser nach „Ihr Bundesland“und „Mitteilung über Klageverfahren“. Im Allgemeinen müssen Sie die folgenden Informationen angeben:

  • Name und Anschrift der Person, die den Rechtsanspruch geltend macht. Wenn ein Minderjähriger verletzt wurde, geben Sie den Namen und die Anschrift des Kindes sowie den Namen und die Anschrift eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten an.
  • Die Adresse, an die der Staat Mitteilungen senden soll. Normalerweise wählen Sie Ihre Heimatadresse aus.
  • Datum, Ort und Umstände des Unfalls. Hier muss man nicht sehr detailliert sein. Sie können später näher darauf eingehen, wenn Sie eine Klage einreichen.
  • Informationen zu Ihrer Verletzung. Beschreiben Sie Ihre Verletzungen in allgemeiner Form. Wenn du dir zum Beispiel ein Bein gebrochen hast, dann schreibe „Broken left leg“. Erwähnen Sie auch Einkommensverluste und beschädigtes Eigentum.
  • Der Name des öffentlichen Angestellten, der Sie verletzt hat. Nennen Sie den Namen, wenn Sie ihn kennen. Wenn nicht, antworten Sie einfach: „Derzeit nicht bekannt“.
  • Wie viel Sie an Entschädigung wollen. Sie sollten die Zahl hoch einstellen. Wenn Sie beispielsweise 5.000 US-Dollar an Verletzungen erlitten haben, sollten Sie mindestens 25.000 US-Dollar verlangen. Diese Zahl kann der Ausgangspunkt für Verhandlungen sein.
  • Das Datum und Ihre Unterschrift am Ende des Schreibens.
Ändern Sie Ihren Namen in Hawaii Schritt 11

Schritt 2. Senden Sie die Schadensmeldung an die richtige Adresse

Die richtige Adresse hängt von Ihrem Bundesland ab. In einigen Staaten müssen Sie die Anspruchsanzeige an eine zentrale Stelle senden. Florida verlangt beispielsweise, dass Sie alle Formulare an das Florida Department of Financial Services senden. In anderen Bundesstaaten senden Sie die Benachrichtigung an jede staatliche Behörde oder jeden Mitarbeiter, der Ihnen Schaden zugefügt hat.

Senden Sie Ihre Mitteilung immer per Einschreiben mit Rückschein. Die Quittung dient als Nachweis, dass die Mitteilung eingegangen ist

Reduzieren Sie Ihre Studienkreditzahlungen Schritt 6

Schritt 3. Warten Sie auf die Rückmeldung der Regierung

Die Regierung kann Sie kontaktieren, wenn Sie die erforderlichen Informationen nicht in Ihre Anspruchsmitteilung aufgenommen haben. Fehlende Angaben sollten Sie schnell nachreichen, damit Sie fristgerecht einen vollständigen und zutreffenden Antrag gestellt haben.

Schreiben Sie einen Förderantrag Schritt 17

Schritt 4. Erhalten Sie die Entscheidung der Regierung

Nach Erhalt Ihrer Anspruchsmitteilung wird die Regierung prüfen, ob sie ihr gewährt oder ablehnt. Der Staat hat in der Regel nur eine begrenzte Zeit, um einen Antrag zu gewähren oder abzulehnen – in der Regel 30 bis 180 Tage. In der Regel bestreiten Regierungen Ansprüche. Sie sollten eine Benachrichtigung per Post erhalten.

  • Machen Sie sich keine Sorgen über eine Ablehnung. Oft lehnt der Staat einen Anspruch ab, versucht dann aber, mit Ihnen zu verhandeln. Die Ablehnung ist lediglich eine Formalität. Nach Ihrer Ablehnung können Sie Ihre Klage einreichen oder mit dem Staat verhandeln.
  • Manchmal hört man vom Staat gar nichts. In dieser Situation sollten Sie warten, bis die Frist des Staates für die Gewährung oder Ablehnung des Anspruchs abgelaufen ist. Dann sollten Sie Ihre Klage einreichen.
  • Beachten Sie diese Fristen. Der Staat wird Sie möglicherweise nie kontaktieren; Die Uhr läuft jedoch weiter, wenn Sie eine Klage einreichen können.
Erfolgreich im Network Marketing Schritt 16

Schritt 5. Verhandeln Sie mit dem Staat

Nachdem Sie Ihren Anspruch abgelehnt haben, wird sich der Staat möglicherweise mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu verhandeln. Wenn Sie verhandeln möchten, sollten Sie trotzdem eine Klage einreichen, damit Sie nicht zu spät kommen. Überlegen Sie dann mit Ihrem Anwalt, wie Sie Verhandlungen angehen sollten. Diskutiere das Folgende:

  • Was wäre Ihre ideale Siedlung. Dies sollte der Betrag sein, den Sie in Ihrer Schadenanzeige angeben.
  • Das absolute Minimum, mit dem Sie sich zufrieden geben werden. Wenn der Staat diesen Betrag nicht aufbringen kann, sollten Sie von den Verhandlungen Abstand nehmen. Dies wird Ihr „Walkaway“-Punkt genannt.
  • Die Stärke Ihres Falles. Die Stärke wird beeinflussen, wie aggressiv Sie in Verhandlungen sein können. Wenn Sie stichhaltige Beweise dafür haben, dass der Staat an Ihren Verletzungen schuld war, können Sie eine Zahl in der Nähe Ihrer Schadensanzeige halten.
Schreiben Sie einen Förderantrag Schritt 3

Schritt 6. Entwerfen Sie eine Vergleichsvereinbarung

Kommen Sie zu einer Einigung, sollte Ihr Anwalt eine Vergleichsvereinbarung aufsetzen, die Sie und der Landesvertreter unterschreiben können. Der Vergleichsvertrag ist ein Vertrag. Wenn eine Partei den Vertrag bricht, kann die andere klagen.

Teil 3 von 4: Einreichung der Klage gegen die Landesregierung

Kindergeld beantragen Schritt 15

Schritt 1. Entscheiden Sie, wo Sie klagen möchten

Ihre erste wichtige Entscheidung in einem Rechtsstreit wird sein, wo Sie Ihre Klage einreichen. Staatliche Gerichte können im Allgemeinen jede Art von Fall verhandeln, es sei denn, ein Bundesgericht ist ausschließlich zuständig (z. B. Urheberrechtsverletzungen, Patentverletzungen, Bundessteueransprüche). Einige Fälle erfüllen jedoch die Zuständigkeitsregeln für Bundes- und Landesgerichte. In diesen Fällen entscheiden Sie danach, welches Gericht Ihnen näher ist, welches Gericht günstigere Regeln hat, welches Gericht über günstigere Richter verfügt und welches Gericht über die günstigsten Geschworenen verfügt. Um vor ein Bundesgericht zu gelangen, müssen Sie:

  • Klagen Sie nach einem Bundesgesetz. Im Falle einer Klage gegen einen Staat kann dies eine Bundesgesetzgebung beinhalten, die die souveräne Immunität des Staates aufgehoben (abgeschafft) hat.
  • Klagen Sie unter einer Theorie der Diversity-Gerichtsbarkeit. Hier müssen Sie und der Staat (oder Staatsbeamter) Bürger verschiedener Staaten sein und der Streitwert muss mindestens 75.000 US-Dollar betragen. Zum Beispiel, wenn Sie von einem Justizvollzugsbeamten, der für den Bundesstaat Alabama arbeitet, verletzt wurden und Sie sind Wenn Sie Bürger von Louisiana sind, können Sie diesen Beamten (in seiner individuellen oder offiziellen Eigenschaft) möglicherweise vor einem Bundesgericht verklagen.
Seien Sie ein erfolgreicher Unternehmer Schritt 2

Schritt 2. Verfassen Sie eine Beschwerde

In der Beschwerde erläutern Sie, wie der Staat oder der Staatsbeamte Sie verletzt hat. Sie müssen auch angeben, wen Sie verklagen. Sie können einzelne Staatsbeamte und den Staat selbst verklagen. Sie könnten beispielsweise „Jennifer Smith, Mitarbeiterin der Justizvollzugsanstalt Maryland und des Staates Maryland, als Angeklagte“verklagen.

  • Sie müssen auch angeben, was der Richter Ihnen geben soll, z. B. Geldschaden und Höhe.
  • Wenn Sie einen Anwalt beauftragt haben, erstellt dieser die Klage und alle anderen Gerichtsdokumente.
  • Wenn Sie sich selbst vertreten, sollten Sie ein ausgedrucktes Beschwerdeformular „Blank ausfüllen“erhalten. Ein Formular für die Bundesgerichte ist verfügbar unter:
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 9

Schritt 3. Reichen Sie die Beschwerde ein

Nachdem Sie die Beschwerde erstellt haben, sollten Sie mehrere Kopien anfertigen. Bringen Sie das Original und die Kopien zum Gerichtsschreiber und bitten Sie um Akte. Der Sachbearbeiter sollte Ihre Kopien mit dem Anmeldedatum versehen. Möglicherweise müssen Sie auch eine Anmeldegebühr entrichten, die vom Gericht abhängt.

Zusammen mit Ihrer Beschwerde sollten Sie eine Kopie Ihres Schreibens des Staates einreichen, in dem Ihre Anspruchsanzeige abgelehnt wird

Reichen Sie Ihre eigene Scheidung in Florida ein Schritt 11

Schritt 4. Benachrichtigung der Angeklagten zustellen

Sie müssen jedem Angeklagten eine Kopie Ihrer Beschwerde und eine „Vorladung“aushändigen. Die Vorladung erhalten Sie vom Gerichtsschreiber. In diesem Dokument wird erläutert, wie viel Zeit der Angeklagte hat, um auf Ihre Klage zu reagieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Adresse für die Zustellung der Mitteilung an jeden Angeklagten haben.

  • Im Allgemeinen können Sie auf verschiedene Arten kündigen. Sie können beispielsweise einen privaten Prozessserver mieten. Alternativ könnten Sie jemanden über 18 Jahre oder älter, der nicht an der Klage beteiligt ist, die Übergabe von Hand vornehmen lassen.
  • Bei einigen Gerichten können Sie einem Beklagten auch eine Kopie der Beschwerde per Einschreiben schicken. Fragen Sie den Gerichtsschreiber nach akzeptablen Zustellungsmethoden.
Finden Sie einen Job in Dubai Schritt 5

Schritt 5. Erhalten Sie die Antwort des Angeklagten

Jeder Angeklagte muss auf die Klage antworten. Normalerweise reicht ein Angeklagter eine „Antwort“beim Gericht ein. In diesem Dokument gibt ein Angeklagter zu, bestreitet oder behauptet, dass er unzureichende Kenntnisse hat, um jede Behauptung, die Sie in Ihrer Beschwerde erhoben haben, zuzugeben oder zu bestreiten.

  • Ihr Anwalt erhält eine Kopie der Antwort jedes Angeklagten.
  • Sie sollten Ihren Anwalt um eine Kopie bitten, damit Sie mit der Klage Schritt halten können.
Effektiv kommunizieren Schritt 9

Schritt 6. Nehmen Sie an der Entdeckung teil

Discovery gibt jeder Partei die Möglichkeit, für den Fall relevante Informationen zu sammeln und auszutauschen. Während der Ermittlung sammeln Sie Fakten, sprechen mit Zeugen, finden heraus, was die andere Partei sagen wird, und sehen, wie stark Ihr Fall ist. Um Ihnen bei der Suche zu helfen, können Sie normalerweise die folgenden Tools verwenden:

  • Informelle Entdeckung, die die Befragung von Zeugen, das Sammeln öffentlich zugänglicher Dokumente und das Fotografieren umfasst.
  • Vernehmungen, bei denen es sich um schriftliche Fragen an Parteien oder Zeugen handelt. Diese Fragen werden unter Eid beantwortet und können vor Gericht verwendet werden.
  • Hinterlegungen, bei denen es sich um persönliche Interviews mit Parteien oder Zeugen handelt. Sie werden unter Eid geführt und die Antworten können vor Gericht verwendet werden.
  • Anfragen nach Dokumenten, bei denen es sich um förmliche Anfragen an die andere Partei nach Dokumenten handelt, die normalerweise der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Beispiele können E-Mails, Textnachrichten und interne Memos sein.
  • Vorladungen, das sind Gerichtsbeschlüsse, die jemanden auffordern, etwas zu tun.
Reichen Sie Ihre eigene Scheidung in Florida ein Schritt 10

Schritt 7. Verteidigen Sie sich gegen einen Antrag auf ein summarisches Urteil

Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Angeklagte in der Regel einen Antrag auf ein vorläufiges Urteil stellen. In diesem Antrag fordert der Angeklagte den Richter auf, den Fall zu entscheiden, bevor er jemals vor Gericht gestellt wird. Um zu gewinnen, muss der Angeklagte nachweisen, dass kein ernsthafter Streit über wesentliche Tatsachen besteht und dass ihm ein Rechtsurteil zusteht. Der Beklagte wird dies tun, indem er Beweise und eidesstattliche Erklärungen vorlegt.

Um sich gegen diesen Antrag zu verteidigen, reichen Sie eine Erwiderung ein, in der Sie dem Gericht mitteilen, dass es echte Streitigkeiten über wesentliche Tatsachen gibt. Sie werden Ihre eigenen Beweise und eidesstattliche Erklärungen einreichen, um Ihre Ansprüche zu untermauern. Wenn Sie gewinnen, wird der Rechtsstreit fortgesetzt

Verhandeln Sie ein Angebot Schritt 1

Schritt 8. Besprechen Sie einen Vergleich

Bevor das Verfahren beginnt, sollten Sie versuchen, Ihren Fall mit dem Angeklagten zu klären. Versuche sind zeitaufwendig und teuer. Vergleichsgespräche können mit Vergleichskonferenzen beginnen, die mit dem Richter in seiner Kammer stattfinden. Beide Parteien treffen sich mit dem Richter und besprechen den Fall und wie er außergerichtlich beigelegt werden kann. Wenn keine Einigung erzielt werden kann, müssen Sie möglicherweise andere Methoden zur alternativen Streitbeilegung ausprobieren.

  • Sie können eine Mediation in Betracht ziehen, die stattfindet, wenn Sie und die andere Partei einen neutralen Dritten beauftragen, um Ihnen bei der Suche nach einer gemeinsamen Basis zu helfen. Eine Liste der Mediatoren finden Sie normalerweise bei Ihrem Gericht oder bei der American Arbitration Association. Der Schiedsrichter wird sich mit beiden Parteien treffen und besprechen, wo Geschäfte gemacht werden können und wie eine angemessene Einigung aussehen könnte. Der Mediator beurteilt nicht die rechtlichen Aspekte eines Falles und entscheidet nicht, wer den besseren Fall hat.
  • Wenn die Vermittlung fehlschlägt, können Sie ein Schlichtungsverfahren versuchen. Während des Schiedsverfahrens agiert ein neutraler Dritter wie ein Richter. Er oder sie wird Zeugenaussagen hören und Beweise analysieren. Am Ende gibt die dritte Partei eine Stellungnahme ab, die festlegt, wer den besten Fall hat und welche Auszeichnung einer Partei verliehen werden sollte. In den meisten Fällen ist Ihr Schiedsverfahren zu diesem Zeitpunkt unverbindlich und jeder Meinung muss nicht gefolgt werden.
Beglaubigen eines Dokuments Schritt 4

Schritt 9. Vorgerichtliche Anträge einreichen

Vorverfahrensanträge werden eingereicht und unmittelbar vor dem Verfahren beantwortet. In diesen Anträgen wird das Gericht aufgefordert, auf der Grundlage der im Antrag vorgelegten Beweise eine bestimmte Entscheidung zu treffen. Die Partei, die den Antrag nicht stellt, hat Gelegenheit zur Stellungnahme. Einige gängige Arten von vorgerichtlichen Anträgen sind:

  • Abweisungsantrag, mit dem das Gericht aufgefordert wird, den Fall abzuweisen, weil nicht genügend Beweise vorliegen oder die Tatsachen keine Straftat darstellen.
  • Antrag auf Unterdrückung, der das Gericht auffordert, Beweismittel in der Hauptverhandlung zu unterdrücken, weil sie einer oder mehreren Beweisregeln nicht entsprechen.
  • Antrag auf Änderung des Gerichtsstands, der das Gericht auffordert, den Prozess wegen einer gewissen Belastung (z. B. viel Publizität und/oder Voreingenommenheit in der Gemeinschaft) an einen anderen Ort zu verlegen.
Kindergeld beantragen Schritt 14

Schritt 10. Gehen Sie zur Testversion

Wenn Ihr Fall vor Gericht kommt, wird er von einem Richter oder einer Jury verhandelt. Wenn Sie sich für eine Jury entschieden haben (und eine ist zulässig), wählen Sie die Jury während eines Prozesses namens "voir dire". Nachdem die Jury bevollmächtigt ist, werden Sie als Kläger zunächst Ihren Fall vortragen. Sie rufen Zeugen an, stellen ihnen Fragen und reichen Beweise ein. Der Angeklagte hat die Möglichkeit, jeden Zeugen, den Sie in den Zeugenstand stellen, ins Kreuzverhör zu nehmen.

  • Nachdem Sie Ihren Fall präsentiert haben, hat der Angeklagte die Möglichkeit, seinen Fall vorzutragen. An dieser Stelle können Sie ihre Zeugen ins Kreuzverhör nehmen.
  • Sobald beide Seiten ihren Fall präsentiert haben, wird der Richter oder die Jury eine Entscheidung treffen. Diese Entscheidung ist endgültig, es sei denn, Sie oder die andere Partei legen Einspruch ein.

Teil 4 von 4: Umgehung der Immunität staatlicher Staaten

Forschungsschritt 3 durchführen

Schritt 1. Verstehen Sie die Ansprüche von Abschnitt 1983

Ein Anspruch von 1983 ist technisch gesehen eine Klage, die Sie gegen einen Staatsbediensteten und nicht gegen den Staat selbst einreichen. Dies kann jedoch die einzige Möglichkeit sein, Klage zu erheben und eine Entschädigung zu erhalten. Sie können eine Klage nach Abschnitt 1983 gegen jemanden einreichen, der gemäß der Farbe des Gesetzes handelt und Ihre Bundesrechte verletzt. Häufige Beispiele sind:

  • Sie können Polizeibeamte wegen übermäßiger Gewaltanwendung gegen Sie verklagen. Wenn Sie von der Polizei erstickt oder angegriffen wurden, können Sie Ihr Recht auf Freiheit von unrechtmäßigen Beschlagnahmen in Anspruch nehmen.
  • Wenn Sie ein öffentlicher Bediensteter sind, können Sie verklagen, wenn Ihr Chef Vergeltungsmaßnahmen gegen Sie wegen der Ausübung Ihrer First Amendment-Rechte ergriffen hat.
  • Sie können wegen der schlechten Bedingungen in einer Justizvollzugsanstalt klagen, wenn Sie nachweisen können, dass der Staatsbeamte bekannte Risiken für Ihre Gesundheit oder Sicherheit „absichtlich gleichgültig“war.
  • Sie können klagen, wenn der Staat Sie aufgrund von Rasse, Geschlecht oder einem anderen geschützten Merkmal diskriminiert hat.
Forschungsschritt 15. durchführen

Schritt 2. Erfahren Sie, wie Sie Staatsbeamte auf eine „einstweilige Verfügung“verklagen

” Eine einstweilige Verfügung ist eine gerichtliche Verfügung, in der das Gericht jemandem anweist, etwas nicht zu tun. Zum Beispiel könnten Sie eine einstweilige Verfügung gegen die Staatspolizei erwirken, die Razzien in Ihrem Haus durchführt. Sie könnten argumentieren, dass die wiederholten Razzien Ihre Rechte des vierten Zusatzartikels verletzen. Wenn der Staat gegen die einstweilige Verfügung verstößt, können Sie das Gericht bitten, die Polizeibeamten zu verachten.

Im Fall des Supreme Court Ex Parte Young (1908) können Sie einen Staatsbeamten vor einem Bundesgericht wegen Verletzung des Bundesrechts verklagen und eine einstweilige Verfügung erwirken. Die souveräne Immunität des Staates schützt einzelne Staatsbedienstete nicht vor einstweiligen Verfügungen

Verabschieden Sie sich von Kollegen Schritt 12

Schritt 3. Prüfen Sie, ob Sie stattdessen eine Kommunalverwaltung verklagen können

Kommunale Regierungen sind nicht immun gegen Klagen, wie es Staaten sind. Tatsächlich können Sie Städte, Landkreise und Schulbehörden verklagen. Versuchen Sie zu sehen, ob Sie anstelle des Staates eine dieser Abteilungen verklagen können.

Geld online sammeln Schritt 10

Schritt 4. Suchen Sie nach staatlichen Verzichtserklärungen oder Zustimmungen

Staaten können in unterschiedlichem Maße auf die souveräne Immunität verzichten und einer Klage zustimmen. Die meisten Verzichtserklärungen kommen in Form von staatlichen Gesetzen, die es ausdrücklich erlauben, den Staat zu verklagen. Wenn Sie sich fragen, ob Sie einen Staat verklagen können, überprüfen Sie das staatliche Gesetz, nach dem Sie verklagen, um zu sehen, ob sich der Staat für Klagen geöffnet hat.

Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass ein Staat einer Klage zustimmt, wenn er einen Rechtsstreit einleitet oder daran teilnimmt

Finden Sie einen Job in Dubai Schritt 6

Schritt 5. Stellen Sie fest, ob der Kongress die Immunität abgeschafft hat

Der Bundeskongress hat eine begrenzte Möglichkeit, die souveräne Immunität von Staaten aufzuheben (zu zerstören oder zu beseitigen). Um wirksam zu sein, muss der Kongress (in einem Gesetz) ausdrücklich private Klagen auf Geldschadenersatz gegen Staaten genehmigen, um den Vierzehnten Zusatzartikel (unter anderem gleichen Schutz) durchzusetzen. Diese Ausnahme von der Immunität wurde im Laufe der Jahre gekürzt und Ihre Fähigkeit, eine Klage nach dieser Theorie zu erheben, kann schwierig sein.

Beliebt nach Thema