So bringen Sie Ihrem Kind Mathematik bei (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So bringen Sie Ihrem Kind Mathematik bei (mit Bildern)
So bringen Sie Ihrem Kind Mathematik bei (mit Bildern)
Anonim

Egal, ob Sie zu Hause lernen oder Ihrem Kind einfach nur einen Vorsprung in Mathematik verschaffen möchten, es ist einfach, Ihr Kind dazu zu bringen, mathematisch zu denken. Der Schlüssel ist, es wie beim Lesen zu behandeln. Das heißt, stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag mit Ihrem Kind über Mathematik sprechen, genauso wie Sie versuchen, Ihrem Kind jeden Tag vorzulesen. Sie können sich auch hinsetzen, um sich mit bestimmten Themen ernsthafter auseinanderzusetzen und sicherzustellen, dass die Spiele, die Ihr Kind spielt, Mathematik beinhalten.

Schritte

Teil 1 von 4: Mathematik in den Alltag integrieren

Bringen Sie Ihrem Kind Mathematik bei Schritt 1

Schritt 1. Zählen Sie mit Ihren Kindern

Eine der grundlegendsten Mathematiklektionen, die Sie in Ihrem Alltag anwenden können, ist das Zählen. Wenn Sie das Zählen natürlich in Ihre Rede einbeziehen, wird Ihr Kind anfangen, es aufzugreifen und es selbst zu tun. Zählen Sie sowohl vorwärts als auch rückwärts und zählen Sie dann zu zweit, zu dritt, zu viert, zu fünft und so weiter. Sie können beispielsweise zählen, wie viele:

  • Platten, die Sie benötigen, um den Tisch zu decken.
  • Spielzeug liegt auf dem Boden.
  • Auf dem Schulweg stehen Stoppschilder.
  • Treppen sind in einer Treppe.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 2

Schritt 2. Arbeiten Sie an der Nummernerkennung

Ihr Kind kann Mathematik nicht auf Papier mitteilen, bis es weiß, wie Zahlen geschrieben aussehen. Wenn Sie Zahlen in der Welt bemerken, weisen Sie Ihr Kind darauf hin.

  • Für ein jüngeres Kind, versuchen Sie es mit einem Zahlenrätsel oder spielen Sie Himmel und Hölle.
  • Versuchen Sie es für ein älteres Kind mit den Busnummern an einer Bushaltestelle oder den Hausnummern an einem Haus.
  • Wenn das Kind Nummern besser erkennt, versuchen Sie es mit Telefonnummern oder Autokennzeichen.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 3

Schritt 3. Heben Sie die Verwendungsmöglichkeiten von Mathematik hervor

Die meiste Zeit verwenden Sie Mathematik im Alltag. Versuchen Sie, laut zu denken, wenn Sie Mathe verwenden, um Ihren Kindern zu zeigen, wo Mathematik relevant ist. Tun Sie dies unbedingt jeden Tag. Sie könnten beispielsweise Folgendes tun:

  • Preise im Supermarkt vergleichen.
  • Zutaten für ein Rezept abmessen.
  • Coupon-Rabatte berechnen.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathematik bei Schritt 4

Schritt 4. Arbeiten Sie an Formen

Formen sind wichtig, um Geometrie zu verstehen. Sie können Ihr Kind bitten, beim Erledigen von Besorgungen Formen zu benennen und die Formen, mit denen es spielt, zu benennen. Sie können auch Dinge wie Kekse backen mit einfachen Formen, die Lernen und Spaß verbinden. Vergessen Sie nicht, auch 3D-Formen einzubeziehen!

  • Es gibt viele formbasierte Puzzles für jüngere Kinder. Sie erfordern normalerweise, dass das Kind einer Reihe von Formen entspricht oder verschiedene Formen benennt.
  • Versuchen Sie für ein älteres Kind, eine einfache Schachtel aus Papier und Klebeband zu bauen. Lassen Sie sie alle Teile mit einem Lineal und einer Schere messen und schneiden.
  • Weisen Sie auf Formen in der realen Welt hin, wie z. B. achteckige Stoppschilder und Verkehrskegel.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 5

Schritt 5. Stellen Sie Schätzungsfragen

Während direkte Fragen beim Erlernen der mathematischen Grundlagen hilfreich sind, erfordern Schätzungsfragen, dass Kinder ein Problem durchdenken und nicht nur eine grundlegende Antwort aussprechen. Dieser Tipp funktioniert sowohl für jüngere als auch für ältere Kinder, aber möglicherweise müssen Sie die Frage anpassen.

  • Eine Schätzungsfrage könnte zum Beispiel lauten: "Wie viel Wasser wird Ihrer Meinung nach diesen Krug füllen?" Lassen Sie Ihr Kind versuchen, zu schätzen, und machen Sie dann ein Experiment, um zu sehen, wie nahe die Schätzung war. Für jüngere Kinder müssen Sie ihnen möglicherweise zuerst zeigen, wie viel eine Tasse kostet.
  • Für ältere Kinder können Sie komplexere Fragen ausprobieren, wie zum Beispiel "Wie lange dauert es, die Badewanne mit Wasser zu füllen?"

Teil 2 von 4: Hinsetzen zum Lernen

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 6

Schritt 1. Schreiben Sie Zahlen von Hand

Wenn Ihr Kind Zahlen erkennt, ist es kein großer Sprung, am Schreiben von Zahlen zu arbeiten. Sie können Ihr Kind zum Beispiel nachahmen lassen, wie Sie eine Zahl schreiben.

  • Sie können auch Zahlen aufschreiben oder sie mit Punkten oder Strichen umranden und Ihr Kind nachzeichnen lassen. Versuchen Sie dann, die Zahlen selbst zu schreiben.
  • Sie können taktile Methoden ausprobieren, wie das Zeichnen von Zahlen in Rasierschaum oder Sand.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 7

Schritt 2. Arbeiten Sie mit der Punktmethode

Bei der Punktmethode zeichnet Ihr Kind Punkte, um Additions- und Subtraktionsprobleme zu lösen. Wenn das Problem beispielsweise 3 + 5 ist, würde Ihr Kind 3 Punkte in eine Gruppe und 5 in die nächste zeichnen. Dann zählte das Kind alle Punkte, um die Antwort zu erhalten.

  • Beginnen Sie zunächst mit Zahlen unter 10. Sobald sie das geschafft haben, können Sie 10 zu einer Zahl hinzufügen.
  • Diese Methode funktioniert auch für Multiplikation und Division. Wenn das Problem zum Beispiel 4 x 6 ist, würde das Kind 4 Gruppen mit 6 Punkten zeichnen und dann zählen, um die Antwort zu erhalten. Sie können Ihr Kind herausfordern, indem Sie Fragen stellen wie: "Was wäre, wenn es 4 Gruppen zu 7 gewesen wären?"
  • Für grundlegende Mathematik können Sie Ihren Kindern beibringen, ihre Finger zum Addieren zu verwenden, ähnlich wie bei der Punktmethode.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 8

Schritt 3. Konzentrieren Sie sich auf Zahlenanleihen

Eine andere Möglichkeit, Ihrem Kind zu helfen, die Konzepte der Mathematik zu verstehen, besteht darin, Zahlenbindungen zu verwenden. Das heißt, beginnen Sie damit, an allen Paaren zu arbeiten, die sich zu fünf addieren (0+5, 1+4, 2+3, 3+2 usw.), indem Sie diese Paare mit der Punktmethode lösen lassen. Dann können Sie für 10 an verbundenen Paaren arbeiten.

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 9

Schritt 4. Nutzen Sie das Auswendiglernen

Während die Arbeit daran, die Konzepte selbst zu verstehen, Ihrem Kind beim Mathematiklernen hilft, kann es von Vorteil sein, es mit etwas Auswendiglernen zu kombinieren. Das Auswendiglernen kann Mathe schneller machen, sodass sie nicht jedes Problem durchdenken müssen.

  • Sie können beispielsweise mit Lernkarten daran arbeiten, sich Zeittabellen zu merken.
  • Eine Übung, die Verstehen und Auswendiglernen kombiniert, besteht darin, dass Ihr Kind 3er, 4er, 5er usw. zählt. Ihr Kind muss das Problem durchdenken, und es wird schließlich erkennen, dass Multiplizieren nur eine Form des Addierens ist. Gleichzeitig hilft das wiederholte Zählen dieser Zahlen beim Auswendiglernen.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 10

Schritt 5. Verwenden Sie Websites für neue Ideen

Wenn die gleichen Aktivitäten immer wieder langweilig werden, ergänzen Sie Ihren Unterricht mit neuen Ideen. Bildungs-Websites sind ein großartiger Ort, um neue Ideen aufzunehmen, die Sie und Ihr Kind lieben werden.

Sie werden wahrscheinlich lustige Arbeitsblätter und Spiele finden, die Ihren Kindern helfen, mehr Mathematik zu lernen

Teil 3 von 4: Mathebezogenes Spielzeug und Spiele verwenden

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 11

Schritt 1. Ermutigen Sie zum Bauen von Spielzeug

Spielzeug wie ineinandergreifende Blöcke und solche mit Rohren und Gelenken sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Kind in räumliche Beziehungen zu bringen. Darüber hinaus helfen diese Spielzeuge Ihrem Kind, sich von Stücken zu komplexeren, größeren Ideen zu bewegen.

Setzen Sie sich und spielen Sie mit Ihrem Kind Blöcke. Wenn Ihr Kind sieht, wie Sie ein Raketenschiff oder eine Burg bauen, möchte es seine eigenen Strukturen bauen

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 12

Schritt 2. Versuchen Sie Origami

Eine weitere großartige Möglichkeit, Ihre Kinder mit taktiler Geometrie zu beschäftigen, besteht darin, ihnen Origami beizubringen. Halten Sie sich an sehr einfache Designs für jüngere Kinder, die komplexere Designs frustrierend finden.

  • Nehmen Sie die Dinge weiter. Stellen Sie eine Reihe verschiedener Origami-Figuren her und lassen Sie Ihr Kind zählen, wie viele in jeder Gruppe sind.
  • Kinder interessieren sich vielleicht mehr für Origami-Figuren in Tierform als für Vasen, Blumen usw.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 13

Schritt 3. Integrieren Sie Musik

Kinder, die Musik lernen, sind in der Regel besser in Mathe. Zum einen sind grundlegende Zählfähigkeiten erforderlich, um in der Musik gut zu sein. Außerdem hat das abstrakte Denken, das Ihr Kind beim Musizieren macht, eine starke Verbindung zu dem Denken, das für die Mathematik benötigt wird.

  • Kinder jeden Alters, einschließlich Tweens und Teenager, werden vom Erlernen von Musik profitieren.
  • Ziehe in Erwägung, sie für einen Musikkurs an ihrer Schule oder ihrem Gemeindezentrum anzumelden. Wenn Sie auch einen Freund oder ein Familienmitglied haben können, unterrichten Sie sie auch.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 14

Schritt 4. Bezahle Brettspiele, die Mathematik beinhalten

Brettspiele bringen Kinder oft dazu, Mathe zu machen, ohne dass sie es überhaupt merken. Klassische Spiele wie Chutes and Ladders oder Hi-Ho! Cherry-O erfordert das Zählen. Monopoly ist eine großartige Möglichkeit, Mathematik für ältere Kinder zu integrieren.

Sie müssen nicht bei den Klassikern bleiben. Bei Bluffspielen wie dem Sheriff of Nottingham muss Ihr Kind beispielsweise über die Wahrscheinlichkeit bestimmter Ergebnisse nachdenken

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 15

Schritt 5. Ermutigen Sie räumliche Spiele

Raumspiele wie "Mutter, darf ich?" kann Ihrem Kind helfen, räumliche Wörter und Konzepte zu lernen. Versuchen Sie, das Spiel mit Ihren Kindern zu spielen oder ermutigen Sie sie, miteinander zu spielen. Bestimmte Lieder können auch bei diesen Konzepten helfen, wie zum Beispiel der Hokey Pokey.

Suchen Sie online nach räumlichen Spielen für kleine Kinder. Sie können auch Ihr eigenes Spiel erstellen

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 16

Schritt 6. Probieren Sie Bildungs-Apps aus

Wenn Sie Ihrem Kind nicht aktiv Mathematik beibringen, kann es mit Apps, die für Computer und Kinder-Tablets entwickelt wurden, an diesen Fähigkeiten arbeiten. Sie können sogar Apps für ältere Kinder und Jugendliche finden. Zu den großartigen Apps, die zum Lernen anregen, gehören:

  • Kinder Mathe
  • Raupe zählen
  • Mathe-Training für Kinder
  • Marble Math Junior

Teil 4 von 4: Mit älteren Kindern arbeiten

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 17

Schritt 1. Lassen Sie sie das Problem selbst lösen

Eine wichtige mathematische Fähigkeit ist unabhängiges Denken. Sie könnten versucht sein, Ihrem Kind zu zeigen, wie es ein Problem lösen kann, wenn es Schwierigkeiten hat. Wenn Sie Ihr Kind jedoch ermutigen, es selbst herauszufinden, wird es ihm helfen, selbstständig zu denken.

Das bedeutet nicht, dass sie keine Hilfe für ähnliche Probleme online suchen können. Wenn sie nachschlagen, wie sie ein Problem selbst lösen können, lehrt dies immer noch die Unabhängigkeit

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 18

Schritt 2. Kombinieren Sie Mathematik mit anderen Disziplinen

Manche Tweens und Teens finden Mathematik an sich vielleicht nicht so aufregend. Sie können es jedoch in andere Disziplinen integrieren, um es interessanter zu machen.

  • Sie können zum Beispiel wissenschaftliche Experimente durchführen, bei denen Kinder Zutaten abmessen müssen.
  • Sie könnten auch Mathematik in die Geschichte einbeziehen, zum Beispiel herauszufinden, welcher Prozentsatz der Bevölkerung durch eine Seuche ausgelöscht wurde.
Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 19

Schritt 3. Bringen Sie ihnen bei, verschiedene Ansätze zu verwenden

Meistens gibt es mehr als einen Weg, ein Problem zu lösen. Wenn Sie Ihrem Kind beibringen, verschiedene Ansätze auszuprobieren, wird es ihm helfen, komplexere Probleme zu lösen. Wenn sie aus einer Richtung kommen und feststellen, dass es nicht funktioniert, können sie zu einem anderen Ansatz wechseln, um eine Lösung zu finden, die ihnen hilft, unabhängig zu arbeiten.

Verschiedene Kinder lernen auf unterschiedliche Weise, daher kann es eine Weile dauern, bis Sie einen Ansatz finden, der für Ihr Kind funktioniert. Wenn Sie einen Ansatz gefunden haben, bleiben Sie dabei

Bringen Sie Ihrem Kind Mathe bei Schritt 20

Schritt 4. Ermutigen Sie sie, wenn sie Schwierigkeiten haben

Kinder haben vielleicht gehört, dass sie entweder eine "Mathe"-Person sind oder nicht. Wenn sie zu dem Schluss gekommen sind, dass sie kein Mathematiker sind, wird die Mathematik viel schwieriger. Sagen Sie ihnen, dass jeder Mathe verstehen kann, aber sie müssen vielleicht ein bisschen härter daran arbeiten.

  • Du könntest zum Beispiel sagen: „Ich weiß, dass dir Mathe schwerfällt, aber das bedeutet, dass du einfach ein bisschen härter daran arbeiten musst. Jeder kann ein ‚Mathe-Mensch‘sein. Außerdem fühlst du dich so gut, wenn du hart arbeitest und finde es endlich heraus!"
  • Schauen Sie sich Beispiele von echten Menschen an, die mit Mathematik zu kämpfen hatten, aber berühmt oder erfolgreich waren. Auch Familienmitglieder zählen!

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Beliebt nach Thema