Wie man ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung herstellt - Gunook

Inhaltsverzeichnis:

Wie man ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung herstellt - Gunook
Wie man ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung herstellt - Gunook
Anonim

Die meisten Leute haben Modellvulkane gesehen, die Backpulver und Essig verwenden, um eine sprudelnde Lava herzustellen. Diese machen zwar Spaß, sind aber keine sehr gute Nachbildung einer heftigen Vulkanexplosion. Um ein pyroklastisches Ereignis zu reproduzieren, müssen Sie einen Brennstoff mischen, den Sie verbrennen können, ihn in Ihren Vulkan setzen und ihn auf sichere und verantwortungsvolle Weise entzünden.

Schritte

Teil 1 von 3: Mischen der Reaktanten

Machen Sie ein Modell eines pyroklastischen Vulkanflusses Schritt 1

Schritt 1. Erstellen Sie eine Reaktionskammer

Verwenden Sie eine Metallsuppendose, um eine Reaktionskammer zu bauen. Ziehen Sie alle Etiketten von der Dose ab, damit sie nicht in Brand gerät. Öffnen Sie die Dose oben, leeren Sie die Suppe aus und reinigen Sie die Dose.

Machen Sie ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung Schritt 2

Schritt 2. Geben Sie Zucker in die Kammer

Zucker wird die Brennstoffquelle für Ihre Reaktion sein. Es brennt und erzeugt Hitze und Rauch, was eine unvollständige Verbrennungsreaktion ist. Bei einer vollständigen Verbrennungsreaktion würde der Zucker Kohlendioxid und Wasser produzieren. Füllen Sie ein Drittel der Kammer mit Zucker, um Platz für andere Reaktanten zu lassen.

Machen Sie ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung Schritt 3

Schritt 3. Mischen Sie Salpeter in die Kammer

Salpeter, auch bekannt als Kaliumnitrat, dient als gutes Oxidationsmittel. Dies bedeutet, dass der Zucker schneller verbrennen kann, wodurch ein realistischeres pyroklastisches Modell entsteht. Sie können unterschiedliche Verhältnisse von Kaliumnitrat zu Zucker für unterschiedliche Ergebnisse verwenden. Beginnen Sie mit einer 1:1-Mischung, indem Sie die gleiche Menge Kaliumnitrat wie Zucker hinzufügen. Mischen Sie die Reaktanten gründlich, aber erhitzen Sie sie nicht.

  • Sie können das Verhältnis ändern, um mehr oder weniger Kaliumnitrat zu haben, und sehen, welche Explosionen Sie bevorzugen. Mehr Kaliumnitrat oxidiert den Zucker schneller, was zu einer schnelleren Reaktion führt. Weniger Kaliumnitrat führt zu einer langsameren Reaktion.
  • Ihr Kraftstoff ist jetzt unter Spannung und kann gezündet werden. Halten Sie es von Wärmequellen, Flammen oder Funken fern.
  • Sie können Salpeter in den meisten örtlichen Baumärkten oder online kaufen.

Teil 2 von 3: Konfiguration des Vulkans

Machen Sie ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung Schritt 4

Schritt 1. Platzieren Sie die Reaktionskammer im Inneren des Vulkans

Wenn Sie einen Modellvulkan gebaut haben, können Sie die Dose in die Öffnung des Vulkans stellen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Vulkan um die Suppendose herum zu bauen. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Ihr Vulkan nicht aus brennbaren Materialien besteht. Die Reaktion wird sehr heiß.

  • Verwenden Sie KEINE Pappmaché-Vulkane. Wenn Sie einen Vulkan aus Pappmaché haben, müssen Sie die Reaktion mit Backpulver und Essig durchführen.
  • Vulkane aus Ton, Steinen oder Metall fangen kein Feuer.
Machen Sie ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung Schritt 5

Schritt 2. Installieren Sie einen Modellraketenzünder

Sie können einen Modellraketenzünder in einem Hobbyladen wie Hobby Lobby kaufen. Sie können sie auch online bestellen. Mit diesem Zünder können Sie die Reaktion aus sicherer Entfernung mit einem kleinen elektrischen Strom auslösen. Legen Sie einfach das Ende des Zünders in das Kraftstoffgemisch und stellen Sie sicher, dass das Ende des Zünders in das Kraftstoffgemisch eingetaucht ist.

Wenn Sie die Zündkabel verstecken möchten, können Sie zwei kleine Löcher in die Seite der Dose schneiden, um die Kabel hindurchzuführen, dies ist jedoch nicht erforderlich

Machen Sie ein Modell eines pyroklastischen Vulkanflusses Schritt 6

Schritt 3. Fügen Sie der Kammer Asche oder Ruß hinzu

Füllen Sie den verbleibenden Kammerraum mit Asche oder Ruß. Während dies nichts für die chemische Reaktion tut, wird es in die Luft geschleudert. Dadurch ähnelt Ihr Modell genauer einem pyroklastischen Ereignis.

Teil 3 von 3: Den Vulkan ausbrechen

Machen Sie ein Modell eines pyroklastischen Vulkanflusses Schritt 7

Schritt 1. Bringen Sie den Vulkan an einen sicheren Ort

Dieses Experiment kann sehr gefährlich sein, wenn es an der falschen Stelle durchgeführt wird. Wenn Sie dies im Inneren tun, ist es wahrscheinlich, dass Sie das Gebäude niederbrennen. Bringen Sie den Vulkan zu einem offenen Ort im Freien. Entfernen Sie sich von Gebäuden, Bäumen oder Stromleitungen.

Machen Sie ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung Schritt 8

Schritt 2. Führen Sie die Kabel vom Zündgerät aus

Der Zünder hat zwei Leitungen, die von ihm abgehen. Schließen Sie ein Stück Stereokabel an jedes Kabel an. Jede Drahtlänge sollte mindestens 8 1/3 Meter lang sein, um einen sicheren Abstand zum Vulkan zu halten.

Machen Sie ein Modell einer pyroklastischen Vulkanströmung Schritt 9

Schritt 3. Berühren Sie die Leitungen zu einer 9-Volt-Batterie

Berühren Sie eine Leitung mit dem positiven Ende einer 9-Volt-Batterie und eine andere mit der negativen Seite. Dabei spielt es keine Rolle, welches Kabel welches Ende der Batterie berührt. Dadurch wird Strom an den Zünder gesendet und der Kraftstoff gezündet. Die resultierende Explosion wird Hitze, Rauch und Asche in wahrer vulkanischer Art in die Luft schicken.

Machen Sie ein Modell Vulkan Pyroklastische Strömung endgültig

Schritt 4. Fertig

Tipps

  • Verwenden Sie die Basiselektronik, um einen Steuerschalter oder eine Detonationsbox herzustellen, anstatt die Leitungen zu einer Batterie zu berühren.
  • Mahlen Sie den Salpeter, damit er leichter reagiert.
  • Sie können auch Streichhölzer durch elektrische ersetzen, wenn Sie nicht wissen, wie man mit Elektrizität umgeht.
  • Sie können auch Sand verwenden. Es kann schmelzen und sich in eine glühende Flüssigkeit verwandeln, die Lava simuliert. Beim Abkühlen verwandelt es sich in ein Glas, das Mineralien simuliert.
  • Wenn Ihr Modell aus pulverförmigen Materialien wie Schmutz besteht, graben Sie einen Teil aus und decken Sie das Loch mit Stöcken ab, und holen Sie sich dann das Pulver. Geben Sie das Pulver über die Stäbchen. Die Hitze wird ein Feuer auf den Stöcken entfachen, das bricht und einen Modell-Erdrutsch wie Mt. St. Helens erzeugt. Das Feuer wird gelöscht, wenn der Erdrutsch beendet ist.

Warnungen

  • Stellen Sie sich mindestens 7,6 m auf. weg, um fliegende Partikel zu vermeiden.
  • Dies ist eine Brandgefahr. Sie sollten dies nur draußen in einem offenen Raum tun.
  • Der Vulkan wird nach dem Ausbruch heiß sein. Gehen Sie vorsichtig damit um.

Beliebt nach Thema