3 Möglichkeiten, Informationen zu behalten, wenn Sie für einen Test lernen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Informationen zu behalten, wenn Sie für einen Test lernen
3 Möglichkeiten, Informationen zu behalten, wenn Sie für einen Test lernen
Anonim

Das Lernen für einen Test erfordert viel Auswendiglernen, was sich überwältigend anfühlen kann. Wenn Sie sich angemessen auf eine Prüfung vorbereiten möchten, gibt es Möglichkeiten, das Auswendiglernen zu verbessern. Beschäftige dich beim Lernen mit den Materialien. Lesen Sie aktiv und machen Sie sich Notizen. Verwenden Sie effektive Techniken wie Lernkarten und Gedächtnisstützen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Studienplan sorgfältig verwalten. Ein solider Zeitplan, einschließlich einer guten Nachtruhe, kann dir helfen, die Energie zum Lernen zu haben.

Schritte

Methode 1 von 3: Sich mit dem Material beschäftigen

Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 1 lernen

Schritt 1. Lesen Sie aktiv

Sie werden keine Informationen behalten, wenn Sie das Material nur beiläufig lesen. Wenn Sie für einen Test noch einmal lesen oder neue Informationen lesen, tun Sie dies aktiv. Dies hilft Ihnen, sich die Informationen besser zu merken, wenn ein Test eintrifft.

  • Es ist leicht, eine ganze Seite zu lesen und zu erkennen, dass Sie nichts aufgenommen haben. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Gedanken abschweifen, kehren Sie zum Text zurück.
  • Stellen Sie sich beim Lesen Fragen. Fragen Sie beispielsweise: "Was ist der Hauptpunkt dieses Abschnitts?" Es kann hilfreich sein, beim Gehen zu unterstreichen und Notizen an den Rändern zu notieren.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 2 lernen

Schritt 2. Fassen Sie die Kapitel zusammen, nachdem Sie sie gelesen haben

Sie sollten nicht in einer großen Sitzung lernen. Sie werden sich am Ende überfordert fühlen. Wenn Sie jedes Kapitel zusammenfassen, können Sie die Informationen später besser behalten. Wenn Sie einen Abschnitt eines Lehrbuchs beendet haben, schließen Sie das Buch für einen Moment und fassen Sie die Informationen kurz in Ihrem Kopf zusammen.

  • Sie können die Informationen auch zusammenfassen, indem Sie sie aufschreiben, damit Sie sich besser daran erinnern können.
  • Sie können die Informationen auch laut aufsagen, da dies Ihnen auch helfen kann, sich daran zu erinnern.
  • Wenn Sie ein visueller Lerner sind, versuchen Sie, Bilder, Diagramme oder Grafiken des Materials eines Kapitels zu zeichnen, nachdem Sie es beendet haben.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 3 lernen

Schritt 3. Machen Sie sich Notizen

Viele Schüler machen sich während des Unterrichts Notizen. Dies ist zwar eine großartige Taktik, aber Sie sollten sich auch Notizen machen, während Sie alleine lesen und lernen. Wenn Sie die Informationen unterwegs in eigene Worte fassen, können Sie sich später besser daran erinnern.

  • Versuchen Sie, sich aktiv Notizen zu machen. Kopieren Sie beispielsweise nicht einfach Definitionen und Konzepte in ein Notizbuch. Versuchen Sie, sie mit Ihren eigenen Worten zu formulieren. Dies wird Ihnen helfen, die Informationen, die Sie gelernt haben, besser zu verstehen und somit zu behalten.
  • Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihre Notizen organisiert bleiben. Verwenden Sie Überschriften, um die Notizen nach Kapiteln und Abschnitten zu beschriften. Sie sollten auch die Notizen datieren, insbesondere die Notizen, die Sie im Unterricht machen.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 4 lernen

Schritt 4. Erklären Sie das Material jemand anderem

Wenn Sie mit einem anderen Studenten studieren, kann es tatsächlich helfen, die Informationen zu erklären. Lerngruppen können hilfreich sein. Wenn jemand mit einem Konzept zu kämpfen hat, kann es Ihnen beiden helfen, das Material besser zu verstehen und zu behalten, wenn Sie es ihm erklären.

Wenn Sie niemanden in Ihrer Klasse kennen, können Sie jederzeit einen Mitbewohner oder Freund fragen, ob Sie ihm die Informationen laut erklären können

Methode 2 von 3: Effektive Lernfähigkeiten anwenden

Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 5 lernen

Schritt 1. Nehmen Sie an einem Lern-Quiz teil, um herauszufinden, wie Sie am besten lernen können

Ein Lernstil-Quiz kann Ihnen dabei helfen, zu lernen, ob Sie ein visueller, auditiver oder taktiler Lerner sind. Nachdem Sie das Quiz absolviert haben, können Sie Ihren Lernansatz an Ihren Lernstil anpassen, damit er effektiver ist. Sie können ein Quiz zum Lernstil online finden, indem Sie nach "Quiz zum Lernstil" oder "Was für ein Lerntyp bin ich Quiz" suchen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Quiz zu finden, versuchen Sie es unter

Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 6 lernen

Schritt 2. Schreiben Sie die Informationen von Hand auf

Das wiederholte Kopieren von Informationen kann helfen, sie in Ihr Gehirn zu übertragen. Wenn Sie schreiben, denken Sie aktiv über die Wörter nach, die Sie lesen. Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, ein bestimmtes Konzept, ein bestimmtes Wort, ein Datum, einen Namen oder einen anderen Aspekt Ihres Kursmaterials beizubehalten, versuchen Sie es ein paar Mal aufzuschreiben. Vielleicht erinnern Sie sich später besser daran.

  • Wenn Sie keine Handschrift mögen, können Sie Ihre Notizen auch immer wieder abtippen. Achte nur darauf, was du tippst.
  • Sie können auch versuchen, Ihre eigenen Notizen zu kopieren. Möglicherweise verstehen Sie Begriffe besser, wenn sie bereits in Ihren eigenen Worten formuliert sind. Dies kann Ihnen helfen, die Informationen später zu behalten.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 7 lernen

Schritt 3. Verwenden Sie Gedächtnisstützen

Gedächtnishilfen sind Mittel, um neue Informationen mit Phrasen, Begriffen oder Bildern zu verknüpfen. Viele Leute verwenden Gedächtnishilfen, um neues Material ins Gedächtnis einzuprägen. Zum Beispiel ist "Richard Of York Gave Battle In Vain" eine Gedächtnisstütze, die viele verwenden, um sich an die Farben des Regenbogens zu erinnern, da der erste Buchstabe jedes Wortes im Satz einer Farbe des Regenbogens entspricht: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo und Violett.

Wenn es für das Material, das Sie lernen möchten, kein bekanntes Gedächtnisstütze gibt, können Sie Ihr eigenes erstellen. Viel Spaß und seien Sie kreativ. Erstellen Sie ein Bild, an das Sie sich leicht erinnern und das Sie später zum Abrufen von Informationen verwenden können

Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 8 lernen

Schritt 4. Stellen Sie Assoziationen mit dem Material her

Zusätzlich zu mnemonischen Geräten können Sie andere Assoziationen erstellen, die Ihnen helfen, Informationen zu speichern. Sie können zum Beispiel visuelle Assoziationen in Ihrem Kopf herstellen oder nach bestimmten Mustern suchen.

  • Angenommen, Sie möchten sich erinnern, dass John Steinbeck East of Eden geschrieben hat. Sie haben einen Freund namens Eden und einen Freund mit den Initialen J.S.
  • Um sich diese Informationen zu merken, stellen Sie sich Ihren Freund mit den Initialen J.S. neben deinem Freund Eden stehen. Stellen Sie sich vor, die beiden halten einen Kompasse in Richtung Osten.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 9 lernen

Schritt 5. Lernkarten erstellen

Flashcards sind eine wunderbare Möglichkeit, Ihnen dabei zu helfen, Informationen zu behalten. Sie sind besonders hilfreich, wenn Sie versuchen, sich Dinge wie Daten, Namen und Vokabeln zu merken.

  • Sie können Flash-Karten erstellen, indem Sie Informationen auf beide Seiten der Karte schreiben. Angenommen, Sie erstellen Karteikarten für Vokabeln. Verwenden Sie Karteikarten. Schreiben Sie die Definition auf eine Seite und das Wort auf die andere.
  • Wenn Sie keine physischen Lernkarten erstellen möchten, gibt es viele Websites, auf denen Sie Lernkarten online erstellen können.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt lernen 10

Schritt 6. Testen Sie sich selbst an den Materialien

Sich selbst zu testen ist eines der besten Mittel, um Informationen zu behalten. Das bloße erneute Lesen oder Studieren der Informationen ist nicht so effektiv, wie sich selbst an den Materialien zu testen. Testen Sie sich in den Wochen vor der Prüfung regelmäßig.

  • Sie können Ihren eigenen Test erstellen, indem Sie Fragen aufschreiben, während Sie Ihre Notizen und Kursmaterialien erneut lesen. Denken Sie an Fragen, die wahrscheinlich in einer Prüfung enthalten sein werden. Wenn Sie mit der Überprüfung fertig sind, versuchen Sie, Ihre eigenen Fragen zu beantworten.
  • Sie können auch sehen, ob Ihr Professor Praxistests anbietet. Sie sollten alle Übungstests machen, die Ihr Lehrer anbietet, da Sie sich so auf die Prüfung vorbereiten können.
  • Wenn Sie alte Quizfragen herumliegen haben, versuchen Sie, sie zu wiederholen.
  • Suchen Sie in Online-Quizfragen nach dem Material, das Sie studieren, und testen Sie sich selbst.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 11 lernen

Schritt 7. Überprüfen Sie das Material regelmäßig, damit Sie es besser behalten

Studien zeigen, dass Schüler, die das gelernte Material innerhalb eines Monats nach dem Erlernen dreimal durchgehen, diese Informationen mit größerer Wahrscheinlichkeit behalten. Überprüfen Sie das Material innerhalb von 24 Stunden nach dem Erlernen 10 Minuten lang. Dann, 7 Tage nachdem Sie das Material gelernt haben, wiederholen Sie es 5 Minuten lang, um wieder auf den neuesten Stand zu kommen. Schließlich, 30 Tage nachdem Sie das Material gelernt haben, müssen Sie es nur 2-4 Minuten lang durchgehen, damit sich Ihr Gehirn daran erinnern kann!

Anstatt bis zum Tag vor Ihrem Test zu warten, um mit dem Lernen zu beginnen, gehen Sie den ganzen Monat in kurzen Sitzungen durch. Dann, wenn Ihr Test kommt, werden Sie sich eher an alles erinnern

Methode 3 von 3: Verwalten Sie Ihren Lebensstil

Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 12 lernen

Schritt 1. Organisieren Sie Ihre Vorräte

Du wirst es schwerer haben zu lernen, wenn du desorganisiert bist. Um Ihre Lernsitzungen so effizient wie möglich zu gestalten, organisieren Sie Ihre Materialien im Voraus.

  • Achten Sie darauf, Materialien nach Klasse zu trennen. Bewahren Sie einen Ordner auf, in dem Sie alle Ihre Notizen, alten Papiere und alten Quizfragen aufbewahren.
  • Halten Sie Ihren Lernbereich organisiert. Wenn Ihr Lernbereich sehr unordentlich ist, kann dies die Konzentration beeinträchtigen. Räumen Sie Ihren Lernbereich nach jeder Lerneinheit auf.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 13 lernen

Schritt 2. Machen Sie Pausen

Sie werden keine Informationen behalten, wenn Sie versuchen, sie alle auf einmal zu stopfen. Anstatt stundenlang zu lernen, halten Sie sich an zeitlich vernünftige Lernsitzungen mit Pausen dazwischen.

  • Halten Sie sich einen Zeitplan für die Pausen ein, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Sie können beispielsweise 50 Minuten Lernen und dann 5 Minuten Pause vereinbaren.
  • Achten Sie darauf, Ihre Pausen zu planen. Eine 5-minütige Internetpause kann leicht zu einer einstündigen Internetpause werden, es sei denn, Sie stellen einen Timer sorgfältig ein.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt 14 lernen

Schritt 3. Holen Sie sich genug Schlaf

Sie können keine Informationen speichern, es sei denn, Sie bekommen jede Nacht eine feste Nachtruhe. Gehen Sie zu einer angemessenen Zeit ins Bett und streben Sie jeden Tag eine volle Nachtruhe an.

  • Wenn Sie sich an einen Schlafplan halten, können Sie schneller einschlafen. Wenn Sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit zu Bett gehen und aufwachen, passt sich der natürliche zirkadiane Rhythmus Ihres Körpers an.
  • Sie sollten auch jeden Abend vor dem Schlafengehen ein entspannendes Ritual durchführen. Versuchen Sie, ein Buch zu lesen oder ein warmes Bad zu nehmen. Vermeiden Sie elektronische Bildschirme, da diese den Schlaf erschweren können.
Bewahren Sie Informationen auf, wenn Sie für einen Testschritt lernen 15

Schritt 4. Trainieren Sie regelmäßig

Regelmäßige körperliche Aktivität kann tatsächlich die Fähigkeit Ihres Gehirns erhöhen, Informationen zu speichern. Strebe eine halbe Stunde Aerobic pro Tag an, um deine Fähigkeit zu maximieren, Informationen abzurufen.

  • Wählen Sie eine Trainingsform, die Ihnen Spaß macht, da Sie eher dabei bleiben werden.
  • Wenn Sie sehr beschäftigt sind, schauen Sie, ob es eine Möglichkeit gibt, Sport in Ihren Alltag zu integrieren. Sie können zum Beispiel mit dem Fahrrad zum Unterricht fahren, anstatt zu Fuß oder mit der Bahn zu fahren.

Tipps

  • Jeder hat andere Methoden, die ihm beim Lernen helfen. Einige lernen visuell, während andere gerne Definitionen wiederholt schreiben. Probieren Sie verschiedene Methoden aus, bis Sie eine finden, die für Sie geeignet ist.
  • Wenn mehrere Tests anstehen, priorisieren Sie entsprechend. Widmen Sie Lernsitzungen verschiedenen Tests und Quizfragen und konzentrieren Sie den Großteil Ihres Lernens auf den Test, der am ehesten ansteht.

Beliebt nach Thema