Aufhören sarkastisch zu sein – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Aufhören sarkastisch zu sein – wikiHow
Aufhören sarkastisch zu sein – wikiHow
Anonim

Der übermäßige Gebrauch von Sarkasmus kann eine Person unaufrichtig, passiv aggressiv und gefühllos erscheinen lassen. Es wird oft verwendet, wenn eine Person wütend, misstrauisch oder frustriert ist, aber nicht den Mut findet, direkt darüber zu sprechen. Es kann eine schwierige Angewohnheit sein, wenn Sie Sarkasmus wie eine zweite Sprache sprechen, aber mit ein paar hilfreichen Tipps und Tricks ist es nicht unmöglich.

Schritte

Teil 1 von 3: Notieren Sie Ihren Sarkasmus-Gebrauch

Werde ein Verbesserter

Schritt 1. Beachten Sie jedes Mal, wenn Sie etwas Sarkastisches sagen

Wenn Sie aufhören möchten, sarkastisch zu sein, müssen Sie zunächst festlegen, wie und wann Sie es verwenden. Wenn Sie eine sehr sarkastische Person sind, könnte dies eine schwierige Aufgabe sein. Möglicherweise bemerken Sie nicht jedes Mal, wenn Sie Sarkasmus verwenden, oder er kann herausrutschen, bevor Sie sich fangen können.

  • Achte auf jedes Wort, das aus deinem Mund kommt, und notiere dir jedes Mal, wenn du etwas Sarkastisches sagst, eine Notiz.
  • Zu wem hast du es gesagt? Wieso den? Fühlten Sie sich wütend, verärgert, frustriert, eifersüchtig oder unsicher? Versuchen Sie herauszufinden, was Sie dazu gebracht hat, etwas Sarkastisches zu sagen.
Freiwilliger bei der Humane Society Schritt 1

Schritt 2. Identifizieren Sie Ihre "Trigger-Situationen"

„Dies sind alle Situationen, die Ihnen Sarkasmus entlocken, und Sie können sie erkennen, indem Sie sich Ihre Liste mit sarkastischen Kommentaren ansehen. Was hatten die Vorfälle gemeinsam? Vielleicht bemerken Sie, dass Sie jedes Mal, wenn Sie sich schämen, Sarkasmus verwenden. Vielleicht greifen Sie zu Sarkasmus, wenn Sie wütend oder defensiv sind. Indem Sie herausfinden, warum Sie Sarkasmus verwenden, können Sie auf der Hut sein, wenn Sie sich wieder in solchen Situationen befinden.

  • Einige Triggersituationen können sehr unterschiedlich erscheinen, haben aber die gleiche Ursache. Du kannst zum Beispiel Sarkasmus gegenüber deiner Freundin verwenden, wenn sie auf etwas hinweist, das du falsch machst, oder in einem Meeting, wenn du konstruktive Kritik bekommst. Beide Male kommt dieser Sarkasmus aus Verlegenheit und/oder Abwehr.
  • Trigger-Situationen kann man sich genauso gut als „Trigger-Emotionen“vorstellen.
Starten Sie ein erfolgreiches Geschäft Schritt 1

Schritt 3. Stellen Sie sich vor, dass alle Ihre Wörter aufgeschrieben werden

Das mag seltsam klingen, aber es kann Ihnen helfen, das Gesagte genau zu analysieren und Ihre sarkastischen Kommentare zu identifizieren. Stellen Sie sich vor, dass ein Gerichtsschreiber mit Ihnen im Raum ist und jedes Wort, das Sie sagen, transkribiert. Sarkasmus lässt sich nicht auf Papier übersetzen. Wenn Sie mit den Augen rollen und den Tonfall Ihrer Stimme ändern, während Sie sarkastisch sagen: „Großartige Arbeit!“Für jemanden wird das auf dem Papier wie ein echtes Kompliment aussehen. Wenn jemand dieses Gespräch später liest, wird es Ihre Gedanken und Gefühle genau widerspiegeln? Meinten Sie alles, was Sie gesagt haben?

Denken Sie an das Zitat „Sagen Sie, was Sie meinen, und meinen Sie, was Sie sagen“. Wenn Sie nicht meinen, was Sie sagen, und nicht möchten, dass Ihr Name auf dem Papier steht, sagen Sie es einfach nicht

Erkennen Sie Depressionen bei sich selbst und anderen Schritt 1

Schritt 4. Bewerten Sie Ihren Sarkasmus-Gebrauch

Auf einer Skala von eins bis zehn, wie sarkastisch sind Sie? Wenn Sie wissen, dass Sie eine Neun oder eine Zehn sind, müssen Sie wirklich hart arbeiten, um diese Gewohnheit zu durchbrechen. Wenn Sie nur gelegentlich sarkastische Kommentare sagen, werden Sie sich selbst niedriger einstufen und es wird keine vollständige Überarbeitung der Sprache sein. Sobald Sie daran gearbeitet haben, Ihre Rede zu ändern, können Sie sich selbst erneut bewerten.

  • Wenn Sie mehrmals täglich Sarkasmus verwenden, befinden Sie sich am oberen Ende des Spektrums. Wenn Sie es nur ein paar Mal pro Woche verwenden, befinden Sie sich am unteren Ende des Spektrums.
  • Wenn Sie ehrlich zu sich selbst sind, wo Sie stehen, können Sie Ihre Fortschritte besser messen.

Teil 2 von 3: Sich selbst zur Rechenschaft ziehen

Desensibilisieren Sie sich von Schmerzen Schritt 5

Schritt 1. Erzählen Sie allen von Ihrem Ziel, nicht mehr sarkastisch zu sein

Manchmal werden andere Sarkasmus von dir bemerken, wenn du es nicht tust. Indem Sie es allen erzählen, können sie Sie daran erinnern, wenn Sie anfangen, zu alten Wegen zurückzukehren. Stellen Sie sicher, dass Sie Menschen, die Sie regelmäßig sehen, erzählen, wie zum Beispiel einem Freund, einem Kollegen oder einer anderen wichtigen Person. Sagen Sie ihnen, dass sie einwerfen sollen, wenn sie Sie sarkastisch sprechen erwischen.

  • Seien Sie nicht beleidigt, wenn die Leute Sie mit Sarkasmus rufen. Sie brauchen etwas harte Liebe, wenn Sie eine echte Veränderung bewirken wollen!
  • Indem Sie andere in Ihr Ziel einbeziehen, öffnen Sie sich für Ratschläge und Ermutigung. Die Unterstützung von Menschen in Ihrer Umgebung kann sehr hilfreich sein, wenn Sie eine Veränderung vornehmen.
Vermeiden Sie Fehler beim Hauskauf Schritt 15

Schritt 2. Erstellen Sie ein System, um sich selbst zu bestrafen

Stelle ein Sarkasmusglas her, wie ein Schimpfglas, und stecke jedes Mal einen Dollar hinein, wenn du etwas Sarkastisches sagst. Indem Sie jedes Mal, wenn Sie einen sarkastischen Kommentar abgeben, Bargeld überreichen, wählen Sie Ihre Worte sorgfältiger – oder belasten Ihr Bankkonto! Wenn Sie eine angemessene Menge Geld im Glas angesammelt haben, verwenden Sie es für etwas Produktives, wie zum Beispiel eine Rechnung.

  • Verwenden Sie das Geld nicht für ein Leckerli. Dieses Geld ist eine Strafzahlung, also kann es nicht für etwas Lustiges verwendet werden.
  • Stellen Sie das Glas an einem Ort auf, an dem Sie es sehen können, damit Sie Ihr Ziel immer im Kopf haben. Es wird als physische Erinnerung dienen, auf Ihre Worte zu achten und Sarkasmus zu vermeiden.
Erkenne dich selbst, wenn du keine Mutter hast Schritt 2

Schritt 3. Erinnere dich daran, warum du den Sarkasmus reduzieren möchtest

Vielleicht hast du gesehen, wie ein Freund sarkastisch war, und dir wurde klar, wie wenig schmeichelhaft das ist. Vielleicht verletzen Sie unbeabsichtigt die Gefühle von jemandem und möchten daran arbeiten, freundlicher zu sprechen. Was auch immer Ihre Argumentation ist, stellen Sie sicher, dass Sie sich regelmäßig daran erinnern. Sie können die Person werden, die Sie werden möchten, Sie müssen sich nur auf Ihr Ziel konzentrieren.

Versuchen Sie, diese Erinnerungen aufzuschreiben und sie an einem Ort zu veröffentlichen, den Sie jeden Tag sehen werden

Erkennen Sie Depressionen bei sich selbst und anderen Schritt 6

Schritt 4. Stellen Sie sich jeden Tag eine „Anti-Sarkasmus“-Herausforderung

Dies kann so etwas sein, wie einem Freund zufällig etwas zu erzählen, das du wirklich an ihm bewunderst, oder einem Fremden im Bus zu sagen, dass dir seine Schuhe oder seine Tasche gefallen. Vielleicht möchten Sie einfach jeden Tag etwas twittern, das Sie wirklich glücklich macht. Es spielt keine Rolle, was Sie tun, stellen Sie nur sicher, dass es ernst, freundlich und erhebend ist. Sie werden sich nicht nur angewöhnen, wahrheitsgetreu zu sprechen, sondern Sie werden auch anfangen, den Menschen um Sie herum ein neues Bild von sich selbst zu vermitteln.

Auch wenn Sie einen schrecklichen Tag haben und sich nicht besonders herausfordern möchten, tun Sie es einfach. Sie werden sich danach besser fühlen, denn Freundlichkeit ist ansteckend

Teil 3 von 3: Ändern Sie Ihre Sprechweise

Ändern Sie Ihr Leben, nachdem Sie so lange dasselbe getan haben Schritt 38

Schritt 1. Üben Sie den unterschiedlichen Umgang mit „Trigger-Situationen“

Angenommen, Sie haben jedes Mal bemerkt, dass Sie sarkastisch waren, wenn Sie mit einer bestimmten Gruppe von Menschen rumhängen, die Sie verunsichert haben. Anstatt sarkastisch zu sprechen, versuchen Sie, aufrichtig zu sprechen. Sie können ihnen aufrichtige Komplimente machen, während Sie Ihre eigenen großartigen Eigenschaften erwähnen. Wenn Sie bemerken, dass Sie sarkastisch sprechen, wenn Sie auf Kollegen wütend sind, versuchen Sie, Ihre Frustrationen anzusprechen, anstatt Sarkasmus zu verwenden, um sich zu lächern oder Luft zu machen.

Behandeln Sie Wörter, als ob sie eine wertvolle Währung wären. Indem Sie Ihre Sprache verwenden, um wahrheitsgetreue, unkomplizierte und aufrichtige Gedanken zu vermitteln, erhalten Sie das Beste für Ihr „Geld“

Kümmere dich als Christ um dich selbst Schritt 1

Schritt 2. Beobachten Sie jemanden, der besonders freundlich und aufrichtig spricht

Dies sollte jemand sein, der ernsthaft spricht, ohne Sarkasmus. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie direkt mit ihnen sprechen oder einfach nur aus der Ferne bewundern. Wie können Sie sie nachahmen? Wie fühlen Sie sich durch ihre Aufrichtigkeit? Sarkasmus kann andere verletzen und verspotten, einen Mangel an Selbstvertrauen offenbaren und andere in die Defensive drängen.

Identifizieren Sie jemanden, der Menschen zum Lachen bringt, ohne Sarkasmus zu verwenden oder andere zu verletzen. Es ist ermutigend und motivierend, jemanden zu sehen, der echte, ernsthafte Witze machen kann, ohne jemanden niederzumachen

Verbessern Sie die Leistung im Leben Schritt 1

Schritt 3. Bewerten Sie sich regelmäßig neu

Schlechte Angewohnheiten können sich leicht in unser Leben zurückschleichen, wenn wir nicht wachsam sind, besonders wenn wir frustriert sind. Denken Sie daran, warum Sie Sarkasmus überhaupt aus Ihrer Sprache entfernen wollten, und überprüfen Sie sich ständig. Wenn Sie sich selbst mit Ehrlichkeit beobachten und bewerten und bemerken, dass Sie unaufrichtige, sarkastische Dinge sagen, versuchen Sie herauszufinden, warum.

  • Sprechen Sie alle Probleme an, die Ihnen Kummer bereiten oder Sie sich unwohl fühlen. Versuchen Sie, die Probleme zu beheben, die dazu führen, dass Sie zu Ihrer sarkastischen Sprache zurückkehren.
  • Erinnere dich daran, dass Freundlichkeit und Aufrichtigkeit dich weiter bringen werden, als Sarkasmus und Spott es jemals tun werden.
Erkenne Gottes Willen für dein Leben Schritt 2

Schritt 4. Graben Sie tiefer zur Wurzel des Problems, wenn Sie weiterhin kämpfen

Wenn Sie ständig mit zynischen, sarkastischen Bemerkungen herausplatzen und sich einfach nicht zurückhalten können, kann das Problem tiefer liegen, als nur eine Gewohnheit zu brechen. Schäme dich nicht, Zeit damit zu verbringen, "mit deinen Emotionen in Kontakt zu treten" oder um Hilfe zu bitten. Sarkasmus kann oft als Abwehrmechanismus oder emotionale Krücke verwendet werden, sodass die Lösung des Kernproblems dazu beitragen kann, Ihre Sprache zu ändern.

  • Wenn Sie merken, dass Sie Sarkasmus verwenden, um sich selbst besser zu fühlen, versuchen Sie andere Wege zu finden, um Ihr Selbstwertgefühl zu steigern und sich ermächtigt zu fühlen, ohne die Gefühle anderer zu opfern. Verbringe Zeit mit einem Hobby, das du liebst, treibe Sport und umgebe dich mit Menschen, die dir Selbstvertrauen geben.
  • Wenn Sie glauben, dass Sie mit Wutproblemen oder Depressionen zu kämpfen haben, haben Sie keine Angst, einen Psychologen oder Psychiater um Hilfe zu bitten.

Beliebt nach Thema