3 Wege, Fußnoten im Chicago-Stil zu machen

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, Fußnoten im Chicago-Stil zu machen
3 Wege, Fußnoten im Chicago-Stil zu machen
Anonim

Das Zitieren von Quellen unter Verwendung des Chicago Manual of Style ist in den Geisteswissenschaften am häufigsten, z. B. in der Literatur und Geschichte. Bei der Methode im Chicago-Stil können Sie im Text Ihrer Arbeit entweder Fußnoten oder Zitate in Klammern verwenden. Während einige Dozenten Zitate in Klammern bevorzugen (die denen anderer Zitiermethoden ähnlich sind), wird am häufigsten der Fußnotenstil verwendet. Fußnoten im Chicago-Stil ähneln dem vollständigen Zitat, das in der Bibliographie erscheint, verwenden jedoch ein komprimierteres Format.

Schritte

Methode 1 von 3: Formatieren Ihrer Fußnoten

Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie Ihre Textverarbeitungs-App, um Fußnoten einzufügen

Wenn Sie eine Quelle in Ihrer Arbeit paraphrasieren oder zitieren und eine Fußnote hinzufügen möchten, setzen Sie eine hochgestellte Zahl nach dem Schlusszeichen der Informationen, die Sie beziehen möchten.

  • Normalerweise wählen Sie die Option aus, mit der Sie eine Fußnote einfügen können. Suchen Sie nach dieser Option unter einem Menü "Einfügen" oder "Format".
  • Wenn Sie auf diese Option klicken, wird eine hochgestellte Zahl an der Position Ihres Cursors erstellt und dann dieselbe Zahl am unteren oder Ende der Seite hinzugefügt, unabhängig davon, wie Sie sie formatiert haben.
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 2

Schritt 2. Ziehen Sie die erste Zeile jeder Fußnote um 5 Leerzeichen ein

Die Standardformatierung für Fußnoten im Chicago-Stil erfordert, dass die erste Zeile, beginnend mit der Notiznummer, eingerückt wird. Sie können diese Formatierung möglicherweise auf das gesamte Dokument anwenden.

  • Überprüfen Sie die Formatierungsoptionen in Ihrer Textverarbeitungs-App, um die Formatierungsoptionen für alle Fußnoten festzulegen.
  • Sie können Ihre Fußnoten auch manuell anpassen, indem Sie einfach den Cursor vor die Nummer setzen und die Leertaste 5 Mal drücken.
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 3

Schritt 3. Doppeltes Leerzeichen zwischen Fußnoten

Ihre Fußnoten selbst werden einzeilig sein, aber Sie sollten separate Notizen, die auf derselben Seite erscheinen, doppelt setzen. Alle Notizen, die nicht in den für Fußnoten vorgesehenen Platz passen, werden automatisch auf die nächste Seite übertragen.

Methode 2 von 3: Vollständige Fußnoten erstellen

Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 4

Schritt 1. Beginnen Sie mit dem Autor des Werkes

Der erste Teil einer vollständigen Fußnote im Chicago-Stil ist der Autor des Werks, der in der üblichen Reihenfolge mit dem Vornamen des Autors gefolgt von seinem mittleren Anfangs- und Nachnamen geschrieben wird. Folgen Sie dem Namen des Autors mit einem Komma.

  • Beispiel: „John J. Smith“,
  • Wenn Sie mehr als einen Autor haben, listen Sie diese in der Reihenfolge auf, in der sie im Werk selbst erscheinen. Wenn es 2 oder 3 Autoren gibt, geben Sie den vollständigen Namen jedes Autors mit dem Wort "und" vor dem Nachnamen des Autors an. Beispiel: „John J. Smith, Mary J. Flowers und Tom P. Thumb“,
  • Bei mehr als 3 Autoren geben Sie den Namen des Erstautors gefolgt von der lateinischen Abkürzung et al., was "und andere" bedeutet. Zum Beispiel: „John J. Smith et al.“,
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 5

Schritt 2. Geben Sie den Titel der Arbeit an

Unmittelbar nach dem Namen des Autors fügen Sie den Titel des Werks, das Sie zitieren, in Kursivschrift ein. Wenn Sie einen Artikel in einem größeren Werk zitieren, setzen Sie den Titel des Artikels in Anführungszeichen. Setzen Sie ein Komma und geben Sie dann an, dass es "in" der größeren Arbeit ist. Der Titel der größeren Arbeit sollte kursiv sein.

  • Beispiel für ein Buch: "John J. Smith, His Name Is My Name"
  • Beispiel für einen Artikel: "John J. Smith, "His Name Is My Name", in Great People You Know "
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 6

Schritt 3. Geben Sie die Veröffentlichungsinformationen in Klammern an

Die Fußnote enthält eine etwas gekürzte Version der im Literaturverzeichnis enthaltenen Publikationsinformationen. Geben Sie die Stadt ein, in der das Werk veröffentlicht wurde, dann einen Doppelpunkt, dann den Namen des Herausgebers. Fügen Sie nach dem Namen des Herausgebers ein Komma hinzu und geben Sie das Jahr an, in dem das Werk veröffentlicht wurde.

Beispiel: "John J. Smith, His Name Is My Name (New York: Nursery Publications, 1982)"

Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 7

Schritt 4. Geben Sie die Seitenzahl der umschriebenen oder zitierten Informationen an

Der letzte Teil der Fußnote für ein gedrucktes Werk ist die Seite, auf der das von Ihnen zitierte Material zu finden ist. Das einzige Mal, dass Sie keine Seitenzahl angeben, ist, wenn Sie das gesamte Werk allgemein zitieren.

  • Beispiel: "John J. Smith, His Name Is My Name (New York: Nursery Publications, 1982), 101."
  • Unterbrechen Sie Ihre Notiz, indem Sie ein Komma hinter die Veröffentlichungsinformationen setzen, dann die Seitenzahl und dann einen Punkt nach der Zahl.
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 8

Schritt 5. Fügen Sie eine vollständige URL für Werke hinzu, auf die online zugegriffen wird

Wenn Sie online auf die Arbeit zugegriffen haben, haben Sie keine Seitenzahl. Stattdessen sollten Sie die vollständige URL der Website angeben, auf der Sie auf die Arbeit zugegriffen haben. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen direkten Permalink.

Beispiel: "John J. Smith, His Name Is My Name (New York: Nursery Publications, 1982),

Methode 3 von 3: Verwenden von verkürzten Fußnoten

Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 9

Schritt 1. Verwenden Sie nach der ersten Referenz verkürzte Fußnoten

Sobald Sie die vollständige Fußnote einmal ausgeschrieben haben, müssen Sie die vollständige Fußnote nicht noch einmal verwenden. Wenn Sie das gleiche Werk später paraphrasieren oder zitieren, können Sie eine verkürzte Form verwenden, die die Veröffentlichungsinformationen weglässt.

Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 10

Schritt 2. Beginnen Sie mit dem Nachnamen des Autors

Bei einer verkürzten Fußnote müssen Sie nicht den vollständigen Namen des Autors angeben, sondern nur seinen Nachnamen. Wenn es mehr als einen Autor gibt, geben Sie nur den Namen des ersten Autors gefolgt von der Abkürzung et al.

  • Zum Beispiel: "Schmied",
  • Ein Beispiel mit mehr als einem Autor: "Smith, et al., "
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 11

Schritt 3. Geben Sie einen verkürzten Titel der Arbeit an

Bei der gekürzten Fußnote müssen Sie nicht den gesamten Titel des Werks angeben, wenn es lang ist. Wählen Sie 2 oder 3 Schlüsselwörter aus dem Titel aus, die es Ihren Lesern ermöglichen, das Werk leicht zu erkennen. Normalerweise wählen Sie die ersten 2 oder 3 Wörter aus dem Titel aus, mit Ausnahme von Artikeln wie "a" oder "the".

  • Wenn der Titel des Werks beispielsweise "His Name Is My Name" lautet, können Sie den Titel auf "Sein Name" kürzen.
  • Fügen Sie Ihren gekürzten Titel in Kursivschrift nach dem Namen des Autors ein. Zum Beispiel: "Smith, sein Name"
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 12

Schritt 4. Geben Sie die entsprechende Seitenzahl an

Wenn Sie einen bestimmten Teil des zitierten Werks in Ihrem Text paraphrasiert oder zitiert haben, endet die verkürzte Fußnote mit der Seitenzahl, auf der die umschriebenen oder zitierten Informationen erscheinen.

  • Zum Beispiel: "Smith, Sein Name, 101."
  • Sie müssen die URL nicht wiederholen, wenn Sie online auf die Arbeit zugegriffen haben. Beenden Sie die verkürzte Fußnote mit einem Punkt nach dem Namen des Autors und dem verkürzten Titel.
Fußnoten im Chicago-Stil machen Schritt 13

Schritt 5. Verwenden Sie die Abkürzung Ebd. für mehrere Notizen aus derselben Quelle

In Ihrer Arbeit können Sie dieselbe Quelle mehrmals hintereinander paraphrasieren oder zitieren. Sie müssen dennoch nach jeder Instanz, in der Sie auf dieses Werk verweisen, eine Fußnote einfügen.

  • Wenn Sie mehrere Fußnoten haben, die auf dieselbe Quelle verweisen, können Sie die Abkürzung Ebenda verwenden. anstatt das verkürzte Zitat zu wiederholen.
  • Wenn sich das Material, das Sie umschreiben oder zitieren, auf derselben Seite wie die vorherige Fußnote befindet, benötigen Sie keine Seitenzahl. Wenn es jedoch auf einer anderen Seite erscheint, sollten Sie ein Komma hinter die Abkürzung "Ebenda" setzen. und fügen Sie die Seitenzahl hinzu.

Tipps

Beliebt nach Thema