Wie man in Mathe besser wird

Inhaltsverzeichnis:

Wie man in Mathe besser wird
Wie man in Mathe besser wird
Anonim

Mathematik ist ein spannendes, lohnendes Studienfach, das jedoch auch viele Herausforderungen mit sich bringt. Wenn Sie mit Mathematik zu kämpfen haben – egal ob im oder außerhalb des Klassenzimmers – gibt es viele konkrete Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre mathematischen Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie ein Schüler sind, scheuen Sie sich nicht, Ihren Lehrer um Hilfe zu bitten, und üben Sie gute Unterrichtsgewohnheiten wie das Machen von Notizen und das Stellen von Fragen zu Themen, die Sie verwirren. Versuchen Sie darüber hinaus, in einer ablenkungsfreien Umgebung zu lernen, und wiederholen Sie Konzepte, die Sie nicht verstehen können.

Schritte

Methode 1 von 3: Besser lernen im Klassenzimmer

Werde besser in Mathe Schritt 1

Schritt 1. Frischen Sie grundlegende mathematische Konzepte auf, um bei schwierigeren zu helfen

Mathematik kann ein schwieriges Fach sein, besonders wenn Sie einige der grundlegendsten Konzepte nicht genau verstehen. Fortgeschrittenere mathematische Ideen bauen auf grundlegenderen auf, daher ist es keine schlechte Idee, Konzepte und Ideen, die ein wenig verschwommen sind, zu überprüfen, bis sie vollkommen klar sind. Verbessere beispielsweise Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.

Dies sind entscheidende Teile der Mathematik, und wenn Sie sie fest im Griff haben, können Sie sie in fortgeschritteneren Bereichen der Mathematik, einschließlich Algebra und Trigonometrie, unterstützen

Werde besser in Mathe Schritt 2

Schritt 2. Nehmen Sie an jedem Mathematikunterricht teil, um sicherzustellen, dass Sie keine Informationen verpassen

Es ist schwer, in Mathe besser zu werden, wenn man den Unterricht überspringt. Sie verpassen wertvolle Anweisungen, wenn Sie abwesend sind, und Ihre mathematischen Fähigkeiten stagnieren. Die mathematischen Fähigkeiten und Konzepte sind kumulativ, was bedeutet, dass das, was Sie in Woche 5 des Semesters lernen, auf dem aufbauen, was Sie in Woche 4 gelernt haben in den kommenden Wochen.

Wenn Sie einen Kurs verpassen müssen (z. B. wenn Sie krank sind), senden Sie eine E-Mail an Ihren Lehrer und fragen Sie, welche Informationen Sie verpasst haben. Frage sie höflich, ob du verpasste Unterrichtsaufgaben nachholen kannst

Werde besser in Mathe Schritt 3

Schritt 3. Hören Sie während des Unterrichts genau zu, um Ihr Verständnis für mathematische Konzepte zu verbessern

Wenn Sie ein Schüler sind, können Sie sich während des Mathematikunterrichts auf die Vorlesungen Ihres Lehrers konzentrieren und genau darauf achten, dass Sie es eilig haben, besser zu werden. Schreiben Sie auch alle Probleme, Gleichungen oder Zahlen auf, die der Lehrer an die Tafel zeichnet. Diese sind wertvoll, wenn Sie während der Arbeit an Mathe-Hausaufgaben außerhalb des Unterrichts nicht mehr darauf zurückgreifen können.

Wenn Sie normalerweise mit einer Gruppe von Freunden zusammensitzen, die während des Unterrichts flüstern oder schreiben und Sie von dem ablenken, was der Lehrer sagt, entfernen Sie sich von ihnen und setzen Sie sich allein in den vorderen Teil des Raums

Werde besser in Mathe Schritt 4

Schritt 4. Machen Sie sich während des Mathematikunterrichts gründliche und detaillierte Notizen

Machen Sie sich, während der Lehrer spricht, detaillierte Notizen in Ihrer klarsten und besten Handschrift. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das, was der Lehrer sagt, wichtig ist und Sie sich daran erinnern sollten, dass es Ihnen beim Lernen für Tests hilft. Schreiben Sie sich auf, was Ihr Lehrer sagt, um die Ideen zu verstehen, und die Notizen, die Sie machen, sind auch eine wertvolle Ressource, wenn Sie für einen Test oder ein Quiz lernen.

Sie können Notizen entweder auf Papier oder in einem Textverarbeitungsdokument auf Ihrem Computer machen. Wenn Sie jedoch dazu neigen, im Internet abgelenkt zu werden, während Sie mit einem Computer Notizen machen, bleiben Sie bei Notizen auf Papier

Werde besser in Mathe Schritt 5

Schritt 5. Bitten Sie Ihren Mathematiklehrer um Hilfe, wenn Sie Schwierigkeiten mit der Arbeit haben

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die Mathematik, die Sie lernen, nicht richtig verstehen, sollte Ihr erster Schritt immer darin bestehen, mit dem Lehrer zu sprechen. Wenn Sie verwirrt sind oder die Konzepte Ihres Lehrers nicht verstehen, heben Sie die Hand und stellen Sie eine Frage! In Wirklichkeit sind Sie wahrscheinlich nicht der Einzige, der verwirrt ist, und auch andere Schüler werden Ihre Frage zu schätzen wissen.

Du könntest zum Beispiel etwas sagen wie: „Ich habe wirklich Probleme damit, imaginäre Zahlen zu verstehen, und ich habe das Lehrbuchkapitel ein paar Mal gelesen. Könntest du sie mir noch einmal erklären?“

Methode 2 von 3: Fokussierter lernen

Werde besser in Mathe Schritt 6

Schritt 1. Schalten Sie alle Ablenkungen aus und entfernen Sie sie, um Ihren Fokus zu erhöhen

Während du Mathe studierst oder deine Hausaufgaben machst, gestalte deine Umgebung so ablenkungsfrei wie möglich. Legen Sie das Handy zur Seite und schalten Sie den Fernseher aus. Halten Sie nichts anderes als Ihr Lehrbuch und einen Taschenrechner auf Ihrem Schreibtisch, da Sie versucht sein könnten, mit dem Objekt zu spielen und die Konzentration zu verlieren. Wenn dich das Lernen mit Freunden von deiner Arbeit ablenkt, plane, deine Matheaufgaben alleine zu erledigen.

Wenn es hilft, können Sie einen Timer einstellen (z. B. für 1 Stunde) und sich darauf konzentrieren, sich in der Zeit, die Sie dafür vorgesehen haben, auf die Arbeit vor Ihnen zu konzentrieren. Für die anderen Dinge bleibt später noch genügend Zeit

Werde besser in Mathe Schritt 7

Schritt 2. Lesen Sie die mathematischen Notizen, die Sie während des Unterrichts gemacht haben

Ihre detaillierten Notizen werden Ihnen nicht viel nützen, wenn Sie nie darauf zurückgreifen! Wenn Sie sich hinsetzen, um Ihre Hausaufgaben zu machen oder ein paar Matheaufgaben zu lösen, nehmen Sie sich 10-15 Minuten Zeit, um die Notizen, die Sie während der vorherigen Mathe-Vorlesung gemacht haben, noch einmal zu lesen. Dadurch bleiben die Schritte, die Sie zum Lösen einer Gleichung oder zum Berechnen einer Variablen verwenden, im Gedächtnis und vermeidet mögliche Missverständnisse.

Wenn Sie durch Ihre Notizen verwirrt sind oder Ihre eigene Handschrift nicht lesen können, versuchen Sie, das Kapitel Ihres Mathematiklehrbuchs, das Sie gerade durcharbeiten, erneut zu lesen. Dies wird Ihnen helfen, die mathematischen Themen zu verstehen, an denen Sie gerade arbeiten

Werden Sie besser in Mathe-Schritt 8

Schritt 3. Beende jedes Problem bei all deinen Matheaufgaben

Betrachten Sie Ihre Mathe-Hausaufgaben nicht als Verpflichtung, sondern als eine großartige Möglichkeit, Ihre mathematischen Fähigkeiten selbst zu verbessern! Stellen Sie zu diesem Zweck sicher, dass Sie bei jeder Aufgabe, die Sie erhalten, 100 % der Aufgaben lösen. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wie Sie ein zugewiesenes Problem lösen sollen, oder das Gefühl haben, dass es Ihnen überfordert ist, sprechen Sie nach dem Unterricht mit Ihrem Lehrer und bitten Sie ihn um Hilfe.

Wenn Sie den Lehrer lieber nicht fragen möchten, können Sie auch einen Ihrer Kollegen oder Freunde fragen, wie Sie ein kniffliges Problem lösen können

Werden Sie besser in Mathe-Schritt 9

Schritt 4. Bearbeiten Sie weitere Aufgaben selbstständig, um schwierige Themen zu meistern

Wenn Sie mit den zugewiesenen Hausaufgaben fertig sind, versuchen Sie, ein paar zusätzliche Aufgaben in einem Bereich der Mathematik zu bearbeiten, den Sie nicht verstehen können. Nachdem Sie 3–5 zusätzliche Aufgaben gelöst haben, vergleichen Sie Ihre Antworten mit den Antworten im hinteren Teil des Buches. Wenn eine Ihrer Antworten falsch ist, überprüfen Sie Ihre Arbeit und finden Sie heraus, wo Sie einen Fehler gemacht haben. Die Bearbeitung zusätzlicher Probleme ist eine großartige Möglichkeit, Ihre mathematischen Fähigkeiten zu verbessern!

Angenommen, Sie studieren Geometrie und haben Schwierigkeiten, Formen um Achsen zu drehen und zu reflektieren. Arbeiten Sie ein paar Probleme, die sich mit diesem Problem befassen. Beginnen Sie mit einfachen Problemen und arbeiten Sie sich zu schwierigeren vor, um das Problem zu meistern

Werde besser in Mathe Schritt 10

Schritt 5. Zerlegen Sie schwierige Probleme in einfachere, kleinere Teile

Dies ist eine großartige Möglichkeit, schwierige mathematische Konzepte, die auf den ersten Blick einschüchternd oder unmöglich erscheinen, schnell zu meistern. Selbst die komplexesten mathematischen Gleichungen bestehen aus vielen kleinen, nicht besonders schwierigen Teilschritten. Sobald Sie herausgefunden haben, was diese Schritte sind und wie Sie sie einzeln lösen können, sind Sie auf dem besten Weg, das größere Problem richtig zu lösen.

Angenommen, Sie arbeiten an einem komplizierten Algebra-Problem, bei dem eine Gleichung mit Variablen durch eine andere dividiert wird. Lösen Sie zuerst jede der Gleichungen oberhalb und unterhalb der Teilungslinie und gehen Sie erst dann zur Lösung der Teilung über

Werden Sie besser in Mathe-Schritt 11

Schritt 6. Bearbeiten Sie Beispielaufgaben und vergleichen Sie Ihre Antwort mit dem angegebenen Ergebnis

Wenn Sie Ihr mathematisches Know-how verbessern möchten, aber mit einer bestimmten Art von Problem zu kämpfen haben, versuchen Sie, einige der Beispielgleichungen aus Ihrem Mathematiklehrbuch zu bearbeiten. Vergleichen Sie dann Ihren Schritt-für-Schritt-Prozess mit dem des Buches. Finden Sie heraus, wo Sie Fehler machen, und beheben Sie das Problem.

Viele Mathematiklehrbücher geben auch die Problemlösungsschritte und Lösungen für ungeradzahlige Probleme im Hintergrund. Wenn Sie mit einem bestimmten Problem zu kämpfen haben, überprüfen Sie Ihre Schritte und antworten Sie mit dem, was das Buch bietet

Besser werden in Mathe-Schritt 12

Schritt 7. Finden Sie heraus, warum Sie die Probleme, die Sie falsch gelöst haben, übersehen haben

Eine gute Möglichkeit, sich in Mathematik zu verbessern, besteht darin, aus eigenen Fehlern zu lernen. Auf diese Weise können Sie sich in bestimmten Bereichen verbessern, in denen Sie am schwächsten sind. Nachdem Sie jedes Quiz oder jeden Test zurückgeschickt haben, sehen Sie sich die Probleme an, die Sie verpasst haben, und überprüfen Sie Ihre Schritte, um herauszufinden, wo Sie Fehler gemacht haben. Wenn Sie dann das nächste Mal auf ein solches Problem stoßen, können Sie es richtig lösen!

  • Vielleicht haben Sie beispielsweise die Reihenfolge der Operationen falsch befolgt und vergessen, Gleichungen in Klammern zuerst zu lösen.
  • Mach das auch mit deinen Hausaufgaben! Überprüfen Sie jede Aufgabe, nachdem sie an Sie zurückgeschickt wurde, und finden Sie heraus, wo Sie bei den Problemen, die Sie übersehen haben, Fehler gemacht haben.
Werden Sie besser in Mathe-Schritt 13

Schritt 8. Erklären Sie Ihren Kollegen knifflige Konzepte, um die Mathematik besser zu verstehen

Anderen ein Konzept beizubringen ist eine großartige Möglichkeit, Ihr eigenes Verständnis davon zu verbessern. Sie werden gezwungen sein, Ihr mathematisches Wissen in Worte zu fassen und Wege zu finden, große, komplizierte Ideen in kleinere, mundgerechte Wissensstücke aufzuteilen. Wenn du beim Versuch, etwas zu erklären, nicht weiterkommst, lies das Lehrbuch oder bitte deinen Lehrer um Hilfe.

Sagen Sie, dass ein Freund aus Ihrem Mathematikunterricht Schwierigkeiten hat, die quadratische Gleichung zu verstehen. Erkläre es ihnen so gut du kannst und löse ein paar Probleme mit ihnen, um sicherzustellen, dass ihr beide es versteht

Werden Sie besser in Mathe-Schritt 14

Schritt 9. Wende mathematische Konzepte auf reale Probleme an, um sie besser zuordenbar zu machen

Mathematik kann sich manchmal ein wenig abstrakt anfühlen und so aussehen, als ob sie nicht in die reale Welt passt. Dies muss jedoch nicht der Fall sein. Helfen Sie sich selbst, besser in Mathematik zu werden, indem Sie Wege finden, das Gelernte mit Ihrem wirklichen Leben zu verbinden. Der Satz des Pythagoras hat zum Beispiel damit zu tun, wie sich Formen unterschiedlicher Größe aufeinander beziehen.

  • Stellen Sie sich als weiteres Beispiel negative Zahlen vor. Während sie beim ersten Kennenlernen irrelevant erscheinen mögen, sind negative Zahlen nützlich, um Ideen wie Finanzschulden zu durchdenken, ein Konzept, das Sie verstehen sollten.
  • Die mathematische Konstante „e“hat auch reale Anknüpfungspunkte und kann Ihnen helfen, mathematische Wachstumsprozesse zu verstehen.
  • Bitten Sie Ihren Lehrer, Ihnen dabei zu helfen, zusätzliche Möglichkeiten zu finden, wie Sie Mathematik auf reale Probleme anwenden können.
Werden Sie besser in Mathe-Schritt 15

Schritt 10. Arbeiten Sie mit einem Tutor für persönliche Anleitung und Mentoring zusammen

Wenn Sie immer noch Probleme mit Mathematik haben, lohnt es sich möglicherweise, einen Nachhilfelehrer zu suchen, der mit Ihnen von Angesicht zu Angesicht arbeiten kann. Einzelunterricht ist oft von Vorteil, da der Tutor alle Ihre Fragen beantworten und seinen Unterrichtsstil an Ihren Lernstil anpassen kann. Der Tutor kann auch Konzepte erklären, die für Sie sinnvoll sind, und Ihnen hilfreiche Ratschläge geben, um das Mathematiklernen zu erleichtern.

Viele Colleges und private High Schools bieten kostenlose Nachhilfe in Mathematik auf dem Campus an. Sprechen Sie mit dem Verwaltungsassistenten in der Mathematikabteilung oder mit Ihrem Lehrer oder um mit einem Tutor in Kontakt zu treten

Methode 3 von 3: Vorbereitung auf Tests und Prüfungen

Werden Sie besser in Mathe-Schritt 16

Schritt 1. Planen Sie 3–4 Tage vor einem bevorstehenden Text oder einer Prüfung zu lernen

Wenn dein Lehrer sagt, dass ein Test ansteht, vermeide es, am Vorabend zu pauken. Planen Sie ein, jeden Tag etwa 60 Minuten zu lernen, um sich für den Test aufzufrischen. Lesen Sie die Buchkapitel, in denen Sie getestet werden, noch einmal und sehen Sie sich Ihre relevanten Unterrichtsnotizen an, um zu sehen, welche Fehler Sie vermeiden sollten. Wenn Sie Zeit haben, können Sie sich sogar mit Lernkarten testen oder mit Ihren Freunden eine spontane Lerngruppe bilden.

Wenn Sie feststellen, dass Sie einige Mathestunden vergessen haben oder immer noch mit einem kniffligen Konzept zu kämpfen haben, bitten Sie um Hilfe! Der Lehrer wird Ihre Ernsthaftigkeit zu schätzen wissen und wird Ihre Fragen gerne beantworten

Werden Sie besser in Mathe-Schritt 17

Schritt 2. Lernen Sie in einer Gruppe von Gleichaltrigen, um sich gegenseitig zu helfen, sich in Mathematik zu verbessern

Lerngruppen sind eine großartige Möglichkeit, sich auf einen Test vorzubereiten und eine nützliche Methode, um deine mathematischen Fähigkeiten im Allgemeinen zu verbessern. Sie ermöglichen es Ihnen und Ihren Kollegen, sich gegenseitig Fragen zu Themen zu stellen, die Sie verwirren, und Material zu überprüfen, das in einem bevorstehenden Test oder einer Prüfung erscheinen wird. Versuchen Sie, mit Lernkarten zu lernen oder schwierige Probleme gemeinsam zu bearbeiten.

  • Konzentrieren Sie sich während der Gruppenarbeitszeit! Wenn es zu einer geselligen Stunde wird, werden Ihre mathematischen Fähigkeiten nicht stärker.
  • Wenn die Leute anfangen, Witze zu machen oder den Fokus verlieren, sagen Sie etwas wie: "Hey Leute, ich bin froh, dass wir eine gute Zeit haben, aber konzentrieren wir uns weiterhin auf die Mathematik, die wir hier studiert haben."
Werde besser im Mathe-Schritt 18

Schritt 3. Bleiben Sie während der Tests ruhig und konzentriert, um gut abzuschneiden

Viele Menschen sind während Mathetests ängstlich oder nervös. Wenn Sie sich so fühlen, kann dies leider Ihre Leistung beeinträchtigen und Ihre Note in Mathematik senken. Atme also tief durch, bevor du ins Klassenzimmer gehst, um ruhig zu bleiben. Wenn Sie spüren, dass Sie sich während des Tests verkrampfen, stehen Sie auf, strecken Sie Ihre Beine und machen Sie eine 2-3-minütige Pause, um sich zu beruhigen.

Achte auch darauf, dass du gut schläfst und eine vollständige, gesunde Mahlzeit zu dir nimmst, bevor du zu einem Mathe-Test gehst

Tipps

  • Versuchen Sie, an einem Tag, an dem Sie Matheunterricht haben, die Schule nicht zu verpassen. Sie verpassen wichtige Informationen für anstehende Quiz, Tests und andere Prüfungen. Wenn Sie einen Mathematikunterricht verpassen, senden Sie eine E-Mail an Ihren Lehrer und fragen Sie, was Sie verpasst haben.
  • Schreiben Sie alle Ihre Aufgaben zu Ihren Aufgaben ordentlich auf. Auf diese Weise kann Ihr Lehrer Ihnen helfen, zu verstehen, wo Sie einen Fehler gemacht haben, wenn Sie es vermasseln und eine falsche Antwort geben. Dies kann Ihnen helfen, sich in Mathematik zu verbessern, indem Sie aus Ihren eigenen Fehlern lernen.

Beliebt nach Thema