So sammeln Sie Urlaubszeit (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So sammeln Sie Urlaubszeit (mit Bildern)
So sammeln Sie Urlaubszeit (mit Bildern)
Anonim

Auszeit von der Karriere ist ironischerweise etwas, für das viele Menschen sehr hart arbeiten. Heute ist Urlaubszeit wertvoller denn je – die USA sind eines der wenigen entwickelten Länder der Welt, das keinen bezahlten Urlaub vorschreibt, und fast ein Viertel der US-Arbeiter verzichtet jetzt auf bezahlte Freizeit. Die einzige Sache, von der Sie in diesem Leben nichts mehr bekommen können, ist Ihre Zeit auf der Erde. Wenn Sie also mit der Menge an Urlaubszeit, die Sie derzeit sammeln, unzufrieden sind, wenden Sie aggressive Strategien an, um mehr zu erreichen.

Schritte

Teil 1 von 2: Zusätzliche Urlaubszeit verdienen

Urlaubszeit ansammeln Schritt 1

Schritt 1. Arbeiten Sie mehr

Bei den meisten Jobs, die bezahlten Urlaub anbieten, hilft Ihnen das einfache Erscheinen zur Arbeit, Urlaubstage zu sammeln. Obwohl die spezifischen Regeln von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sind, erhöht normalerweise jeder Tag, jede Woche oder jeder bezahlte Zeitraum eine bestimmte Anzahl von Stunden oder Tagen zu Ihrer gesamten Urlaubszeit. In den USA ist es beispielsweise üblich, dass ein Vollzeitbeschäftigter auf Einstiegsebene etwa zwei Wochen (10 Arbeitstage) bezahlten Urlaub pro Jahr verdient. Ausgehend von etwa 250 Arbeitstagen pro Jahr (5 Tage pro Woche × 52 Wochen pro Jahr - 10 Tage für Feiertage) bedeutet dies, dass jeder gearbeitete Tag etwa 1/25 (4 %) eines bezahlten Urlaubstages einbringt.

  • Wie bereits erwähnt, können die Urlaubsregelungen jedoch zwischen den Jobs stark variieren. Einige Arbeitgeber können beispielsweise zu Beginn des Jahres alle Urlaubstage gewähren und dem Arbeitnehmer erlauben, diese nach Belieben zu nutzen. Andere Jobs - insbesondere Teilzeit- und "Zeitarbeitsplätze" - sehen möglicherweise überhaupt keinen bezahlten Urlaub vor.
  • Beachten Sie auch, dass viele Arbeitgeber ihren Mitarbeitern zusätzlich zum normalen bezahlten Urlaub „Krankentage“und/oder „persönliche Tage“gewähren. Diese fallen in der Regel zu anderen Sätzen an als gewöhnliche Urlaubstage und sind für Krankheiten, Umzüge und andere Situationen gedacht, in denen die Verpflichtungen des Privatlebens des Arbeitnehmers seine Arbeitsverpflichtung beeinträchtigen. Es ist jedoch gängige Praxis, dass Mitarbeiter diese Tage manchmal für Urlaub nutzen.
Urlaubszeit ansammeln Schritt 2

Schritt 2. Wenn Sie ein neuer Mitarbeiter sind, beenden Sie Ihre Probezeit

Manchmal verlangen Arbeitgeber, dass ein neuer Arbeitnehmer eine bestimmte Zeit arbeitet, bevor er Anspruch auf Leistungen hat, einschließlich Urlaubszeiten und anderer bezahlter Freizeit. Wenn dies für Ihren Job der Fall ist, müssen Sie Ihre Probezeit beenden, bevor Sie beginnen, bezahlten Urlaub zu verdienen - daran führt eigentlich kein Weg vorbei.

  • Wie bei den Sozialleistungen eines Mitarbeiters kann die Probezeit eines neuen Mitarbeiters von Unternehmen zu Unternehmen variieren. Einige Unternehmen haben beispielsweise Probezeiten von drei Monaten, während andere doppelt so lange Probezeiten haben.
  • Es ist auch wichtig zu beachten, dass Arbeitgeber einen Arbeitnehmer aus disziplinarischen Gründen in den Status „Bewährung“versetzen können. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, müssen Sie mit Ihrem Arbeitgeber zusammenarbeiten, um die Probleme zu beheben, die dazu geführt haben, dass Ihre Probezeit wieder Urlaubszeit anfällt.
Urlaubszeit ansammeln Schritt 3

Schritt 3. Bleiben Sie langfristig bei Ihrem Unternehmen

In der Regel werden langjährige Mitarbeiter für ihre Treue mit zusätzlichem Urlaub belohnt. Über viele Jahre für dasselbe Unternehmen zu arbeiten, kann auch andere Vorteile haben, einschließlich Gehaltserhöhungen, Anerkennung und zusätzliche Arbeitsflexibilität. Wenn Sie ein relativ neuer Mitarbeiter sind, aber mit Ihrem aktuellen Job zufrieden sind, sollten Sie ein paar Jahre guter Arbeit anstreben, um zusätzliche Urlaubszeit zu verdienen.

Während sich die Urlaubsregelungen zwischen den Arbeitgebern stark unterscheiden, verdienen Neueinstellungen in den USA im Durchschnitt etwa 14 Tage bezahlten Urlaub pro Jahr, während Arbeitnehmer, die seit mehr als 15 Jahren arbeiten, mit 27 Tagen pro Jahr etwa doppelt so viel verdienen

Urlaubszeit ansammeln Schritt 4

Schritt 4. Wenn es Ihnen erlaubt ist, kaufen Sie mehr Urlaubszeit

Selbst bei bezahltem Urlaub kann es schwierig sein, eine längere, erfrischende Pause von der Arbeit einzuplanen – manchmal reichen zwei Wochen im Jahr einfach nicht aus. In Situationen, in denen Arbeitnehmer länger Pausen machen müssen, als sie angespart haben, erlauben einige Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern, zusätzliche Zeit von anderen Arbeitnehmern oder dem Unternehmen selbst zu kaufen. In diesen Fällen wird die Urlaubszeit fast immer mit dem vollen Wert der äquivalenten Arbeitszeit bewertet – wenn Sie beispielsweise 20 US-Dollar pro Stunde verdienen, würde ein voller arbeitsfreier Tag von 8 Stunden 8 × 20 = 160 US-Dollar kosten.

Beachten Sie, dass in diesen Situationen die Kosten für die Freizeit normalerweise nicht pauschal bezahlt werden. Stattdessen werden die Kosten in kleinen Beträgen über einen langen Zeitraum von den regelmäßigen Gehaltsschecks des Mitarbeiters abgezogen

Urlaubszeit ansammeln Schritt 5

Schritt 5. Wechseln Sie zur Vollzeitbeschäftigung, wenn Sie vorübergehend oder in Teilzeit beschäftigt sind

Unabhängige Auftragnehmer, Saisonarbeiter und die meisten anderen Teilzeit- oder Zeitarbeitskräfte („Zeitarbeitskräfte“) sammeln in der Regel keinen Urlaub, egal wie viel sie arbeiten. Die Logik dahinter ist, dass Teilzeitbeschäftigte viel flexiblere Arbeitszeiten haben als Vollzeitbeschäftigte, sodass sie nicht so viel Urlaub "brauchen". In der Realität ist es jedoch für einen Zeitarbeiter mit einem oder mehreren Jobs leicht, lange Stunden zu arbeiten, ohne irgendwelche Leistungen (einschließlich Urlaubszeit) zu erhalten. Versuchen Sie in dieser Situation, in eine Vollzeitbeschäftigung zu wechseln, indem Sie entweder Ihr Engagement an Ihrem jetzigen Arbeitsplatz überarbeiten oder sich eine neue Arbeit suchen.

Wenn Sie eine Zeitarbeitskraft sind und sich mit Ihrem Chef gut verstehen, sollten Sie vorsichtig versuchen, nach genügend Arbeit zu fragen, um sich als Vollzeitkraft zu qualifizieren und Leistungen zu beziehen. Beachten Sie jedoch, dass die Aussichten für Zeitarbeitskräfte in dieser Hinsicht gering sein können - vielen Zeitarbeitskräften fällt der Übergang in eine Vollzeitbeschäftigung schwer

Urlaubszeit ansammeln Schritt 6

Schritt 6. Nutzen Sie andere "Freizeiten", um Urlaubszeit zu sparen

Wie bereits erwähnt, sind Urlaubstage oft nicht die einzige Form von bezahltem Urlaub, die von Arbeitgebern angeboten werden. Unternehmen bieten oft eine bestimmte Anzahl von "Krankheitstagen" und "persönlichen Tagen" pro Jahr für Dinge wie Krankheiten, Umzugstage usw. an. Diese sammeln sich zwar oft nicht so schnell an wie bezahlte Urlaubstage (z. B. bieten einige Arbeitgeber einen Krankheitstag pro gearbeitetem Monat an), Sie können diese jedoch nutzen, um nach Möglichkeit Pausen einzulegen, um Ihre Urlaubszeit zu erhalten.

  • Denken Sie daran, dass Arbeitgeber auch gesetzlich dazu verpflichtet sind, Ihnen für bestimmte wichtige Aufgaben, die außerhalb Ihres Einflussbereichs liegen, Urlaub zu gewähren. Wenn Sie beispielsweise eine Vorladung zum Geschworenengericht erhalten, gibt es in den meisten Bundesstaaten Gesetze, die von Ihrem Arbeitgeber verlangen, Ihnen freizustellen, ohne dass Sie Ihre Urlaubstage in Anspruch nehmen müssen. Ähnliche Schutzmaßnahmen gelten für Angehörige der Streitkräfte oder Reserven, die regelmäßig militärische Aufgaben haben. Diese Gesetze verlangen jedoch nicht immer, dass Ihr Arbeitgeber Sie für die Freizeit bezahlt.
  • Darüber hinaus bieten viele Arbeitgeber nach dem Tod eines nahen Familienmitglieds mehrere Tage bezahlten Trauerurlaub an. Dies ist jedoch oft nicht gesetzlich vorgeschrieben.
Urlaubszeit ansammeln Schritt 7

Schritt 7. Lassen Sie Ihre Urlaubszeit nicht zu Ende gehen

Die meisten Arbeitsplätze haben eine „Obergrenze“für die Menge an Urlaubszeit, die angesammelt werden kann. Das bedeutet, dass Sie, sobald Sie eine gewisse Urlaubszeit angespart haben (wie zum Beispiel drei Wochen), nicht mehr mehr Urlaubszeit verdienen, egal wie viel Sie arbeiten. Sie möchten, dass jede Stunde, die Sie arbeiten, in Richtung mehr Urlaubszeit geht. Wenn Sie also im Begriff sind, die Urlaubszeit zu „auslaufen“, sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, sich eine Auszeit zu nehmen.

Die Urlaubsobergrenzen variieren je nach Arbeitgeber - in vielen Bundesstaaten ist das Gesetz so formuliert, dass Arbeitgeber eine so hohe oder so niedrige Obergrenze anbieten können, wie es "angemessen" ist. Viele staatliche und private Behörden legen jedoch empfohlene Mindestbeträge fest. In Kalifornien beispielsweise empfiehlt die CEA (California Employers Association) eine Obergrenze von mindestens dem 1,5-fachen des Jahresurlaubs pro Jahr

Urlaubszeit ansammeln Schritt 8

Schritt 8. Seien Sie bereit zu verhandeln

Wie Löhne, Krankenversicherung, 401(k)-Konten und andere Leistungen ist die Urlaubszeit eines Mitarbeiters Gegenstand von Verhandlungen - insbesondere in den USA, wo es kein nationales Mandat für bezahlten Urlaub gibt. Wenn Sie die gewünschte Urlaubsdauer nicht erreichen können, ohne ausdrücklich danach zu fragen, fragen Sie danach. Wenn Ihr Arbeitgeber zu einem Gespräch bereit ist, können Sie möglicherweise eine für Sie beide zufriedenstellende Einigung erzielen.

  • Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Stärke Ihrer Verhandlungsposition stark variieren kann, abhängig von Ihrem Ansehen bei Ihrem Chef, der Qualität Ihrer Arbeit, Ihrer aktuellen Arbeitszeit, der Erwünschtheit Ihrer Fähigkeiten und mehr. Im Allgemeinen schneiden Mitarbeiter, die mit ihrem Chef ein gutes Verhältnis haben, gute Arbeit vorweisen können und hochqualifizierte Fähigkeiten haben, in Verhandlungen eher gut ab.
  • Wenn Sie sich entschieden haben, mit Ihrem Arbeitgeber (oder potenziellen Arbeitgeber) zu verhandeln, finden Sie im folgenden Abschnitt hilfreiche Ratschläge, um das gewünschte Urlaubsniveau zu erreichen.
Urlaubszeit ansammeln Schritt 9

Schritt 9. Wenn alles andere fehlschlägt, suchen Sie nach einem anderen Job

Wenn Sie mit einer der oben genannten Strategien nicht in der Lage sind, die für Ihren aktuellen Job benötigte Urlaubszeit zu erhalten, sollten Sie sich nach einer anderen Arbeit umsehen. Wenn Sie nachweislich gute Arbeit geleistet haben, sehr gefragte Fähigkeiten oder beides haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie bei einem neuen Job mehr bezahlten Urlaub erhalten als bei einem aktuellen.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie beim Verlassen eines Arbeitsplatzes den gesamten bezahlten Urlaub verlieren, den Sie für diesen Job gespart haben. Ungefähr die Hälfte der fünfzig Bundesstaaten haben Gesetze, die verlangen, dass ein Mitarbeiter für seine ungenutzte Freizeit bezahlt wird, wenn er kündigt oder entlassen wird. Wenn du nicht in einem dieser Bundesstaaten lebst, solltest du unbedingt in Erwägung ziehen, deinen Urlaub zu machen, bevor du aufhörst

Teil 2 von 2: Nach mehr Urlaubszeit fragen

Urlaubszeit ansammeln Schritt 10

Schritt 1. Kennen Sie die Urlaubsnormen in Ihrem Arbeitsbereich

Eines der wichtigsten Dinge, die eine Mitarbeiterin an den Verhandlungstisch mitnehmen kann, ist die gründliche Kenntnis ihres Arbeitsbereichs. Arbeitgeber haben ein Interesse daran, ihre Löhne und Sozialleistungen mit ihren Konkurrenten wettbewerbsfähig zu halten – wenn sie dies nicht tun, verlieren sie qualifizierte Mitarbeiter an großzügigere Unternehmen. Bevor Sie um mehr Urlaub bitten, recherchieren Sie, um herauszufinden, wie viel bezahlter Urlaub durchschnittlich Arbeitnehmern mit ähnlichen Jobs in anderen Ländern gewährt wird. Wenn Sie nachweisen können, dass Sie weniger Urlaub bekommen als in Ihrer Branche üblich, stärkt dies Ihre Verhandlungsposition.

Eine gute Quelle für diese Informationen ist das US-Arbeitsministerium (insbesondere sein Bureau of Labor Statistics), das unter anderem regelmäßig Daten über die Art der Leistungen veröffentlicht, die Arbeitnehmern in einer Vielzahl von Bereichen angeboten werden

Urlaubszeit ansammeln Schritt 11

Schritt 2. Zielen Sie hoch

Wenn Sie nach Urlaub fragen, ist es eine kluge Idee, etwas mehr zu verlangen, als Sie eigentlich wollen. Dies gibt Ihnen viel Verhandlungsspielraum - Sie bekommen vielleicht, was Sie verlangen, aber wenn Ihr Arbeitgeber "zurückdrängt", erhalten Sie eher die Menge an Urlaub, die Sie tatsächlich wollten, als wenn Sie mit Ihrer ursprünglichen Nummer begonnen hätten. Solange Ihre Anfrage nicht völlig ausgefallen ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Ihre Beziehung zu Ihrem Chef beschädigen, indem Sie einfach um die zusätzliche Zeit bitten.

Urlaubszeit anrechnen Schritt 12

Schritt 3. Bringen Sie Beispiele positiver Arbeit an den Verhandlungstisch

Bei jeder Art von Verhandlungen am Arbeitsplatz ist es normalerweise in Ihrem besten Interesse, sich als jemand mit einer stetigen, zuverlässigen Bilanz guter Arbeit darzustellen. Nehmen Sie sich vor dem Verhandeln etwas Zeit, um die Arbeit, die Sie in letzter Zeit geleistet haben, noch einmal Revue passieren zu lassen und ein paar Beispiele zu finden, in denen Sie über Ihre normalen Pflichten hinausgegangen sind und besonders gute Arbeit geleistet haben. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen die gewünschte Urlaubszeit ungern gewährt, können Sie dies vorbringen, um Ihre harte Arbeit und Loyalität zu demonstrieren und zu behaupten, dass ein wenig zusätzlicher Urlaub Ihnen hilft, Ihre qualitativ hochwertige Leistung aufrechtzuerhalten.

Statistisch gesehen ist es gut für die Produktivität der meisten Arbeitnehmer, gelegentlich Urlaub zu nehmen. Untersuchungen haben ergeben, dass die US-Wirtschaft schätzungsweise 73 Milliarden US-Dollar an Einnahmen aus der zusätzlichen Produktivität erwirtschaften würde, wenn jeder Arbeiter in den USA jedes Jahr nur noch einen Tag Urlaub nehmen würde

Urlaubszeit ansammeln Schritt 13

Schritt 4. Erwähnen Sie die negativen Auswirkungen, wenn Sie nicht genügend Urlaubszeit nehmen

Genauso wichtig wie die Arbeit, die Sie bereits für Sie erledigt haben (wenn nicht sogar noch wichtiger), ist die Arbeit, die Sie in Zukunft tun werden. Wenn Sie Ihrem Arbeitgeber sagen, dass Sie eine Auszeit brauchen, um die Qualität Ihrer Arbeit hoch zu halten (mit der Implikation, dass Sie Ihren Job in Zukunft nicht mehr richtig machen können), kann dies dazu führen, dass Ihr Chef versteht, wie wichtig es ist, Ihnen eine brechen.

Auch hier unterstützt die Wissenschaft die Idee, dass Urlaubszeit dazu beitragen kann, dass Sie insgesamt ein besserer Arbeiter werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Urlaubszeit eine der wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung von „Burnout“ist – einem Zustand intensiver Müdigkeit und Unzufriedenheit, der zu dramatisch reduzierter Produktivität führt

Urlaubszeit ansammeln Schritt 14

Schritt 5. Bitten Sie weit im Voraus um große Pausen

Wäre es eine gute Idee, Ihrem Chef am Tag vor Ihrer Abreise mitzuteilen, dass Sie zwei Wochen Urlaub machen möchten? Es sei denn, Sie haben einen ungewöhnlich großzügigen Manager, die Chancen stehen gut, dass dies nicht der Fall ist. Aus dem gleichen Grund sollten Sie Ihre Urlaubsgelder lange im Voraus beantragen, wenn Sie sie tatsächlich benötigen. Dies bietet Ihnen zwei Vorteile: Sie wirken in den Augen Ihres Arbeitgebers nicht nur freundlicher und umsichtiger, sondern verschaffen Ihnen auch eine bessere Verhandlungsposition. Da Sie den zusätzlichen Urlaub nicht sofort brauchen, wird es für Ihren Arbeitgeber schwieriger, Sie zu zwingen, sich mit dem Nötigsten zufriedenzugeben.

Urlaubszeit ansammeln Schritt 15

Schritt 6. Seien Sie bereit, auf einen kleinen Gehaltsbetrag oder andere Vorteile zu verzichten

Jede Verhandlung mit Ihrem Vorgesetzten ist ein Geben und Nehmen. Um zu bekommen, was Sie wollen, müssen Sie Ihrem Arbeitgeber möglicherweise etwas zurückgeben. Wenn Sie beispielsweise die Freiheit haben möchten, an bestimmten Tagen als eine Art "Halburlaub" von zu Hause aus zu arbeiten, werden Sie möglicherweise zu einer geringfügigen Gehaltskürzung aufgefordert. Es liegt an Ihnen, eine Vereinbarung zu treffen, die für Sie und Ihren Arbeitgeber zufriedenstellend ist.

Als sehr allgemeine Regel gilt, dass Sie niemals eine Gehaltskürzung für Urlaub in Anspruch nehmen wollen, die gleich oder höher ist als der Geldbetrag, den Sie während Ihres Urlaubs hätten verdienen können. Dem zuzustimmen verstößt gegen Ihre finanziellen Interessen - es reduziert Ihren Lohn, ohne dass Ihnen ein Nettovorteil zukommt

Urlaubszeit ansammeln Schritt 16

Schritt 7. Steigern Sie Ihre Chancen mit einem Stellenangebot eines Mitbewerbers

Der vielleicht beste Weg, um das zu bekommen, was Sie von Ihrem aktuellen Arbeitgeber wollen, besteht darin, zu beweisen, dass Sie es woanders bekommen können. Wenn Sie von einem anderen Arbeitgeber ein Stellenangebot erhalten, das die gewünschte Urlaubsdauer beinhaltet, gewinnen Sie unabhängig vom Ausgang Ihrer Verhandlungen. Es gibt eine von zwei Möglichkeiten: Ihr Arbeitgeber willigt entweder ein, Ihnen die gewünschte Urlaubszeit zu gewähren, oder Sie können für den anderen Job gehen (und die gewünschte Urlaubsdauer erhalten). So oder so, Sie kommen voran, also haben Sie keine Angst, diese aggressive Strategie zu nutzen, wenn Sie können.

  • Das Problem bei dieser Strategie besteht leider darin, dass Sie außerhalb der Arbeit zusätzliche Anstrengungen unternehmen müssen, um das Jobangebot überhaupt zu erhalten. Dies kann schwierig sein, insbesondere wenn Sie bereits lange arbeiten. Lassen Sie sich nicht entmutigen – viele Wirtschaftsexperten sind sich einig, dass eine Anstellung Sie für potenzielle Arbeitgeber attraktiver macht. Weitere Informationen finden Sie in unseren Artikeln zum Verfassen von Lebensläufen und zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche!
  • Es versteht sich von selbst, aber Sie möchten Ihre Jobsuche definitiv nicht für den Firmengroschen erledigen. Wenn Ihr Arbeitgeber erfährt, dass Sie eine andere Arbeit suchen, laufen Sie ein hohes Risiko, entlassen zu werden.

Tipps

  • Verfolgen Sie die Urlaubstage, die Sie das ganze Jahr über nehmen. Versuchen Sie, genügend Tage zur Verfügung zu haben, damit Sie sich für Feiertage oder besondere Anlässe mehr Zeit nehmen können.
  • Haben Sie keine Angst, unbezahlten Urlaub für wichtige Ereignisse zu nehmen, wenn alles andere fehlschlägt. Mit den Worten von John Morrey, Vizepräsident von Expedia: "Niemand geht in den Ruhestand und wünscht sich, er hätte mehr Zeit an seinem Schreibtisch verbracht."

Beliebt nach Thema