Lernziele schreiben (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Lernziele schreiben (mit Bildern)
Lernziele schreiben (mit Bildern)
Anonim

Die Ziele des Unterrichtsplans sind wichtig, weil sie den Rahmen für die Ausbildung, die Absicht der Ausbildung und die Art und Weise, in der die Bewertungen durchgeführt werden, festlegen. Das Schreiben von Unterrichtsplänen kann Spaß machen, aber es kann auch überwältigend sein, teilweise wegen des Drucks, den Schülern zum Erfolg zu verhelfen. Mit nur wenigen Schritten sind Sie auf dem besten Weg, im Handumdrehen lohnende Unterrichtsziele zu schreiben.

Schritte

Teil 1 von 4: Den Regeln folgen

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 9

Schritt 1. Befolgen Sie die landesweiten Praktiken

Wenn Sie in den USA unterrichten, ist die Feststellung, ob Ihr Bundesstaat den Common Core State Standards entspricht oder nicht, ein wichtiger Schritt zur Erstellung von Unterrichtsplänen. Einige Staaten befolgen alle Standards, andere folgen nur dem Teil der englischsprachigen Kunst und Alphabetisierung und einige wenige folgen dem Common Core überhaupt nicht. Folgen Sie dem Vorbild Ihres Bundeslandes und fördern Sie die aktuelle philosophische Lehrpraxis.

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 10

Schritt 2. Lehrstandards übernehmen

Unabhängig davon, ob Ihr Standort dem National Board for Professional Teaching Standards (NBPTS) oder den Standards einer anderen Organisation entspricht, verwenden Sie die akzeptierten Richtlinien, um sicherzustellen, dass Ihre Ziele professionell und ganzheitlich sind und gemeinsame Standards unterstützen.

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 11

Schritt 3. Halten Sie sich an die Schulrichtlinien

Lokale Studenten können bestimmte Arten von Unterricht benötigen. Befragen Sie lokale Führungskräfte, Administratoren und Kollegen zu und schulischen Anforderungen außerhalb der oben genannten Praktiken und Standards.

Teil 2 von 4: Strukturierung der Ziele des Unterrichtsplans

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 1

Schritt 1. Betrachten Sie das gewünschte Ergebnis der Klasse

Ohne ein endgültiges Ziel ist es ziemlich schwierig zu wissen, welche Schritte zu erstellen und welche Bewertungen zu messen sind. Konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie die Schüler zum endgültigen Ziel des Kurses führen.

  • Werden die Studierenden durch den Kurs etwas anders machen? Unabhängig davon, ob das Endziel darin besteht, ein Zuhause neu zu verkabeln oder ein Drehbuch zu schreiben, wenn Sie wissen, was die Schüler lernen sollen, wird sichergestellt, dass die erforderlichen Themen berücksichtigt werden.
  • Stellen Sie sicher, dass das Ergebnis messbar ist. Entweder kann ein Schüler das Algebra-Problem mit der bereitgestellten Anweisung lösen oder er kann es nicht.
Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 2

Schritt 2. Kombinieren Sie die Lernbereiche für eine umfassende Erfahrung

Lernen wird im Allgemeinen in 3 Bereiche unterteilt: kognitiv, psychomotorisch und affektiv. Versuchen Sie, die Ziele des Unterrichtsplans so zu diversifizieren, dass sie so inklusiv wie möglich sind. Die meisten Bildungsgänge sollten unterschiedliche Mengen von jedem enthalten, um die Schüler umfassender zu erreichen.

Schritt 3. Bauen Sie Denkfähigkeiten mit kognitiven Unterrichtsplänen auf

Beauftragen Sie die Schüler mit Zielen, die ihre Fähigkeit zum Abrufen und Verstehen von Daten herausfordern, wenden Sie dieses Wissen auf ein Ergebnis an und analysieren und bewerten Sie es dann ausreichend, damit neue Zweige des Konzepts erstellt werden können. Wenn Sie beispielsweise eine Lektion über Ameisenkolonien machen, könnten Sie die folgenden Elemente aus Blooms überarbeiteter Taxonomie der kognitiven Domäne aufnehmen:

  • Erinnern: Testen Sie die Schüler auf ihr Wissen über die verschiedenen Arten von Ameisen, aus denen die Kolonie besteht (Arbeiter, Soldaten, Königinnen, Drohnen und Jungtiere).
  • Verständnis: Bitten Sie die Schüler, ihr Verständnis zu demonstrieren, indem sie erklären, wie die verschiedenen Ameisenarten zusammenarbeiten, damit die Kolonie richtig funktioniert.
  • Anwendung: Lassen Sie die Schüler ihr Wissen anwenden, indem sie verschiedene Ameisenarten identifizieren, während sie eine Ameisenfarm beobachten.
  • Bewertung: Beauftragen Sie die Schüler mit der Bewertung ihrer Arbeit. Was haben sie Neues gelernt? Konnten sie ihr Wissen effektiv anwenden? Können sie eine Reihe von Regeln oder Kriterien zur Identifizierung der verschiedenen Ameisenarten in der Kolonie aufstellen?
  • Kreation: Bitten Sie die Schüler, ein Modell einer Ameisenkolonie zu erstellen, das die verschiedenen Arten von Ameisen zeigt, die unterschiedliche Verhaltensweisen zeigen. Oder lassen Sie sie aus ihrem Wissen über Ameisenkolonien extrapolieren, um eine fiktive Kolonialart zu schaffen, die ähnlich wie Ameisen funktioniert.

Schritt 4. Stimulieren Sie soziales und emotionales Wachstum mit affektiven Lektionen

Affektive Unterrichtspläne beschäftigen sich mit den Emotionen der Schüler und wie sie Reize in einer Lernumgebung empfangen, darauf reagieren und sie kategorisieren. Affektives Wachstum kann in allen Disziplinen von Vorteil sein, insbesondere dort, wo Selbstdisziplin und Wertschätzung für Teamarbeit genutzt werden können, um das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen zu verbessern. Nach Blooms Taxonomie der affektiven Domäne könnte ein affektiver Unterrichtsplan in einem Kindergarten-Klassenzimmer Folgendes umfassen:

  • Empfangen: Lassen Sie die Schüler im Kreis sitzen und sich der Reihe nach vorstellen. Bitten Sie jeden Schüler, zuzuhören und sich die Namen seiner Klassenkameraden zu merken.
  • Antworten: Fordern Sie die Schüler auf, sich die Namen ihrer Klassenkameraden zu merken und zu wiederholen („Wie heißt das Mädchen im roten Hemd?“).
  • Wertschätzung: Die Schüler sollten beginnen, das Gelernte ohne Aufforderung anzuwenden. Sie grüßen beispielsweise andere Schüler mit Namen, ohne dazu aufgefordert zu werden.
  • Organisation: Ermutigen Sie die Schüler, zusammenzuarbeiten, um das Gelernte anzuwenden. Bitten Sie die Schüler zum Beispiel, freiwillig kleine „Teams“zu bilden, um neuen Schülern bei der Orientierung zu helfen und ihnen zu helfen, den Rest der Klasse namentlich kennenzulernen.
  • Charakterisierung: Die Schüler sollten beginnen, das Gelernte in ihre persönlichen Werte zu integrieren. Im Idealfall bemühen sie sich jetzt bewusst, die Namen neuer Leute, die sie treffen, zu lernen, sich zu erinnern und zu verwenden, ohne dazu aufgefordert zu werden.

Schritt 5. Fördern Sie kompetenzbasiertes Lernen mit psychomotorischen Unterrichtsplänen

Psychomotorisches Lernen ist die körperliche Fähigkeit, eine übungsbedürftige Fertigkeit auszuführen. Die Ziele des Unterrichtsplans können alles sein, von einfacher Nachahmung (d. h. Affen sehen, Affen tun) bis hin zu artikulierten, präzisen Bewegungen, die viel Geschick, Geschwindigkeit und Timing erfordern. Ihr Unterrichtsplan könnte alle Phasen der psychomotorischen Entwicklung gemäß Blooms Taxonomie umfassen. Zum Beispiel:

  • Nachahmung: Zeigen Sie den Schülern, wie man eine Nadel einfädelt, und lassen Sie sie nachahmen, was Sie getan haben.
  • Manipulation: Beschreiben Sie, wie Sie einen Knopf annähen, oder verteilen Sie schriftliche Anweisungen. Geben Sie den Schülern Nadel und Faden, Knöpfe und kleine Stickrahmen mit Stoff darin und bitten Sie sie, einen Knopf gemäß der Anleitung anzunähen.
  • Präzision: Geben Sie den Schülern die benötigten Werkzeuge und bitten Sie sie, ohne Anweisungen einen Knopf auf das Tuch zu nähen.
  • Artikulation: Bitten Sie die Schüler, ein Design (z. B. ein Herz oder einen Stern) zu erstellen, indem Sie eine Reihe von Knöpfen auf den Stoff nähen.
  • Einbürgerung: Ihre Schüler sollten den Punkt erreichen, an dem das Einfädeln einer Nadel und das Annähen eines Knopfes natürlich und automatisch erfolgen, ohne dass Sie um Hilfe bitten oder schriftliche Anweisungen überprüfen müssen.
Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 3

Schritt 6. Identifizieren Sie den Lernstil Ihrer Schüler und passen Sie Ihre Ziele an sie an

Es gibt keinen perfekten Lehr- oder Lernstil und jeder lernt seinen eigenen Weg. Zu wissen, welche Methode für Ihre Schüler am besten geeignet ist, kann ihr Verständnis und ihre ultimative Kompetenz verbessern.

  • Visuelle Lernende können davon profitieren, näher an einer weniger wortreichen Präsentation zu sein. Etwas mit Video, lebendigen Illustrationen oder einer Vorführung in der Klasse wäre großartig.
  • Vorlesungen werden wahrscheinlich auditiven Lernenden zugute kommen. Verbale Interaktion, auch mit sich selbst, hilft beim Behalten. Stellen Sie sicher, dass Sie abwechselnde Sprachmuster verwenden, um das Interesse der Schüler aufrechtzuerhalten.
  • Kinästhetik, was „das Gefühl von Bewegung oder Belastung in den Muskeln“bedeutet, ist die körperliche Art und Weise, mit der die meisten Menschen als Babys und Kleinkinder zu lernen beginnen. Eine großartige Idee für den kinästhetischen Arithmetikunterricht wäre, Schüler als Verkäufer und Käufer einzusetzen und ihnen genug falsches Geld zur Verfügung zu stellen, um Artikel zu bezahlen und Wechselgeld zu erhalten.

Teil 3 von 4: Ziele des Unterrichtsplans erstellen

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 4

Schritt 1. Erstellen Sie eine Gliederung

Die Gliederung sollte den zu vermittelnden Stoff, das Format, in dem er unterrichtet wird, und die Reihenfolge enthalten. Achten Sie darauf, die Gliederungsdetails mit dem gewünschten Ergebnis und der Zeitachse des Kurses abzustimmen.

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 5

Schritt 2. Maximieren Sie die Fähigkeiten der Schüler, indem Sie verschiedene Unterrichtsstile einbeziehen

Legen Sie fest, welche Teile des Unterrichtsplans und welche Ziele Präsentationen erfordern, welche praxisorientiert sind usw.

  • Wenn das Ziel darin besteht, dass die Schüler die Handlung eines Stücks verstehen, können sie davon profitieren, Teile des Stücks zu spielen oder zu sehen.
  • Das Streben nach affektivem Wachstum könnte ein Ziel sein, das durch eine hitzige, aber herzliche Debatte über ein kontroverses historisches Ereignis erreicht wird.
  • Vielleicht könnte eine Wippe für einen kinästhetischen Physikunterricht verwendet werden. Schreiben Sie das Ziel, um die Ergebnisse des Hinzufügens von mehr Kraft oder Masse auf einer Seite der Wippe anzuzeigen.
Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 6

Schritt 3. Entwickeln Sie Aktivitäten, die die Ziele des Unterrichtsplans erfüllen

Bestimmen Sie, was die Schüler derzeit wissen, und arbeiten Sie dann an den Schritten, die für die Kohärenz erforderlich sind. Große Ziele können in Tagesziele unterteilt werden, um das Gesamtziel zu verstärken. Einige Ziele können übersprungen werden, wenn die Schüler das Konzept bereits verstehen.

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 7

Schritt 4. Bauen Sie Auswertungen ein

Ob Sie Pop-Quiz und wöchentliche Tests (d. h. formative Bewertung) oder umfassende Prüfungen (d. h. summative Bewertung) bevorzugen, einschließlich Bewertungen, ist für die Ziele des Unterrichtsplans von größter Bedeutung. Ohne irgendeine Art von Messung ist es fast unmöglich festzustellen, ob die Schüler lernen.

  • Verwenden Sie kleinere Ziele, die dazu beitragen, das endgültige, große Ziel zu erreichen. Die Bewertung muss nicht unbedingt ein Test für die Schüler sein.
  • Planen Sie genügend Zeit für Änderungen aufgrund von Auswertungen ein. Wenn Ihre Schüler Schwierigkeiten haben, ist es ratsam, Unterrichtspläne und -ziele zu ändern, um entweder das Konzept durch alternativen Unterricht zu untermauern oder das bereits präsentierte Material zu überprüfen.
Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 8

Schritt 5. Schreiben Sie die Ziele auf

Eine spezifische Strukturierung der Ziele kann das Gewünschte prägnanter aufschlüsseln. Versuchen Sie, einige grundlegende Praktiken wie die folgenden Beispiele zu befolgen:

  • Stellen Sie sicher, dass die Ziele die Endergebnisse und nicht die Art der Anweisung verdeutlichen.
  • Verwenden Sie Aktionsverben (z. B. vergleichen, kontrastieren, ausrichten, kategorisieren), die zeigen, was die Schüler tun sollen. Beginnen Sie Sätze, die jedes Ziel beschreiben, mit „Die Schüler werden in der Lage sein,…“
  • Vermeiden Sie vage Aktionsverben, die die Anforderungen nicht effektiv vermitteln. Verben wie "lernen" bieten nicht wirklich viel Orientierung.

Teil 4 von 4: Material verwenden

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 12

Schritt 1. Entwerfen Sie das Objektiv unter Berücksichtigung des verfügbaren Materials

Das Ziel sollte etwas sein, das mit dem verfügbaren Material möglich ist. Erstellen Sie also die erforderliche Liste (z. B. Buchnummern, Bilder, A/V-Geräte) basierend auf dem, was Ihnen zur Verfügung steht. Wenn das ultimative Ziel des Unterrichtsplans darin besteht, etwas zu erreichen, was mit den vorhandenen Materialien nicht möglich ist, ändern Sie das Ziel.

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 13

Schritt 2. Verwenden Sie Handzettel

Handouts sind standardisiert, weil Sie sie erstellen, und jeder Schüler hat einen gleichen Ausgangspunkt in Bezug auf das Verständnis der Erwartungen und Ziele. Darüber hinaus dienen sie den Schülern als praktische Möglichkeit, eine Referenzdatei mit Beispielen zum späteren Nachschlagen zu erstellen.

Ziele des Unterrichtsplans schreiben Schritt 14

Schritt 3. Schließen Sie visuelle Stimulation ein

Das Ziel des Unterrichtsplans sollte ansprechend sein, etwas, das die Schüler erreichen möchten. Ermutigen Sie sie, indem Sie zeigen, wie etwas visuell gemacht werden kann.

Schritt 4. Integrieren Sie Feedback in zukünftige Unterrichtspläne

Verwenden Sie formative Assessments oder andere Evaluationsinstrumente, um den Erfolg Ihres Unterrichtsplans zu bestimmen. Sie können Ihre Schüler beispielsweise am Ende der ersten Lektion befragen, um herauszufinden, ob sie den Stoff so verstanden haben, wie Sie es von ihnen erwartet haben. Wenn nicht, ändern Sie Ihre nächste Lektion so, dass Sie mehr Zeit haben, um die Konzepte zu überprüfen, mit denen Ihre Schüler zu kämpfen haben.

Tipps

Beliebt nach Thema