So finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen

Inhaltsverzeichnis:

So finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen
So finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen
Anonim

Die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen in einem bestimmten Element zu finden, ist nicht so schwer, wie es sich anhört. Oft liegt ein Teil Ihrer Antwort direkt vor Ihnen im Periodensystem! Sobald Sie wissen, wo Sie suchen müssen, ist es ein Kinderspiel, die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen zu finden.

Schritte

Teil 1 von 2: Berechnung von Protonen, Elektronen und Neutronen

Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 1

Schritt 1. Holen Sie sich ein Periodensystem der Elemente

Das Periodensystem ist ein Diagramm, das Elemente nach ihrer atomaren Struktur organisiert. Es ist farbcodiert und weist jedem Element eine eindeutige 1- oder 2-Buchstaben-Abkürzung zu. Andere elementare Informationen umfassen Atomgewicht und Ordnungszahl.

  • Sie können ein Periodensystem online oder in einem Chemiebuch finden.
  • In Tests wird normalerweise ein Periodensystem bereitgestellt.
Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 2

Schritt 2. Finden Sie Ihr Element im Periodensystem

Die Tabelle ordnet Elemente nach Ordnungszahl und unterteilt sie in drei Hauptgruppen: Metalle, Nichtmetalle und Halbmetalle (Halbmetalle). Weitere elementare Gruppierungen umfassen Alkalimetalle, Halogene und Edelgase.

  • Die Verwendung der Gruppe (Spalten) oder des Punktes (Zeilen) kann das Auffinden des Elements in der Tabelle erleichtern.
  • Sie können die Tabelle auch nach dem Symbol des Elements durchsuchen, wenn Sie keine weiteren Eigenschaften kennen.
Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie die Ordnungszahl des Elements

Die Ordnungszahl befindet sich über dem Elementsymbol in der oberen linken Ecke des Quadrats. Die Ordnungszahl gibt an, aus wie vielen Protonen ein einzelnes Atom eines Elements besteht.

Bor (B) hat zum Beispiel die Ordnungszahl 5, also 5 Protonen

Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 4

Schritt 4. Bestimmen Sie die Anzahl der Elektronen

Protonen sind Teilchen im Atomkern, die eine positive Ladung von +1 haben. Elektronen sind Teilchen mit einer negativen Ladung von -1. Daher hat ein Element in einem neutralen Zustand die gleiche Anzahl von Protonen und Elektronen.

  • Bor (B) hat zum Beispiel die Ordnungszahl 5, also 5 Protonen und 5 Elektronen.
  • Wenn das Element jedoch ein negatives oder positives Ion enthält, sind die Protonen und Elektronen nicht gleich. Sie müssen sie berechnen. Die Ionennummer erscheint als kleines hochgestelltes Zeichen hinter dem Element.
Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 5

Schritt 5. Suchen Sie nach der Atommasse des Elements

Um die Anzahl der Neutronen zu bestimmen, müssen Sie zunächst die Atommasse bestimmen. Die Atommasse eines Elements (auch Atomgewicht genannt) ist die gewichtete durchschnittliche Masse der Atome eines Elements. Die Atommasse ist unter dem Symbol für das Element zu finden.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Atommasse auf die nächste ganze Zahl runden. Zum Beispiel beträgt die Atommasse von Bor 10,811, aber Sie können die Atommasse einfach auf 11 aufrunden

Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 6

Schritt 6. Subtrahiere die Ordnungszahl von der Atommasse

Um die Anzahl der Neutronen zu ermitteln, musst du die Ordnungszahl von der Atommasse abziehen. Denken Sie daran, dass die Ordnungszahl der Anzahl der Protonen entspricht, die Sie bereits identifiziert haben.

Für unser Bor-Beispiel, 11 (Atommasse) – 5 (Ordnungszahl) = 6 Neutronen

Teil 2 von 2: Berechnung der Elektronen mit vorhandenen Ionen

Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 7

Schritt 1. Identifizieren Sie die Nettogebühr

Die Nettoladung eines Ions wird als kleine hochgestellte Zahl hinter dem Element angezeigt. Ein Ion ist ein Atom, das aufgrund des Hinzufügens oder Entfernens von Elektronen eine positive oder negative Ladung hat. Obwohl die Anzahl der Protonen im Atom gleich bleibt, ändert sich die Anzahl der Elektronen in einem Ion.

  • Da ein Elektron eine negative Ladung hat, wird das Ion positiv, wenn Sie Elektronen entfernen. Wenn Sie mehr Elektronen hinzufügen, wird das Ion negativ.
  • Zum Beispiel N3- hat eine Ladung von -3, während Ca2+ hat eine Ladung von +2.
  • Beachten Sie, dass Sie diese Berechnung nicht durchführen müssen, wenn dem Element keine hochgestellte Ionennummer folgt.
Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 8

Schritt 2. Subtrahiere die Ladung von der Ordnungszahl

Wenn ein Ion eine positive Ladung hat, hat das Atom Elektronen verloren. Um die verbleibende Anzahl von Elektronen zu berechnen, subtrahieren Sie die Menge der zusätzlichen Ladung von der Ordnungszahl. Bei einem positiven Ion gibt es mehr Protonen als Elektronen.

  • Zum Beispiel Ca2+ hat eine Ladung von +2, hat also 2 Elektronen aus dem neutralen Zustand verloren. Die Ordnungszahl von Calcium ist 20, daher hat das Ion 18 Elektronen.
Finden Sie die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen Schritt 9

Schritt 3. Addieren Sie die Ladung zur Ordnungszahl für negative Ionen

Wenn ein Ion eine negative Ladung hat, hat das Atom Elektronen aufgenommen. Um die Gesamtzahl der vorhandenen Elektronen zu berechnen, addieren Sie einfach die Menge der zusätzlichen Ladung zur Ordnungszahl. Bei einem negativen Ion gibt es weniger Protonen als Elektronen.

  • Zum Beispiel N3- hat eine Ladung von -3; daher hat es im Vergleich zum neutralen Zustand 3 Elektronen gewonnen. Die Ordnungszahl von Stickstoff ist 7, daher hat dieses Ion 10 Elektronen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema