3 Möglichkeiten, das Aufschieben im College zu stoppen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, das Aufschieben im College zu stoppen
3 Möglichkeiten, das Aufschieben im College zu stoppen
Anonim

Ob Sie es glauben oder nicht, die Leute haben mit Aufschieben zu kämpfen, seit sie angefangen haben, Dinge zu tun. Hesiod, ein griechischer Dichter, der im 7. Jahrhundert v. Chr. schrieb, riet seinen Lesern, "Ihre Arbeit nicht auf morgen und übermorgen zu verschieben". Glücklicherweise hat die moderne Psychologie viele der Gründe entdeckt, warum wir zögern. Mit etwas Mühe und ein wenig Übung können Sie diese schlechte Angewohnheit überwinden und im College produktiv sein.

Schritte

Methode 1 von 3: Tägliche Versuchungen zum Aufschieben überwinden

Setz dir Ziele für das Leben Schritt 15

Schritt 1. Erstellen Sie eine To-Do-Liste, um sich auf das Erledigen von Aufgaben zu konzentrieren

Notieren Sie alles, was Sie tun müssen, auf dieser Liste, auch wenn es nichts mit Ihrer College-Arbeit zu tun hat. Das Ziel hier ist es, eine Liste zu erstellen, damit Sie sich nicht mehr um Dinge am Ende der Liste kümmern müssen, während Sie an den Dingen oben auf der Liste arbeiten.

  • Sortieren und ordnen Sie Ihre Artikel immer mit höchster Priorität ganz oben. Das sind wichtige und zeitkritische Dinge. Sie werden sich besser fühlen, wenn Sie die wichtigsten Aufgaben zuerst erledigen. Das stärkt deine Moral und motiviert dich für die nächste Aufgabe.
  • Achten Sie darauf, Ihre Liste auf Dinge zu konzentrieren, die Sie gerne aufschieben, nicht nur auf Dinge, die Sie regelmäßig tun. Normalerweise wird das, was Sie regelmäßig tun, auch dann erledigt, wenn Sie es nicht auf die Liste setzen.
  • Versuchen Sie, nicht zu sehr von Ihrer Liste abzuweichen. Das gibt dem Aufschieben nach. Wenn sich Ihre Prioritäten im Laufe der Zeit geändert haben, schreiben Sie die Liste neu, um Ihre aktuellen Prioritäten widerzuspiegeln. Verbringen Sie jedoch nicht so viel Zeit damit, Ihre To-Do-Liste zu mischen, dass Sie nicht wirklich Zeit damit verbringen, an Ihren Aufgaben zu arbeiten.
Studieren Sie fünf Minuten vor einem Testschritt 15

Schritt 2. Überwinden Sie Ihre Angst vor der Aufgabe

Überlegen Sie genau, warum Sie es vermeiden, die Aufgabe zu beginnen oder abzuschließen. Ist es, weil Sie wissen, dass es schwierig wird? Vielleicht ist es nicht eine Aufgabe, sondern viele Aufgaben. Konzentrieren Sie sich darauf zu verstehen, was Sie davon abhält, die Aufgabe zu beginnen und sich Ihrer Angst direkt zu stellen. Überlege dir, wie du dieser Angst entgegenwirken kannst.

  • Wenn Sie Angstzustände haben, sprechen Sie mit einem Freund oder Klassenkameraden. Wahrscheinlich haben sie das Gleiche durchgemacht. Vielleicht haben sie ein paar gute Ideen, wie Sie mit Ihrer Angst umgehen können, mit denen Sie sich wohl fühlen.
  • Du könntest auch versuchen, einen Berater aufzusuchen. Ihre Hochschule bietet wahrscheinlich Unterstützungsdienste für die psychische Gesundheit für Studenten an. Ein Berater kann Ihnen helfen, mit Ihren Ängsten umzugehen und Strategien zu entwickeln, um das Aufschieben zu überwinden.
Studieren Sie gut Schritt 3

Schritt 3. Entfernen Sie alle Ablenkungen

Entfernen Sie nach Möglichkeit alle Ablenkungen. Dies kann bedeuten, dass der Veranstaltungsort komplett gewechselt wird. Wenn Sie in Ihrem Wohnheim sind und versucht sind, im Gemeinschaftsbereich abzuhängen, dann lernen Sie in der Bibliothek oder in einem Café. Wenn dieses neue Videospiel oder die neue Fernsehsendung "Ihren Namen ruft", dann lernen Sie an einem Ort, an dem Sie nicht spielen oder zuschauen können.

  • Schalten Sie Ihr Telefon aus und verstecken Sie es. Vor allem, wenn Sie Ihre Nachrichten, E-Mails oder News abrufen möchten. Es dauert eine Sekunde, auf Ihr Telefon zu schauen, aber es kann viel, viel länger dauern, bis Sie sich zurückziehen, wenn etwas Interessantes auftaucht.
  • Wenn Sie während der Arbeit an Ihrem Computer im Internet surfen, besorgen Sie sich ein Programm, das Ihre Internetnutzung einschränkt. RescueTime ist ein Programm, das bestimmte oder alle Websites für eine bestimmte Zeit blockiert, die Sie einstellen können, und es kann nur entfernt werden, wenn Sie Ihren gesamten Computer ausschalten. Das Beste an diesem Programm ist, dass Sie es kostenlos online herunterladen können.
Lernen Sie fünf Minuten vor einem Testschritt 11

Schritt 4. Finden Sie etwas Angenehmes an der Aufgabe

Sie haben vielleicht Angst, diese Arbeit zu schreiben oder dieses Laborprojekt zusammenzustellen. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass, wenn Sie etwas – irgendetwas – Positives oder Angenehmes an der Aufgabe finden, Sie es weniger wahrscheinlich aufschieben werden.

Wenn Sie zum Beispiel eine Geschichtsarbeit haben, die Sie wirklich nicht gerne schreibt, können Sie sich daran erinnern, dass Sie gerne recherchieren. Das gibt Ihnen einen kleinen Produktivitätsschub

Studieren Sie fünf Minuten vor einem Testschritt 6

Schritt 5. Setzen Sie sich realistische Mikroziele

Häufig erscheinen Ihre Aufgaben monolithisch, da sie tatsächlich aus mehreren Aufgaben bestehen. Unterteilen Sie die große Aufgabe in kleinere Mikroaufgaben, um sie nacheinander und getrennt zu erledigen. Sie werden feststellen, dass das Erfüllen der Mikroaufgaben Ihre „Can-Do“-Einstellung stärkt.

Das Setzen persönlicher Fristen kann auch dazu beitragen, den Aufschub zu überwinden. Wenn Sie zum Beispiel in drei Wochen eine große Arbeit haben, setzen Sie sich persönliche Fristen: In einer Woche muss recherchiert sein, in zwei Wochen muss Ihr erster Entwurf fällig sein usw

Studieren Sie fünf Minuten vor einem Testschritt 4

Schritt 6. Verpflichten Sie sich, die Aufgabe regelmäßig zu starten

Wenn Sie Ihre Liste oder Ziele erstellen, müssen Sie sie beginnen, um sie zu beenden. Der Beginn der Arbeit an der Aufgabe an sich ist mächtig. Auch wenn Sie die Aufgabe nicht abschließen, beginnen Sie zumindest damit und sehen Sie, wie weit Sie kommen können. Sie werden feststellen, dass es nicht so entmutigend ist, wie Sie dachten.

Beenden Sie die Arbeitszeit. Wenn Sie sich eine Stunde Zeit nehmen, um an einer Aufgabe zu arbeiten, arbeiten Sie eine Stunde lang an dieser Aufgabe. Auch wenn Sie abgelenkt werden, kommen Sie während der Stunde immer wieder zu dieser Aufgabe zurück. Wenn die Stunde vorbei ist, können Sie die Aufgabe hinter sich lassen. Wenn Sie zurückblicken, können Sie vielleicht nicht sagen, dass Sie es fertig haben, aber Sie können sich sagen, dass Sie eine Stunde daran gearbeitet haben

Studienschritt 19

Schritt 7. Belohnen Sie sich, wenn Sie Ihre Ziele erreichen

Auch Ihre Mikroziele. Wenn Sie einen Punkt auf Ihrer To-Do-Liste fertig haben, belohnen Sie sich selbst. Vielleicht möchten Sie dies nicht mit allem machen, aber gerade bei den wichtigen Dingen, die Sie aufgeschoben haben, wird Ihnen diese Selbstverstärkung etwas geben, auf das Sie sich über das "Erledigt" hinaus freuen können.

  • Belohnen Sie sich nicht zu früh. Fast fertig ist noch nicht fertig. Diese Disziplin ist wichtig, weil sie den Belohnungen einen Motivationswert verleiht. Darüber hinaus kann Sie eine frühzeitige Belohnung davon ablenken, die Aufgabe tatsächlich zu beenden.
  • Gestalten Sie Ihre Belohnungen entsprechend Ihrer Schwierigkeit mit der Aufgabe. Kaufen Sie sich keine große Belohnung für eine kleine Aufgabe, nur weil Sie diese Belohnung wirklich wollen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und passen Sie Ihre Belohnungen an Ihre Bemühungen an.
Lernen Sie für eine Englischprüfung in letzter Minute Schritt 17

Schritt 8. Schließen Sie sich einer Lerngruppe an, um sich gegenseitig zu ermutigen, regelmäßig zu lernen

Wenn Sie mit anderen arbeiten, geht es nicht mehr nur um Sie selbst. Wenn Sie etwas aufschieben, werden Sie in der Umgebung anderer, die sich durchgesetzt und gearbeitet haben, schlecht aussehen. Wenn sie Hilfe brauchen, wissen Sie außerdem, dass Ihre Arbeit durch ihre Wertschätzung belohnt wird, wenn Sie ihnen helfen.

Methode 2 von 3: Überwindung der Ablenkungen, die Sie verlangsamen

Lernen Sie fünf Minuten vor einem Testschritt 9

Schritt 1. Verpflichten Sie sich, jeden Tag mindestens 15 Minuten an jeder großen Aufgabe zu arbeiten

Auch wenn 15 Minuten nicht annähernd ausreichen, um die Aufgabe abzuschließen, sind es immer noch 15 Minuten Arbeit. Es ist eine kleine Zeitspanne. Sicherlich können Sie 15 Minuten ersparen, oder? Sie werden etwas erreichen, also sehen Sie, wie viel Sie tun können.

Versuchen Sie, einen Timer einzustellen. Die "Pomodoro-Methode" schlägt vor, einen Timer für einen Zeitblock (15-25 Minuten) einzustellen, dann eine kurze Pause zu machen und dann einen weiteren Arbeitszeitblock zu versuchen. Es kann Ihnen helfen, Aufschub zu überwinden, da Sie sich nur für eine kurze Zeit konzentrieren müssen

Studieren Sie fünf Minuten vor einem Testschritt 12

Schritt 2. Arbeiten Sie während Ihrer Arbeitszeit ungeachtet Ihrer Gefühle

Sie haben vielleicht nicht die Inspiration, zu arbeiten. Ihr Stundenplan wird Ihnen sagen, dass Inspiration keine Rolle spielt. Die Aufgabe muss abgeschlossen sein. Konzentrieren Sie sich während Ihrer 15-minütigen Arbeitszeit darauf, diese Aufgabe zu erledigen oder sich um Ablenkungen zu kümmern. Sie werden dieses Mal vielleicht nicht viel schaffen, aber beim nächsten Mal sollten Sie mehr erreichen.

Während Sie arbeiten, können Sie Ablenkungen finden, die Sie von der Arbeit abhalten. Nutzen Sie Ihre 15 Minuten Arbeitszeit, um sich um diese Ablenkungen zu kümmern. Wenn Sie das nächste Mal mit der Arbeit beginnen, sollten diese Ablenkungen bereits erledigt sein. Jetzt können Sie ohne Ablenkung arbeiten

Fünf Minuten vor einem Test lernen Schritt 2

Schritt 3. Schreiben Sie in ein Tagebuch, wenn Sie sich festgefahren fühlen

Aufschub tritt häufig auf, wenn wir nicht aufhören können, über andere Dinge nachzudenken. Vielleicht möchten Sie etwas nicht vergessen oder müssen die Lösung finden. Schreiben Sie alles auf, was Sie denken. Wenn Sie das nächste Mal über das Problem nachdenken, wissen Sie, dass Sie es bereits aufgeschrieben oder gelöst haben.

  • Das Schreiben in dein Tagebuch kann dir helfen, deine Gedanken zu ordnen. Während des Schreibens entdecken Sie möglicherweise die Gründe, aus denen Sie zögern. Sie werden vielleicht auch feststellen, dass Sie aufhören, darüber nachzudenken, sobald Sie etwas aufgeschrieben haben, das Sie nicht vergessen möchten. Sie können sich erinnern, dass Sie das bereits aufgeschrieben haben. Dann ist der Gedanke keine Ablenkung mehr von der Aufgabe, die Sie wirklich zu erfüllen versuchen.
  • Konzentrieren Sie Ihr Journaling auf Themen, die mit der Aufgabe zusammenhängen. Sie können mit „Warum kann ich das nicht tun? Was hält mich von der Arbeit ab?“beginnen.
Für eine Geographieprüfung lernen Schritt 5

Schritt 4. Überprüfen Sie Ihr Tagebuch wöchentlich

Sehen Sie sich das Geschriebene an, um Muster zu finden. Möglicherweise stellen Sie fest, dass ein singulärer Stress Ihre gesamte Arbeit beeinflusst. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Wege zu finden, diesen Stress zu überwinden oder mit diesem Problem umzugehen. Passen Sie Ihre Arbeit für die nächste Woche an, indem Sie sich mit Stressoren auseinandersetzen, die Sie im Laufe der Woche verlangsamt haben.

Lernen Sie für eine Englischprüfung im Last-Minute-Schritt 14

Schritt 5. Dehnen Sie Ihre Arbeitszeiten so aus, wie Sie sich wohl fühlen

Da Sie 15 Minuten erfolgreich an einer Aufgabe arbeiten, werden Sie vielleicht 15 Minuten als zu kurz empfinden. Auf Dauer ist es wahrscheinlich zu kurz. Aber 15 Minuten sind ein guter Ausgangspunkt. Sobald Sie wissen, dass Sie 15 Minuten am Stück schaffen können, versuchen Sie, längere Zeiträume zu arbeiten. Anstelle von 15 Minuten versuchen Sie es mit 30 Minuten oder mehr.

Lernen Sie für eine Englischprüfung im Last-Minute-Schritt 18

Schritt 6. Belohnen Sie sich regelmäßig selbst für kleine Leistungen

Wenn Sie Ihre Ziele erreichen oder sogar Ihren Zeitplan einhalten, sollten Sie sich selbst belohnen. Verharmlosen Sie die aufgewendete Zeit nicht, indem Sie sagen: "Aber ich habe nichts erreicht". Tatsächlich haben Sie Zeit damit verbracht, zu versuchen, zu arbeiten. Wenn Sie mehr Zeit damit verbringen, es auszuprobieren, werden Sie feststellen, dass Sie arbeiten und die Aufgabe schließlich beenden

Gib dir sowohl Zeit- als auch Aufgabenbelohnungen. Das bedeutet, dass Sie sich dafür belohnen sollten, dass Sie sich an Ihren Zeitplan halten und Aufgaben erledigen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich entsprechend der Anstrengung belohnen, die Sie in die Einhaltung des Zeitplans oder der Aufgabe investieren

Methode 3 von 3: Ändern Sie Ihr Denken

Lernen Sie für eine Englischprüfung in letzter Minute Schritt 4

Schritt 1. Besiege die Angst vor dem Versagen

Viele Zaudern verzögern die Arbeit an Dingen, weil sie Angst vor dem Scheitern haben – zum Beispiel weil sie denken, dass, wenn Sie nie mit dieser Zeitung anfangen, Sie zumindest keine schlechte abgeben werden. Diese Angst hängt oft mit Ihrem Selbstwertgefühl zusammen. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass ein nicht ganz perfektes Projekt sich schlecht auf Sie auswirkt und Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigt.

  • Versuchen Sie, "Versagen" als "Chance für Wachstum" umzudeuten. Selbst die brillantesten Köpfe haben viele Fehler gemacht. Fehler gehören zum Leben. Wenn Sie jedoch Fehler machen, können Sie daraus lernen. Menschen, die in der Lage sind, ihre Fehler als Chance zu lernen und zu wachsen und nicht als dauerhaftes Versagen zu sehen, neigen weniger dazu, zu zögern.
  • Trennen Sie Ihr Selbstwertgefühl von Ihren Noten. Dieser ist wirklich schwer, aber stellen Sie sich vor, wie Sie mit einem Freund sprechen würden, der gerade eine schlechte Note für ein Projekt bekommen hat. Würdest du ihr sagen, dass sie wertlos ist und sich schämen sollte? Oder würden Sie ihr versichern, dass die Note sie nicht als Person widerspiegelt? Versuchen Sie, sich selbst die gleiche Freundlichkeit zu zeigen.
Für eine Geographieprüfung lernen Schritt 9

Schritt 2. Perfektionismus ablehnen

Perfektionismus und Prokrastination sind stark miteinander verbunden. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Perfektionismus von Vorteil ist, aber echter Perfektionismus kann tatsächlich ernsthafte Not und Probleme mit dem Selbstwertgefühl verursachen. Versuchen Sie, sich an vernünftige Standards zu halten, anstatt zu idealistische oder starre.

  • Suchen Sie nach Beispielen für „Alles-oder-Nichts-Denken“, eine häufige kognitive Verzerrung oder „Gedankenfalle“für Perfektionisten. Sie könnten zum Beispiel glauben, dass Sie ein Versager sind, wenn Sie auf einem Papier weniger als ein A erhalten. Respektieren Sie stattdessen Ihre Bemühungen – denken Sie daran, dass Sie nur Ihre eigenen Handlungen kontrollieren können, nicht deren Ergebnis. Du könntest dir zum Beispiel sagen: "Ich habe mein Bestes auf diesem Papier gegeben und bin stolz auf die harte Arbeit, die ich geleistet habe."
  • Achte auf „sollte“-Aussagen wie „Ich sollte in allem gut sein können“. Dies sind in der Regel Anzeichen für unangemessene Standards. Versuchen Sie, darüber nachzudenken, warum Sie dies glauben, und versuchen Sie, "sollte"-Aussagen durch realistische zu ersetzen, wie beispielsweise "Niemand kann in allem perfekt sein".
Lernen Sie für eine Englischprüfung in letzter Minute Schritt 8

Schritt 3. Bauen Sie Ihre Selbstdisziplin auf

Eines haben viele Zauderer gemeinsam: geringe Selbstdisziplin. Es ist schwer, sich selbst unangenehme Aufgaben zu machen, aber Sie können Ihre Selbstdisziplin auf verschiedene Weise aufbauen.

  • Verwenden Sie "Wenn-Dann"-Anweisungen. Dies kann Ihnen helfen, die Konsequenzen Ihrer Handlungen zu erkennen und Pläne im Voraus zu erstellen. Psychologen nennen diese Technik eine „Implementierungsabsicht“. Du könntest zum Beispiel etwas sagen wie "Wenn ich versucht bin, dieses Projekt durch das Spielen von Videospielen aufzuschieben, werde ich mich dazu bringen, zuerst eine Stunde lang an dem Projekt zu arbeiten." Mit diesem Plan können Sie die Willenskraft ausüben, die erforderlich ist, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.
  • Spannen Sie Ihre Selbstkontrollmuskeln an. Forscher schlagen vor, dass Ihre Willenskraftmuskeln umso stärker werden, je öfter Sie Selbstkontrolle üben. Treiben Sie regelmäßig Sport, praktizieren Sie gesunde Essgewohnheiten und versuchen Sie, einen guten Schlafplan zu entwickeln. Sie werden sich nicht nur gesünder fühlen, sondern diese Gewohnheiten werden sich auch auf Ihre anderen Aspekte des Lebens übertragen.
Studieren für eine Geographieprüfung Schritt 15

Schritt 4. Vergib dir selbst

Prokrastination kann zu starken Scham-, Schuld- oder Angstgefühlen in Bezug auf Ihre Gewohnheiten führen. Diese Gefühle können dir Energie rauben, weil du am Ende viel Zeit damit verschwendest, dich wegen deines Aufschiebens schuldig zu fühlen, das du für die eigentliche Aufgabe hättest verwenden können. Möglicherweise haben Sie auch das Gefühl, dass es sinnlos ist, später als geplant anzufangen, was zu weiteren Verzögerungen führt. Wenn du merkst, dass du etwas aufgeschoben hast, mach dich nicht dafür fertig. Sagen Sie etwas wie: "Ich bin da reingerutscht, aber es ist nicht das Ende der Welt. Ich kann dieses Projekt jetzt starten." Und dann mach dich an die Arbeit!

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema