3 Möglichkeiten, eine Google-Umfrage durchzuführen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, eine Google-Umfrage durchzuführen
3 Möglichkeiten, eine Google-Umfrage durchzuführen
Anonim

Sie können Ihre eigenen benutzerdefinierten Umfragen in Google erstellen, indem Sie Google Formulare verwenden. Google Forms ist eine der Apps, auf die in Google Docs oder Drive zugegriffen werden kann. Es macht das Erstellen Ihrer Umfrage oder Umfrage einfach und unkompliziert. Sie können die Umfrage sogar senden und alle Antworten direkt davon empfangen und anzeigen. Alle bei der Umfrage gesammelten Daten werden automatisch in einer Tabelle in Ihrem Google Drive gespeichert. Beachten Sie jedoch, dass Sie dies nur über die Google Drive-Website tun können.

Schritte

Methode 1 von 3: Umfrage erstellen

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 1

Schritt 1. Melden Sie sich bei der Google Drive-Website an

Besuchen Sie Google Drive (drive.google.com) von einem beliebigen Webbrowser aus. Melden Sie sich mit Ihrer Gmail-E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an. Dies ist Ihre einzige Google-ID für alle Google-Dienste, einschließlich Google Drive.

  • Nach der Anmeldung gelangen Sie in das Hauptverzeichnis. Hier finden Sie alle Ihre in Google erstellten Dokumente, Tabellen, Folien, Formulare und andere.
  • Derzeit ist es nicht möglich, ein Google-Formular über die mobile Drive-App zu erstellen.
  • Wenn Sie kein Google-Konto haben, können Sie auf der Anmeldeseite kostenlos eines erstellen. Ausführliche Anweisungen zum Erstellen eines kostenlosen Kontos finden Sie unter So erstellen Sie ein Google-Konto.
Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 2

Schritt 2. Klicken Sie oben links auf die Schaltfläche „Neu“

Ein Dropdown-Menü mit allen Dokumenten oder Dateien, die Sie erstellen können, wird angezeigt.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 3

Schritt 3. Bewegen Sie den Mauszeiger über „Mehr“und wählen Sie „Google Formulare“

” Eine neue Registerkarte oder ein neues Fenster wird mit dem unbenannten neuen Formular geöffnet.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 4

Schritt 4. Legen Sie die Umfrageeinstellungen fest

Oben auf der Seite finden Sie einige Optionen, mit denen Sie Ihre Umfrageeinstellungen steuern können. Überprüfen Sie jeden dieser Punkte und kreuzen Sie die an, die Sie für Ihre Umfrage bewerben möchten.

  • „Fortschrittsbalken unten auf Formularseiten anzeigen“– Aktivieren Sie diese Option, wenn für jede Seite der Umfrage ein Fortschrittsbalken angezeigt werden soll. Dadurch wird der Befragte über seinen Gesamtfortschritt in der Umfrage informiert.
  • „Eine Antwort pro Person zulassen“– Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie die Antworten auf nur eine Antwort pro Befragtem beschränken möchten. Dies kann eine gute Option sein, wenn Sie Ihre Ergebnisse nicht verzerren und nur einzelne Befragte erfassen möchten.
  • „Fragenreihenfolge mischen“– Aktivieren Sie diese Option, wenn Ihre Fragen nach dem Zufallsprinzip verschiedenen Befragten angezeigt werden sollen. Dies kann gut sein, wenn Ihre Fragen nicht miteinander in Zusammenhang stehen oder nicht der Reihe nach angeordnet sind.
Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 5

Schritt 5. Benennen Sie die Umfrage

Klicken Sie auf den Text „Unbenanntes Formular“und bearbeiten Sie den Namen Ihrer Umfrage. Sie können auch eine optionale Beschreibung unter den Titel einfügen, um Ihren Befragten einen Hintergrund, Ziele oder Anweisungen zu geben.

Methode 2 von 3: Stellen Sie Ihre Fragen

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 6

Schritt 1. Schreiben Sie Ihre erste Frage in das Feld "Fragetitel"

Sie können so viele Fragen in die Umfrage stellen, wie Sie benötigen, aber Sie müssen mindestens eine haben. Beginnen Sie mit der Frage, die Sie stellen möchten.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 7

Schritt 2. Fügen Sie dem Leser einen Hilfetext hinzu

Sie können einen Hilfetext hinzufügen, um die Befragten bei der Beantwortung der Frage zu unterstützen. Verwenden Sie dies, um alles zu erklären, was in der Frage verwirrend sein könnte, oder um Kontext hinzuzufügen.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 8

Schritt 3. Wählen Sie den "Fragetyp"

Geben Sie an, welche Art von Antwort für die Frage zulässig ist. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste, um die Optionen anzuzeigen. Sie können es auf Text, Multiple Choice, Kontrollkästchen, Skalierung und andere einstellen.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 9

Schritt 4. Passen Sie die Antwortoptionen an

Je nach Fragetyp ändert sich das nächste Feldelement. Tragen Sie die akzeptablen Antworten in die dafür vorgesehenen Felder ein. Wenn Sie sich beispielsweise für Multiple Choice entschieden haben, müssen Sie die Auswahlmöglichkeiten angeben, die Ihren Befragten gegeben werden sollen. Jeder Fragetyp hat zusätzliche "Erweiterte Einstellungen", die Sie ebenfalls ändern können.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 10

Schritt 5. Machen Sie eine Frage obligatorisch

Am Ende der Frage befindet sich ein Kontrollkästchen, um sie zu einer erforderlichen Frage zu machen. Kreuzen Sie es an, wenn es obligatorisch sein soll, was bedeutet, dass eine Antwort erforderlich ist, bevor Sie mit der nächsten fortfahren.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 11

Schritt 6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig“, um Ihre Frage zu speichern

Wenn Sie der Umfrage eine weitere Frage hinzufügen möchten, klicken Sie darunter auf die Schaltfläche „Element hinzufügen“.

Methode 3 von 3: Beenden und Versenden der Umfrage

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 12

Schritt 1. Fügen Sie eine Bestätigungsseitennachricht hinzu

Der letzte Abschnitt Ihrer Umfrage ist die Bestätigungsseite. Die Bestätigungsseite ist die Seite, die angezeigt wird, sobald Ihre Befragten mit der Umfrage fertig sind. Im ersten Feld können Sie eine generische Dankesnachricht oder eine Empfangsbestätigung der Antworten eingeben.

Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 13

Schritt 2. Passen Sie die Einstellungen der Bestätigungsseite an

Es gibt einige andere Optionen, um Ihre Bestätigungseinstellungen zu steuern. Kreuzen Sie die an, die Sie bewerben möchten.

  • „Link zum Senden einer weiteren Antwort anzeigen“– Aktivieren Sie diese Option, um den Befragten einen Link zur erneuten Beantwortung der Umfrage anzuzeigen.
  • „Veröffentlichen und einen öffentlichen Link zum Formular anzeigen“– Aktivieren Sie diese Option, um den Befragten den Link zu den Umfrageergebnissen anzuzeigen.
  • „Beantwortern erlauben, Antworten nach dem Absenden zu bearbeiten“– Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie Ihren Befragten erlauben, ihre Antworten nach dem Absenden zu bearbeiten.
Machen Sie eine Google-Umfrage Schritt 14

Schritt 3. Senden Sie das Formular

Klicken Sie unten auf der Seite auf die Schaltfläche „Formular senden“, um Ihre Umfrage zu speichern und zu versenden. Es erscheint ein Fenster, in dem der Link zu Ihrem Umfrageformular angezeigt wird. Verteilen Sie diesen Link an Ihre Befragten. Alle ihre Antworten werden automatisch von Google Forms in einer Google-Tabellendatei aufgezeichnet, die in Ihrem Google Drive gespeichert wird.

  • Teilen über soziale Netzwerke – Sie können diesen Umfragelink über Google Plus, Facebook und Twitter teilen. Klicken Sie auf die entsprechenden Schaltflächen des sozialen Netzwerks, um fortzufahren.
  • Per E-Mail versenden – Sie können die Umfrage auch direkt per E-Mail teilen. Geben Sie im letzten Abschnitt des Fensters die E-Mail-Adressen Ihrer Befragten ein.

Beliebt nach Thema