So richten Sie einen Klassenvertrag oder Klassenzimmerregeln ein (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So richten Sie einen Klassenvertrag oder Klassenzimmerregeln ein (mit Bildern)
So richten Sie einen Klassenvertrag oder Klassenzimmerregeln ein (mit Bildern)
Anonim

Das Erstellen eines Klassenzimmervertrags oder einer Liste von Klassenregeln kann dazu beitragen, Ordnung in Ihren Klassenraum zu bringen, indem klare Erwartungen und Konsequenzen festgelegt werden, wenn diese Erwartungen nicht erfüllt werden. Spezifisch und konsequent zu sein, wird Ihnen helfen, die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie Ihren Schülern erlauben, zum Prozess der Aufstellung der Klassenregeln beizutragen, kann dies auch dazu beitragen, dass sie sich motivierter fühlen, ihnen zu folgen.

Schritte

Teil 1 von 3: Entscheidung über die Standards

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 1

Schritt 1. Beginnen Sie damit, eine Liste inakzeptabler Verhaltensweisen zu erstellen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie mit Ihren Unterrichtsregeln anfangen sollen, können Sie zunächst alle spezifischen Verhaltensweisen aufschreiben, von denen Sie Ihre Schüler abhalten möchten. Verwenden Sie dann diese Liste, um Ihre Regeln zu erstellen.

Verwenden Sie die spezifischen Aktionen, die Sie sich ausgedacht haben, um allgemeinere Regeln zu entwickeln. Wenn Sie zum Beispiel nicht möchten, dass Ihre Schüler während des Unterrichts ungleichmäßig sprechen oder Mobiltelefone benutzen, könnte Ihre Regel lauten: „Respektiere den Lehrer“

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 2

Schritt 2. Konzentrieren Sie sich auf Ziele

Anstatt Ihren Unterrichtsvertrag um Regeln zu zentrieren, die normalerweise verbotene Handlungen vorsehen, geben Sie Ihren Schülern etwas, auf das sie hinarbeiten können, indem Sie Ziele festlegen. Die Ziele können weit gefasste Aussagen sein, wie „jeder mit Respekt behandeln“. Dieses Ziel verbietet von Natur aus Verhaltensweisen wie Schlagen und Beschimpfungen, ohne jedes unerwünschte Verhalten buchstabieren zu müssen.

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 3

Schritt 3. Bleiben Sie positiv

Wenn Sie über Ihre übergeordneten Ziele hinaus spezifische Regeln aufstellen müssen, versuchen Sie, eine positive Sprache zu verwenden. Dies wird dazu beitragen, die Schüler zu motivieren, die Erwartungen zu erfüllen, anstatt sie mit verbotenen Aktivitäten zu bombardieren.

Zum Beispiel ist "Halten Sie Ihren Arbeitsplatz sauber" eine bessere Regel als "Machen Sie kein Durcheinander"

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 4

Schritt 4. Machen Sie die Erwartungen einfach

Es ist äußerst wichtig, dass Ihre Schüler verstehen, was von ihnen erwartet wird, sonst können sie die Regeln nie einhalten. Geben Sie bei der Erstellung Ihrer Regeln Ihr Bestes, um sie klar und prägnant zu formulieren, ohne Raum für Fehlinterpretationen zu lassen.

  • Vermeiden Sie verwirrende Wörter, die Ihre Schüler möglicherweise nicht kennen.
  • Wenn Ihre Regel vage erscheint, geben Sie Beispiele an, damit Ihre Schüler verstehen, was sie bedeutet.
Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 5

Schritt 5. Trennen Sie verschiedene Arten von Regeln und Erwartungen

Es ist wichtig zu wissen, dass die Erwartungen, die Sie an die Schüler haben, in mehrere Kategorien fallen. Sie können Regeln aus mehreren Kategorien in Ihren Vertrag aufnehmen, aber stellen Sie sicher, dass die Schüler die verschiedenen Kategorien verstehen. Dadurch wird es für sie viel einfacher zu verstehen, was von ihnen erwartet wird.

  • Verhaltensregeln beinhalten Dinge wie „sei respektvoll“und „sei sicher“.
  • Akademische Erwartungen beinhalten Dinge wie "geben Sie Ihre Hausaufgaben rechtzeitig ab" und "zitieren Sie Ihre Quellen".
  • Die Lernerwartungen konzentrieren sich mehr darauf, den Schülern zu helfen, tief nachzudenken und Verantwortung für ihr eigenes Lernen zu übernehmen. Beispiele sind "Stellen Sie Fragen, wenn Sie nicht verstehen" und "Fordern Sie sich selbst heraus".

Schritt 6. Fragen Sie andere Lehrer, ob Sie ihre Klassenverträge überprüfen können

Sprechen Sie mit ihnen darüber, was in ihrem Klassenzimmer am besten funktioniert und was nicht funktioniert hat. Dies gibt Ihnen nicht nur Ideen, was in Ihren Klassenvertrag aufgenommen werden soll, sondern kann auch Diskrepanzen zwischen Klassenzimmern verhindern, die zu Konflikten führen könnten, da die Schüler einen freizügigeren Lehrer bevorzugen.

Es ist sowohl für Schüler als auch für Lehrer besser, wenn in allen Klassenräumen einheitliche Erwartungen gelten. Dadurch wird den Studierenden eine stabile, klar strukturierte Lernumgebung geboten

Teil 2 von 3: Schüler in den Prozess einbeziehen

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 6

Schritt 1. Legen Sie die grundlegende Vision fest

Auch wenn Sie Ihren Schülern erlauben möchten, zu den Unterrichtsregeln beizutragen, ist es wichtig, ihren Ideen den Rahmen zu geben. Beginnen Sie damit, Ihren Schülern von Ihren Zielen oder Ihrer Vision für das Klassenzimmer zu erzählen. Bitten Sie sie dann, einen Beitrag zu leisten, indem sie spezifische Verhaltensweisen vorschlagen, die dazu beitragen können, diese Ziele zu unterstützen.

  • Die Bereitstellung dieses Rahmens trägt dazu bei, dass Ihre Schüler keine Regeln entwickeln, mit denen Sie nicht einverstanden sind oder die einer positiven Lernumgebung nicht förderlich sind.
  • Wenn Ihr Ziel beispielsweise darin besteht, dass jeder respektiert wird, schlagen Ihre Schüler möglicherweise vor, dass alle warten, bis sie an der Reihe sind, oder dass alle die Gefühle anderer Personen berücksichtigen, bevor sie etwas sagen.
  • Erinnern Sie die Schüler daran, sich auf positive und nicht auf negative Regeln zu konzentrieren.
Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 7

Schritt 2. Ziehen Sie in Betracht, um Feedback zu Problemen zu bitten

Sie können die Schüler nicht nur ermutigen, Ideen zum Erreichen der Klassenziele zu sammeln, sondern sie auch bitten, einige der Herausforderungen zu teilen, denen sie in der Schule gegenüberstehen. Sie können Probleme wie Mobbing oder Ablenkungen im Klassenzimmer erkennen, die ihre Lernfähigkeit beeinträchtigen.

  • Sobald sie Probleme identifiziert haben, lassen Sie die Schüler mögliche Lösungen für diese Probleme erarbeiten.
  • Wenn Schüler dies tun, zeigen Sie ihnen, dass Sie ihren Beitrag schätzen, indem Sie zumindest einige ihrer Ideen in den Klassenvertrag aufnehmen.
  • Sie können erwägen, die Schüler über die Regeln abstimmen zu lassen, die jeder aufstellt, und/oder jedem die Möglichkeit zu geben, die Streichung einer Regel vorzuschlagen.
Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 8

Schritt 3. Ermutigen Sie die Verwendung von Ich-Aussagen

Helfen Sie Ihren Schülern, die Regeln, die sie erstellen, in die Hand zu nehmen, indem Sie sie Pronomen in der ersten Person verwenden. Dadurch wird ihnen klarer, dass sie für die Einhaltung der Regeln individuell verantwortlich sind.

  • Weisen Sie sie zum Beispiel an, "Ich werde die Gefühle anderer Menschen berücksichtigen" anstatt nur "die Gefühle anderer Menschen berücksichtigen" oder "Jeder sollte die Gefühle des anderen berücksichtigen" zu schreiben.
  • Sie können auch eine Liste ihrer Rechte erstellen lassen. Dazu können Dinge gehören wie „Ich habe das Recht, meine Meinung zu äußern“oder „Ich habe das Recht, mich in der Schule sicher zu fühlen“. Dies kann ihnen helfen, Probleme zu erkennen, die Lösungen erfordern.
Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 9

Schritt 4. Lassen Sie die Schüler die Regeln oder den Vertrag unterschreiben

Nachdem Sie Ihr Gespräch beendet und Ihren Vertrag schriftlich festgehalten haben, lassen Sie ihn von jedem Studierenden unterschreiben. Dies wird symbolisieren, dass jeder Schüler zustimmt, sich an die Regeln zu halten.

  • Sie können jedem Schüler eine separate Kopie geben oder alle die Klassenkopie unterschreiben lassen.
  • Sie können auch jedem Schüler eine Kopie des Unterrichtsvertrags nach Hause schicken, die von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten unterschrieben wird. Dies wird dazu beitragen, die Einbeziehung der Eltern in Ihren Unterricht zu fördern.
Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 10

Schritt 5. Zeigen Sie die Regeln gut sichtbar an

Machen Sie ein Poster oder schreiben Sie die Klassenregeln an die Tafel. Unabhängig davon, wie Sie sie anzeigen möchten, stellen Sie sicher, dass sie für die Schüler immer sichtbar sind.

Wenn Sie Probleme mit dem Verhalten in Ihrem Klassenzimmer haben, können Sie versuchen, die Schüler zu bitten, den Klassenvertrag noch einmal zu lesen. Wenn es prominent angezeigt wird, wird dies viel einfacher

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 11

Schritt 6. Seien Sie offen für Veränderungen

Ihre Klassenregeln und Erwartungen sollten niemals in Stein gemeißelt sein. Es kann sein, dass die Regeln im Laufe des Jahres angepasst werden müssen, also seien Sie immer bereit, notwendige Änderungen vorzunehmen.

  • Besprechen Sie alle Änderungen, die Sie vornehmen, mit Ihren Schülern, damit sie verstehen, was die Änderungen sind und warum sie vorgenommen wurden.
  • Hören Sie sich das Feedback Ihrer Schüler zu den Regeln an. Sie erkennen möglicherweise, bevor Sie dies tun, dass eine Regel überarbeitet werden muss, weil sie die Unterrichtsziele nicht unterstützt.

Teil 3 von 3: Durchsetzung Ihrer Regeln

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 12

Schritt 1. Berücksichtigen Sie die Richtlinien der Schule

Einige Schulen haben sehr strukturierte Richtlinien in Bezug auf die Konsequenzen, die ein Schüler bei einem Verstoß gegen die Regeln haben muss. Andere haben allgemeine Richtlinien, geben den Lehrern jedoch mehr Freiheit, über die angemessenen Konsequenzen zu entscheiden. Berücksichtigen Sie bei der Festlegung Ihrer Klassenregeln oder Ihres Vertrags die bereits an Ihrer Schule geltenden Richtlinien und stellen Sie sicher, dass Ihre Klassenregeln diese ergänzen.

Machen Sie keine Ausnahmen von schulweiten Richtlinien. Wenn Ihre Schule beispielsweise die Nutzung von Mobiltelefonen verbietet, geben Sie in Ihrem Vertrag nicht an, dass Mobiltelefone zu bestimmten Zeiten erlaubt sind

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 13

Schritt 2. Skizzieren Sie die Konsequenzen klar

Zusätzlich zu den Erwartungen, die Sie an Ihre Schüler haben, ist es wichtig, ihnen mitzuteilen, welche Konsequenzen es haben wird, wenn sie diese Erwartungen nicht erfüllen. Bei der Bestrafung sollte es keine Überraschungen geben.

Machen Sie deutlich, ob es eine Verwarnung für den ersten Verstoß geben wird. Denken Sie daran, dass dies für einige Verhaltensweisen (wie das Sprechen aus der Reihe) angemessen sein kann, aber nicht für andere (wie das Schlagen eines anderen Schülers)

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 14

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass die Konsequenzen angemessen sind

Überlegen Sie sorgfältig, wie Sie Schüler für Regelverstöße bestrafen und stellen Sie sicher, dass die Bestrafung zum Vergehen passt. Sie sollten kleinere Vergehen nicht zu hart bestrafen und auf schwere Verstöße nicht angemessen reagieren.

  • Vor allem bei jüngeren Kindern sollten die Konsequenzen unmittelbar und unmittelbar mit der Straftat zusammenhängen. Es kann für sie schwieriger sein, den Zusammenhang zwischen einer Handlung und einer Bestrafung zu verstehen, wenn die Bestrafung verzögert wird.
  • Konsequenzen sollen nicht nur den Schüler bestrafen, der gegen die Regeln verstößt, sondern auch verhindern, dass der Schüler den Unterricht stört. Wenn zum Beispiel zwei Schüler während einer Unterrichtsstunde miteinander sprechen, werden sie beide bestraft und sie werden nicht weiter von ihren Mitschülern abgelenkt. Sie nach dem Nachsitzen in die Schule zu geben, wird sie bestrafen, aber das unmittelbare Problem wird dadurch nicht behoben.

Schritt 4. Verweisen Sie Schüler, die gegen die Regeln verstoßen, auf ihren Vertrag zurück

Erinnern Sie sie daran, dass sie den Vertrag unterschrieben haben. Lassen Sie sie dann erkennen, gegen welche Regel sie verstoßen haben. Bitten Sie sie zu artikulieren, warum diese Regel wichtig ist. Lassen Sie sie schließlich erkennen, was die Konsequenz eines Regelverstoßes ist.

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 15

Schritt 5. Behandeln Sie alle Schüler gleich

Wenn Sie Regeln und Konsequenzen in Ihrem Klassenzimmer aufstellen, ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie konsequent umgesetzt werden. Alle unerwünschten Verhaltensweisen sollten auf die gleiche Weise behandelt werden, egal ob sie vom schlechtesten oder besten Schüler der Klasse stammen.

Wenn du „schlechte Kinder“aussonderst, wird ihr Verhalten nur noch schlimmer, also versuche, ihnen das Gefühl zu geben, dass sie wie alle anderen Schüler in der Klasse sind

Einrichten eines Klassenvertrags oder Klassenzimmerregeln Schritt 16

Schritt 6. Belohnen Sie die Schüler für gute Entscheidungen

Versuchen Sie, sich nicht so sehr darauf zu konzentrieren, Schüler für schlechtes Verhalten zu bestrafen, dass Sie vergessen, sie dafür zu belohnen, dass sie Ihre Erwartungen erfüllen. Loben Sie die Schüler auch für gutes Benehmen.

Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf externe Belohnungen wie Aufkleber oder Pizzapartys, da das Interesse der Schüler an diesen Belohnungen irgendwann nachlassen wird. Der motivierendste Anreiz für die Schüler, die Klassenregeln zu befolgen, ist die Möglichkeit, Teil einer großartigen Klassengemeinschaft zu sein

Tipps

  • Das Erstellen Ihres Klassenvertrags zu Beginn des Schuljahres kann helfen, die Regeln sofort festzulegen.
  • Wenn Sie zu Beginn des Jahres keinen Klassenvertrag erstellt haben, ist es noch nicht zu spät!

Beliebt nach Thema