Wie man ein erfolgreicher Graduate Assistant wird (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man ein erfolgreicher Graduate Assistant wird (mit Bildern)
Wie man ein erfolgreicher Graduate Assistant wird (mit Bildern)
Anonim

Graduiertenassistentenstellen sind begehrte Stellen an Hochschulen, die es Einzelpersonen ermöglichen, an der Hochschule zu arbeiten und gleichzeitig weiterführende Studiengänge zu absolvieren. Die meisten wissenschaftlichen Hilfskräfte unterrichten Bachelor-Kurse, forschen oder kombinieren diese beiden Dinge. Wenn Sie eine erfolgreiche wissenschaftliche Hilfskraft werden möchten, ist es wichtig, mit dem richtigen Fuß durchzustarten.

Schritte

Teil 1 von 4: Ein erfolgreicher Lehrassistent sein

Werden Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 1

Schritt 1. Setzen Sie klare Erwartungen und Ziele

Das Wichtigste, was Sie tun können, um den Schülern zu helfen, in Ihrem Unterricht erfolgreich zu sein, besteht darin, ihnen klar zu vermitteln, was Sie von ihnen lernen und wie Sie erwarten, dass sie ihr Wissen demonstrieren. Dadurch wird das ganze Semester viel reibungsloser ablaufen.

  • Ein gut strukturierter Lehrplan hilft den Studierenden, den Verlauf des Kurses zu verstehen.
  • Klare Kursziele helfen Ihnen zu kommunizieren, welche Fähigkeiten die Studierenden bis zu welchem ​​Termin erwerben müssen.
  • Eine Bewertungsrubrik ist ein sehr nützliches Werkzeug. Je besser Sie die Standards kommunizieren, die Sie für die Benotung verwenden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Schüler mit Ihnen über ihre Noten streiten.
Werden Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 2

Schritt 2. Effektiv vortragen

Wenn Sie noch nie eine Klasse unterrichtet haben, kann der Gedanke, vor einem Raum voller Studenten zu unterrichten, ein wenig einschüchternd wirken. Auf jede Vorlesung vorbereitet zu sein und auf die Art und Weise zu achten, wie Sie sich präsentieren, macht Ihre Vorlesungen für Sie und Ihre Studierenden viel angenehmer.

  • Planen Sie im Voraus, damit Sie immer genau wissen, worüber Sie jeden Tag vortragen werden. Es ist eine gute Idee, Ihre Vorlesung zu üben, damit Sie einigermaßen sicher sein können, dass sie ohne Eile die gesamte Unterrichtszeit in Anspruch nehmen wird.
  • Achten Sie auf die Lautstärke Ihrer Stimme und das Tempo Ihrer Rede. Wenn Sie zu leise oder zu schnell sprechen, können die Schüler Sie möglicherweise nicht verstehen. Vielleicht möchten Sie einige Schüler um Feedback bitten, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Nutzen Sie die Tafel, um wichtige Punkte geordnet aufzuschreiben. Dies wird den Schülern helfen, kohärente Notizen zu machen. Achten Sie darauf, dass Ihre Handschrift lesbar ist.
  • Bewegen Sie sich nach Möglichkeit durch den Raum, anstatt an Ihrem Schreibtisch oder hinter Ihrem Rednerpult zu bleiben. Dies gibt den Schülern das Gefühl, dass Sie sich aktiver engagieren.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 3

Schritt 3. Ermutigen Sie die Diskussion im Klassenzimmer

Abhängig von der Art des Unterrichts, den Sie unterrichten, möchten Sie vielleicht Klassenzimmerdiskussionen in Ihren Lehrplan aufnehmen, um Ihre Vorlesungen aufzulockern. Dies gibt den Studierenden die Möglichkeit, ihre Meinungen zu diskutieren und ihre eigenen Verbindungen zum Kursmaterial herzustellen.

  • Dies funktioniert besonders gut für kleine Klassen, aber Sie können Diskussionen möglicherweise auch in größeren Gruppen implementieren. Wenn Sie zu viele Schüler für eine Diskussion in der ganzen Klasse haben, sollten Sie sie in kleinere Gruppen aufteilen.
  • Wenn Sie den Schülern vor dem Unterricht mitteilen, dass Sie eine Klassendiskussion über ein bestimmtes Thema führen werden, haben sie Zeit, sich vorzubereiten, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie teilnehmen.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 4

Schritt 4. Stellen Sie sich während der Bürozeiten zur Verfügung

Neben dem Unterrichten von Lehrveranstaltungen werden Sie wahrscheinlich jede Woche Sprechstunden abhalten müssen, in denen Studierende mit Ihnen über ihre Arbeit sprechen können. Es ist eine gute Idee, die Schüler zu ermutigen, Sie zu besuchen, insbesondere wenn sie Schwierigkeiten in Ihrer Klasse haben. Wenn sie kommen, heißen Sie sie willkommen und geben Sie ihnen hilfreiches Feedback, damit sie ihre Leistung verbessern können.

  • Wenn Sie feststellen, dass keine Studierenden zu Ihren Sprechzeiten kommen, können Sie in Erwägung ziehen, einen Termin pro Semester obligatorisch zu vereinbaren. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, jeden Schüler ein bisschen besser kennenzulernen, und es kann es ihnen erleichtern, in Zukunft zu Ihnen zu kommen.
  • Möglicherweise müssen Sie sich ein Büro mit anderen wissenschaftlichen Assistenten teilen, daher ist es eine gute Idee, gemeinsam einen Zeitplan zu erstellen, der für alle geeignet ist.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 5

Schritt 5. Benoten Sie fair

Wenn es darum geht, die Aufgaben Ihrer Schüler zu benoten, seien Sie immer objektiv und halten Sie sich an Ihre Benotungsrubrik. Es ist eine gute Idee, Ihre Noten mit Ihrem Mentor-Professor durchzugehen, um sicherzustellen, dass Sie beide sich auf die Standards einigen, an die Sie die Studenten halten.

Es ist auch wichtig, rechtzeitig zu bewerten. Das Benoten kann zeitaufwändig sein, aber es ist nicht fair, die Schüler wochenlang auf ihre Noten warten zu lassen

Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 6

Schritt 6. Seien Sie professionell im Umgang mit Studenten

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Assistenzzeit mit Bachelor-Studenten interagieren, ist es wichtig, diese Beziehungen professionell anzugehen. Achte darauf, dass sie wissen, dass du ihr Lehrer und nicht ihr Freund bist, auch wenn du ungefähr im gleichen Alter bist.

  • Flirte nicht oder werde persönlich. Vermeiden Sie es, Ihre Schüler in sozialen Medien als Freunde hinzuzufügen.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten mit einem Schüler im Unterricht haben, dokumentieren Sie den Vorfall umgehend in einer E-Mail an Ihren Betreuer.
  • Es ist auch wichtig, die Vertraulichkeit der persönlichen Daten Ihrer Schüler, einschließlich der Noten, zu respektieren.

Teil 2 von 4: Als wissenschaftlicher Mitarbeiter erfolgreich sein

Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 7

Schritt 1. Seien Sie akribisch

Ob Sie in einem Labor arbeiten oder juristische Recherchen betreiben, geben Sie bei allem, was Sie tun, alles und lassen Sie keine Fragen offen. So zeigen Sie Ihren Vorgesetzten, dass Sie fleißig und intelligent sind.

Wenden Sie diese Theorie der Praxis auch dann an, wenn Sie etwas ganz Einfaches tun, wie zum Beispiel Ihren Arbeitsplatz aufräumen

Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 8

Schritt 2. Seien Sie neugierig

Neugier kann dir wirklich helfen, das Beste aus deiner Erfahrung als wissenschaftliche Hilfskraft herauszuholen. Egal an welcher Art von Projekt Sie arbeiten, denken Sie immer darüber nach, was noch getan werden könnte. Wenn Sie eine Idee für einen neuen Forschungsansatz haben, besprechen Sie diese mit Ihrem Betreuer.

Dadurch sehen Sie nicht nur gut für Ihre Vorgesetzten aus und helfen Ihnen, mehr zu lernen, sondern machen Ihre Erfahrung auch viel angenehmer, da Sie ständig nach Wegen suchen können, wie Sie durch die Arbeit, die Sie am meisten interessiert, einen Beitrag leisten können

Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 9

Schritt 3. Verbessern Sie Ihre Recherchefähigkeiten

Als wissenschaftliche Hilfskraft werden Sie im Wesentlichen dafür bezahlt, dass Sie lernen, ein besserer Forscher zu werden. Sie werden mit vielen weiteren erfahrenen Forschern zusammenarbeiten, also nutzen Sie die Gelegenheit, von ihnen zu lernen.

  • Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen und Feedback von Ihren Kollegen einzuholen.
  • Arbeiten Sie kollaborativ, wann immer Sie können. Dadurch erhalten Sie mehr Einblick in die Denkweisen und Forschungsmethoden Ihrer Kollegen, was Ihnen wirklich helfen kann, sich als Forscher weiterzuentwickeln.

Teil 3 von 4: Sich professionell präsentieren

Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 10

Schritt 1. Kleiden Sie sich professionell

Als wissenschaftliche Hilfskraft wird von Ihnen erwartet, dass Sie sich professionell präsentieren, wie Sie es von jedem anderen Job gewohnt sind. Das beginnt damit, sich wie ein Profi zu kleiden.

  • Die richtige Kleidung hängt davon ab, welche Art von Arbeit Sie als wissenschaftliche Hilfskraft ausüben werden. Zum Beispiel möchten Sie sich wahrscheinlich formeller kleiden, wenn Sie Kurse unterrichten, als wenn Sie in einem Labor arbeiten.
  • Wenn Sie sich an Ihrem ersten Tag als wissenschaftliche Hilfskraft nicht sicher sind, wie Sie sich kleiden sollen, fragen Sie Ihren Vorgesetzten nach der Kleiderordnung.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 11

Schritt 2. Erscheinen Sie pünktlich

Es ist sehr wichtig, dass Sie bei Ihrem Betreuer einen guten Eindruck hinterlassen und zeigen, dass Sie eine fleißige wissenschaftliche Hilfskraft sind. Sie können dies tun, indem Sie immer pünktlich (oder früher) zur Arbeit erscheinen. Wenn Ihre Arbeitszeiten flexibel sind, stellen Sie sicher, dass Sie immer noch die Erwartungen erfüllen.

  • Bevor Sie als wissenschaftliche Hilfskraft beginnen, sollten Sie Ihren Zeitplan genau kennen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Ihr Zeitplan aussehen wird, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Vorgesetzten, um die Erwartungen zu besprechen.
  • Es ist auch wichtig, zu allen Besprechungen zu erscheinen, zu denen Sie eingeladen werden, auch wenn diese nicht obligatorisch sind. Sofern Sie nicht aufgrund eines Unterrichts nicht teilnehmen können, sollten Sie Ihr Bestes tun, um dort zu sein.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 12

Schritt 3. Behandeln Sie andere mit Respekt

Seien Sie immer höflich und respektvoll zu jedem, den Sie treffen, egal wer er ist. Tun Sie nicht so, als seien Sie anderen überlegen, nur weil Sie wissenschaftliche Hilfskraft sind. Erniedrigend gegenüber anderen zu sein, wird dich schlecht widerspiegeln und kann zurückkommen, um dich zu verfolgen.

  • Jeder verdient Ihren Respekt, einschließlich Ihrer Kollegen, Ihrer Vorgesetzten, Ihrer Studenten und des Hilfspersonals, mit dem Sie zusammenarbeiten werden.
  • Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie jeden beim Vornamen nennen können. Rufen Sie Ihre Vorgesetzten bei ihren Berufsbezeichnungen (Professor Jones oder Dr. Yates) an, sofern sie Ihnen nichts anderes sagen.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 13

Schritt 4. Vermeiden Sie es, sich zu beschweren

Während Ihrer Zeit als wissenschaftliche Hilfskraft werden Sie wahrscheinlich auf mindestens eine Situation stoßen, die Sie ärgert. Auch wenn Sie versucht sein könnten, sich mit anderen wissenschaftlichen Hilfskräften oder Universitätsmitarbeitern darüber auszutauschen, ist es in der Regel am besten, Ihre Beschwerden für sich zu behalten. Sie wollen nicht als Nörgler gelten, vor allem nicht, wenn Sie nächstes Jahr als wissenschaftliche Hilfskraft wieder eingestellt werden wollen.

  • Möglicherweise müssen Sie mit Geräten umgehen, die nicht dem neuesten Stand der Technik entsprechen, und es ist wichtig, das Beste aus dieser Situation zu machen. Anstatt sich über die Technologie zu beschweren, betrachten Sie sie als eine gute Gelegenheit, Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung zu verbessern.
  • Möglicherweise sehen Sie in der Arbeitsweise Ihres Vorgesetzten Ineffizienzen, aber normalerweise ist es am besten, sie zu akzeptieren und weiterzumachen. Abhängig von der Situation und der Beziehung, die Sie zu Ihrem Vorgesetzten haben, möchten Sie vielleicht Verbesserungsvorschläge machen, aber Sie sollten dies immer konstruktiv und nicht wertend tun.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 14

Schritt 5. Pflegen Sie eine professionelle Social-Media-Präsenz

Bevor Sie eine berufliche Rolle übernehmen, ist es immer eine gute Idee, sicherzustellen, dass Ihre Online-Präsenz Sie nicht schlecht reflektiert. Schauen Sie sich Ihre Konten genau an und entfernen Sie alles, was Ihre Vorgesetzten oder Ihre Schüler nicht sehen sollen.

  • Ändern Sie Ihre Datenschutzeinstellungen, damit Fremde Ihre persönlichen Beiträge nicht sehen können.
  • Auch wenn Ihr Konto privat ist, vermeiden Sie es, unangemessene oder anstößige Inhalte zu posten. Sie wissen nie, wer es teilen könnte!
  • Erwägen Sie, ein professionelles Social-Media-Konto zu erstellen, um mit Kollegen in Kontakt zu treten. LinkedIn ist eine gute Wahl.

Teil 4 von 4: Erwartungen managen

Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 15

Schritt 1. Seien Sie flexibel

Graduierte Hilfskräfte werden oft gebeten, ihren Betreuern auf verschiedene Weise zu helfen, und es ist wichtig, dass Sie bereit sind, so ziemlich alles zu tun, was von Ihnen verlangt wird. Auch wenn Ihnen eine bestimmte Aufgabe keinen Spaß macht, können Sie durch Ihre Zustimmung dazu beitragen, dass Ihr Vorgesetzter Ihre Beiträge wertschätzt und Sie Fähigkeiten entwickeln, die Sie in der Zukunft benötigen.

  • Es ist wichtig, dass Sie nicht mit zu hohen Erwartungen an die Art Ihrer Arbeit in eine wissenschaftliche Hilfskraft gehen, da dies zu Enttäuschungen führen kann. Sie sollten damit rechnen, dass Sie sich zumindest mit einigen Grunzen beschäftigen müssen, wie z. B. Benotung von Arbeiten oder Eingabe von Daten.
  • Versuchen Sie, alles als Lernmöglichkeit zu sehen, egal wie gering die Aufgabe auch erscheinen mag.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 16

Schritt 2. Bringen Sie Ihr Studium und Ihre beruflichen Verpflichtungen in Einklang

Als wissenschaftliche Hilfskraft sind Sie sowohl Student als auch Angestellter an der Hochschule und es ist wichtig, dass Sie beiden Rollen genügend Zeit und Energie widmen. Achten Sie darauf, Ihr Studium nicht für Ihren Job zu vernachlässigen oder umgekehrt.

  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie den Anforderungen Ihres Unterrichts aufgrund eines vollen Arbeitsplans nicht gewachsen sind, sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten darüber. Möglicherweise können Sie ein Arrangement ausarbeiten, das für Ihren Stundenplan günstiger ist.
  • Sofern Ihnen nichts anderes gesagt wird, sollten Sie während der Arbeitszeit nicht an Klassenarbeiten arbeiten. Stattdessen sollten Sie diese Zeit nutzen, um nach besten Kräften zu den Zielen der Abteilung beizutragen.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 17

Schritt 3. Machen Sie das Beste aus Ihrer Beziehung zu Ihrem Mentor

Sie haben viel Kontrolle über die Beziehung, die Sie zu Ihrem Mentor haben: Sie können wählen, ob Sie eine starke Beziehung zu ihm aufbauen und so viel Input wie möglich erhalten, oder Sie können sich entscheiden, für sich selbst zu bleiben. Es ist in Ihrem besten Interesse, die Zeit, die Sie für die Zusammenarbeit mit Ihrem Mentor haben, zu nutzen.

  • Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie eine lohnende Arbeit bekommen, wenn Ihr Mentor Sie als wertvollen Mitarbeiter sieht, also arbeiten Sie hart daran, einen guten Eindruck zu hinterlassen.
  • Denken Sie daran, dass Ihr Mentor Ihnen nach Ihrem Abschluss möglicherweise helfen kann, indem er Ihnen ein Empfehlungsschreiben schreibt oder Sie mit anderen Branchenexperten in Kontakt bringt. Je besser Ihre Beziehung ist, desto hilfreicher wird er oder sie Ihnen sein.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 18

Schritt 4. Schätzen Sie Feedback ein und reagieren Sie darauf

Es kann schwierig sein, negatives Feedback zu Ihrer geleisteten Arbeit zu bekommen, aber versuchen Sie, nicht in die Defensive zu gehen. Wenn Ihr Mentor oder ein anderer Kollege Ihnen mitteilt, dass Sie etwas hätten besser machen können, hören Sie genau zu und setzen Sie seine Vorschläge in Ihrer zukünftigen Arbeit um.

  • Wenn das Feedback nicht konstruktiv ist, sollten Sie fragen, wie Sie Ihre Arbeit verbessern können.
  • Denken Sie daran, dass Sie hier sind, um zu lernen, also sollten Sie nicht erwarten, dass Sie perfekt sind. Geben Sie Ihr Bestes und suchen Sie immer nach Möglichkeiten, wie Sie Ihre Arbeit verbessern können.
  • Übernimm immer die Verantwortung für deine eigenen Fehler, anstatt zu versuchen, anderen die Schuld zu geben oder Ausreden dafür zu finden.
Seien Sie ein erfolgreicher Graduate Assistant Schritt 19

Schritt 5. Sprechen Sie mit Ihrem Chef über Erwartungen und Konflikte

Sie werden es leichter haben, als wissenschaftliche Hilfskraft erfolgreich zu sein, wenn Sie gut mit Ihrem Chef kommunizieren, sowohl wenn es ein Problem gibt als auch wenn es nicht existiert. Öffnen Sie die Kommunikationskanäle frühzeitig und halten Sie sie während Ihrer gesamten Assistenzzeit offen.

  • Wenn Sie anfangen, an etwas Neuem zu arbeiten, versuchen Sie, sich mit Ihrem Chef zusammenzusetzen und zu besprechen, was Sie beide aus dem Projekt herausholen möchten. Stellen Sie am besten sicher, dass Sie von Anfang an auf derselben Seite sind.
  • Wenn es einmal ein Problem gibt, hilft es, es so schnell wie möglich mit Ihrem Chef zu besprechen. Wenn Sie beispielsweise glauben, überarbeitet zu sein, setzen Sie sich mit Ihrem Chef zusammen und besprechen Sie das Problem. Wenn Sie beide in der Lage sind, Ihre Gedanken auf professionelle Weise zu teilen, werden Sie eher zu einer Lösung kommen, die für alle funktioniert.

Beliebt nach Thema