3 Wege, ein professioneller Lehrer zu werden

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, ein professioneller Lehrer zu werden
3 Wege, ein professioneller Lehrer zu werden
Anonim

Sie können in den Lehrerberuf einsteigen, indem Sie die erforderliche Ausbildung und Zertifizierung abschließen, aber ein professioneller Lehrer zu werden, bedeutet noch mehr. Ein Profi zu sein bedeutet, sich nach den höchsten Standards zu verhalten, innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers Ihr Bestes zu geben und Beziehungen aufzubauen, die auf gegenseitigem Respekt basieren. Wenn Sie also Lehrer werden möchten, versuchen Sie, ein guter Lehrer zu werden. und wenn Sie ein guter Lehrer sein wollen, stellen Sie sicher, dass Sie sich wie ein Profi verhalten.

Schritte

Methode 1 von 3: Wie ein echter Profi aussehen und handeln

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 1

Schritt 1. Verleihen Sie Ihrer Kleidung und Ihrem Styling einen gepflegten und sauberen Look

Möglicherweise sind Sie bei Ihrer Kleidung flexibler als frühere Lehrergenerationen – von einem männlichen Lehrer wird beispielsweise nicht erwartet, dass er Jacke und Krawatte trägt. Unabhängig von der Kleiderordnung (oder deren Fehlen) an Ihrer Schule sollten Sie sich jedoch darauf konzentrieren, ein professionelles Aussehen beizubehalten. Kommen Sie zur Arbeit und sehen Sie die Rolle eines Lehrers aus und versuchen Sie nicht, sich wie Ihre Schüler zu kleiden.

  • Ihre Kleidung muss nicht stickig und zugeknöpft sein, sondern strebt nach schlichter, sauberer, knitter- und beschädigungsfreier Kleidung.
  • Sie können zum Beispiel einen Rock oder eine Hose mit einer Bluse oder einem Pullover kombinieren oder eine Hose und ein Hemd mit Kragen entweder mit einem Pullover oder einer Jacke und vielleicht einer Krawatte tragen.
  • Wenn es um die Körperpflege geht, versuchen Sie nicht so auszusehen, als ob Sie gerade aus dem Bett gerollt wären oder in einen Club gehen würden.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 2

Schritt 2. Benehmen Sie sich in der Öffentlichkeit professionell

Schüler und die Allgemeinheit werden Sie auch dann als Lehrer sehen, wenn Sie nicht arbeiten. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Schule und Ihren Beruf in Ihrem täglichen Leben gut repräsentieren. Seien Sie jemand, den andere in jeder Situation respektieren können.

  • Um ein extremes Beispiel zu nennen: Wenn Sie in Ihrer Freizeit in betrunkene Schlägereien geraten, verlieren die Community-Mitglieder nicht nur den Respekt für Sie, sondern vielleicht auch für den Beruf insgesamt.
  • Beschimpfe die Schule nicht und klatsche nicht über Schulangestellte oder Schüler.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 3

Schritt 3. Bewahren Sie Professionalität in den sozialen Medien

Soziale Medien können eine großartige Möglichkeit für Sie sein, mit Schülern, Eltern und Kollegen in Kontakt zu treten, aber sie können auch ein Tor zu unprofessionellem oder sogar unangemessenem Verhalten sein. Sie sollten Ihre persönlichen und beruflichen Social-Media-Profile getrennt halten und strenge Datenschutzeinstellungen für jedes beibehalten.

  • Als allgemeine Faustregel gilt: Sagen Sie in den sozialen Medien nichts, was Sie nicht im Unterricht sagen würden.
  • Widerstehen Sie der Versuchung, übermäßig gesprächig zu werden oder in sozialen Medien zu viel zu teilen. Bewahren Sie im Umgang mit Studierenden und anderen in Ihrer Eigenschaft als Lehrende eine gewisse fachliche Distanz.
  • Posten Sie keine Fotos Ihrer Schüler in sozialen Medien ohne deren Zustimmung und die Zustimmung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Schule Richtlinien oder Richtlinien für soziale Medien hat.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 4

Schritt 4. Bereiten Sie jeden Unterrichtstag gründlich vor

Überprüfen Sie Ihren Planer am Vorabend und bereiten Sie sich auf den nächsten Tag vor. Professionelle Lehrer planen jeden Unterricht und jede Klasse gründlich. Dann halten sie sich an ihr Arbeitsprogramm und ihren Bewertungsplan.

  • Dadurch wird sichergestellt, dass die Lehrplaninhalte sowie die notwendigen Fähigkeiten für den längerfristigen Erfolg ihrer Studierenden in ihrem spezifischen Fach oder Lernbereich abgedeckt werden.
  • Der Arbeitstag eines professionellen Lehrers endet nicht mit der Schulglocke am Ende des Tages, sondern beginnt immer vor der Morgenglocke des nächsten Tages.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 5

Schritt 5. Kommen Sie jeden Tag pünktlich zur Arbeit

Ein professioneller Lehrer versteht die Notwendigkeit, jeden Tag gut in den Tag zu starten. Der erste Eindruck, den Sie jeden Morgen hinterlassen, gibt den Ton für den Rest des Tages an.

Kommen Sie früh genug an, damit Sie Zeit haben, alle Ihre Papiere und Unterrichtspläne in Ordnung zu bringen und sich mental auf den Start in den Tag vorzubereiten

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 6

Schritt 6. Befolgen Sie die an Ihrer Schule erwarteten Verfahren und Protokolle

Wahre Profis, in jedem Bereich, nehmen die Unternehmensidentität und die Werte an und modellieren diese für die Kunden. Im Fall eines Lehrers bedeutet das, ein „Teamplayer“mit Ihren Mitlehrern und der Schulleitung zu sein und diesen gemeinsamen Fokus auf Ihre Schüler zu übertragen.

Auch wenn Sie Zweifel oder Meinungsverschiedenheiten mit der Corporate Identity oder den Abläufen an Ihrer Schule haben, lassen Sie dies nicht in Ihren Unterricht einfließen

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 7

Schritt 7. Verpassen Sie keine Fristen oder fallen Sie mit Ihrer Benotung in Verzug

Profis halten ihre Arbeit auf dem neuesten Stand und planen voraus. Wenn Sie immer wieder Fristen verschieben oder Versprechen machen, die Sie nicht halten können, verlieren Sie in den Augen Ihrer Schüler und Kollegen den Respekt.

Wenn es um die Benotung geht, ist eine 3-Tage-Faustregel ein guter Ausgangspunkt für kürzere Aufgaben und nicht-aufsatzliche Tests. Bei längeren Aufträgen halten Sie sich an eine 2-wöchige Bearbeitungszeit. Wenn Sie zu lange brauchen, um Tests usw. zurückzugeben, verlieren die Schüler möglicherweise das Interesse an der Aufgabe und ihren Ergebnissen, wenn Sie ihre Arbeit zurückgeben

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 8

Schritt 8. Nehmen Sie Veränderungen an und geben Sie neuen Methoden eine Chance

Seien Sie kein Weltuntergangssünder und werfen Sie kaltes Wasser auf neue Ideen oder Vorschläge für positive Veränderungen. Anstatt negative Gedanken zu äußern wie "Das wird an dieser Schule nie funktionieren", notiere respektvoll alle Bedenken, die du vielleicht hast, aber zeige deine Bereitschaft, etwas anderes auszuprobieren.

Ziehen Sie auch Vorschläge oder neue Ideen von Studenten nicht sofort ab. Lassen Sie sie wissen, dass ihre Meinungen und Perspektiven geschätzt werden

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 9

Schritt 9. Suchen Sie nach neuem Fachwissen, um es mit Ihren Schülern zu teilen

Nehmen Sie an Weiterbildungskursen teil, um sich geistig zu stimulieren. Ihre erneute Begeisterung für Ihr Fach wird durch gesteigertes studentisches Interesse und Begeisterung für das Fach selbst belohnt.

  • Ein echter Profi – als Lehrer oder in einem anderen Beruf – hört nie auf zu lernen.
  • Informieren Sie sich auch über die Bildungspolitik und -gesetzgebung.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 10

Schritt 10. Seien Sie leidenschaftlich, positiv und begeistert von Ihrer Arbeit

Tun Sie nie so, als ob es eine lästige Pflicht wäre, im Klassenzimmer zu sein, auch wenn es sich von Zeit zu Zeit so anfühlt. Projizieren Sie stattdessen Positivität und Begeisterung für Ihre Schüler.

  • Wenn Sie selbst einen positiven Energieschub brauchen, nehmen Sie sich jeden Morgen oder zwischen den Unterrichtsstunden etwas Zeit, um sich daran zu erinnern, warum Sie zum Unterrichten gekommen sind und was Sie davon haben.
  • Behalten Sie diese positive Begeisterung auch über das Klassenzimmer hinaus. Zum Beispiel wird ein professioneller Lehrer keine Negativität in einem Lehrerzimmer erzeugen oder sich auf sinnloses Geschwätz einlassen.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 11

Schritt 11. Nehmen Sie an Fortbildungskursen teil, um neue Fähigkeiten zu erwerben

Professionelle Lehrer lernen ständig und teilen ihr Wissen. Lernen Sie die neuesten pädagogischen Theorien und Praktiken sowie die Werkzeuge des Handels kennen. Seien Sie offen für neue Ideen, die Ihren Schülern beim Lernen und Gedeihen helfen.

So wie Sie von anderen Lehrern lernen, können sie von Ihnen lernen. Teilen Sie, was Sie aus Ihren Erfahrungen und Ihrem Unterricht lernen, mit anderen Lehrern, insbesondere mit denen in Ihrem Team

Methode 2 von 3: Ein Klassenzimmer wie ein Profi betreiben

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 12

Schritt 1. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Klassenzimmer

Respektieren Sie Ihre Schüler und verlangen Sie den gleichen Respekt von ihnen. Legen Sie Ihre Regeln für das Verhalten im Klassenzimmer klar fest und setzen Sie sie konsequent durch. Schreien Sie nicht oder verlieren Sie Ihre Coolness – bleiben Sie ruhig und gefasst und machen Sie sich klar, was passieren muss. Bei gravierenden Disziplinproblemen bei Bedarf die Schulleitung einbeziehen.

Ihr Job ist es nicht, der Freund Ihrer Schüler oder der beliebteste Lehrer zu sein. Sie sind ein Mentor, der Wissen vermittelt und professionelles Verhalten vorbildet

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 13

Schritt 2. Stellen Sie die Sicherheit an die erste Stelle

Denken Sie daran, dass Sie als professioneller Lehrer den Schülern und der Schulgemeinschaft einen Service bieten. Sie sind verpflichtet, Ihre "in loco parentis"-Rolle ernst zu nehmen. Erklären Sie, warum bestimmte Regeln gelten, und befolgen Sie alle Verfahren des institutionellen Risikomanagements.

Ob im Gymnastikunterricht oder im Chemielabor, legen Sie die Sicherheitsregeln klar fest und halten Sie sich jederzeit daran. Zögern Sie nicht in einem fehlgeleiteten Versuch, sympathischer oder „cooler“zu erscheinen

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 14

Schritt 3. Machen Sie Exzellenz zu Ihrem Ziel

Stellen Sie Ihren Schülern ständig Benchmarks zur Verbesserung bereit. Geben Sie Lob, wenn es fällig ist, und mitfühlendes, aber konstruktives Feedback, wenn es nötig ist. Ermutigen und unterstützen Sie diejenigen, die Hilfe benötigen, und finden Sie kreative Wege, um ihnen zu helfen, ihre Noten zu verbessern.

Schaffen Sie eine Umgebung, in der von allen (einschließlich Ihnen) erwartet wird, dass sie ihr Bestes geben, wenn sie dies tun, und in der sie unterstützt werden, wenn sie keine Spitzenleistungen erbringen

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 15

Schritt 4. Seien Sie stolz auf den Prozess und die Produkte Ihres Unterrichts

Stellen Sie sicher, dass Ihre Lektionen, Notizen und Handouts professionell präsentiert werden, d. h. sauber, klar, leicht verständlich und ohne einfache Fehler oder Tippfehler. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, wie Sie Ihre eigenen Bemühungen bewerten würden – wenn sie etwas anderes sein würden, als mit Bravour zu bestehen, erhöhen Sie Ihre Bemühungen.

Ein professioneller Lehrer sollte nie das Gefühl haben, eine Arbeit wiederholen zu müssen, weil ihre Präsentation schäbig ist

Sei ein professioneller Lehrer Schritt 16

Schritt 5. Übernehmen Sie die Verantwortung für die Ergebnisse Ihres Schülers

Am Ende liegt es an Ihren Schülern, die Arbeit und Mühe zu investieren, um ihre besten Noten zu bekommen. Als professioneller Lehrer sollten Sie jedoch akzeptieren, dass die Noten, die Ihre Schüler erzielen, zumindest teilweise auf Sie zurückzuführen sind. Akzeptieren Sie, dass es auf beiden Seiten Raum für Verbesserungen gibt – bei den Schülern und bei Ihnen.

Heben Sie nicht einfach die Hände hoch und sagen Sie, dass die schlechten Noten eines Schülers darauf zurückzuführen sind, dass er faul ist oder sich nicht für den Stoff interessiert. Nehmen Sie es als persönliche Herausforderung, Wege zu finden, sie mit dem Thema zu beschäftigen

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 17

Schritt 6. Vereinfachen Sie Ihren Unterricht, um sich auf die Schlüsselkomponenten zu konzentrieren

Gute Lehrer machen es leicht, komplizierte Dinge zu verstehen. Verwenden Sie Beispiele, Modelle, Bilder, praktische Aktivitäten, reale Verbindungen usw. Finden Sie Wege für Ihre Schüler, sich mit dem Material zu identifizieren.

  • „einfach“bedeutet jedoch nicht „zu einfach“oder „ohne Sorgfalt erstellt“. Komplexe Themen in einfachere Lektionen zu reduzieren, ist eine Herausforderung, deren Bewältigung Zeit und Mühe erfordert.
  • Wählen Sie die Köpfe von Lehrerkollegen aus, die Sie für ihre Fähigkeit respektieren, Fokus und Einfachheit in ihren Unterricht zu bringen.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 18

Schritt 7. Behalten Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Schüler durch Enthusiasmus und Selbstbewusstsein

Sie sollten nicht erwarten, dass Ihre Schüler begeistert sind, etwas zu lernen, wenn Sie nicht aufgeregt scheinen, es zu unterrichten. Lassen Sie Ihre Leidenschaft im Klassenzimmer durchscheinen und einiges davon wird auf Ihre Schüler abfärben.

Erklären Sie mit dieser Begeisterung Ihren Schülern, warum das von Ihnen vermittelte Wissen wichtig ist und wie sie das Gelernte im Alltag anwenden können. Dann erinnern sie sich eher an das, was Sie lehren

Methode 3 von 3: Kontakt zu Schülern, Eltern und Kollegen

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 19

Schritt 1. Das Vertrauen anderer von Anfang an wecken

Machen Sie vom ersten Tag des akademischen Jahres an einen guten ersten Eindruck. Seien Sie vorbereitet, enthusiastisch und ernsthaft über den Erfolg.

  • Seien Sie jemand, an den Schüler, Eltern, Kollegen und Administratoren glauben können.
  • Wenn Sie aus irgendeinem Grund einen schlechten Eindruck auf jemanden gemacht haben, arbeiten Sie hart daran, ihn zu ändern.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 20

Schritt 2. Behandeln Sie Ihre Schüler mit Respekt

Erniedrigen oder erniedrigen Sie Ihre Schüler niemals öffentlich. Diskutieren Sie ihre Ergebnisse oder Noten nicht vor anderen. Personalisieren Sie Probleme mit Schülern nicht.

  • Schreien Sie Ihre Schüler niemals an oder beschämen Sie sie vor ihren Mitschülern. Ermutigen Sie sie stattdessen, sich an der Festlegung Ihrer Klassennormen zu beteiligen, die Respekt für alle beinhalten.
  • Lassen Sie ihre Familie, ihren Hintergrund, ihre Religion, ihr Verhalten und ihre persönlichen Umstände aus öffentlichen Disziplinarverfahren und Diskussionen heraus.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 21

Schritt 3. Modellieren Sie respektvolles Verhalten für Ihre Schüler

Ihre Schüler können viel darüber erfahren, was Sie von ihnen erwarten, indem sie Sie beobachten. Zeigen Sie immer eine respektvolle Haltung gegenüber Schülern, Kollegen, Ihrer Schule, Ihrem Fach und sich selbst. Sie werden Ihre respektvolle Haltung aufgreifen und es Ihnen leicht machen, ihren Respekt zu erlangen.

  • Verwenden Sie einen ruhigen, respektvollen Ton, wenn Sie Schüler und Mitarbeiter ansprechen.
  • Wenn Sie mehrere Klassen unterrichten, beschweren Sie sich nicht über eine Klasse zur anderen. Ihre Schüler sprechen miteinander, damit die Schüler der anderen Klasse es herausfinden.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 22

Schritt 4. Interessieren Sie sich für jedes Kind

Je besser Sie Ihre Schüler kennenlernen, desto mehr Einfluss haben Sie auf ihre Einstellung zum Lernen und auf ihr Leben im Allgemeinen. Spielen Sie keine Favoriten und betrachten Sie niemanden, der über das Helfen hinausgeht - Ihre Aufgabe als Profi besteht darin, alle in der Klasse zu unterrichten.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Schüler in der Mitte nicht vergessen, dh diejenigen, die Sie nicht mit ihren Erfolgen begeistern oder Sie mit ihrem Desinteresse frustrieren.
  • Denken Sie jedoch daran, dass es Ihre Aufgabe ist, mit jedem Schüler als Mentor in Kontakt zu treten. Du musst und solltest nicht versuchen, ihr Freund zu werden.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 23

Schritt 5. Bewahren Sie die Vertraulichkeit

Ein professioneller Lehrer wird die persönlichen Daten der Schüler verwenden, um ihnen zu helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Vertrauliche Informationen werden nicht als Klatsch preisgegeben oder als Waffe gegen einen Schüler verwendet. Ebenso sollten Informationen außerhalb des Klassenzimmers, wie der Inhalt von Mitarbeiterversammlungen, streng vertraulich behandelt werden.

  • Sie könnten in rechtliche Schwierigkeiten geraten oder Ihre Lehrlizenz verlieren, weil Sie vertrauliche Informationen preisgeben.
  • Stellen Sie jedoch auch sicher, dass Sie wissen, wann Sie gesetzlich dazu verpflichtet sind, vertrauliche Informationen offenzulegen. Wenn Ihnen beispielsweise mitgeteilt wird oder der Verdacht besteht, dass ein Kind missbraucht wird, sind Sie möglicherweise gesetzlich verpflichtet, dies den Behörden zu melden.
Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 24

Schritt 6. Konsultieren Sie die Eltern und begrüßen Sie ihre Beteiligung

Beziehen Sie die Eltern in den Bildungsprozess mit ein und ermutigen Sie sie, die Disziplinarverfahren und -verfahren der Schule zu unterstützen. Seien Sie im Umgang mit den Eltern höflich und ruhig. Erinnern Sie sie daran, dass jede Diskussion über das Kind im Interesse des Kindes geführt werden muss.

Sie können Eltern nicht zwingen, sich an der Bildung ihres Kindes zu beteiligen, aber Sie können so freundlich wie möglich sein. Seien Sie gleichzeitig geduldig mit Eltern, die vielleicht zu involviert sind, und versuchen Sie, sie in die richtige Richtung zu schubsen

Seien Sie ein professioneller Lehrer Schritt 25

Schritt 7. Unterstützen Sie Ihre Kollegen und die Schulleitung

Zeigen Sie, dass Sie ein „Teamplayer“sind, indem Sie die Bedürfnisse der Institution als Ganzes priorisieren. Denken Sie daran, dass Sie eine Person in einer Gruppe von Fachleuten sind, die idealerweise ein gemeinsames Ziel und eine gemeinsame Vision teilen sollten.

  • Natürlich wird es Meinungsverschiedenheiten geben und das Verhältnis zwischen Lehrern und Verwaltung kann bei Vertragsverhandlungen besonders frostig werden.
  • Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Wohl der Schule und ihrer Schüler im Mittelpunkt stehen sollte.

Wie können Sie Schüler in der Schule motivieren?

Betrachten

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Warnungen

Beliebt nach Thema