3 Wege zum Erlernen der Unternehmensbuchhaltung

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege zum Erlernen der Unternehmensbuchhaltung
3 Wege zum Erlernen der Unternehmensbuchhaltung
Anonim

Die Betriebsbuchhaltung ist wichtig, weil sie die Analyse von Einnahmen und Ausgaben ermöglicht, die ein Gesamtbild der finanziellen Gesundheit des Unternehmens liefert. Dies trennt die Unternehmensbuchhaltung von der Buchführung, die sich mehr auf die Erfassung der Geschäftstätigkeit und die Erstellung von Transaktionsdokumentationen konzentriert. Wirtschaftsprüfer verwalten und erstellen Jahresabschlüsse, zahlen Steuern für das Unternehmen und überwachen alle erforderlichen Finanzberichte. Die meisten Unternehmen behalten ihre Buchhaltungsfunktionen entweder intern oder lagern sie an Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aus. Es kann ein herausforderndes und lohnendes Feld für jeden sein, der sich für Finanzen interessiert. Lernen Sie die Betriebsbuchhaltung durch Schulungen am Arbeitsplatz oder nehmen Sie an Kursen und Kursen teil, um mehr über die Verantwortlichkeiten und Anforderungen der Stelle zu erfahren.

Schritte

Methode 1 von 3: Vorbereitung auf eine Karriere im Rechnungswesen

Seien Sie ein intelligenter Schüler Schritt 9

Schritt 1. Nehmen Sie die richtigen Klassen in der High School

Gymnasiasten, die sich für eine Laufbahn im Rechnungswesen interessieren, sollten Klassen wählen, die die Voraussetzungen für Klassen auf College-Niveau erfüllen. Der Mathematikunterricht bereitet Sie auf die Kurse vor, die Sie im Rechnungswesen belegen müssen. Darüber hinaus müssen Sie Kurse belegen, um sich auf die allgemeinbildenden Anforderungen vorzubereiten.

  • College-Buchhaltungsprogramme erfordern in der Regel, dass die Schüler zwei Jahre Algebra und Geometrie der High School und eine fortgeschrittene Mathematikklasse wie Infinitesimalrechnung abgeschlossen haben.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, in der High School Wirtschafts- oder Wirtschaftskurse zu belegen, sollten Sie dies tun. Außerdem sind Statistikkurse an der High School wertvoll, um zu lernen, wie Sie Ihre mathematischen Fähigkeiten anwenden, um kritisch zu denken und Probleme zu lösen.
Rechercheschritt 7 durchführen

Schritt 2. Wählen Sie einen Studiengang an einer Hochschule

Um als Buchhalter arbeiten zu können, muss man nicht immer einen Abschluss haben. Die meisten Buchhalter besuchen jedoch das College und erwerben einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen. Einige Staaten verlangen auch, dass Buchhalter eine Mindestanzahl an Kreditstunden in der Buchhaltung haben. Für die meisten Bachelor-Abschlüsse benötigen Sie 150 Kreditstunden im Rechnungswesen und verwandten Geschäftsbereichen.

  • Buchhaltungsstudiengänge sind an den meisten Colleges und Universitäten in den Vereinigten Staaten verfügbar.
  • US News and World Report hat die besten On-Campus- und Online-Buchhaltungsstudiengänge bewertet.
  • Viele Hochschulen und Universitäten bieten On-Campus- und Online-Studiengänge an. Einige Online-Programme können Ihre vorherige Berufserfahrung in diesem Bereich anrechnen.
Machen Sie Forschung Schritt 3

Schritt 3. Wählen Sie Kurse im Zusammenhang mit einer Karriere in der Unternehmensbuchhaltung

Die Unternehmens- oder Unternehmensbuchhaltung unterscheidet sich von der öffentlichen Buchführung. Der Großteil der Arbeit der Wirtschaftsprüfer in großen Unternehmen ist die Prüfung, die die Richtigkeit und Gültigkeit der Finanzunterlagen bestätigt. Corporate Accountants arbeiten in der Buchhaltung eines Unternehmens. Sie erledigen die täglichen Buchhaltungsaufgaben wie den Rechnungsabschluss, die Verfolgung von Ausgaben und Einnahmen, die Durchführung der Gehaltsabrechnung und die Zahlung der Rechnungen. Sie erstellen auch Jahresabschlüsse, um den behördlichen Vorschriften zu entsprechen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl Ihres College-Buchhaltungskurses die Anforderungen eines Unternehmensbuchhalters. Wählen Sie Kurse aus, die Ihnen die entsprechenden Kenntnisse und Erfahrungen vermitteln.

  • Kurse in Finanzbuchhaltung und Unternehmensberichterstattung machen Sie mit den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP) vertraut und vermitteln die Grundlagen zu Ledgern, Bilanzen, Kostenrechnung und Inventarisierungsmethoden.
  • In den Kursen Interne Revision und forensische Buchführung lernen Sie, wie Sie GAAP durchsetzen, indem Sie nach Unregelmäßigkeiten in den Rechnungslegungspraktiken eines Unternehmens suchen.
  • Auch wenn einige Wirtschaftsprüfer keine Steuererklärungen erstellen, sollten Sie dennoch Kurse in Steuergrundsätzen belegen, um sich mit diesen Konzepten vertraut zu machen.
  • Bereiten Sie sich neben Buchhaltungskursen auf Führungspositionen und Abschlussarbeiten vor, indem Sie andere Wirtschaftskurse wie Wirtschaftswissenschaften, Finanzen, Management, Kommunikation und quantitative Analyse belegen.
Denken Sie wie ein Grafikdesigner Schritt 7

Schritt 4. Nehmen Sie an rechnungslegungsbezogenen außerschulischen Aktivitäten teil

Solche Aktivitäten füllen Ihren Lebenslauf mit wertvollen Erfahrungen. Sie zeigen auch Ihre Initiative und Ihre Vorbereitung auf das Studium und Ihre Karriere. Treten Sie einer professionellen Buchhaltungsorganisation wie der Accounting Student Association auf dem Campus oder dem Chapter Ihres Colleges von Beta Alpha Psi (BAP) bei, der internationalen Ehrengesellschaft für Studenten der Finanzinformation. Beteiligen Sie sich an der gemeinnützigen Arbeit, zum Beispiel bei der Erstellung kostenloser Steuererklärungen für Senioren oder der Bildung von Gemeindemitgliedern in Finanzkompetenz. Nehmen Sie an einem Teamsport teil, um Ihre Fähigkeit zu zeigen, gut mit anderen auf ein gemeinsames Ziel hin zu arbeiten.

Methode 2 von 3: Einstieg in die Berufsausbildung

Überzeugen Sie Ihren Chef, Sie von zu Hause aus arbeiten zu lassen Schritt 5

Schritt 1. Holen Sie sich ein Buchhaltungspraktikum

Machen Sie vor Ihrem Abschluss ein Praktikum in der Buchhaltung. Dadurch erhalten Sie wertvolle Erfahrungen, die Sie in Ihren Lebenslauf einbringen können. Außerdem können Sie Verbindungen herstellen, die Sie als Referenzen verwenden können oder wer Ihnen Hinweise für bezahlte Jobs in der Zukunft geben kann. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolles Training on-the-job in Ihrem gewählten Berufsweg.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Berater darüber, ob Sie die Voraussetzungen für ein Praktikum erfüllen. Viele Firmen berücksichtigen nur Bewerber mit einem herausragenden GPA von 3,5 oder höher.
  • Nutzen Sie Schulressourcen wie Jobmessen, Studentenorganisationen und das Karrierezentrum, um sich über verfügbare Praktikumsplätze zu informieren.
  • Wenden Sie sich direkt an Unternehmen, um nach verfügbaren Praktika zu fragen.
Überzeugen Sie Ihren Chef, Sie von zu Hause aus arbeiten zu lassen Schritt 2

Schritt 2. Holen Sie sich einen Einstiegsjob

Sobald Sie Ihr Studium abgeschlossen haben, können Sie mit der Suche nach einem bezahlten Job als Buchhalter beginnen. Einstiegspositionen haben Berufsbezeichnungen wie „Junior Accountant“, „Accounting Assistant“und „Accounting Clerk“. Die Aufgaben in diesen Jobs sind grundlegend, wie das Ausfüllen von Journalbuchungen, die Bearbeitung von Kreditoren und das Zusammenstellen von Informationen zur Erstellung von Finanzberichten. Diese Jobs bieten Ihnen die Möglichkeit, nicht nur Ihr Verständnis der Buchhaltung zu verbessern, sondern auch die Branche, in der Sie tätig sind, zu verstehen.

Haben Sie ein gutes Vorstellungsgespräch Schritt 10

Schritt 3. Finden Sie einen Job ohne Abschluss

Es gibt bezahlte Positionen in der Betriebsbuchhaltung für diejenigen, die keinen vierjährigen Abschluss haben. Einige Unternehmen stellen Sie beispielsweise als Buchhalter oder Buchhalter mit nur einem Hochschulabschluss oder einem Associate-Abschluss ein. Diese Positionen bringen Ihnen Erfahrung mit einer Reihe von routinemäßigen Finanzaufgaben, wie z. B. Unterstützung bei der Gehaltsabrechnung, Kreditorenbuchhaltung oder Inventur. Sie können auch Dokumente erstellen, die bei Finanztransaktionen verwendet werden, wie beispielsweise Bestellungen oder Rechnungen.

  • Sie würden unter der Aufsicht eines Buchhalters oder Geschäftsführers im Unternehmen arbeiten.
  • Einige Unternehmen bieten möglicherweise Studienunterstützung an, damit Sie Ihren Bachelor-Abschluss verfolgen können.
  • Einige Hochschulen und Universitäten können Ihnen Ihre Berufserfahrung in diesen Berufen anrechnen.

Methode 3 von 3: Auf der Suche nach Weiterbildungsmöglichkeiten

Werde Millionär Schritt 2

Schritt 1. Erlangen Sie einen Master-Abschluss

Nachdem Sie Ihren Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen erworben haben, können Sie einen Master in Rechnungswesen erwerben. Eine andere Möglichkeit ist ein Master of Business Administration (MBA). Welchen Abschluss Sie wählen, hängt von Ihren beruflichen Zielen ab. Viele Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Unternehmen bevorzugen Bewerber mit Hochschulabschluss.

  • Wenn Sie an einer Führungsposition interessiert sind und einen breiteren Fokus als nur das Rechnungswesen haben möchten, dann könnte ein MBA das Richtige für Sie sein.
  • Wenn Sie über ausgeprägte technische Fähigkeiten verfügen, ist der Master in Accounting möglicherweise der richtige Weg.
Holen Sie sich ein volles Stipendium Schritt 9

Schritt 2. Werden Sie ein Certified Management Accountant (CMA)

Die CMA-Zertifizierung ist die Top-Tier-Zertifizierung für die Unternehmensbuchhaltung. Es ähnelt der Zertifizierung zum Certified Public Accountant (CPA) in der öffentlichen Buchführung. CMAs arbeiten an der Finanzanalyse, der Messung der Unternehmensleistung, der Budgetierung und der strategischen Bewertung eines Unternehmens.

  • Die Kandidaten müssen eine Prüfung mit vier Hauptkomponenten bestehen: Business Analysis, Management Accounting and Reporting, Strategic Management und Business Application.
  • Neben der bestandenen Prüfung müssen Sie bereits über einen Bachelorabschluss verfügen, über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung verfügen und Mitglied des Institute of Management Accounting (IMA) sein.
  • CMAs müssen jährlich 30 Stunden berufliche Weiterbildung absolvieren.
Öffnen Sie ein Restaurant Schritt 9

Schritt 3. Erwerben Sie zusätzliche branchenspezifische Zertifizierungen

Der Erwerb zusätzlicher Buchhaltungszertifizierungen bietet Ihnen viele Vorteile. So werden Sie beispielsweise auf einem umkämpften Arbeitsmarkt attraktiver. Auch wenn Sie jemals von einer Stelle entlassen werden, öffnen zusätzliche Zertifizierungen viele Türen bei der Suche nach einem neuen Job. Darüber hinaus steigern Buchhaltungszertifizierungen Ihr Gehalt und Ihre Boni. Sie können auch aus mehreren anderen Zertifizierungen wählen.

  • Ein Certified Internal Auditor (CIA) bewertet die Rechnungslegungspraktiken eines Unternehmens, um sicherzustellen, dass sie alle Vorschriften einhalten.
  • Ein Certified Fraud Examiner (CFE) untersucht, identifiziert und verhindert Finanzkriminalität und Betrug.
  • Ein Certified Information Systems Auditor (CISA) prüft die Informationssysteme eines Unternehmens, um Systemkontrollen, Datenintegrität, Betriebsverfahren und Sicherheit zu überprüfen.
  • Ein zertifizierter Bankprüfer (CBA) setzt die Bankgesetze und -vorschriften durch.

Beliebt nach Thema