3 Wege zum Übergang von der High School zum College

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege zum Übergang von der High School zum College
3 Wege zum Übergang von der High School zum College
Anonim

Nach dem Abitur kann ein Studium eine aufregende Abwechslung zu dem sein, was Sie gewohnt sind. Das College ist ein großartiger Ort, um neue Freunde zu treffen, neue Fächer kennenzulernen, die Sie interessieren, und mehr Unabhängigkeit zu haben. Obwohl es auf den ersten Blick einschüchternd erscheinen mag, können Sie in Ihrem Unterricht erfolgreich sein, solange Sie Zeit und Mühe darauf verwenden. Wenden Sie sich an die Leute, damit Sie neue Freunde finden können, um den Übergang reibungsloser zu gestalten. Solange Sie hart arbeiten und mit Stress umgehen, wird Ihr erstes Jahr im College ein Kinderspiel!

Schritte

Methode 1 von 3: Akademisch erfolgreich sein

Übergang von der High School zum College Schritt 1

Schritt 1. Nehmen Sie an allen Ihren Kursen teil, wenn sie geplant sind

Im Gegensatz zur High School zwingt dich niemand, den ganzen Tag zum Unterricht zu gehen. Auch wenn Sie an einem bestimmten Tag keine Lust haben, den Unterricht zu besuchen, gehen Sie trotzdem, damit Sie keine wichtigen Informationen verpassen oder Kurspunkte verlieren. Wenn Sie im Unterricht sind, schenken Sie Ihrem Professor Ihre volle Aufmerksamkeit, damit Sie gut abschneiden können.

  • Vermeide es, Kurse zu planen, von denen du weißt, dass du Schwierigkeiten haben wirst, sie zu erreichen. Nimm zum Beispiel keinen 8-Uhr-Kurs, wenn du nicht gerne früh aufstehst.
  • Es ist in Ordnung, den Unterricht zu verpassen, wenn Sie sich krank fühlen oder ein Notfall vorliegt. Viele Professoren erlauben einige unentschuldigte Abwesenheiten von ihren Lehrveranstaltungen pro Semester. Senden Sie eine E-Mail an Ihren Professor, um ihm mitzuteilen, dass Sie den Unterricht verpassen, und bitten Sie andere Schüler im Unterricht, zu sehen, was Sie verpasst haben.
  • Wählen Sie Wahlfächer aus, an denen Sie interessiert sind, um neue Themen zu erkunden, damit Sie sich darauf freuen, alle Ihre Kurse zu besuchen.
  • Überprüfen Sie täglich Ihre Studenten-E-Mails, da Professoren Kurse absagen oder wichtige Informationen senden können.
Übergang von der High School zum College Schritt 2

Schritt 2. Lerne hart, auch wenn du kein Abitur brauchtest

College-Kurse sind in der Regel tiefergehend und haben schwerere Studienleistungen als High-School-Kurse. Machen Sie sich im Unterricht während der Vorlesungen und während der zugewiesenen Lektüre Notizen, um ein besseres Verständnis der wichtigsten Lektionen zu erhalten, die Ihnen beigebracht werden. Lernen Sie jede Nacht ein wenig, um mit dem Material vertraut zu bleiben, anstatt am Abend zuvor für Ihren Test zu pauken.

  • Probieren Sie verschiedene Lernmethoden aus, z. B. die Verwendung von Lernkarten oder das Umschreiben Ihrer Notizen, um zu sehen, was für Sie am besten funktioniert.
  • Suchen Sie sich einen bequemen, ruhigen Ort, an dem Sie lernen können. Versuchen Sie, jeden Tag zur gleichen Zeit dorthin zu gehen, damit Sie eine Lernroutine entwickeln können.
  • Stellen Sie während des Unterrichts Fragen, wenn Sie während einer Vorlesung über einen Punkt verwirrt sind.

Spitze:

Bewahren Sie Ihre Notizen und Aufgaben in separaten Ordnern oder Ordnern auf, damit Sie sie bei Bedarf leicht finden können.

Übergang von der High School zum College Schritt 3

Schritt 3. Vermeiden Sie es, Aufgaben bis zur letzten Minute aufzuschieben

Viele College-Kurse haben nicht viel Zeit, um Aufgaben oder Projekte abzuschließen. Planen Sie also jeden Tag Zeit ein, um aktiv daran zu arbeiten. Planen Sie, die gleiche Zeit mit der Arbeit an Aufgaben außerhalb des Unterrichts zu verbringen wie für den Besuch von Vorlesungen, damit Sie Ihre gesamte Arbeit problemlos pünktlich erledigen können.

  • Schalten Sie Ihr Telefon aus und halten Sie sich von sozialen Medien fern, während Sie an Ihren Aufgaben arbeiten, da diese ablenken können.
  • Beginnen Sie mit dem Schreiben von Papieren, wenn sie zugewiesen sind, damit Sie Zeit haben, sie noch einmal zu lesen und zu überarbeiten, bevor Sie sie abgeben müssen.
  • Wenn Sie für eine Prüfung lernen müssen, versuchen Sie, jeden Tag ein wenig zu lernen, damit Sie sich mit dem Stoff vertraut machen können.
Übergang von der High School zum College Schritt 4

Schritt 4. Besuchen Sie Professoren während der Sprechzeiten, um über die Studienleistungen zu sprechen

College-Professoren haben Sprechzeiten, in denen sie sich individuell mit den Studierenden treffen können, um über Aufgaben zu sprechen. Überprüfen Sie den Lehrplan Ihrer Klasse, um zu sehen, wann Ihr Professor verfügbar ist, und gehen Sie zu seinem Büro. Sprechen Sie über alle Aufgaben, die Sie verwirren, oder fragen Sie sie nach Erläuterungen zu ihren Vorlesungen. Achten Sie auf sie, da sie die Probleme erklären, damit Sie das Material besser verstehen können.

Wenn Sie während der Sprechzeiten Ihres Professors einen anderen Kurs oder eine andere Verpflichtung haben, fragen Sie ihn, ob Sie einen Termin vereinbaren können, wenn Sie verfügbar sind. Sofern nicht gerade ein anderer Kurs läuft, sind die Professoren bereit, Zeit zu finden, um mit ihren Studenten zu sprechen

Übergang von der High School zum College Schritt 5

Schritt 5. Nutzen Sie die Tutoren auf dem Campus, wenn Sie Probleme mit den Aufgaben haben

Viele Fakultäten an der Hochschule haben studentische Tutoren, die mit dem Material vertraut sind, damit sie bei den Aufgaben helfen können. Prüfen Sie, ob es Nachhilfestunden für das Thema gibt, zu dem Sie Fragen haben und vereinbaren Sie bei Bedarf einen Termin. Wenn Sie zu den Nachhilfestunden gehen, bringen Sie Ihre Aufgabe mit, damit Sie sie mit dem Nachhilfelehrer durchsehen können.

Wenn Sie Hilfe bei der Recherche von Themen für eine Arbeit oder ein Projekt benötigen, wenden Sie sich an die Bibliothekare der Campusbibliothek, da sie Ihnen helfen können, glaubwürdige Quellen zu finden

Methode 2 von 3: Aufrechterhaltung Ihres sozialen Lebens

Übergang von der High School zum College Schritt 6

Schritt 1. Nehmen Sie an Campus-Events teil, um neue Leute kennenzulernen

Colleges bieten in der Regel eine Vielzahl von Veranstaltungen an, an denen Sie teilnehmen können, die entweder kostenlos sind oder einen Studentenrabatt haben. Schauen Sie online im Kalender Ihrer Universität nach, welche Veranstaltungen rund um den Campus stattfinden und wählen Sie einige aus, die für Sie interessant sind. Gehen Sie zu den Veranstaltungen, um Kontakte zu knüpfen und Menschen kennenzulernen, die ähnliche Interessen mit Ihnen teilen.

  • Campus-Aktivitäten können Live-Musik, Sportveranstaltungen und Gastdozenten umfassen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihre E-Mails, da einige Universitäten täglich oder wöchentlich Newsletter versenden, in denen alle Veranstaltungen aufgeführt sind.

Spitze:

Begrenzen Sie die Zeit, die Sie in den sozialen Medien verbringen, wenn Sie das College beginnen, damit Sie neue Leute kennenlernen können, mit denen Sie die Schule besuchen.

Übergang von der High School zum College Schritt 7

Schritt 2. Fragen Sie die Leute in Ihrem Wohnheim, ob sie abhängen möchten

Wenn Sie auf dem Campus wohnen, sprechen Sie mit den anderen Bewohnern Ihres Gebäudes, um zu sehen, ob sie zusammenkommen möchten. Du könntest sie einladen, einen Film in deinem Zimmer anzuschauen, zusammen zu essen oder zu einer Campus-Veranstaltung zu gehen. Während du mit den Leuten aus deinem Wohnheim rumhängst, frage sie nach ihrem Hauptfach oder was sie gerne machen, um zu sehen, ob du mit ihnen klarkommst. Sei du selbst in ihrer Nähe, damit sie dich gut kennenlernen.

Oft plant Ihr Resident Advisor (RA) innerhalb der ersten Wochen flächendeckende Veranstaltungen, damit Sie alle treffen können, die um Sie herum leben

Übergang von der High School zum College Schritt 8

Schritt 3. Stellen Sie eine Lerngruppe mit anderen Kursteilnehmern zusammen, um an den Aufgaben zu arbeiten

Wenn Sie in den Kursen, an denen Sie teilnehmen, Freunde finden möchten, wenden Sie sich entweder persönlich oder per E-Mail an einige Personen, um zu erfahren, ob sie gemeinsam an Aufgaben arbeiten möchten. Treffen Sie sich an einem öffentlichen Ort wie dem Studentenzentrum oder der Bibliothek, damit Sie eine kleine Gruppe haben können. Arbeiten Sie Ihre Aufgaben gemeinsam durch und stellen Sie sich gegenseitig Fragen, wenn Sie durch Probleme verwirrt werden. Fragen Sie während des Studiums und der Arbeit die anderen nach sich selbst, damit Sie sie kennenlernen können.

Wenn Sie sich beim Lernen mit einigen Leuten in Ihrer Klasse vertraut gemacht haben, bitten Sie sie, ohne Klassenarbeiten Zeit zu verbringen, damit Sie Ihre Freundschaft noch weiter entwickeln können

Übergang von der High School zum College Schritt 9

Schritt 4. Beteiligen Sie sich an außerschulischen Clubs und Aktivitäten

Ihr College-Campus wird mehrere Clubs und Organisationen haben, denen Sie beitreten können, um andere Menschen mit ähnlichen Interessen zu treffen. Sehen Sie auf Ihrer Campus-Website nach, welche Clubs und Organisationen verfügbar sind und zu welchen Zeiten sie sich treffen. Nehmen Sie an einem der Treffen des Clubs teil, dem Sie beitreten, um zu sehen, was er tut und wie Sie sich einbringen können.

  • In den ersten Wochen findet auf Ihrem Campus möglicherweise eine Veranstaltung statt, bei der Sie alle verfügbaren Clubs sehen können. Nehmen Sie an der Veranstaltung teil, um mit den Organisatoren des Clubs zu sprechen und neue Freunde zu treffen.
  • Ihr Campus bietet möglicherweise auch intramurale Sportarten an, damit Sie sich zum Spaß mit anderen Studenten messen und neue Sportarten ausprobieren können.

Methode 3 von 3: Stressbewältigung

Übergang von der High School zum College Schritt 10

Schritt 1. Setzen Sie realistische Erwartungen an sich selbst

Es kann schwierig sein, sich an das College zu gewöhnen, da es anspruchsvoller ist und von dir mehr erwartet wird. Versuchen Sie, Ihr Bestes zu geben und eine positive Einstellung zu Ihrem Unterricht zu haben. Schreiben Sie Ihre Ziele auf, damit Sie sich darauf konzentrieren und verfolgen können, wie gut Sie sind. Planen Sie Ihre Zeit gut ein, damit Sie Ihre Ziele erreichen und sich nicht von sich selbst entmutigt fühlen.

  • Wenn Sie zum Beispiel versuchen, in allen Ihren Kursen gerade A zu bekommen, ist es ein großartiges Ziel, sich 1-2 Bs zu erlauben, um entspannt zu bleiben und weniger Druck zu verspüren.
  • Vergleichen Sie sich nicht mit anderen Studenten, da sie möglicherweise einen anderen Hintergrund haben oder Vorkenntnisse in einem Fach haben.
Übergang von der High School zum College Schritt 11

Schritt 2. Gehen Sie verantwortungsvoll mit Ihrem Geld um

Wenn Sie aufs College gehen, sind Sie möglicherweise zum ersten Mal für Ihre eigenen Finanzen verantwortlich. Erstellen Sie also ein Budget, damit Sie Ihr Geld mit Bedacht ausgeben können. Versuchen Sie, ein paar Mal pro Woche Mahlzeiten zuzubereiten oder an kostenlosen statt an kostenpflichtigen Veranstaltungen teilzunehmen. Wenn du zusätzliches Geld verdienen musst, erwäge, nachts und am Wochenende einen Job zu bekommen, damit du dir alle Ausgaben leisten kannst, die du hast.

Wenn Sie einen Studienkredit aufnehmen, nehmen Sie nur so viel auf, wie Sie für Ihre Studiengebühren benötigen, damit Sie später nicht mehr zurückzahlen müssen

Spitze:

Suchen Sie nach Jobs auf dem Campus, wenn Sie können, da sie in der Regel flexibler mit ihren Arbeitszeiten sind.

Übergang von der High School zum College Schritt 12

Schritt 3. Essen Sie gut und bewegen Sie sich, um gesund zu bleiben

Viele Campusse haben eine Vielzahl von Essensoptionen zur Auswahl, also wähle gesunde Optionen wie Salate, Gemüse und Obst aus, die du in deine Mahlzeit aufnehmen kannst. Begrenzen Sie die Menge an Junk Food oder zuckerhaltigen Getränken, die Sie haben, damit Sie nicht die „Freshman 15“erhalten. Finden Sie 3-4 Mal pro Woche Zeit, um entweder in Ihrem Zimmer oder in einem Fitnessstudio zu trainieren, damit Sie während der Schule fit und gesund bleiben.

  • Es ist in Ordnung, sich hin und wieder mit Süßigkeiten oder Junk Food zu belohnen, aber lass es nicht zu einer ungesunden Angewohnheit werden.
  • Sehen Sie nach, ob Ihr Campus über ein Fitnesscenter verfügt, in dem Sie mit Geräten trainieren können. Fitnessstudios haben normalerweise eine jährliche Gebühr, die Sie für den Zugang bezahlen müssen.
Übergang von der High School zum College Schritt 13

Schritt 4. Schlafen Sie jede Nacht gut

Du wirst keine Ausgangssperre haben, wenn du auf dem College bist, also nimm dir jede Nacht mindestens 8-10 Stunden für den Schlaf zur Seite. Versuchen Sie, die Bildschirmzeit, die Sie vor dem Zubettgehen haben, zu begrenzen, da dies Ihre Ruhezeit beeinträchtigen könnte. Versuchen Sie, jeden Tag zu einer konstanten Zeit ins Bett zu gehen und aufzuwachen, damit Ihr Körper eine natürliche Routine entwickelt.

  • Wenn Sie in der Schule nicht genug Schlaf bekommen, sind Sie möglicherweise nicht so konzentriert oder in Ihrem Unterricht nicht so gut.
  • Viele Schlafsäle haben nachts Ruhezeiten festgelegt, damit andere Leute Sie nicht lange wach halten können.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Mitbewohner, wenn Sie einen haben, über den Sie sprechen können, wenn Sie schlafen möchten, damit Sie sich nicht gegenseitig stören.
Übergang von der High School zum College Schritt 14

Schritt 5. Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

In den Unterricht zu gehen und mit anderen Schülern abzuhängen, kann überwältigend sein, also nutze einen Teil deiner Freizeit, um dich von jeglichem Stress zu erholen. Nimm dir jeden Tag oder am Ende der Woche etwas Zeit, um etwas zu tun, das nichts mit deinem Unterricht oder deiner Geselligkeit zu tun hat. Lies ein Buch, zeichne, zeichne ein Tagebuch oder tu alles, was dir gut tut, damit du dich von allem erholen kannst, worüber du gestresst bist.

Anstatt zum Beispiel an einem Freitagabend mit Freunden auszugehen, könntest du dir stattdessen einen Tee machen und alleine einen Film schauen

Übergang von der High School zum College Schritt 15

Schritt 6. Sprechen Sie mit einem Berater, wenn Sie sich überfordert fühlen

Viele Schulen haben ein Schülerberatungsprogramm, bei dem Sie über Ihre Gefühle sprechen können. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Berater und sprechen Sie darüber, was Sie stresst und wie Sie Ihre Zeit einteilen. Der Berater kann Ihnen Aktivitäten oder Übungen geben, wenn Sie sich gestresst fühlen. Befolgen Sie sie, um zu sehen, ob Sie sich ruhiger fühlen, und besuchen Sie bei Bedarf zukünftige Beratungsgespräche.

Du kannst auch deine Eltern kontaktieren, um zu reden

Tipps

Spaß haben! Haben Sie keine Angst, neue Dinge auszuprobieren und neue Leute kennenzulernen

Warnungen

  • Überladen Sie sich nicht mit Kursen und Aktivitäten, da Sie leicht ausbrennen könnten.
  • Vermeiden Sie es, sich auf Alkohol und Partys einzulassen, wenn Sie minderjährig sind, da Sie in Schwierigkeiten geraten könnten und dies Ihre College-Karriere beeinträchtigen könnte.

Beliebt nach Thema