Deinen Glauben an die Menschheit wiederherstellen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Deinen Glauben an die Menschheit wiederherstellen – wikiHow
Deinen Glauben an die Menschheit wiederherstellen – wikiHow
Anonim

Wir sind alle empfänglich für Liebe, Güte und Hoffnung geboren. Wenn wir erwachsen werden, begegnen wir den weniger hoffnungsvollen, herausfordernden Aspekten des Menschseins, einschließlich der Wahrnehmung von Weltproblemen wie Armut und Diskriminierung und der Entdeckung, dass die Dinge, die Menschen manchmal tun, hasserfüllt, berechnend und unfreundlich sein können. Obwohl uns dies zynisch oder hilflos machen kann, sind Menschen zu unglaublicher, erstaunlicher und wunderbarer Freundlichkeit und Liebe ebenso fähig. Wenn Sie ein wenig überfordert sind, wohin die Menschheit geht, finden Sie hier einige aktive Möglichkeiten, Ihren Glauben wiederherzustellen.

Schritte

Teil 1 von 3: Das Gute in der Welt sehen

Erziehen Sie ein wohlrundes Kind Schritt 9

Schritt 1. Verbringen Sie Zeit mit Kindern

Wenn Sie nicht regelmäßig Kinder in Ihrem Leben haben, verpassen Sie die Wunder, die Welt mit neuen, neugierigen und kreativen Augen zu sehen. Kinder sind weniger anfällig für vorsätzliche Blindheit oder Unfähigkeit, Ungerechtigkeiten und Probleme zu erkennen. Nur indem Sie mehr in der Nähe von Kindern sind, ihnen wirklich zuhören und auf das achten, was sie tun, können Sie beginnen, sich von Ihrem verkrusteten Zynismus zu lösen und sich kindlicher, verspielter und kreativer werden zu lassen.

  • Kinder können die Schichten der Verschleierung durchbrechen, mit denen Erwachsene dumme Entscheidungen, Zaudern und Untätigkeit entschuldigen. Auch Kindern macht es nichts aus, Ehrfurcht vor der Welt um sie herum zu zeigen, sich ständig an neuen Entdeckungen zu erfreuen und erstaunliche neue Verbindungen zu knüpfen – zwischen Ideen, Menschen und der Welt.
  • Erkenne in deiner Zeit, die du mit Kindern verbringst, dass wir als leere Tafeln geboren werden und nicht, um anderen Schaden oder Ärger zuzufügen. Eine feste Ansicht von Menschen als grausam, gemein und egoistisch zu haben, die nur das Beste für jede Person befolgen, ist sowohl nicht hilfreich als auch im Allgemeinen unwahr.
Verwenden Sie Taoismus in Verhandlungsschritt 6

Schritt 2. Bitten Sie die Leute, Ihnen von den glücklichsten Momenten in ihrem Leben zu erzählen

Wie oft bitten Sie die Leute, sich an die glücklichen Erinnerungen zu erinnern und was macht sie jetzt glücklich? Die Leute lieben es, darüber zu sprechen, was ihnen wichtig ist, was sie motiviert und was sie glücklich macht, und dennoch ist es nicht immer ein offensichtliches Thema für allgemeine Gespräche.

Es ist wirklich wichtig, den Menschen den Raum zu geben, sich über ihre glücklichen Momente zu öffnen – es hilft ihnen, vor einem Publikum zu artikulieren, was ihnen am wichtigsten ist (und kann sie dadurch noch mehr inspirieren) und es wird dir helfen, das Feuerzeug zu sehen, hellere und glücklichere Seite der Menschen in Ihrem Leben

Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch Schritt 1

Schritt 3. Konzentrieren Sie sich auf die guten Nachrichten, die Geschichten von großer Freundlichkeit und tugendhaften Handlungen

Es gibt eine Fülle von positiven, inspirierenden und erhebenden Geschichten über das Gute, das Menschen jeden Tag tun. Viele dieser positiven Nachrichten werden jedoch unter der sensationellen, negativen Berichterstattung begraben, die die Nachrichtenmedien zu bevorzugen scheinen. Trotzdem ist es möglich, sich aktiv dafür zu entscheiden, Ihre Aufmerksamkeit für positive Nachrichten zu erhöhen. Sie können beispielsweise Online-Newsfeeds abonnieren, die sich nur auf positive Geschichten konzentrieren. Und Sie können selektiv Freunden und Fans in sozialen Netzwerken folgen, die sich bewusst dafür entscheiden, gute statt schlechte Nachrichten zu teilen und die regelmäßig inspirierende Dinge teilen.

Schauen Sie sich Websites wie das Good News Network, Happy News, The Huffington Post Good News oder Daily Good an. Diese Art von Websites konzentrieren sich auf positive Nachrichten und sammeln viele freundliche, fürsorgliche und herzliche Geschichten über die guten Dinge, die Menschen tun

Verabschieden Sie sich von Kollegen Schritt 9

Schritt 4. Schauen Sie online nach Ihren bevorzugten Wohltätigkeitsorganisationen und lesen Sie, was ihre Mitarbeiter und Freiwilligen tun

Ob Rotes Kreuz, Ärzte ohne Grenzen, der örtliche Zoo, der sich für den Erhalt von Tieren einsetzt oder eine religiöse Wohltätigkeitsorganisation, wenn Sie sich über ihre Aktivitäten informieren, werden Sie daran erinnert, dass Menschen aktiv daran beteiligt sind, anderen zu helfen, die Umwelt zu schützen, das Land wiederherzustellen, sich zu kümmern für den Tierschutz und Lobbyarbeit bei der Regierung, um Veränderungen vorzunehmen, die das Leben und die Lebensgrundlagen verbessern.

Durchsuchen Sie Ihre lokalen Buchhandlungen oder Bibliotheksregale nach erstaunlichen Geschichten über Menschen in der Geschäftswelt, die gleichzeitig mit der Führung eines Unternehmens die Gesellschaft verändern. Solche Unternehmen verändern die Art und Weise, wie wir "Geschäfte machen" und die Welt sehen, unter anderem in Bereichen wie dem Austausch von Informationen, der Entwicklung von lehrreichen und unterhaltsamen Spielen, dem Verkauf von fair gehandelten oder fair beschafften Produkten, der Herstellung von umweltfreundlichen Artikeln und Finanzprodukten Projekte, die Menschen helfen, Kredite aufzunehmen oder in kleine Projekte zu investieren, von denen viele Menschen in lokalen Gemeinschaften profitieren. Social Entrepreneurs konzentrieren sich stark darauf, sicherzustellen, dass ihr Geschäft einen positiven Unterschied in der Welt macht

Teil 2 von 3: Dankbarkeit finden

Helfen Sie Ihrer Community Schritt 8

Schritt 1. Verbringen Sie Zeit damit, Menschen zu helfen, die weniger Glück haben als Sie

Ein Realitätscheck kann darin bestehen, dass Sie sich Menschen ansehen, die 10- oder 100-mal schlimmere Erfahrungen machen als Sie, und die es dennoch schaffen, jeden Tag mit Leidenschaft und positiver Einstellung zu begegnen, in dem Glauben, dass es seine eigene Belohnung ist, am Leben zu sein. Sie können ihnen helfen, aber sie können Ihnen genauso viel helfen.

  • Anstatt nur über solche Menschen zu lesen, engagieren Sie sich durch Freiwilligenarbeit, damit Sie die Nöte anderer Menschen von Angesicht zu Angesicht sehen können. Sie könnten zum Beispiel erwägen, sich ehrenamtlich in einem Hospiz, einem Krankenhaus für Kinder mit unheilbaren Krankheiten oder in einer Katastrophenhilfegemeinschaft zu engagieren, in der Menschen ihr Zuhause und ihre Existenzgrundlage verloren haben.
  • So schlimm die Dinge für Sie auch erscheinen mögen, der Mut und die Entschlossenheit derer, die schwere Schwierigkeiten durchmachen, kann Ihnen helfen zu erkennen, dass Menschen wirklich erstaunlich, belastbar und zutiefst tiefgründig sind. Es kann Ihnen auch helfen, Ihre eigenen Probleme auszugleichen und sie im Blick zu behalten.
Machen Sie einen Glaubenssprung Schritt 4

Schritt 2. Denken Sie an die Dinge, die Menschen tun, für die Sie zutiefst dankbar sind

Wenn Sie anfangen, nach Gründen zu suchen, um dankbar zu sein, besteht eine große Chance, dass Sie sie jeden Tag in den Handlungen anderer Menschen finden. Zum Beispiel der Fahrer, der Sie freundlich auf die Spur lässt, anstatt zu beschleunigen, der Käufer, der Sie vor seinem Platz in der Warteschlange winkt, weil Sie weniger Artikel haben, der Mitbewerber, der Ihnen beim Ausfüllen eines Formulars hilft, das Sie wirklich herausfordernd finden oder der Fremde, der deine Tränen in der Öffentlichkeit bemerkt und dich sanft fragt, was los ist. Die Leute sind gut; es ist einfach zu vergessen.

Dann gibt es die Gelegenheiten unglaublichen Heldentums, wenn jemand Sie aus einem Autowrack schneidet, eintaucht und Ihr ertrinkendes Kind rettet oder in Ihr brennendes Haus rennt und Ihre Haustiere herauszieht. Ob die Aktionen klein oder groß sind, nimm wahr, was andere tun und feiere die Milch der menschlichen Güte. Unzählige Freundlichkeiten passieren jeden Tag, die als "Menschen, die nur ihren Job machen" bezeichnet werden oder wirklich für das fürsorgliche und verbindende Verhalten gesehen werden, das sie sind

Erste Schritte Schritt 15

Schritt 3. Lesen Sie online verfügbare öffentliche Dankbarkeitszeitschriften

Zu lesen, wie andere Menschen in alltäglichen Dingen Dankbarkeit finden, kann Sie dazu inspirieren, allgemein hoffnungsvoller zu sein und zu sehen, dass viele, viele Menschen sich wirklich für die Schönheit und Ehrfurcht dieser Welt und ihrer Wesen interessieren.

Dies sind nur einige gängige Beispiele. Geben Sie "Dankbarkeitstagebücher" oder "Gute Nachrichten" in Google ein, um mit den wunderbaren Dingen, die täglich auf unserem Planeten passieren, bombardiert zu werden

Erste Schritte Schritt 1

Schritt 4. Führen Sie eine Liste mit Personen, die Sie inspirieren

Machen Sie ein Lesezeichen in Ihrem üblichen Browser und fangen Sie an, Leute zu sammeln, die Sie durch ihre Aktionen inspirieren. Schauen Sie regelmäßig nach Updates, die sie im Laufe ihrer Bemühungen vornehmen. Und fügen Sie auch Menschen hinzu, die nicht mehr bei uns sind – vergangene Bemühungen sind genauso wertvoll, weil sie die menschliche Gesellschaft so fortschrittlich gemacht haben, wie sie es heute ist.

Mahatma Gandhi fasste es gut zusammen, als er anflehte: „Du darfst den Glauben an die Menschheit nicht verlieren. Die Menschheit ist ein Ozean; Wenn ein paar Tropfen des Ozeans schmutzig sind, wird der Ozean nicht schmutzig.“Während jeden Tag grausame und gemeine Dinge passieren, tun es viele Taten der Freundlichkeit und Freude

Teil 3 von 3: Die Welt verbessern

Maßnahmen zur Bekämpfung des Menschenhandels ergreifen Schritt 18

Schritt 1. Ermutigen Sie durch Ihr Handeln den Glauben an Ihre Mitmenschen

Versuchen Sie, die Welt vertrauensvoller und weniger anspruchsvoll zu sehen. Implementieren Sie Gandhis berühmte Linie, um "die Veränderung zu sein, die Sie in der Welt sehen möchten". Wenn Sie die Art von Veränderung modellieren, die Sie sich ausbreiten möchten, lösen Sie tugendhafte Wellen aus, die, auch wenn sie offensichtlich nicht Ihnen persönlich zugute kommen, zum Nutzen anderer voranschreiten und dadurch die Gemeinschaft, der Sie angehören, kontinuierlich verbessern. Letztendlich hängt der Glaube an die Menschheit nicht davon ab, was man zurückbekommt – es geht darum zu wissen, dass man das Leben ein bisschen besser, ein bisschen einfacher und ein bisschen lebenswerter macht für alle, mit denen man in Verbindung steht.

  • Vertrauen Sie mehr auf andere. Zum Beispiel können Sie eine Person beim Wort nehmen, dass sie Sie für einen gebrauchten Artikel bezahlen wird, den sie von Ihnen gekauft hat. Sie können einem Nachbarn oder Freund Ihre Werkzeuge oder DVD-Serien ausleihen, ohne ein Rückgabedatum anzugeben, da Sie darauf vertrauen, dass die Dinge bei Bedarf zurückkehren. Vielleicht haben Sie sich in der Vergangenheit Sorgen gemacht, wo Ihre Spende für wohltätige Zwecke landet, oder Sie haben Angst, dass der Obdachlose wegläuft und Bier kauft, anstatt sich für die Nacht auszuruhen, was dazu führt, dass Sie nicht spenden überhaupt nichts. Anstatt deinen Willen aufzuzwingen, gib einfach. Vertrauen Sie darauf, dass diese Spende das tut, was sie tun soll.
  • Manchmal werden die Leute von Ihnen das Falsche tun, aber im Großen und Ganzen ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie überrascht sein werden, wie die Menschen Ihr Vertrauen in sie positiv zurückzahlen und Vertrauen mit Vertrauen zurückgeben – und Dankbarkeit. Dieses Ausmaß des Glaubens in andere umzusetzen, kann anfangs sehr beängstigend sein, besonders wenn Sie sehr an Dingen/Geld hängen, aber wenn Sie dieses Stadium erreicht haben, werden Sie weit gereist sein, um Ihren Glauben an die Menschheit wiederherzustellen.
Werden Sie eine stärkere Person durch Pflegeschritt 21

Schritt 2. Üben Sie zufällige Handlungen der Freundlichkeit

Versuchen Sie, die Parkuhr Ihres benachbarten Fahrers aufzufüllen, wenn Sie sehen, dass sie fast leer ist, rufen Sie einem Fremden einen zusätzlichen Kaffee zu, während Sie in der Schlange stehen, oder wischen Sie die öffentliche Dusche am Pool ab, nachdem Sie sie benutzt haben, anstatt alles schmutzig zu machen. Weitere Ideen finden Sie unter Zufällige Gesten der Freundlichkeit üben.

Im Voraus bezahlen. Anstatt zu verlangen, dass Ihre gute Tat in irgendeiner Weise zurückgezahlt wird, bitten Sie darum, dass die Gegenleistung an eine andere Bedürftige "weitergezahlt" wird. Vielleicht können Sie es sich zum Beispiel leisten, einem Studenten beim Besuch eines Kurses zu helfen, den er sich sonst nicht leisten könnte. Bitten Sie diesen Studenten wiederum, in Zukunft dasselbe für einen anderen Studenten zu tun, den er oder sie sich keinen Kurs leisten kann

Bewältigen Sie, wenn sich niemand um Sie kümmert Schritt 1

Schritt 3. Seien Sie mitfühlend

Während die innere Güte jedes einzelnen Menschen, dem Sie begegnen, nicht immer offensichtlich ist, ist es Mitgefühl, das es Ihnen ermöglicht, unter der Oberfläche der Leiden, Verletzungen und Krankheiten Ihrer Mitmenschen zu graben. Wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie oft entdecken, was unfreundliches, rücksichtsloses oder gedankenloses Verhalten motiviert oder zwingt. In dem Bemühen, besser zu verstehen, warum sich Menschen so verhalten, wie sie sich verhalten, können Sie sich in sie einfühlen und Toleranz lernen. Indem du Menschen für ihr weniger selbstbewusstes Verhalten verzeihst, lernst du, aufhören zu verletzen und ihnen die Freiheit zu geben, sich von Schmerz und Angst zu heilen und das Beste zu werden, was sie sein können.

  • Finden Sie so viele Möglichkeiten wie möglich, mit Ihren Mitmenschen zusammenzuarbeiten und zu kooperieren. Reduzieren Sie Konflikte und Konkurrenz, indem Sie kollaborative Wege zur Erledigung von Aufgaben fördern und erleichtern – bei der Arbeit, zu Hause, in Ihrer Schule oder Hochschule, im örtlichen Park, wo immer Sie sich befinden.
  • Machen Sie Platz für andere, auch wenn Sie sie nicht kennen. Wenn der Verkehr dicht ist oder die Schlange lang ist, lassen Sie andere herein. Sie sind auch Menschen, sie fühlen sich wie Sie und was für ein entzückender Schock zu erfahren, dass sich jemand anders um sie kümmert. Ihre Nachdenklichkeit wird nachhallen, da viele von denen, die Sie hereinlassen, das Bedürfnis verspüren werden, zu einer anderen Zeit jemand anderen zu lassen. Und weiter geht es.
Seien Sie familienorientierter Schritt 5

Schritt 4. Erzählen Sie anderen Menschen, die Sie kennen, Geschichten von menschlicher Güte, um sie zu inspirieren, auch das Gute in der Menschheit zu sehen

Sobald Sie positive Geschichten über die Menschheit gefunden haben, teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen, um ihre positiven Handlungen und Gedanken zu inspirieren. Wenn Sie Ihren eigenen Blog haben oder einen sozialen Netzwerkstream mit Geschichten aktualisieren, teilen Sie mehr positive und erhebende Geschichten. Was können Sie jetzt und heute tun, um die Geschichten weiterzugeben, die das Wohlwollen der Menschen, ihre Heldentaten und menschlichen Tugenden zeigen?

Feiern Sie diese beeindruckenden Momente, in denen Menschen etwas Unglaubliches tun, wie zum Beispiel auf einen Rennsieg zu verzichten, um einem verletzten Mitathleten zu helfen, ein Haustier zu retten, das in einem brennenden Haus gefangen ist, einem Feind während einer Entspannung die Hand zu schütteln usw. Indem Sie feiern und Wenn Sie die Geschichten, Bilder und kreativen Werke teilen, die um heroische und altruistische Handlungen menschlicher Fürsorge und Liebe entstehen, werden Sie ein Teil der Verbreitung der Kraft und Würdigkeit anständiger, freundlicher und fürsorglicher Handlungen

Machen Sie einen Glaubenssprung Schritt 11

Schritt 5. Stellen Sie Ihren Glauben an sich selbst wieder her

Denken Sie daran, dass auch Sie ein Teil der Menschheit sind. Ihre bevorzugte Welt wird nicht dadurch entstehen, dass Sie sich von Ihren Mitmenschen distanzieren oder sie ständig beklagen. Henry Miller hat einmal gesagt: "Der Mann, der immer über den Zustand der Menschheit beunruhigt ist, hat entweder keine eigenen Probleme oder hat sich geweigert, sich ihnen zu stellen." Wenn du ein hartes Leben hattest, hör auf, hart zu dir selbst zu sein. Lernen Sie, sich selbst zu vergeben und mehr an sich selbst zu glauben. Verlasse deine Komfortzone, um neue Dinge zu lernen und dich dazu zu bringen, Dinge zu tun, bei denen du befürchtest, dass du scheitern könntest. Seien Sie mutig – die Welt verdient Ihre Talente.

  • Wenn Sie Verzweiflung der Hoffnung vorziehen oder Klagen über Taten ziehen, dann werden Sie Negativität finden, wohin Sie auch schauen. Auf der anderen Seite können Sie sich auf viele der oben beschriebenen Arten dafür entscheiden, an die Menschheit zu glauben. Darüber hinaus können Sie sich dafür entscheiden, freundlich zu sein, um gegen Ungerechtigkeit, Gewalt, Verschwendung und Hunger in der Welt Stellung zu beziehen.
  • Sie können sich angesichts dessen, was manchmal schrecklich erscheint, machtlos fühlen, aber Sie sind es nicht. Freundlichkeit ist eine stille, unaufdringliche Ermächtigung jedes Einzelnen; Indem du freundlich bist, bestätigst du die Art von Welt, zu der du gehören möchtest.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Seien Sie sehr bewusst, dysfunktionale soziale Systeme nicht mit der inneren Essenz des Menschen oder menschlichen Werten zu verwechseln. Systeme und Institutionen können in der Zeit stecken bleiben und unhandlich werden. Während es durchaus sein kann, dass einige Menschen egoistisch ihre eigenen Ziele verfolgen, versuchen viele andere wahrscheinlich einfach, "das Richtige zu tun", wenn auch gedankenlos. Oftmals braucht es Außenstehende, um darauf hinzuweisen, was nicht mehr funktioniert und im Laufe der Zeit gelingt es dem steigenden Veränderungsdruck meist, einen solchen Monolithen zu zerstören, damit neue Wege die Oberhand gewinnen können. Dies kann wiederum alle davon befreien, "die Bewegungen durchführen" zu müssen, um etwas zu unterstützen, das für die Gesellschaft nicht mehr nützlich ist, wie es einmal war

Warnungen

  • „Vertrauen Sie mehr“bedeutet nicht, dass Sie jedem offen vertrauen sollten. Der Verrat des geschenkten Vertrauens kann dazu führen, dass man noch MEHR Vertrauen in die Menschheit verliert.
  • Das Festhalten an engstirnigen und voreingenommenen Standpunkten kann sich in schwierigen Zeiten wie eine Zuflucht oder eine sichere Position anfühlen, aber letztendlich führt dies dazu, dass Sie verkümmern, während sich die Welt um Sie herum verändert, was Ihre persönliche Welt paradoxerweise ein wenig weniger sicher macht, als wenn Sie die Hand ausstrecken und Verbinden Sie sich mit Menschen, mit denen Sie nicht unbedingt auf Augenhöhe sind.
  • Egozentrierte, gewalttätige und voreingenommene Sichtweisen auf unsere Welt trüben unsere Fähigkeit, andere Menschen freundlich zu sehen.

Beliebt nach Thema