Wie Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner führen (und welche Fragen Sie stellen sollten)

Inhaltsverzeichnis:

Wie Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner führen (und welche Fragen Sie stellen sollten)
Wie Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner führen (und welche Fragen Sie stellen sollten)
Anonim

Smalltalk mit Ihrem Partner ist schön, aber es ist auch toll, sich hinzusetzen und ein langes, tiefes Gespräch mit der Person zu führen, die Sie lieben. Solche Gespräche zu beginnen kann sich anfangs etwas komisch anfühlen, aber es wird einfacher, je mehr du übst. Lesen Sie diese Tipps durch, um zu erfahren, wie Sie tiefe Gespräche mit Ihrem Partner führen können (und worüber Sie genau sprechen können).

Schritte

Methode 1 von 3: Einstellen des Tons

Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie eine ruhige Zeit zum Reden

Finden Sie eine Zeit, in der Ihr Partner nicht gestresst oder beschäftigt ist. Wenn Sie beide herumlaufen und Besorgungen oder Hausarbeiten erledigen, ist dies wahrscheinlich keine gute Zeit für eine eingehende Diskussion. Wenn Sie jedoch zu Hause oder am Abend in Ruhe zu Abend essen, können Sie ohne Ablenkung ein tiefes Gespräch führen.

  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der richtige Zeitpunkt gekommen ist oder nicht, fragen Sie zunächst: „Ist das ein guter Zeitpunkt zum Reden?“
  • Gehen Sie an einen privaten Ort, an dem Sie nicht belauscht werden. Ein Park, Ihr Zuhause oder sogar Ihr Auto sind gute Orte für ein tiefes Gespräch.
Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 2

Schritt 2. Ablenkungen loswerden

Legen Sie Ihr Telefon weg und schalten Sie den Fernseher aus. Widme diese Zeit deinem Partner, nicht jemand anderem. Je mehr Sie sich auf Ihren Lebensgefährten und das, worüber Sie sprechen, konzentrieren können, desto besser werden Sie sich unterhalten.

Bitten Sie Ihren Partner, auch das Telefon wegzulegen. Sie werden ein produktiveres Gespräch führen, wenn Sie beide im Moment und konzentriert sind

Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 3

Schritt 3. Beginnen Sie mit grundlegenden Fragen und gehen Sie dann tiefer

Es kann schwierig sein, sofort in die Tiefen einzutauchen. Beginnen Sie damit, grundlegende Fragen zu stellen, z. B. wie es Ihrem Partner geht oder wie die Arbeit war. Danach können Sie in etwas Tieferes gleiten.

  • Beginnen Sie damit, dass Sie etwas sagen wie: „Wie war die Arbeit heute? Ist diese Präsentation gut gelaufen?“
  • Oder: „Wie geht es dir? Ich weiß, dass du letzte Woche eine ziemlich harte Woche hattest.“
Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 4

Schritt 4. Führen Sie mit einem Positiv

Mit einer negativen Frage anzufangen, kann dazu führen, dass Ihr Partner sich verkrampft, anstatt sich zu öffnen. Wenn Sie ein nettes, tiefes Gespräch führen möchten, versuchen Sie, ein positives Thema zu wählen. Gehen Sie mit etwas wie:

  • „Bist du aufgeregt, deine Familie nächste Woche zu sehen?“
  • „Ich bin so froh, dass wir nächsten Monat in den Urlaub fahren können! Bist du nicht?"

Methode 2 von 3: Ein tiefes Gespräch beginnen

Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 5

Schritt 1. Fragen Sie nach Details im Leben Ihres Partners

Gehen Sie über Smalltalk hinaus und erfahren Sie, wie Sie sich wirklich fühlen. Frage deinen Partner nach seinen Emotionen oder was ihn in letzter Zeit gestresst hat. Es ist eine schöne Möglichkeit, nach und nach in ein tiefes Gespräch einzutreten, ohne dass es gestelzt wird. Versuchen Sie es mit Fragen wie:

  • "Wie kommt es, dass die Arbeit in letzter Zeit so stressig war?"
  • "Könntest du uns jemals woanders leben sehen?"
  • "Was ist ein guter Weg, um dich nach einem harten Tag zu trösten?"
Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 6

Schritt 2. Fragen Sie Ihren Partner nach seiner Vergangenheit

Es ist eine gute Möglichkeit, mehr über sie zu erfahren. Fragen Sie nach ihrer Kindheit, ihrer Schulzeit und ihrem Familienleben. Du könntest sie auch nach peinlichen Erinnerungen oder ihrem ältesten Freund fragen. Versuchen Sie es mit Fragen wie:

  • "Was ist Ihre früheste Erinnerung?"
  • „Wem warst du in deiner Familie am nächsten, als du aufgewachsen bist?“
  • "Wie war Ihre Highschool-Erfahrung?"
  • "Welchen Freund kennen Sie am längsten?"
Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 7

Schritt 3. Sprechen Sie über Dinge, über die Sie nicht einverstanden sind

Diskutieren Sie respektvoll mit Ihrem Partner. Wenn es ein Thema gibt, bei dem Sie beide nicht einer Meinung sind, haben Sie keine Angst, es anzusprechen. Solange Sie beide höflich bleiben und die Dinge ruhig besprechen können, können Sie ein tiefes Gespräch führen und sich besser kennenlernen.

  • Wenn das Thema dazu neigt, euch beide wütend oder wütend zu machen, ist es möglicherweise keine gute Idee, es anzusprechen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie zumindest versuchen, die Sichtweise Ihres Partners zu sehen, auch wenn Sie nicht einverstanden sind.

Methode 3 von 3: Das Gespräch fortsetzen

Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 8

Schritt 1. Stellen Sie offene Fragen

Halten Sie Ihren Partner am Reden, indem Sie ihn bitten, es zu erläutern. Wenn sie etwas Interessantes sagen und Sie mehr darüber erfahren möchten, sagen Sie es ihnen! Fragen wie diese fördern ein interessantes Gespräch, das nicht vorzeitig aufhört. Fragen Sie Dinge wie:

  • "Was dachten Sie darüber?"
  • "Wie haben Sie sich dabei gefühlt?"
  • "Interessant. Könnten Sie mir dazu mehr sagen?"
Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 9

Schritt 2. Teilen Sie Ihre eigenen Geschichten

Ein gutes Gespräch geht hin und her. Während Sie miteinander chatten, können Sie Ihre eigenen Erinnerungen oder Anekdoten teilen, wenn sie auftauchen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Partner zuerst mit dem Gespräch fertig ist, und versuchen Sie, die Dinge für das Gespräch, das Sie gerade geführt haben, relevant zu halten.

Wenn dir dein Partner zum Beispiel gerade eine lustige Geschichte aus der High School erzählt hat, könntest du sagen: „Das erinnert mich an die Zeit, als ich mich vor meinem gesamten Englischunterricht im Junior-Jahr total blamiert habe.“

Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 10

Schritt 3. Seien Sie verletzlich gegenüber Ihrem Partner

Öffne dich auf einer persönlichen Ebene, um eine tiefe Verbindung herzustellen. Teilen Sie kleine Geheimnisse oder peinliche Momente mit Ihrem Partner, damit er sich wohl fühlt, dasselbe zu tun. Je mehr ihr zwei miteinander verwundbar sein könnt, desto mehr lernt ihr einander kennen.

Selbst wenn Sie schon eine Weile zusammen sind, können Sie sich immer noch öffnen und über Dinge austauschen, die Sie Ihrem Partner noch nie erzählt haben

Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 11

Schritt 4. Üben Sie aktives Zuhören, indem Sie mitnicken und Blickkontakt herstellen

Versuche, dich zu deinem Partner zu neigen und deinen Körper zu ihm zu neigen, damit er weiß, dass du interessiert bist. Starren Sie nicht auf Ihr Telefon und versuchen Sie, sich nicht zu viele im Raum umzusehen.

Halten Sie die Körpersprache offen, indem Sie die Arme verschränken und aufrecht sitzen. Wenn du schlaff oder die Arme verschränkst, könnte es so aussehen, als ob du nicht besonders an dem Gespräch interessiert bist

Führen Sie ein tiefes Gespräch mit Ihrem Partner Schritt 12

Schritt 5. Formulieren Sie um, was Ihr Partner sagt

Zeigen Sie, dass Sie verstehen, was sie sagen. Wenn Ihr Partner etwas sagt und Sie sich nicht sicher sind, ob Sie es verstehen, versuchen Sie es mit Ihren eigenen Worten auszudrücken. Auf diese Weise können Sie sie umformulieren, wenn Sie nicht ganz dort sind, und Sie können es erneut versuchen.

Beliebt nach Thema