Eine Schule verklagen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Eine Schule verklagen – wikiHow
Eine Schule verklagen – wikiHow
Anonim

Sie haben vielleicht Nachrichten über Eltern gehört, die die Schule wegen etwas verklagt haben, das ihrem Kind passiert ist. Die Realität ist, dass, wenn Ihr Kind eine öffentliche Schule besucht, Sie nur in wenigen Fällen das Recht haben, die Schule zu verklagen. Selbst wenn Sie die Schule verklagen können, müssen Sie normalerweise ein paar Reifen durchspringen, bevor Sie dies tun können. Am besten sprechen Sie so schnell wie möglich mit einem Anwalt, damit Sie das richtige Verfahren einhalten und alle Fristen einhalten. Bei Verwaltungsversagen der Schule müssen Sie wahrscheinlich mit einem Anwalt für Bürgerrecht sprechen.

Schritte

Teil 1 von 3: Erschöpfende administrative Abhilfemaßnahmen

Eine Schule verklagen Schritt 1

Schritt 1. Wenden Sie sich an die Schulbehörde

In den meisten Fällen müssen Sie mit dem Schulbezirk zusammenarbeiten, um Probleme zu lösen, bevor Sie eine Klage einreichen können. Überprüfen Sie die Website des Bezirks und suchen Sie nach einer Telefonnummer oder Adresse, unter der Sie eine Beschwerde einreichen können.

  • Die meisten Schulbezirke haben eine bestimmte Nummer, die Eltern oder Schüler anrufen können, wenn sie ein Problem mit ihrer Schule haben.
  • Je nach Art des Problems können sich die Verfahren unterscheiden, wenn Sie es mit einer Privatschule im Gegensatz zu einer öffentlichen Schule zu tun haben. Sprechen Sie mit der Schulleitung oder lesen Sie das Schulhandbuch, um die Vorgehensweise festzulegen.
Eine Schule verklagen Schritt 2

Schritt 2. Reichen Sie eine Verwaltungsbeschwerde ein

Normalerweise müssen Sie eine Beschwerde oder einen Anspruch beim Schulbezirk einreichen, bevor Sie eine Schule verklagen können. Die meisten Schulbezirke haben ein spezielles Formular, das Sie von der Website der Schule herunterladen können.

  • Geben Sie grundlegende Informationen ein, einschließlich Ihres Namens, des Namens des Schülers sowie des Namens und des Standorts der Schule.
  • Beschreiben Sie, was passiert ist und was der Schulbezirk dagegen tun soll. Wenn beispielsweise ein Lehrer Ihr Kind diskriminiert, würden Sie beschreiben, was der Lehrer getan hat und warum Sie dies als diskriminierend empfunden haben. Fügen Sie so viele spezifische Details wie möglich hinzu.
  • Geben Sie an, was Ihrer Meinung nach der Schulbezirk in dieser Situation tun sollte. Wenn beispielsweise ein Lehrer Ihr Kind diskriminiert, möchten Sie vielleicht, dass der Lehrer diszipliniert oder entlassen wird. Wenn Ihr Kind von einem Mobber verletzt wurde, möchten Sie möglicherweise, dass die Schule die Arztrechnungen Ihres Kindes übernimmt.
Eine Schule verklagen Schritt 3

Schritt 3. Sammeln Sie Dokumente und Informationen

Sie müssen nachweisen, dass die von Ihnen in Ihrer Beschwerde gemachten Aussagen der Wahrheit entsprechen. Je mehr Beweise Sie haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Schulbezirk zu Ihren Gunsten entscheidet.

  • Wenn andere Schüler oder Lehrer Zeugen des Vorfalls waren, können Aussagen von ihnen als Beweismittel verwendet werden.
  • Möglicherweise haben Sie einige Arten von Beweisen nicht, wissen aber, wie Sie sie erhalten. Wenn sich der Vorfall beispielsweise im Blickfeld einer Überwachungskamera ereignet hat, können Sie verlangen, dass das Filmmaterial von der Kamera aufgenommen und analysiert wird.
  • Als Beweismittel können auch Fotos oder Diagramme des Teils der Schule verwendet werden, in dem sich der Vorfall ereignet hat. Wenn Ihr Kind zum Beispiel Opfer eines Mobbings wurde, können Sie auf einer Karte der Schule markieren, wo die Begegnungen mit dem Mobber stattgefunden haben.
  • Sie benötigen auch eine Dokumentation über alle Schäden, die Sie erlitten haben. Fügen Sie Fotos von Verletzungen bei, die Ihr Kind erlitten hat, oder von Arztrechnungen, die Ihnen dadurch entstanden sind.
Eine Schule verklagen Schritt 4

Schritt 4. Nehmen Sie an der Untersuchung teil

Nach Eingang Ihrer Beschwerde wird der Bezirk den Vorfall untersuchen. Sie können Sie sowie andere befragen, die Zeugen des Vorfalls waren oder mit Ihnen oder Ihrem Kind über den Vorfall gesprochen haben.

Nach Abschluss der Untersuchung teilt Ihnen der Bezirk mit, was er aufgrund des Vorfalls beschlossen hat. Wenn Sie mit den Maßnahmen des Bezirks nicht zufrieden sind, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, die Schule und den Schulbezirk zu diesem Zeitpunkt zu verklagen

Teil 2 von 3: Absichtserklärung

Eine Schule verklagen Schritt 5

Schritt 1. Wenden Sie sich an einen Anwalt

Wenn Sie sich entscheiden, eine Schule zu verklagen, müssen Sie bestimmte Schritte befolgen und möglicherweise sehr kurze Fristen einhalten. Wenn Sie nicht die richtigen Schritte befolgen, kann Ihre Klage abgewiesen werden – selbst wenn Sie eine gültige Beschwerde hatten.

  • Um herauszufinden, was genau Sie tun müssen, ist eine Menge Recherche erforderlich, und Sie können etwas übersehen. Sie brauchen zwar nicht unbedingt einen Anwalt, aber die Zusammenarbeit mit einem kann Ihnen viel Ärger ersparen. Ein erfahrener Anwalt für Erziehungs- oder Verwaltungsrecht kennt all diese Informationen bereits und kann Ihnen helfen, sich im System zurechtzufinden.
  • Ein erfahrener Anwalt kann Ihren Fall auch analysieren und Ihnen seine Meinung dazu sagen, ob Sie vor Gericht eine Chance haben, zu gewinnen. Wenn Sie mit mehreren Anwälten sprechen und alle sagen, dass Sie wahrscheinlich nicht gewinnen werden, sollten Sie Ihre Klage möglicherweise noch einmal überdenken.
Eine Schule verklagen Schritt 6

Schritt 2. Identifizieren Sie die Ursache der Maßnahme

Der Klagegrund ist Ihr Grund, die Schule zu verklagen. Sie können die Schule nur verklagen, wenn Sie auf etwas hinweisen können, das die Schule gegen das Gesetz getan hat. Dies kann bei öffentlichen Schulen schwierig sein, da sie als Teil der Regierung betrachtet werden und gegen viele Klagen immun sind.

  • Die Immunität der Regierung bedeutet nicht, dass Sie die Schule nicht verklagen können, aber die Gründe, die Sie verklagen können, sind äußerst begrenzt.
  • Wenn Ihr Kind zum Beispiel hinfällt und sich in der Kantine verletzt, können Sie die Schule normalerweise nicht verklagen. Schulen können nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit verklagt werden. Wenn Ihr Kind jedoch einen Hitzschlag erlitten hat, weil es an einem zu heißen Tag gezwungen wurde, draußen zu laufen, können Sie möglicherweise verklagen.
  • Im Allgemeinen basiert Ihr Klagegrund auf einer vorsätzlichen Handlung von Lehrern oder Administratoren. In den meisten Fällen stehen Klagen gegen eine Schule im Zusammenhang mit der Verletzung der verfassungsmäßigen Rechte eines Kindes.
Eine Schule verklagen Schritt 7

Schritt 3. Suchen Sie nach Formularen für Absichtserklärungen

Wenn Sie eine öffentliche Schule verklagen möchten, müssen Sie in den meisten Fällen zunächst der Schule oder dem Schulbezirk eine Klageabsicht zukommen lassen und ihnen eine angemessene Frist zur Beantwortung von in der Regel 30 Tagen einräumen.

Viele Schulbezirke haben ein Formular, das Sie für Ihre Klageabsicht verwenden können. Die Verwendung des Formulars kann Ihnen einige Schwierigkeiten ersparen und auch sicherstellen, dass Sie alle Informationen haben, die gesetzlich vorgeschrieben sind, um in der Mitteilung enthalten zu sein

Eine Schule verklagen Schritt 8

Schritt 4. Entwerfen Sie ein Kündigungsschreiben, falls kein Formular verfügbar ist

Wenn Sie kein Formular finden, das Sie verwenden können, müssen Sie möglicherweise selbst einen Brief verfassen. Dies sollte ein formelles Schreiben sein, in dem Ihr Klagegrund aufgeführt ist und dass Sie beabsichtigen, die Schule aus diesem Grund zu verklagen.

  • In der Regel müssen Sie auch das Gesetz oder die Richtlinie angeben, gegen die die Schule Ihrer Meinung nach verstoßen hat.
  • Wenn Sie kein Formular finden, kann es in Ihrem Interesse sein, einen Anwalt zu beauftragen, das Schreiben für Sie zu erstellen.
Eine Schule verklagen Schritt 9

Schritt 5. Senden Sie Ihren Brief an die Schule

Senden Sie Ihren Brief per US-zertifizierter Post mit Rückschein an die Schule. So erhalten Sie nach Eingang Ihres Briefes eine Postkarte per Post. Sie benötigen diese Postkarte später, um dem Gericht nachzuweisen, dass Sie der Schule Ihre Klageabsicht übermittelt haben.

Ohne diesen Nachweis kann Ihre Klage automatisch abgewiesen werden. Wenn Sie die Karte erhalten, legen Sie sie an einem sicheren Ort ab

Teil 3 von 3: Eine Beschwerde einreichen

Eine Schule verklagen Schritt 10

Schritt 1. Wählen Sie das richtige Gericht

Sie müssen eine Klage bei einem Gericht einreichen, das für die Schule und den Vorfall zuständig ist. In der Regel ist dies ein Gericht in derselben Stadt oder demselben Bezirk, in dem sich die Schule befindet.

  • Sie müssen auch zwischen Landes- oder Bundesgericht wählen. In den meisten Fällen reichen Sie Ihre Klage vor einem staatlichen Gericht ein. Wenn Ihre Klage jedoch auf Bundesrecht oder auf einer Verletzung von Grundrechten beruht, haben Sie auch die Möglichkeit, vor einem Bundesgericht Klage zu erheben.
  • Wenn Sie Fragen zur Zuständigkeit haben, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden. Möglicherweise kann Ihnen auch jemand in der Kanzlei helfen, aber er kann Ihnen keine Rechtsberatung geben und kann Ihnen nur eingeschränkt Auskunft geben.
Eine Schule verklagen Schritt 11

Schritt 2. Erkundigen Sie sich beim Gericht nach Beschwerdeformularen

Viele Gerichte haben Formulare zum Ausfüllen von Formularen für Personen verfügbar, die nicht von einem Anwalt vertreten werden. Wenn Sie sich entschieden haben, keinen Anwalt mit der Einreichung Ihrer Klage zu beauftragen, suchen Sie auf der Website des Gerichts nach Formularen.

  • Möglicherweise können Sie auch Formulare finden, indem Sie zum Gerichtsgebäude gehen und mit jemandem im Büro des Sachbearbeiters sprechen.
  • Wenn Sie keine Formulare finden können, suchen Sie beispielsweise nach Beschwerden, die in anderen Fällen eingereicht wurden und die Sie als Leitfaden verwenden können. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Beschwerde korrekt formatiert ist und Sie über alle erforderlichen Dokumente und Informationen verfügen.
Eine Schule verklagen Schritt 12

Schritt 3. Beauftragen Sie einen Anwalt

Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, einen Anwalt zu beauftragen, der Sie vertritt, wenn Sie eine Schule verklagen. Die Beauftragung eines Anwalts erspart Ihnen jedoch viel Zeit und Ärger. Da ein Anwalt die genauen Verfahren bereits kennt, können Sie sicher sein, dass Sie nicht versehentlich gegen Gerichtsvorschriften verstoßen und Ihren Fall abgewiesen werden.

  • Suchen Sie nach einem Anwalt, der Erfahrung mit Klagen von Schulen und Schulbezirken hat. Idealerweise möchten Sie jemanden, der ähnliche Erfahrungen mit der Einreichung von Fällen hat wie Sie.
  • Befragen Sie mehrere Anwälte und stellen Sie ihnen viele Fragen zu ihren Erfahrungen und Methoden.
Verklage eine Schule Schritt 13

Schritt 4. Verfassen Sie Ihre Beschwerde und Vorladung

Die Beschwerde ist das Rechtsdokument, mit dem Ihre Klage offiziell eingeleitet wird. Die Vorladung teilt der Schule (oder dem Vertreter der Schule) mit, dass sie vor Gericht erscheinen und Ihre Klage beantworten müssen.

  • Eine Beschwerde ist ein formelles Dokument, das die Fakten Ihres Falls (was passiert ist) auflistet. Darin heißt es auch, dass diese Tatsachen eine Rechtsverletzung darstellen und dass Sie infolgedessen Anspruch auf irgendeine Form von Rechtsbehelf haben.
  • Sie erklären, was das Gericht tun soll. Sie könnten eine finanzielle Entschädigung verlangen, oder Sie könnten verlangen, dass das Gericht der Schule ein bestimmtes Verhalten anordnet. Wenn Ihr Kind beispielsweise aus der Fußballmannschaft geworfen wurde und Sie glauben, dass dies auf Rassendiskriminierung zurückzuführen ist, möchten Sie möglicherweise, dass das Gericht der Schule anordnet, dass Ihr Kind in der Fußballmannschaft spielen darf.
Eine Schule verklagen Schritt 14

Schritt 5. Bringen Sie Ihre Beschwerde zum Gerichtsschreiber

Reichen Sie Ihre Beschwerde beim Gericht ein, um Ihre Klage einzuleiten. Bringen Sie Ihre Originaldokumente und einige Kopien mit. Um Ihre Beschwerde einzureichen, müssen Sie eine Anmeldegebühr zahlen – in der Regel mehrere hundert Dollar.

  • Wenn Sie sich die Anmeldegebühr nicht leisten können, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Befreiung. Fragen Sie den Sachbearbeiter nach Einzelheiten.
  • Sobald Sie die Beschwerde eingereicht haben, wird der Sachbearbeiter die Originale abstempeln und für das Gericht aufbewahren. Sie werden die Kopien auch stempeln und an Sie zurücksenden. Eine der Kopien ist für Ihre Unterlagen. Die andere Kopie müssen Sie mit einer speziellen Methode namens Prozessservice an die Schule senden. In der Regel bedeutet dies, dass Sie einem Sheriff eine kleine Gebühr für die Zustellung der Dokumente zahlen müssen.
Eine Schule verklagen Schritt 15

Schritt 6. Erhalten Sie die Antwort der Schule

Wenn die Schule Ihre Beschwerde erhält, hat sie eine begrenzte Zeit, um zu antworten, oder Sie könnten Ihre Klage standardmäßig gewinnen. Sie sollten jedoch nicht erwarten, dass die Schule nicht antwortet.

  • In den meisten Fällen wird die Schule eine schriftliche Antwort vorlegen, in der die meisten, wenn nicht alle Vorwürfe in Ihrer Beschwerde zurückgewiesen werden. Sie können auch einen Abweisungsantrag stellen.
  • Die Schule und der Schulbezirk werden immer über ein Team von Anwälten verfügen. Aus diesem Grund ist jetzt ein guter Zeitpunkt, wenn Sie noch keinen Anwalt eingeschaltet haben. Wenn Sie sich selbst vertreten, kann Ihr Fall einen Abweisungsantrag nicht überleben.
  • Auf der anderen Seite kann der Schulbezirk entscheiden, Ihre Klage nicht zu bekämpfen und stattdessen einen Vergleich anzubieten. Betrachten Sie die Siedlung sorgfältig. Vielleicht möchten Sie sich von einem Anwalt beraten lassen, ob Sie es annehmen sollten.

Beliebt nach Thema