3 Wege, um zu lernen, Dinge loszulassen

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, um zu lernen, Dinge loszulassen
3 Wege, um zu lernen, Dinge loszulassen
Anonim

Vergangene Verletzungen und Ungerechtigkeiten loszulassen kann schwierig sein. Die Leute wollen oft eine Art Abschluss oder Rache dafür, dass sie verletzt wurden. Leider macht das Festhalten an dieser Art von Schmerz die Dinge nur noch schlimmer. Um mit Ihrem Leben weiterzumachen, müssen Sie die Vergangenheit loslassen. Versuchen Sie, Ihren Schmerz auszudrücken, zu vergeben und mit Ihrem Leben weiterzumachen.

Schritte

Methode 1 von 3: Deinen Schmerz ausdrücken

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 1

Schritt 1. Verbinden Sie sich mit einer anderen Person

Gehen Sie zu gesellschaftlichen Treffen und verbringen Sie Zeit mit Freunden oder schließen Sie neue. Wenn Sie sich erlauben, echte Verbindungen zu anderen Menschen zu haben, erhalten Sie positive Erfahrungen, über die Sie sprechen und mit denen Sie sich identifizieren können. Diese Erfahrungen können dazu führen, dass eine negative Einstellung zu einer optimistischeren wird.

  • Sie können mit Ihren Freunden darüber sprechen oder auch nicht, was Sie stört, aber zu wissen, dass sie da sind, ist beruhigend.
  • Und wenn Sie sich entscheiden, sich einer Person Ihres Vertrauens anzuvertrauen, können Sie eine gewisse Erleichterung erfahren oder das Feedback Ihres Freundes kann nützlich sein.
Lerne, Dinge loszulassen Schritt 2

Schritt 2. Finden Sie ein kreatives Outlet

Schaffen Sie Kunstwerke, die Ihrem Gehirn helfen, Emotionen und Gedanken zu integrieren. Indem Sie etwas erschaffen, bilden Sie neue Nervenbahnen in Ihrem Gehirn und nutzen Ihr gesamtes Gehirn während des Prozesses. Abgesehen davon, dass es eine großartige Möglichkeit ist, Ihren Fokus auf etwas Positives zu lenken, kann die Schaffung eines Kunstwerks heilsam sein.

Dies muss keine „traditionelle“Kunst sein. Sie können ein Bild malen, aber Sie können auch auf viele andere Arten Kunst schaffen. Sie können beispielsweise ein Vogelhaus als kreatives Projekt bauen oder Online-Mal-Apps oder -Puzzles verwenden

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 3

Schritt 3. Besprechen Sie die Situation mit einem Fachmann

Wenn Ihre Schmerzen stark sind und Sie sich depressiv, ängstlich oder anderweitig psychisch instabil fühlen, sollten Sie sich an einen Psychologen wenden. Sie sollten auch einen Fachmann aufsuchen, wenn Sie den Schmerz schon lange zu bewältigen haben und immer noch Schwierigkeiten haben, mit dem Vorfall umzugehen. Ihr Arzt kann Sie an einen Psychologen überweisen.

Die Zeit, die benötigt wird, um von einem Vorfall zu heilen, kann von Vorfall zu Vorfall und von Person zu Person variieren. Zum Beispiel kann es länger dauern, bis Sie nach dem Tod eines Elternteils geheilt sind, als jemand, der seinen Hund verloren hat

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 4

Schritt 4. Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei

Selbsthilfegruppen ermöglichen es Ihnen, sich direkt mit Menschen zu verbinden, die mit den gleichen Schmerzen zu kämpfen haben. Diese Gruppen ermöglichen es Ihnen, Ihre Geschichte zu teilen und andere mit ähnlichen Geschichten zu ermutigen. Sie werden auch dafür verantwortlich gemacht, Schritte zu unternehmen, um sich selbst zu heilen, da Sie bei jedem Treffen darüber sprechen.

Selbsthilfegruppen verstehen Menschen, die alle Phasen des Schmerzes durchlaufen. Sie müssen in den meisten Selbsthilfegruppen nicht teilen oder sprechen

Methode 2 von 3: Menschen vergeben, die dich verletzt haben

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 5

Schritt 1. Nehmen Sie sich Zeit, sich an die Person zu erinnern

Egal, ob die Person ein Ex, ein Freund oder ein Verwandter ist, Sie müssen sich etwas Zeit nehmen, um sich an Ihre Beziehung zu erinnern. Erinnern Sie sich sowohl an die guten als auch an die schlechten Teile. Bemühen Sie sich, die Person als Ganzes zu sehen und über den einen Vorfall hinwegzusehen, der Sie verletzt hat. Das wird dir helfen, dich in die Person einzufühlen und ihr zu vergeben.

  • Wenn dein Freund beispielsweise etwas gesagt hat, das dich verletzt hat, erkenne an, dass der gleiche Freund auch schon Dinge gesagt hat, die dich glücklich gemacht haben. Sie haben keine Freunde geblieben, aber Sie werden ihnen als Person ein gewisses Maß an Respekt bewahren. Beurteilen Sie, ob nur ein oder zwei Dinge gesagt wurden oder ob es im Laufe der Zeit ein sich wiederholendes Muster gegeben hat.
  • Eine gute Möglichkeit, sich an die Person zu erinnern, besteht darin, ihr einen Brief zu schreiben. Sie müssen den Brief nicht an sie schicken, nur wenn Sie ihn schreiben, können Sie an die guten und die schlechten Zeiten zurückdenken, und oft können Sie einen Teil des Schmerzes lösen, mit dem Sie während des Prozesses zu tun hatten.
Lerne, Dinge loszulassen Schritt 6

Schritt 2. Visualisiere dich ohne diese Person

Denken Sie an eine Zeit zurück, bevor Sie von dieser Person verletzt wurden. Erinnere dich an die Person, die du warst, bevor du diese Person getroffen hast. Stellen Sie sich die Person vor, die Sie gerne ohne diese Person in Ihrem Leben haben möchten. Ein klares Bild davon zu haben, was du im Leben willst, kann es einfacher machen, eine schmerzhafte Beziehung loszulassen.

Freunde sind schwer loszulassen. Dennoch können Partner und Familie oft noch schwierigere Beziehungen sein. Motivieren Sie sich, die Beziehung hinter sich zu lassen, indem Sie ein klares Bild von dem Leben haben, das Sie leben möchten

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 7

Schritt 3. Machen Sie mit Ihrem Leben weiter

Lass die Dinge oder Menschen los, die dich in der Vergangenheit verletzt haben. Das Festhalten an dieser Verletzung tut nur dir weh, nicht der Person. Dieser Schmerz kann auch auf neue Beziehungen, Freundschaften und sogar Karrieren übertragen werden. Lernen Sie eine Lektion aus diesem Schmerz, aber verzeihen Sie der Person und machen Sie weiter und denken Sie daran, dass Vergebung nicht bedeutet, dass Sie wieder das gleiche Maß an Verbindung oder Intimität haben. Es hat mehr damit zu tun, sich selbst zu befreien.

  • Vergib einem alten Partner, dass er dich in einer Beziehung verletzt hat.
  • Vergib einem Freund, der etwas falsch gemacht hat.
  • Vergib deinen Familienmitgliedern für Dinge, die in deiner Kindheit passiert sind.
Lerne, Dinge loszulassen Schritt 8

Schritt 4. Konzentrieren Sie Ihren Geist auf die Gegenwart

Vermeiden Sie es, sich auf die Frage „Was wäre wenn?“einzulassen. Emotional über die Vergangenheit nachzudenken, anstatt sachlich über die Gegenwart nachzudenken, wird Sie in Schmerzen zurücklassen. Hängen Sie Bilder und andere Verzierungen auf, die Ihr jetziges Leben widerspiegeln, nicht Ihr altes Leben.

  • Nimm zum Beispiel Bilder von dir und deinem alten Liebhaber auf und hänge Bilder von dir mit deinen Freunden auf.
  • Sie können auch Zitate oder Mantras verwenden, um sich selbst zu inspirieren, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren. Wenn du zum Beispiel Lust hast, in der Vergangenheit zu verweilen, könntest du etwas wiederholen wie „Um jetzt glücklich zu sein, muss ich jetzt daran denken“.

Methode 3 von 3: Stress und Frustration abbauen

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 9

Schritt 1. Lerne zu meditieren

Verbringen Sie jeden Tag Zeit damit, Ihren Kopf durch Meditation freizubekommen. Wählen Sie eine Meditationstechnik, die für Sie geeignet ist, und suchen Sie sich einen ruhigen Ort ohne Ablenkungen. Das Ziel Ihrer Meditation ist es, präsent zu sein und sich Ihres aktuellen Lebens bewusst zu sein und zu vermeiden, dass Sie beim Schmerz oder der Negativität verweilen.

Ziehe in Erwägung, eine geführte Meditation zu verwenden, wenn du neu in der Meditation bist

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 10

Schritt 2. Verwenden Sie tiefe Atemübungen

Das Üben tiefer Atmung senkt den Cortisolspiegel in Ihrem Körper. Cortisol ist das Hormon, das Ihr Körper produziert, wenn Sie gestresst sind. Tiefes Atmen hilft auch, Ihren Blutdruck zu senken. Dies wird Ihnen helfen, sich körperlich und emotional besser zu fühlen.

Wenn Sie gesünder sind und sich besser fühlen, können Sie sich leichter auf das Positive konzentrieren

Lerne, Dinge loszulassen Schritt 11

Schritt 3. Tun Sie etwas Positives

Begegnen Sie dem negativen Stress in Ihrem Leben, indem Sie Ihrem Leben etwas Positives hinzufügen. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie damit verbringen, negative Gedanken zu haben, und lenken Sie diese Energie in etwas Positives und Produktives. Dies wird auch weniger Zeit schaffen, um negative Gedanken zu haben.

  • Freiwilligenarbeit bei einer lokalen Tafel oder einer gemeinnützigen Organisation.
  • Ziehen Sie neue Jobmöglichkeiten in Betracht, wenn Ihr aktueller Job zu stressig ist.
  • Treten Sie einem Verein oder einer lokalen Sportmannschaft bei.
Lerne, Dinge loszulassen Schritt 12

Schritt 4. Finden Sie eine Steckdose, um Stress abzubauen

Ihr Outlet sollte etwas sein, das Sie gerne tun. Alles, von Sport bis Kunst, kann Ihnen helfen, Stress abzubauen. Sie können Ihr Outlet auch als Gelegenheit nutzen, um neue Leute zu treffen und mit ihnen zu interagieren.

Du könntest zum Beispiel an einem Kunstkurs teilnehmen oder Zeit mit neuen Freunden im Fitnessstudio verbringen

Tipps

  • Konzentrieren Sie sich auf die Gegenwart, nicht auf die Vergangenheit.
  • Arbeiten Sie daran, Ihren Stresspegel niedrig zu halten.

Warnungen

Beliebt nach Thema