Akzeptieren, keine Kinder zu haben – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Akzeptieren, keine Kinder zu haben – wikiHow
Akzeptieren, keine Kinder zu haben – wikiHow
Anonim

Es gibt viele Gründe, warum eine Person keine Kinder haben kann. Es kann an mangelndem Verlangen, einem unwilligen Partner oder der biologischen Unfähigkeit zur Fortpflanzung liegen. Im Umstand der ungewollten Kinderlosigkeit, wie in den beiden letztgenannten Fällen, kommt es nicht selten zu Trauer und einer gewissen Angst vor einem Leben ohne Kinder. Sie können jedoch damit umgehen und lernen, weiterzumachen.

Schritte

Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 1

Schritt 1. Drücken Sie Ihre Gefühle aus

Erkenne deine Emotionen an, so unterschiedlich sie auch sind, und lege Wert darauf, sie nach außen auszudrücken. Die Art und Weise, wie Sie sich ausdrücken, ist für Sie persönlich und kann Weinen, Schreien, Lachen, Singen, Schreiben, Sprechen oder jede andere der unzähligen Formen der Selbstdarstellung beinhalten.

Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 2

Schritt 2. Bewerten Sie Ihre Realität, wie sie ist

Es ist wichtig, dass Sie die Lebensumstände realistisch einschätzen. Wenn Sie wissen, dass Sie keine Kinder haben werden, müssen Sie diese Tatsache akzeptieren, bevor Sie weitermachen können. Integrieren Sie die folgenden Praktiken bewusst in Ihren Alltag:

  • Anstatt darüber nachzudenken, was hätte sein sollen oder sein könnten, konzentriere dich auf das, was ist und was sein kann.
  • Stellen Sie sich Ihre Zukunft ohne Kinder vor. Machen Sie Pläne für sich selbst, die darauf abzielen, keine Kinder zu haben. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Pläne in Erfüllung gehen und Sie mit diesen Plänen glücklich sind.
  • Entfernen Sie schmerzhafte Erinnerungen aus den Augen. Wenn Sie Babyartikel haben, die Sie in der Hoffnung auf ein Baby erworben haben, verpacken Sie sie oder geben Sie sie an jemanden, der sie verwendet.
Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 3

Schritt 3. Bringen Sie die Dinge in die richtige Perspektive

Denken Sie daran, dass jeder manchmal mit ungewollten Lebensumständen umgehen muss, sei es Tod, Krankheit oder ungewollte Kinderlosigkeit. Eine Beziehung zu anderen auf dieser Ebene kann Ihnen helfen, sich weniger allein zu fühlen.

Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 4

Schritt 4. Erhalten Sie Ihre Gesundheit

Holen Sie sich die angemessene Menge an Schlaf und stellen Sie sicher, dass Sie gut essen. Die Vernachlässigung Ihrer körperlichen Gesundheit kann den Akzeptanzprozess erschweren.

Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 5

Schritt 5. Erfahren Sie mehr über die Phasen der Trauer

Zu akzeptieren, keine Kinder zu haben, ist mit jeder Art von ernsthaftem Verlust vergleichbar, da Sie Trauer in ihren vielen Formen erleben werden. Zu verstehen, wie sich Trauer manifestiert, bereitet Sie darauf vor, damit umzugehen.

  • Verweigerung. Sie können ungläubig und geistig nicht gewillt sein, die Realität, keine Kinder zu haben, zu akzeptieren.
  • Verzweifeln. Dies ist vielleicht das am leichtesten identifizierbare Stadium der Trauer und wird durch allgemeine Symptome einer Depression gekennzeichnet.
  • Gewissensbisse. Sie können anfangen, sich selbst in Frage zu stellen oder sich dafür verantwortlich zu machen, dass Sie keine Kinder haben, und dies kann zu unnötigen Schuldgefühlen führen.
  • Wut. Die mit Trauer verbundene Wut richtet sich nicht unbedingt auf eine Person oder eine Sache, sondern auf den Umstand selbst.
  • Furcht. Wenn die Realität der ungewollten Kinderlosigkeit einsetzt, kann dies ein Gefühl von Panik oder Angst auslösen.
  • Körperliche Trauer. Zu den körperlichen Symptomen der Trauer gehören Schlaflosigkeit, unregelmäßiger Appetit, Kopfschmerzen, unerklärliche Gliederschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit.
Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 6

Schritt 6. Suchen Sie emotionale Unterstützung

Um mit dem Fehlen von Kindern fertig zu werden, ist es äußerst wichtig, Hilfe von außen zu bekommen. Es gibt viele Orte, an denen Sie diese Art von Unterstützung erhalten können:

  • Fachkräfte für psychische Gesundheit. Suchen Sie einen Therapeuten oder Berater, bei dem Sie sich wohl fühlen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Hindernisse bei der Überwindung unangenehmer Emotionen haben.
  • Selbsthilfegruppen. Suchen Sie online und in Ihren lokalen Zeitungen nach Selbsthilfegruppen für unfreiwillig Kinderlose. Die Verbindung mit anderen Menschen, die Ihre Erfahrungen teilen, kann eine große Quelle des Trostes sein.
  • Religiöse Organisationen. Wenn Sie einer Kirche oder einer anderen religiösen Einrichtung angehören, können Sie sich möglicherweise kostenlos von jemandem beraten lassen, den Sie bereits kennen und dem Sie vertrauen.
  • Familie und Freunde. Den Menschen, die dich lieben und sich um dich sorgen, auszudrücken, was du durchmachst, kann eine gesunde Art sein, mit der Trauer um die Kinderlosigkeit umzugehen.
Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 7

Schritt 7. Wenn Sie Kinder lieben, überlegen Sie sich andere Möglichkeiten, Kinder in Ihrem Leben zu haben

Sie müssen kein Elternteil sein, um ihnen zu helfen und ihnen beim Wachsen zuzusehen.

  • Helfen Sie Freunden und Familienmitgliedern mit ihren Kindern. Babysitte für deinen besten Freund oder verbringe Zeit im Haus deines Bruders, um mit seinen Kindern zu spielen und sich um sie zu kümmern. Die Kinder werden es genießen, mit Ihnen zu spielen, und die Erwachsenen werden für die zusätzliche Hilfe dankbar sein.
  • Erwägen Sie eine Freiwilligenarbeit an einem Ort, an dem Sie mit Kindern arbeiten können. Versuchen Sie, Helfer zu werden, benachteiligte Kinder zu unterrichten, sich ehrenamtlich für kirchliche Programme zu engagieren, als Gast in Schulen zu kommen (z. B. um über Ihren Job zu sprechen) oder mit behinderten Kindern zu arbeiten.
  • Nehmen Sie einen Job an, bei dem von Ihnen erwartet wird, mit Kindern zu arbeiten.
Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 8

Schritt 8. Behandeln Sie situative Probleme

Behandeln Sie die Ursache für die ungewollte Kinderlosigkeit, um sich vollständig an ein Leben ohne Kinder zu gewöhnen.

  • Wenn Sie Kinder wünschen, aber einen unwilligen Partner haben, kann die Entscheidung, keine Kinder zu bekommen, die Beziehung stark belasten. Es kann schwierig sein, Ressentiments gegenüber Ihrem Partner zu vermeiden, und Sie müssen die Beziehung neu aufbauen, sobald Sie lernen, damit umzugehen, keine Kinder zu haben. Bearbeite Beziehungsprobleme mit Hilfe eines Paartherapeuten.
  • Halten Sie die Kommunikation mit Ihrem Partner klar. Sagen Sie ihnen, dass es Ihnen sehr wichtig ist, Kinder zu haben, und fragen Sie, warum sie keine Kinder wollen. Dann hör gut zu. Versuchen Sie, einen Mittelweg zu finden: Wäre es in Ordnung, in fünf Jahren Kinder zu bekommen? Wie wäre es mit der Entscheidung, zu warten und in ein paar Jahren noch einmal darüber zu diskutieren? Versuchen Sie, eine Lösung zu finden, die Sie beide zufriedenstellen kann.
  • Um zu akzeptieren, dass Sie aufgrund von Unfruchtbarkeit keine Kinder bekommen, ist es wichtig, dass Sie sich selbst oder Ihrem Partner nicht die Schuld geben. Nehmen Sie sich Zeit, um sich körperlich und emotional von allen medizinischen Behandlungen zu erholen, die Sie und/oder Ihr Partner möglicherweise erlitten haben, und erkennen Sie, dass der Stress durch diese Behandlungen wahrscheinlich Ihre Fähigkeit erschwert, damit umzugehen, keine Kinder zu bekommen.
Akzeptiere keine Kinder zu bekommen Schritt 9

Schritt 9. Nehmen Sie sich Zeit für sich

Kinderlosigkeit bedeutet nicht das Ende des Glücks. Verbringe Zeit mit Menschen, die du liebst, nimm ein langes Schaumbad, arbeite an deinen Hobbys und tue Dinge, die dir wichtig sind. Sie brauchen keine Kinder, um ein positives, sinnvolles Leben zu führen.

Warnungen

  • Wenn Sie eine schwere Depression haben, weil Sie keine Kinder haben, suchen Sie eine Therapie auf, die Ihnen hilft, damit fertig zu werden.
  • Wenn Sie sich von Ihrem Partner scheiden lassen wollen, weil Sie keine Kinder haben, gehen Sie sofort in eine Therapie.

Beliebt nach Thema