3 Möglichkeiten, Spanisch zu sprechen (Grundkenntnisse)

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Spanisch zu sprechen (Grundkenntnisse)
3 Möglichkeiten, Spanisch zu sprechen (Grundkenntnisse)
Anonim

Ob Sie es glauben oder nicht, Spanisch ist die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt. Die Entwicklung Ihrer Spanischkenntnisse ist eine großartige Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen, mit Spanisch sprechenden Personen zu kommunizieren und in eine neue Denkweise einzutauchen. Wenn Sie Spanisch sprechen möchten, lernen Sie zunächst die gängigen Redewendungen und Vokabeln. Sobald Sie sich mit der Sprache etwas wohler fühlen, können Sie viel mehr lernen, indem Sie in die Sprache eintauchen, Kurse besuchen und täglich üben, um die Sprache fließend zu beherrschen.

Schritte

Methode 1 von 3: Geläufige Sätze lernen

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 1

Schritt 1. Merken Sie sich die üblichen Einführungen, damit Sie Hallo sagen können

Eines der einfachsten Dinge zu lernen ist, andere zu begrüßen. Dies ist eine gute Einführung in die Sprache, da sie Ihnen eine Grundlage für eine grundlegende Konversation bietet. Während Sie sich einiges auswendig lernen müssen, können Sie diese grundlegenden einführenden Sätze in ein oder zwei Tagen leicht auswendig lernen.

  • „Hola“(OH-la) bedeutet Hallo auf Spanisch. Andere übliche Grüße sind „buenos días“(booEHN-os DEE-as), was „Guten Morgen“bedeutet, und „buenos noches“(booEHN-os NO-chehs), was „Guten Abend“bedeutet.
  • Nach einem Hallo sagen Sie vielleicht "¿Cómo estás?" (KOH-moh ess-TAHS), was "Wie geht es dir?" Dies könnte mit "estoy bien" (ESS-toy bee-EHN) beantwortet werden, was "Mir geht es gut" bedeutet.
  • Sie können auch mit „mucho gusto“(MOO-choh GOOS-toh) antworten, was „schön, Sie kennenzulernen“bedeutet. Dann lerne, wie man „mein Name ist“sagt, indem man „me llamo“(meh YAH-moh) sagt. Stellen Sie sie zusammen, und Sie könnten jemanden auf Spanisch begrüßen, indem Sie sagen: "Mucho gusto, me llamo Juan", was bedeutet: "Schön, Sie kennenzulernen, mein Name ist John."
Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 2

Schritt 2. Merken Sie sich spanische Wörter, die Sie bereits kennen, um die Dinge zu vereinfachen

Obwohl du sie wahrscheinlich nicht genau so aussprichst, wie es ein Spanisch sprechender Mensch tun würde, gibt es eine Reihe von spanischen Wörtern, die du wahrscheinlich bereits in deiner Muttersprache kennst. Wenn Sie sich in einer einfachen Konversation auf diese Wörter verlassen, können Sie Ihre Sprechfähigkeiten verbessern, während Sie sich neue Vokabeln aneignen.

  • Eine Liste mit spanischen Wörtern zu erstellen, die Sie bereits kennen, kann eine gute Möglichkeit sein, Ihren spanischen Wortschatz aufzubauen. Dies gibt Ihnen eine solide, grundlegende Grundlage.
  • Zum Beispiel gibt es wahrscheinlich eine Reihe spanischer Lebensmittel, die Sie bereits kennen, wie „Taco“, „Avocado“und „Burrito“.
  • Es gibt auch eine Reihe von Wörtern, die im Spanischen und im Englischen gleich sind (obwohl sie unterschiedlich geschrieben oder ausgesprochen werden können), wie zum Beispiel „Tier“und „Schokolade“.
Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 3

Schritt 3. Studieren Sie die Endungen -o und -a, um die geschlechtsspezifischen Substantive zu lernen

Eines der Dinge, die Spanisch von einigen Sprachen sehr unterscheiden, ist die Tatsache, dass alle Substantive geschlechtsspezifisch sind. Wenn ein Substantiv auf ein „o“endet, ist es im Allgemeinen männlich, während es weiblich ist, wenn es auf „a“endet.

  • Im Gegensatz zu vielen anderen Sprachen gibt es keine Version von „it“auf Spanisch. Alle Substantive haben ein Geschlecht, und sogar leblose Objekte werden mit geschlechtsspezifischen Pronomen bezeichnet. Die Pronomen der dritten Person sind „el“(männlich) und „la“(weiblich). Wörter, die auf -o enden, verwenden fast immer "el", während Wörter, die auf -a enden, normalerweise "la" verwenden.
  • Denken Sie daran, dass das von Ihnen verwendete Geschlecht dem Geschlecht des Wortes entsprechen muss, nicht dem Geschlecht des Dings. Dies kann ein Problem sein, wenn es sich um ein Tier handelt. Wenn Sie beispielsweise von einem Hund sprechen, würden Sie "el perro" (ehl PEH-rroh) sagen, auch wenn der Hund weiblich war.
Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 4

Schritt 4. Üben Sie das Auswendiglernen der wichtigsten spanischen Pronomen

Spanische Verben werden entsprechend dem zu verwendenden Pronomen konjugiert. Es ist jedoch nicht unbedingt notwendig, das Pronomen zu sagen oder es sogar in den Satz aufzunehmen. Jeder Spanischsprecher wird aufgrund der Konjugation des Verbs verstehen, welches Pronomen Sie implizieren.

  • Wenn du zum Beispiel sagen willst, dass du etwas willst, könntest du "yo quiero" (YO kee-EHR-OH) sagen, was "ich will" bedeutet, aber du könntest auch einfach "quiero" sagen und das Pronomen würde verstanden werden.
  • Spanische Pronomen umfassen „yo“(ich), „nosotros“(wir), „él“(er), „ella“(sie) und „ellos“und „ellas“(sie). Verwenden Sie „ellas“, wenn Sie sich auf eine Gruppe beziehen, die vollständig weiblich ist, und „ellos“für eine Gruppe, die entweder ausschließlich aus Männern besteht oder aus einer gemischtgeschlechtlichen Gruppe besteht.
  • Der Plural von euch (was „ihr alle“bedeutet) ist „ustedes“. In Spanien gibt es eine andere bekannte Form des Plurals du: „vosotros“oder „vosotras“. In anderen spanischsprachigen Ländern wird nur „ustedes“verwendet.

Spitze:

Spanisch hat zwei verschiedene Formen des Pronomens "you". Verwenden Sie „tú“, wenn Sie mit jemandem sprechen, den Sie kennen. Für ältere Menschen, Personen in Autoritätspositionen oder Personen, die Sie nicht kennen, verwenden Sie das formelle „usted“, das höflicher ist.

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 5

Schritt 5. Verstehen Sie die grundlegende Satzstruktur des Spanischen

Obwohl die grundlegende Satzstruktur im Spanischen vielen anderen Sprachen sehr ähnlich ist, gibt es einige wesentliche Unterschiede. Wenn Sie die Satzmuster nach unten bringen, wird es viel einfacher, Spanisch zu lernen. Für viele Lernende ist es am schwierigsten, sich daran zu erinnern, Adjektive nach dem von ihnen beschriebenen Nomen zu setzen, was in vielen anderen Sprachen ungewöhnlich ist.

  • Wie im Englischen werden spanische Sätze mit einem Subjekt gebildet, gefolgt von einem Verb, gefolgt von dem Objekt dieses Verbs. Angenommen, Sie sagten "yo quiero un burrito". Das bedeutet „ich“(Subjekt), „will“(Verb) „ein Burrito“(Objekt).
  • Im Gegensatz zum Englischen folgen spanische Adjektive normalerweise dem, was sie beschreiben. Wenn Sie beispielsweise von einem roten Buch sprechen, würden Sie im Englischen das Adjektiv (rot) an die erste Stelle setzen. Auf Spanisch würden Sie von einem „libro rojo“(LEE-bro ROH-ho) sprechen, was auf Englisch wörtlich „Buchrot“bedeutet.
  • Es gibt Ausnahmen von der Regel. Demonstrative Adjektive (wie ese, este und aquel) und Possessivadjektive (einschließlich mí, tu und su) stehen beispielsweise vor dem, was sie beschreiben.
Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 6

Schritt 6. Nehmen Sie situative Wörter und Sätze auf, während Sie sie hören

Egal, ob Sie Spanisch für die Schule, die Arbeit oder auf Reisen lernen möchten, es gibt möglicherweise bestimmte Wörter, die für Sie nützlicher sind, wenn Sie mit dem Erlernen der Sprache beginnen. Wenn Sie in einem vertrauten Gebiet beginnen, können Sie die Grundlage schaffen, die Sie benötigen.

  • Denken Sie an Wörter oder Sätze, die Sie im Laufe des Tages häufig sagen. Zum Beispiel sind „por favor“(pohr fah-VOR), was „bitte“bedeutet, und „gracías“(gra-SEE-ahs), was „Danke“bedeutet, wesentliche Sätze in praktisch jeder Gesprächsumgebung.
  • Wenn dir jemand „Gracías“sagt, kannst du mit „de nada“(deh NA-da) antworten, was „du bist willkommen“bedeutet (wörtlich „es war nichts“).
  • Auch die spanischen Wörter für „ja“und „nein“möchten Sie frühzeitig lernen, falls Sie diese noch nicht kennen. Sie sind „sí“(siehe) für ja und „nein“.

Methode 2 von 3: In die Sprache eintauchen

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 7

Schritt 1. Besuchen Sie ein spanischsprachiges Land oder eine Nachbarschaft, um sich bekannt zu machen

Wenn Sie einige grundlegende Konversationssätze beherrschen, hilft Ihnen eine Reise an einen spanischsprachigen Ort, neue Sätze und Wörter zu lernen. Es gibt Ihnen auch die Möglichkeit, gutes Essen zu genießen und neue Leute kennenzulernen!

  • Der Prozess des Eintauchens kann der schnellste Weg sein, eine Sprache zu lernen. Wenn du darüber nachdenkst, hast du so deine Muttersprache gelernt.
  • Auslands- und Auslandsstudienprogramme sind eine großartige Möglichkeit, in die Schule einzutauchen.

Spitze:

Immersion ist eine großartige Option, wenn Sie sich in einer Sprache unterhalten möchten. Es wird Ihnen jedoch nicht das Lesen und Schreiben beibringen. Sie müssen noch Rechtschreibung und Grammatik lernen, aber dies könnte einfacher sein, wenn Sie bereits sprechen können.

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 8

Schritt 2. Sprechen Sie mit fließend Spanisch sprechenden Personen, um Ihre Sprechfähigkeiten zu üben

Es gibt Millionen von Spanischsprechern auf der Welt und Sie müssen nicht nach Spanien oder Lateinamerika reisen, um Muttersprachler zu finden, die bereit sind, sich mit Ihnen zu unterhalten. Bitten Sie einen fliessenden Klassenkameraden, Freund oder Familienmitglied, Ihnen beim Üben Ihrer Spanischkenntnisse zu helfen.

Wenn Sie Spanisch sprechen und ihnen zuhören, können Sie den Gesprächsfluss besser verstehen. Muttersprachler können auch Fehler korrigieren, die Sie machen, bevor Sie sich in Verlegenheit bringen oder Fehler im Gedächtnis behalten

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 9

Schritt 3. Sehen Sie sich spanischsprachige Fernsehsendungen und Filme an, um im Laufe der Zeit zu lernen

Wenn Sie spanischsprachiges Fernsehen schauen, können Sie Ihr Gehör trainieren, um die Geräusche zu unterscheiden. Es ist auch großartig, da Sie die Untertitel verwenden können, um herauszufinden, was jede Dialogzeile bedeutet, während sie gesprochen wird. Schauen Sie nach ausländischen Filmen oder suchen Sie die spanischen Sender im Fernsehen, um mit dem Fernsehen zu beginnen.

Wenn Sie in der Sprache besser werden, fügen Sie spanische Untertitel hinzu, während Sie auf Spanisch hören, um sich zu schulen, die Wörter und Klänge im Gedächtnis zu behalten

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 10

Schritt 4. Hören Sie spanischsprachige Musik, um Ihr Gehör für Spanisch zu testen

Musik ist ein guter Weg, um einzelne Wörter zu identifizieren und sie in Gedanken mit ihrer geschriebenen Form zu verbinden. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Wörter auswendig zu lernen, da sie dazu neigen, während des Refrains in Liedern wiederholt zu werden. Versuchen Sie, sich das gleiche Lied wiederholt anzuhören und mitzusingen, bis Sie mit der Aussprache vertraut sind und den Text verstehen.

  • Je nachdem, wo Sie leben, können Sie möglicherweise sogar einen spanischsprachigen Radiosender auf dem AM- oder FM-Wählrad finden.
  • Abgesehen von Radio können Sie spanische Musik ganz einfach online finden.
  • Suchen Sie nach Liedern, die Ihnen gefallen, und suchen Sie dann im Internet nach den Texten. Auf diese Weise können Sie beim Abspielen des Liedes mitlesen, um das geschriebene und gesprochene Wort in Ihrem Kopf besser zu verbinden.
Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 11

Schritt 5. Ändern Sie die Sprache Ihres Telefons oder Computers

Über die Einstellungen Ihres Smartphones, Computers oder Tablets können Sie die Standardsprache von Ihrer Muttersprache auf Spanisch ändern. Da Sie bereits wissen, wo sich die Menüpunkte befinden, hilft Ihnen diese Änderung, diese Wörter auf Spanisch zu lernen.

  • Auf vielen Websites und Social-Media-Plattformen können Sie auch Ihre Standardsprache ändern. Sie können sogar die Sprache Ihres Webbrowsers ändern oder ein Übersetzungs-Plugin verwenden, um Webseiten ins Spanische zu übersetzen.
  • Sie können auch nach spanischsprachigen Websites suchen und versuchen, diese zu lesen. Viele Nachrichtenseiten haben ein Video zusammen mit einem Transkript des Videos, sodass Sie gleichzeitig lesen und anhören können.
Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 12

Schritt 6. Beschriften Sie Haushaltsgegenstände mit ihren spanischen Wörtern, um sie sich zu merken

Wenn Sie sich selbst eine visuelle Erinnerung an das spanische Wort für etwas geben, dem Sie täglich begegnen, wird dieses Wort schließlich fest in Ihrem Gedächtnis verankert. Dies ist eine wirklich einfache Möglichkeit, Ihren Wortschatz aufzubauen. Verwenden Sie einen Etikettendrucker, Post-it-Notizen oder Aufkleber, um jeden gebräuchlichen Gegenstand in Ihrem Zuhause zu beschriften.

  • Achte darauf, dass du einen Kleber verwendest, der weder Farbe abblättert noch den zu beschriftenden Gegenstand beschädigt, da du ihn wahrscheinlich später wieder entfernen möchtest.
  • Versuchen Sie nicht, alles auf einmal zu beschriften. Beginnen Sie mit 5-10 Elementen, schlagen Sie das spanische Wort für diese Dinge nach und beschriften Sie sie. Sobald Sie diese Wörter kennen, entfernen Sie die Etiketten und gehen Sie zu einem anderen Satz von Elementen über. Wenn Sie ein Wort vergessen, gehen Sie einfach zurück und wiederholen Sie es.

Methode 3 von 3: Einen Kurs belegen und üben

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 13

Schritt 1. Melden Sie sich in einem formellen Kurs an oder stellen Sie einen Tutor ein, um die Grammatikregeln zu lernen

Sie können Konversationsspanisch ohne formelle Ausbildung lernen, aber die Grammatik kann ohne Hilfe etwas schwierig sein. Erwägen Sie, einen Kurs an Ihrem örtlichen Community College zu besuchen, einen Abendkurs für erwachsene Lernende zu buchen oder einen Spanischkurs für Ihr nächstes Semester zu buchen. Sie können sogar einen Privatlehrer engagieren, der Ihnen beim Erlernen des komplexeren Materials hilft.

  • Der Vorteil eines Coaches oder Tutors besteht darin, dass Sie jemand anderen haben, der Sie zur Rechenschaft zieht.
  • Wenn du es dir nicht leisten kannst, selbst jemanden einzustellen oder keine Möglichkeit hast, an einem Kurs teilzunehmen, erwäge, die Sprache mit einem Freund zu lernen, damit ihr beide die Verantwortung füreinander übernehmen könnt.
  • Websites wie OpenLearn (https://www.open.edu/) und Open Yale (https://oyc.yale.edu/) bieten kostenlose Online-Kurse an, die Sie bequem von zu Hause aus besuchen können. Sie erhalten keine Einzelpraxis oder Feedback, aber diese Kurse sind großartig, wenn Sie nach etwas Gratis suchen!
Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 14

Schritt 2. Üben Sie Ihr Spanisch und unterrichten Sie sich selbst mit kostenlosen Online-Ressourcen

Es gibt zahlreiche Websites und mobile Apps, die Ihnen die Grundlagen des Spanischen beibringen, und viele davon sind kostenlos. Erwarten Sie nicht, dass diese Ressourcen Sie fließend beherrschen, aber sie können Ihre Fähigkeiten in begrenzten Bereichen unterstützen.

Websites und mobile Apps eignen sich gut zum Erlernen von Vokabeln und grundlegenden Sätzen, aber Sie werden am Ende ein ziemlich verstreutes Verständnis von Spanisch haben, wenn Sie sich allein auf sie verlassen. Seien Sie bereit, ein wenig einzutauchen (entweder im In- oder Ausland), wenn Sie wirklich fließend werden möchten

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 15

Schritt 3. Verbringen Sie mindestens 45 Minuten am Tag damit, Ihr Spanisch zu üben

Sie werden nicht über Nacht Spanisch lernen - es wird Zeit brauchen. Entscheiden Sie, wie lange Ihre Sitzungen sein werden, und versuchen Sie, sie jeden Tag zur gleichen Zeit zu haben, damit das Üben zur Gewohnheit wird. Sie werden nicht viel von einer 10-minütigen Sitzung behalten und Sie werden wahrscheinlich nach mehr als 2 Stunden ausbrennen, also versuchen Sie, 45-60 Minuten pro Tag zu üben.

Stellen Sie auf Ihrem Computer oder Telefon eine Benachrichtigung ein, die jeden Tag zur gleichen Zeit losgeht und Sie daran erinnert, dass es Zeit zum Üben ist

Spitze:

Verbringe immer die ersten 5-10 Minuten deiner Übungssitzungen damit, das Material vom Vortag zu wiederholen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie die Informationen behalten, wenn Sie das gerade Gelernte wiederholen, bevor Sie mit etwas Neuem beginnen.

Spanisch sprechen (Grundkenntnisse) Schritt 16

Schritt 4. Setzen Sie sich kleine, messbare Ziele, um im Laufe der Zeit neue Konzepte zu lernen

Der Gedanke, eine ganze Sprache zu lernen, kann überwältigend sein, besonders wenn Sie daran denken, wie lange Sie zum Erlernen Ihrer Erstsprache gebraucht haben. Wenn Sie die Arbeit in kleinere, erreichbare Ziele aufteilen, können Sie Ihren Fortschritt überwachen.

  • Du kannst dir zum Beispiel das Ziel setzen, die spanischen Pronomen in einer Woche auswendig zu lernen, die Wörter für gängige Lebensmittel in zwei Tagen zu lernen oder am Ende deines ersten Monats einen Absatz auf Spanisch zu schreiben.
  • Schreiben Sie Ihre Ziele auf und bewerten Sie Ihre Fortschritte jede Woche. Wenn Sie ein Ziel nicht erreichen, versuchen Sie, es nicht zu übertreiben. Einfach neu bewerten und herausfinden, was schief gelaufen ist. Wenn Sie etwas korrigieren können, indem Sie eine Anpassung vornehmen, nehmen Sie diese Anpassung vor und versuchen Sie es nächste Woche erneut.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Versuchen Sie, mindestens einen Satz pro Tag zu lernen. Gebräuchliche Sätze wie „Wie geht es dir“, „Wie heißt du?“und „Wie spät ist es?“sind gute Ausgangspunkte.
  • Beachten Sie, dass es in verschiedenen Ländern Unterschiede in der Aussprache gibt. Jemand aus Spanien wird ganz anders klingen als jemand, der in Mexiko sprechen gelernt hat, und jemand aus Mexiko wird einen anderen Akzent haben als jemand aus Kolumbien – so wie Menschen aus Großbritannien anders Englisch sprechen als Amerikaner.
  • Das Erlernen einer zweiten Sprache kann schwierig sein. Seien Sie nicht zu streng mit sich selbst, wenn Sie etwas vergessen oder Fehler machen. Versuchen Sie, jeden Tag zu üben und haben Sie Geduld.

Beliebt nach Thema