3 Möglichkeiten, ein Gehöft zu gründen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, ein Gehöft zu gründen
3 Möglichkeiten, ein Gehöft zu gründen
Anonim

Wenn Sie die tägliche Arbeit und die Fahrten zum Laden satt haben, sollten Sie ein Homesteading in Betracht ziehen, um selbstständiger zu werden. Ein Gehöft ist ein Grundstück, auf dem Getreide oder Tiere gezüchtet werden. Viele Leute, die eine Abwechslung suchen, finden einen schönen Platz für ein Bauernhaus und planen dann, wie sie das umliegende Land bewirtschaften. Der Prozess umfasst das Graben von Versorgungsleitungen und das Anheben von Wirtschaftsgebäuden, um das Gehöft zu einem Erfolg zu machen. Homesteaders beherrschen verschiedene Fähigkeiten, von Bauarbeiten über Reparaturen bis hin zur Tierpflege, um eine sich selbst tragende Umgebung zu schaffen. Ein Gehöft zu gründen kann eine schwierige Arbeit sein, aber es ist auch sehr lohnend.

Schritte

Methode 1 von 3: Ihr Land und Ihren Arbeitsablauf arrangieren

Starten Sie ein Gehöft Schritt 1

Schritt 1. Entscheiden Sie, was Sie auf Ihrem Gehöft großziehen möchten

Fragen Sie sich, wie Ihr ideales Gehöft aussieht. Vielleicht möchten Sie eine große Hühnerherde, einen großen Garten mit frischem Gemüse oder eine Herde Milchkühe aufziehen. Denken Sie darüber nach, welche Art von Arbeit Sie gerne machen, welchen Aufwand Sie bereit sind zu investieren und was Sie für Geld verkaufen könnten. Sie könnten sich zum Beispiel für die Imkerei oder die Arbeit mit Wolle von Schafen entscheiden, die Sie aufziehen.

  • Bauen Sie zum Beispiel Gemüse an, wenn Sie gerne im Garten arbeiten oder eine billige Nahrungsquelle benötigen. Wenn Sie Tiere mögen und es Ihnen nichts ausmacht, sich jeden Tag um sie zu kümmern, sollten Sie einen Stall oder eine Scheune einrichten.
  • Lesen Sie Bücher und sehen Sie sich hilfreiche Websites an, um nach möglichen Zielen für Ihr Gehöft zu suchen.
  • Fangen Sie klein an! Sie können lernen, wie man ein Gehöft führt, egal wo Sie sind. Betreibe zum Beispiel einen kleinen Garten oder kaufe einen Hühnerstall, wenn es in deiner Gegend legal ist. Informieren Sie sich über die Gesetze Ihrer lokalen Regierung zur Aufzucht von Tieren auf Ihrem Grundstück.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 2

Schritt 2. Finden Sie ein verfügbares Grundstück, um ein Gehöft zu gründen

Wenn Sie verfügbares Land finden, das bereits mit den Grundlagen eingerichtet ist, können Sie sich etwas Arbeit sparen. Der wichtigste Teil eines erfolgreichen Gehöfts besteht darin, Land zu bekommen, das Ihren Zielen entspricht. Schauen Sie sich an, wie viel Platz zum Kauf zur Verfügung steht, sowie auf die Qualität von Strukturen wie Scheune und Haus. Finden Sie heraus, wie viel Arbeit Sie tun müssen, um Ihren Betrieb zum Laufen zu bringen.

  • Behalten Sie zum Beispiel die Grundsteuern im Auge, die mit Landbesitz einhergehen. Dies ist eine zusätzliche Ausgabe, die Ihrem Gewinn schaden kann, insbesondere wenn Sie sich in der Nähe einer Stadt befinden.
  • Sie könnten ein Gehöft auf einem leeren Feld gründen, aber denken Sie daran, dass Sie auch das gesamte Gehöft von Grund auf neu bauen müssen. Wenn Sie nicht gut im Bauen sind, kann es teuer werden.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 3

Schritt 3. Besuchen Sie das Land, um sich an seine Probleme zu gewöhnen

Die beste Zeit, um potenzielle Gehöfte zu besichtigen, ist im Sommer und an Regentagen. Suchen Sie zum Beispiel nach Stellen, an denen sich Wasser sammelt. Gehen Sie bei klarem Wetter herum, um herauszufinden, welche Stellen warm und welche kühl sind. Nutzen Sie den Charakter des Landes, um Ihr Gehöft für optimalen Erfolg einzurichten.

  • Ihre Pflanzen und Tiere können beispielsweise nicht in Pfützen oder am Fuß von Hängen sitzen. Sie würden durch das Wasser beschädigt werden, also müssen Sie sie entweder woanders hinstellen oder versuchen, das Problem zu beheben.
  • Lebe nach Möglichkeit ein Jahr auf dem Land, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es sich jede Jahreszeit ändert. Sie könnten woanders weiterarbeiten oder anfangen, Getreide oder Tiere zu züchten, um damit anzufangen. Wenn das Land nicht Ihren Bedürfnissen entspricht, nehmen Sie Anpassungen vor oder denken Sie darüber nach, woanders hinzuziehen.
  • Wenn Sie nicht bereit sind, Land zu kaufen, bitten Sie darum, es zu mieten. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dort zu arbeiten oder in einer ähnlichen Gegend zu leben, während Sie sich vorbereiten.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 4

Schritt 4. Informieren Sie sich über lokale Gesetze, die sich auf Ihre Pläne für das Gehöft auswirken könnten

Strenge Gesetze, insbesondere wenn Sie auf einem kleinen Grundstück in der Nähe von Nachbarn wohnen, könnten Ihre Pläne durcheinander bringen. Suchen Sie nach Themen, z. B. wo Sie Tiere unterbringen und Abfälle entsorgen können. Möglicherweise müssen Sie sich auch für Genehmigungen registrieren, bevor Sie etwas Neues auf dem Grundstück bauen. Klären Sie Ihre Pläne mit der lokalen Regierung, um Probleme zu vermeiden, wenn Sie mit der Arbeit auf Ihrem Gehöft beginnen.

  • Viele Gebiete haben Erweiterungsbüros oder andere Ressourcen für angehende Homesteader. In diesen Ressourcen finden Sie weitere Informationen zum Umgang mit lokalen Vorschriften und zum Erfolg Ihres Gehöfts.
  • Wenn du in der Nähe von Nachbarn wohnst, freunde dich mit ihnen an. Arbeiten Sie zusammen, um Konflikte zu vermeiden, und achten Sie auf potenzielle Probleme wie laute oder destruktive Tiere.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 5

Schritt 5. Erstellen Sie einen Plan, wie Sie Ihr Gehöft führen

Listen Sie genau auf, was Sie tun müssen, um Ihr Gehöft Wirklichkeit werden zu lassen. Beziehen Sie Ihren grundlegenden Arbeitsablauf mit ein, einschließlich der täglichen Fütterung der Tiere, der Einrichtung der Dienstprogramme und so weiter. Stellen Sie sich jeden Tag vor, besonders schlammige, regnerische Tage, an denen Sie müde sind und die Dinge schief gehen. Identifizieren Sie dann Möglichkeiten, wie Sie Ihren Betrieb verbessern können, um ihn bei der Behandlung von Problemen effizienter zu gestalten.

  • Wenn Sie ein Gehöft führen, kann alles passieren, von einem kranken Tier bis hin zu kaputten Geräten, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Je besser Sie sich auf diese Probleme vorbereiten, desto leichter werden sie in Zukunft zu bewältigen sein.
  • Ein Teil der Planung ist die Entscheidung, was Ihr Gehöft sein soll und wie Sie es erreichen können. Zum Beispiel kann eine extensive Landwirtschaft und Tierpflege bedeuten, dass Sie jeden Tag früh aufstehen müssen, was möglicherweise nicht das ist, was Sie tun möchten.

Methode 2 von 3: Installieren von Straßen und Dienstprogrammen

Starten Sie ein Gehöft Schritt 6

Schritt 1. Räumen Sie Platz auf Ihrem Gehöft frei, um es zugänglich zu machen

Entferne alle Bäume und Steine ​​im Weg. Beginnen Sie dann mit der Vorbereitung der Stellen, an denen Sie Straßen und Gebäude bauen möchten. Graben Sie den Mutterboden aus und beginnen Sie mit der Nivellierung des Landes. Graben Sie mit der Hand oder verwenden Sie Baumaschinen, um den Prozess zu beschleunigen. Wenn Sie Ackerland anlegen, pflügen Sie die Fläche, um sie für die Bepflanzung vorzubereiten.

Möglicherweise müssen Sie warten, bis Sie mit dem Bau von Wegen beginnen, bevor Sie Baufahrzeuge an einige Orte bringen können

Starten Sie ein Gehöft Schritt 7

Schritt 2. Installieren Sie Wasserleitungen zu Ihrem Haus und Ihren landwirtschaftlichen Gebäuden

Finden Sie eine Wasserquelle in der Nähe Ihres Grundstücks, die eine Wasserleitung aus der nächsten Stadt sein könnte. Wenn Sie eine Hauptleitung zur Verfügung haben, muss diese zuerst mit der Wasserleitung in Ihrem Haus verbunden werden. Verbinden Sie danach die Leitung durch Rohre im Boden mit dem Rest Ihres Gehöfts. Erwägen Sie, die Leitung an Scheunen, Feldsprinkler und überall sonst zu liefern, wo Sie einen stetigen Wasserstrom benötigen.

  • Wenn Sie Zugang zu einer städtischen Wasserversorgung haben, rufen Sie die Stadt an, damit sie die Hauptleitung an Ihr Haus anschließen kann.
  • Wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben, müssen Sie möglicherweise Brunnen graben, um das Wasser zu Ihnen nach Hause zu leiten. Sie könnten einen Bauunternehmer beauftragen, in den Boden zu graben und eine Wasserpumpe zu installieren.
  • Sobald Ihr Haus über Wasser verfügt, versuchen Sie, den Rest Ihres Gehöfts durch PEX-Kunststoffrohre und frostbeständige Hydranten im Boden zu verbinden. Beauftragen Sie einen Klempner, wenn Sie die Rohre nicht selbst installieren können.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 8

Schritt 3. Verbinden Sie Ihr Gehöft mit einem Stromnetz oder Sonnenkollektoren

Sprechen Sie mit einem örtlichen Stromanbieter, um zu sehen, ob Sie einen Dienst einrichten können. Die Installation von Leitungen kann manchmal teuer sein, daher entscheiden sich viele Homesteader dafür, „vom Netz“zu gehen, indem sie in Sonnenkollektoren investieren. Positionieren Sie die Paneele in einem offenen Bereich in der Nähe Ihres Hauses. Nachdem Sie die Paneele an den Leistungsschalter Ihres Hauses angeschlossen haben, verlegen Sie ihn in andere Bereiche, die eine Stromversorgung benötigen.

  • Wenn Sie sich für Sonnenkollektoren entscheiden, sollten Sie einen Elektriker beauftragen, um die Verkabelung zu überprüfen und abzuschließen.
  • Einige Bereiche, die mit Strom versorgt werden müssen, sind Werkstätten, Scheunen und Ställe. Erwägen Sie die Installation elektrischer Lampen in Bereichen, die Sie überwachen oder möglicherweise reparieren müssen.
  • Denken Sie daran, zu überprüfen, welche Art von Steckdosen Ihre Geräte benötigen. Ein Wohnmobil benötigt zum Beispiel möglicherweise einen anderen Anschluss als ein landwirtschaftliches Gerät.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 9

Schritt 4. Verbinden Sie Ihr Zuhause mit einem Abwassersystem

Überprüfen Sie die Vorschriften Ihrer lokalen Regierung, bevor Sie sich für ein Abwassersystem entscheiden. Der einfachste Weg, diesen Teil zu beenden, besteht darin, sich an eine verfügbare städtische Abwasserleitung anzuschließen. Wenn dies nicht möglich ist, lassen Sie eine Kläranlage installieren. Schließen Sie die Abwasserleitung oder das septische System an die Abflussrohre in Ihrem Haus an.

Je nachdem, wie weit Ihr Gehöft von der Stadt entfernt ist, müssen Sie möglicherweise nach einem Nebengebäude oder einer Komposttoilette suchen. Orte haben oft strenge Regeln für diese Strukturen, also überprüfen Sie zuerst die lokalen Gesetze

Starten Sie ein Gehöft Schritt 10

Schritt 5. Bezahlen Sie für ein vertrauenswürdiges Telefon oder einen Internetdienst

Fast jeder ist auf diese Dienste angewiesen, und die Heimbewohner sind da nicht anders. Wenden Sie sich an einen Anbieter, um zu erfahren, welche Art von Dienstleistungen er anbietet. Telefon- und Internetunternehmen haben oft Homestead-Angebote, die Sie nutzen können, um einen zuverlässigen Service aufrechtzuerhalten. Diese Verbindung zur Welt außerhalb Ihres Gehöfts macht Ihren Lebensstil viel einfacher.

  • In ländlichen Gebieten ist der Empfang oft schlecht, also verlassen Sie sich nicht auf Ihr Handy, ohne die verfügbaren Optionen zu recherchieren. Ein guter Service ermöglicht es Ihnen beispielsweise, im Notfall um Hilfe zu rufen.
  • Das Surfen im Internet macht Spaß, aber ein zuverlässiger Dienst hat viele andere Verwendungszwecke. Sie können beispielsweise Produkte online verkaufen oder in Ihrer Freizeit von zu Hause aus arbeiten.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 11

Schritt 6. Erstellen Sie befahrbare Wege, um das Gehöft zugänglich zu machen

Ohne Straßen werden Sie nicht viel Glück haben, um zu Ihrem Gehöft zu gelangen. Nachdem Sie festgestellt haben, wo sich die Straßen befinden werden, machen Sie einen Raum von etwa 1,2 bis 1,5 m Breite frei, um den Fahrzeugen viel Bewegungsspielraum zu geben. Bedecken Sie den geebneten Boden mit verdichtetem Kies, Asphalt oder Pflaster. Schotter ist die kostengünstigste Option, und eine gute Schotterstraße kann lange halten.

  • Warten Sie so lange wie möglich, bevor Sie die Wege auf Ihrem Gehöft fertigstellen. Die schlimmste Folge einer zu frühen Fertigstellung ist, dass Wege gegraben werden müssen, um Versorgungsleitungen zu installieren.
  • Sie müssen eine Kies- oder Zementauffahrt einrichten, wenn Sie keine haben, und diese dann mit der nächsten Straße verbinden.
  • Denken Sie daran, alle zusätzlichen Wege hinzuzufügen, die Sie benötigen, um sich auf dem Gehöft fortzubewegen, z. B. zu zukünftigen Gebäuden oder Eingängen. Bautrupps, die Sie anheuern, brauchen zum Beispiel Stellplätze für ihre Fahrzeuge.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 12

Schritt 7. Richten Sie Zäune ein, um Tiere und Ackerland zu schützen

Zäune sind in der Regel teurer als Sie erwarten, also planen Sie mehr in Ihrem Budget für das ein, was Sie brauchen. Halten Sie Zäune um Weiden und andere Bereiche, in denen Tiere untergebracht sind, um zu verhindern, dass sie abwandern. Installieren Sie mehr Zäune, um Gärten und andere Bereiche mit gefährdeten Pflanzen abzusperren. Ziehen Sie schließlich in Betracht, Ihr gesamtes Grundstück einzuzäunen, indem Sie einen Zaun verwenden, um Grundstücksgrenzen zu markieren.

  • Bauen Sie den Zaun selbst aus Komponenten wie Holz und Maschendraht. Es ist immer noch viel Geld, da Gehöfte oft so viel Zäune benötigen, aber es ist billiger, einen eigenen zu bauen, als einen Installateur zu beauftragen.
  • Halten Sie Abstand zwischen Zäunen und Feldern oder Gebäuden. Dies gibt Ihnen etwas Platz, um Mäher und andere Fahrzeuge zu bedienen.

Methode 3 von 3: Einrichten der Gebäude und des Geschäfts des Gehöfts

Starten Sie ein Gehöft Schritt 13

Schritt 1. Bauen Sie einen Ort zum Leben, wenn das Land noch keinen hat

Bevor Sie mit der Landbewirtschaftung beginnen können, benötigen Sie eine komfortable Unterkunft. Idealerweise verfügt ein Gehöft über ein schönes Haus oder eine Hütte. Versuchen Sie, nach Grundstücken mit einem bestehenden Haus zu suchen, um einen Neuanfang zu vermeiden. Wenn Sie auf leeres Land ziehen, können Sie auch ein Wohnmobil oder Wohnmobil parken, bis Sie Ihr Gehöft fertig eingerichtet haben.

Überprüfen Sie immer vorhandene Gebäude auf einem Gehöft. Viele Menschen konzentrieren sich auf das Land und vergessen, die Bauten zu überprüfen. Ein Haus, das klein und komfortabel aussieht, kann viel Arbeit erfordern, wie z. B. neue Fenster und Isolierung, um einen Winterzug zu verhindern

Starten Sie ein Gehöft Schritt 14

Schritt 2. Baue Scheunen, Ställe und andere Unterkünfte für Tiere

Ihre Tiere brauchen auch nachts und bei schlechtem Wetter sichere Unterkünfte. Das Einrichten einer Scheune ist ähnlich wie das Einrichten eines Hauses. Suchen Sie sich eine freie Stelle, gießen Sie eine Betonfußleiste und beginnen Sie dann mit dem Zusammenbau der Struktur aus Holz. Um Hühner unterzubringen, versuchen Sie, einen provisorischen Stall zu bauen, anstatt einen neuen zu kaufen.

Tiere brauchen Nahrung, Wasser und Wärme, um auf einem Bauernhof glücklich zu sein. Erleichtern Sie sich Ihre Arbeit, indem Sie die Tierställe nach Möglichkeit an Ihre Strom- und Wasserversorgung anschließen

Starten Sie ein Gehöft Schritt 15

Schritt 3. Bauen Sie Gebäude auf, um Futter, Heu und andere Vorräte zu lagern

Fragen Sie sich, wo Sie die Vorräte platzieren möchten, die Sie für den Betrieb Ihrer Farm benötigen. Normalerweise erhalten Sie durch den Bau zusätzlicher Scheunen oder Lagerschuppen viel zusätzlichen Stauraum. Versuchen Sie, Ihre Lagerstrukturen in der Nähe Ihres Arbeitsbereichs zu halten, damit die Vorräte zugänglich bleiben. Bringen Sie empfindliche Vorräte ins Haus, wo sie vor Wetter und Aasfressern sicher sind.

  • Sie werden wahrscheinlich nicht alles in Ihrem Zuhause unterbringen können, selbst wenn Sie das Glück haben, einen Dachboden oder Keller zu haben.
  • Einige andere Gegenstände, die Sie aufbewahren sollten, sind Gartengeräte, Maschinen, Holz und Samen.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 16

Schritt 4. Bestücken Sie Ihr Gehöft mit Pflanzen und Tieren

Beginnen Sie damit, Saatgut und Tiere online oder bei vertrauenswürdigen Lieferanten in Ihrer Nähe zu kaufen. Fangen Sie dann an, Getreide und Tiere zu züchten, um Ihr Zuhause zu erhalten und sogar mit Gewinn zu verkaufen. Viele Homesteader beginnen mit einem kleinen Garten und ein paar Tieren. Wenn Sie Geld verdienen und Ihr Gehöft bauen, können Sie Ihre Produktion erweitern.

  • Wenn Sie gerade erst anfangen, versuchen Sie, eine nachhaltige Gemüsefarm und einen Stall für eine kleine Hühnerherde einzurichten. Diese Projekte sind anfängerfreundlich und relativ kostengünstig.
  • Konzentrieren Sie sich auf Pflanzen und Tiere, die mehreren Zwecken dienen. Ziegen produzieren zum Beispiel Milch, Wolle und Fleisch. Viele Gartengemüse sind eine gute Nahrungsquelle für Hühner, die dann für Eier oder Fleisch verwendet werden können.
Starten Sie ein Gehöft Schritt 17

Schritt 5. Besorgen Sie sich Vorräte, um das Gehöft bei schlechtem Wetter zu betreiben

Bereiten Sie sich im Voraus darauf vor, dass Ihr Gehöft in jeder Situation läuft, die Sie das ganze Jahr über erleben. In vielen Gebieten sind Unwetter wie Stürme und Schneestürme ein Thema. Bewahren Sie genügend Futter und Einstreu auf, damit Sie und Ihre Tiere sich in dieser Zeit wohl fühlen. Halten Sie mit Reparaturen Schritt und halten Sie genügend Wärme- und Wasserquellen bereit.

  • Überlegen Sie sich grundsätzlich jedes mögliche Szenario, das schiefgehen könnte, und entwickeln Sie Strategien für alle Szenarien. Von einer Verletzung bis hin zu einem Stromausfall mitten im Winter kann alles passieren.
  • Füllen Sie Ihre Lagerräume mit zusätzlichen Vorräten, um Sie durch Notfälle zu bringen. Trockenes Holz eignet sich zum Beispiel hervorragend für schnelle Reparaturen, wenn ein Unterstand undicht wird.
  • Planen Sie, wie Sie sich selbst und alle Pflanzen und Tiere, die Sie aufziehen, pflegen. Erfahren Sie beispielsweise, wie Sie alle Geräte reparieren, die Sie auf dem Gehöft verwenden. Wissen Sie, wie man kranke Tiere versorgt und merken Sie sich die Nummer eines guten Tierarztes.
  • Halten Sie bei einem Stromausfall einen Notstromgenerator bereit. Sie könnten einen Holzofen oder Lebensmittel bekommen, die nicht gekocht werden müssen.

Tipps

  • Wenn Sie noch nicht bereit sind, ein großes Gehöft zu kaufen, suchen Sie nach Alternativen. Versuchen Sie zum Beispiel, auf einem Gehöft zu arbeiten oder Pflanzen und Tiere in Ihrem derzeitigen Zuhause aufzuziehen.
  • Wenn Sie Ihr Gehöft zum ersten Mal einrichten, fangen Sie klein an. Stellen Sie sicher, dass Sie über die notwendigen Ressourcen verfügen, um Ihr Gehöft zu erhalten, bevor Sie es erweitern.
  • Um eine kostenlose Holzquelle zu erhalten, fragen Sie Unternehmen nach Holzpaletten. Verwenden Sie die Paletten, um Zäune, Gehwege, Ställe und alle möglichen anderen Strukturen zu bauen.
  • Studieren Sie verschiedene Arten von Nutzpflanzen und Tieren, bevor Sie in sie investieren. Pflanzen und Tiere haben alle unterschiedliche Bedürfnisse, und wenn Sie mehr darüber lesen, erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen.
  • Verbinden Sie sich mit anderen Homesteadern, indem Sie beispielsweise Ihre Nachbarn besuchen, einen Mentor finden oder einer Online-Gruppe beitreten.
  • Wenden Sie sich an ein gutes Veterinäramt, sobald Sie mit der Aufzucht von Tieren beginnen. Sie müssen einen Tierarzt finden, der sich auf die Arten von Tieren spezialisiert hat, die Sie auf dem Gehöft aufziehen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Tierarzt Sie außerhalb der normalen Bürozeiten treffen kann. Wenn ein Problem auftritt, rufen Sie den Tierarzt an, um einen Hausbesuch zu vereinbaren. Wenn Sie es mit einem kleineren Tier wie einem Hund zu tun haben, können Sie es möglicherweise zum Tierarzt bringen.

Warnungen

Beliebt nach Thema