So erkennen Sie sexuelle Belästigung (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So erkennen Sie sexuelle Belästigung (mit Bildern)
So erkennen Sie sexuelle Belästigung (mit Bildern)
Anonim

Wenn Sie Stalking, Missbrauch oder Missbrauchsandrohungen ausgesetzt waren, wurden Sie belästigt. Wenn Ihr Peiniger durch Ihr Geschlecht motiviert wurde, haben Sie möglicherweise sexuelle Belästigung erlitten. Am weitesten entwickelt wurde das Gesetz über sexuelle Belästigung jedoch im Bereich der Belästigung am Arbeitsplatz. Manchmal ist sexuelle Belästigung offensichtlich, zum Beispiel ein Gefälligkeitsangebot am Arbeitsplatz im Austausch für Sex. Aber die Identifizierung von Belästigung kann komplizierter sein, wenn Sie es mit sexuellen Witzen, beleidigenden Kommentaren oder Flirten zu tun haben. Um festzustellen, ob Sie sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erlebt haben, dokumentieren Sie alle beleidigenden Verhaltensweisen und analysieren Sie sie dann anhand der Faktoren, die ein Gericht prüfen würde. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an einen Anwalt für Arbeitsrecht, der den Sachverhalt für Sie analysieren kann.

Schritte

Teil 1 von 4: Verstehen, was als sexuelle Belästigung gilt

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 1

Schritt 1. Identifizieren Sie belästigendes Verhalten

Im Allgemeinen kann alles, was du anstößig findest, belästigend sein – besonders wenn dein Peiniger weiß, dass dich das Verhalten aufregt. Allerdings gilt nicht jedes beleidigende Verhalten als Belästigung. Stattdessen ist Belästigung in der Regel gezieltes Verhalten, das Sie ärgern, terrorisieren oder quälen soll und die folgenden Formen annehmen kann:

  • pirschen
  • Cyberstalking
  • ein Muster bedrohlichen Verhaltens
  • Kommunikation von Bedrohungen für Ihre Sicherheit
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 2

Schritt 2. Untersuchen Sie sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Das Gesetz zur sexuellen Belästigung hat sich am stärksten in der Beschäftigung entwickelt. Der Kongress hat es verboten, aufgrund des Geschlechts zu diskriminieren, und diese Diskriminierung schließt sexuelle Belästigung ein. Sie sollten sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz recherchieren. Die eidgenössische Kommission für Chancengleichheit untersucht Vorwürfe der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz und veröffentlicht hilfreiche Informationen auf ihrer Website.

Sexuelle Belästigungen können Sie auch außerhalb des Arbeitsplatzes erleben. Um zu verklagen, verklagen Sie jedoch nicht wegen „sexueller Belästigung“. Stattdessen können Sie wegen Belästigung im Allgemeinen oder wegen eines anderen zivilrechtlichen Vergehens, wie z. B. unrechtmäßiger Inhaftierung oder Körperverletzung, klagen

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 3

Schritt 3. Notieren Sie sich jede „Gegenleistung“

„Die offensichtlichste Form der sexuellen Belästigung ist das „Gegenleistung“. Das bedeutet, dass Ihnen jemand etwas anbietet – eine Beförderung, eine Gehaltserhöhung usw. – im Austausch für Sex oder andere Gefälligkeiten. Wenn Sie am Ende einer Gegenleistung waren, wurden Sie wahrscheinlich sexuell belästigt.

  • Es gibt viele Beispiele für ein Quid-Pro-Quo. Sie werden zum Beispiel in das Büro Ihres Chefs gerufen, woraufhin dieser die Tür schließt und seine Hand auf Ihren Oberschenkel legt. Wenn Sie widersprechen, sagt er: "Wollen Sie nicht die Beförderung, von der ich Ihnen erzählt habe?" In dieser Situation gibt es einen Vorschlag, dass Sie sich mit seinen sexuellen Avancen abfinden müssen, um befördert zu werden. Das ist eine Gegenleistung.
  • Selbst wenn Sie nachgeben und die Belästigung akzeptieren, können Sie trotzdem eine Klage wegen sexueller Belästigung einreichen.
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 4

Schritt 4. Identifizieren Sie häufiges belästigendes Verhalten

Anderes Verhalten ist nicht so eindeutig sexuelle Belästigung und hängt von den Umständen ab. Sie sollten auf Folgendes achten, das manchmal als sexuelle Belästigung gelten kann:

  • sexuelle Witze
  • sexuelle Beleidigungen und Beinamen
  • Namensnennung, Spott und Spott
  • berührend
  • körperliche Bedrohungen
  • Einschränken Ihrer Bewegung (z. B. blockieren Sie oder beugen Sie sich an Ihrem Schreibtisch)
  • Darstellungen von sexuell anzüglichen Cartoons oder Bildern
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 5

Schritt 5. Verstehen Sie den vollen Umfang der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz

Verhalten kann als „sexuelle Belästigung“gelten, solange es auf dem Geschlecht oder Geschlecht einer Person beruht. Das Verhalten muss nicht sexuell anzüglich sein oder sich in irgendeiner Weise auf sexuelle Aktivitäten beziehen.

Zum Beispiel können erniedrigende Aussagen über Frauen oder Männer am Arbeitsplatz als sexuelle Belästigung gelten, auch wenn Sie nicht über sexuelle Aktivitäten sprechen

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 6

Schritt 6. Analysieren Sie Ihre eigene Beteiligung an der Belästigung

Sie könnten Ihren Arbeitsplatz aufgrund allgegenwärtiger sexueller Kommentare feindselig finden. Sie müssen jedoch auch analysieren, ob Sie durch Ihr eigenes Verhalten zur sexuell aufgeladenen Umgebung beigetragen haben.

Wenn Sie regelmäßig anzügliche Witze teilen und abfällige Kommentare abgeben, wird es Ihnen schwer fallen, plötzlich zu behaupten, dass Sie die Umgebung feindselig fanden

Teil 2 von 4: Missverständnisse über sexuelle Belästigung erkennen

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 7

Schritt 1. Erkenne an, dass Belästigung gleichgeschlechtlich sein kann

Frauen können andere Frauen sexuell belästigen und Männer können andere Männer sexuell belästigen. Es ist nicht erforderlich, dass der Täter das andere Geschlecht als das Opfer hat, und Gerichte haben Belästigung in gleichgeschlechtlichen Situationen festgestellt.

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 8

Schritt 2. Erkenne, dass Männer belästigt werden können

Manche Leute denken vielleicht, dass nur Frauen belästigt werden können. Obwohl Statistiken zeigen, dass mehr Frauen als Männer belästigt werden, Fakt ist, dass jeder Opfer sexueller Belästigung werden kann.

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 9

Schritt 3. Verstehen Sie, wer belästigen kann

Manche Leute gehen davon aus, dass nur Vorgesetzte Untergebene belästigen können. Auch hier mag dies die häufigste Form der sexuellen Belästigung sein, aber rechtlich kann jeder sexuelle Belästigung begehen, einschließlich der folgenden:

  • Kollegen
  • Dritte, z. B. der Kunde oder Vertreter eines Arbeitgebers
  • Vorgesetzter des Opfers
  • Vorgesetzter in einer anderen Abteilung oder einem anderen Bereich
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 10

Schritt 4. Erkenne, dass du ein Opfer sein kannst, ohne belästigt zu werden

Sie können sich über sexuelle Belästigung beschweren, auch wenn Sie nicht die Person sind, die direkt belästigt wird. Wenn die Belästigung stattdessen einen „feindlichen Arbeitsplatz“schafft, haben Sie eine gültige Beschwerde wegen sexueller Belästigung. Ein feindlicher Arbeitsplatz ist ein Arbeitsplatz, an dem Belästigung so weit verbreitet ist, dass sie missbräuchlich ist und die Beschäftigungsbedingungen erheblich verändert.

In der Praxis bedeutet dies, dass abfällige Kommentare gegenüber einem Kollegen so verstörend sein können, dass Sie den Arbeitsplatz als feindselig empfinden – selbst wenn die Kommentare nicht an Sie gerichtet waren

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 11

Schritt 5. Wissen Sie, dass Sie keinen wirtschaftlichen Schaden erleiden müssen

Sie können Opfer sexueller Belästigung werden, ohne einen wirtschaftlichen Schaden zu erleiden. Insbesondere müssen Sie nicht Ihren Job verlieren, zurückgestuft werden oder Ihr Gehalt gedockt werden. Stattdessen ist das Erleiden der Belästigung selbst Ihre Verletzung.

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass Sie sicherlich mehr Geld bekommen können, wenn Sie sich entscheiden, vor Gericht zu klagen, nachdem Sie entlassen oder herabgestuft wurden

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 12

Schritt 6. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihnen niemand glauben wird

Manchmal haben Menschen Angst, sich über sexuelle Belästigung zu beschweren, weil sie davon ausgehen, dass ihnen niemand glauben wird, insbesondere wenn der Belästiger eine einflussreiche Person in der Organisation ist. Laut Gesetz können sich Arbeitgeber jedoch nur schützen, wenn sie Ihrer Beschwerde in gutem Glauben nachgehen.

  • Sie helfen sich selbst, indem Sie die Belästigung dokumentieren. So wie niemand davon ausgehen sollte, dass Sie lügen, wird er auch nicht unbedingt davon ausgehen, dass Sie die Wahrheit sagen.
  • Stattdessen sollten Sie so viele unterstützende Dokumente wie möglich haben, sei es in Form von E-Mails oder Sprachnachrichten oder Ihren eigenen detaillierten Notizen.

Teil 3 von 4: Belästigung am Arbeitsplatz dokumentieren

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 13

Schritt 1. Bewahren Sie die Kommunikation auf

Wenn Ihnen jemand eine Mitteilung mit anstößiger Sprache geschickt hat, sollten Sie sie behalten. Diese Beweise könnten für einen Fall von sexueller Belästigung entscheidend sein. Bewahren Sie die folgenden Kommunikationsarten auf:

  • Sprachnachrichten
  • E-Mails
  • handschriftliche Notizen
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 14

Schritt 2. Schreiben Sie Ihre Erinnerungen auf

Manchmal passiert sexuelle Belästigung auch privat. In diesen Situationen beobachteten nur zwei Personen das Verhalten – Sie und der Belästiger. Sie sollten so gut wie möglich dokumentieren, was passiert ist und was gesagt wurde.

  • Versuchen Sie, ausreichend detailliert zu sein. Je mehr Details Sie angeben können, desto glaubwürdiger werden Sie erscheinen.
  • Nennen Sie alle wichtigen Details wie Datum und Ort der Belästigung sowie die Identität des Belästigers und Ihre eigene emotionale Reaktion. Notieren Sie sich auch das Datum, an dem Sie Ihre Erinnerungen aufschreiben.
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 15

Schritt 3. Identifizieren Sie Zeugen des Verhaltens

Andere Personen haben möglicherweise die Belästigung gesehen und können als Zeugen dienen, um Ihre Geschichte zu untermauern. Wer auch immer Ihren Anspruch untersucht, wird auch mit Ihren Kollegen sprechen wollen, also sollten Sie diejenigen mit relevanten Informationen identifizieren.

  • Sie sollten auch Personen identifizieren, die Sie unmittelbar nach dem Vorfall gesehen haben oder denen Sie von der Belästigung erzählt haben.
  • Wenn andere Personen von derselben Person auf die gleiche Weise belästigt wurden, sollten Sie diese ebenfalls identifizieren.
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 16

Schritt 4. Dokumentieren Sie die Auswirkungen auf Ihre Gesundheit

Möglicherweise gehen Sie zu einem Arzt oder Therapeuten, der Ihnen hilft, mit der Belästigung umzugehen. Wenn ja, dann dokumentieren Sie Ihre Besuche. Sie sollten auch alle Unterlagen aufbewahren, die eine Diagnose enthalten.

Teil 4 von 4: Belästigung am Arbeitsplatz analysieren

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 17

Schritt 1. Fragen Sie, ob Sie das Verhalten begrüßen

Sexuelle Belästigung muss per Definition unerwünscht sein. Sie müssen überlegen, ob die Person auf der Empfängerseite die Belästigung nicht begrüßt oder sie ermutigt hat.

  • Schweigen ist keine Ermutigung. Möglicherweise haben Sie den Belästiger jedoch mit Ihren Handlungen oder Worten ermutigt. Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Chef flirten, lädt er im Gegenzug zum Flirten ein.
  • Einwände oder Beschwerden sind ein Beweis dafür, dass Sie das Verhalten nicht begrüßt haben. Dem Belästiger zu sagen: „Bitte hören Sie damit auf“oder sich kurz nach dem Vorfall bei einem Vorgesetzten zu beschweren, kann Ihrem Fall definitiv helfen.
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 18

Schritt 2. Analysieren Sie den Schweregrad des Verhaltens

Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen müssen, ist die Schwere des Verhaltens. Am Arm berührt zu werden – obwohl unerwünscht – gilt wahrscheinlich nicht als sexuelle Belästigung. Allerdings ist es schockierend und ernst genug, um als sexuelle Belästigung zu gelten, wenn jemand Ihr Gesäß packt und sexuelle Beleidigungen schreit, auch wenn es nur einmal vorkommt.

Tatsächlich geht die Equal Employment Opportunity Commission davon aus, dass ein einzelner Vorfall des Berührens der intimen Körperbereiche einer Person ausreichend beleidigend ist, um als sexuelle Belästigung zu gelten. Die Berührung muss jedoch unerwünscht sein

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 19

Schritt 3. Überprüfen Sie die Häufigkeit der Belästigung

Einzelfälle gelten wahrscheinlich nicht als Belästigung (es sei denn, sie sind sehr schwerwiegend). Zum Beispiel ist ein streunender Kommentar über Männer oder Frauen wahrscheinlich keine Belästigung. Es gibt jedoch keine magische Häufigkeit, mit der Belästigungen auftreten müssen.

  • Stattdessen wird die Häufigkeit zusammen mit dem Schweregrad analysiert. Sie sollten es sich als eine gleitende Skala vorstellen. Je schwerwiegender das Verhalten, desto weniger Vorfälle müssen vorliegen, um als sexuelle Belästigung zu gelten.
  • Je weniger schwerwiegend das Verhalten ist, desto mehr Vorfälle müssen jedoch auftreten.
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 20

Schritt 4. Prüfen Sie, ob andere das Verhalten abstoßend finden

Manche Menschen sind sensibler als andere. Zum Beispiel könnte jemand denken, dass es sexuelle Belästigung ist, wenn man sagt: „Du siehst heute gut aus“. Im Gegensatz dazu könnte eine andere Person den Kommentar ärgerlich, aber nicht belästigend finden. Schließlich könnte eine dritte Person denken, dass es ein Kompliment ist und sich über die Welt hinaus fühlt. Aus diesem Grund werden Gerichte das Verhalten danach analysieren, wie eine vernünftige Person das Verhalten interpretieren würde.

Bevor Sie irgendwelche Schlüsse ziehen, sollten Sie vertraute Freunde fragen, ob sie das Verhalten oder die Kommentare als belästigend empfinden. Erzählen Sie ihnen, was passiert ist, und bitten Sie um ihre Interpretation. Halten sie das Verhalten für belästigend?

Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 21

Schritt 5. Sprechen Sie mit einem Anwalt

Sie würden wahrscheinlich von einem Treffen mit einem Anwalt profitieren. Sammeln Sie alle Ihre Beweise und vereinbaren Sie einen Termin. Im Beratungsgespräch können Sie über Ihre Situation sprechen und der Anwalt kann analysieren, ob das beleidigende Verhalten als sexuelle Belästigung zu qualifizieren ist. Einen Anwalt für Arbeitsrecht finden Sie auf folgenden Wegen:

  • Fragen Sie Leute, die Sie kennen. Möglicherweise haben sie einen Anwalt eingeschaltet, den sie empfehlen können.
  • Wenden Sie sich an Ihr Employee Assistance Program. Viele Arbeitgeber bieten diese Programme an, die Empfehlungen an Anwälte vermitteln können.
  • Verwenden Sie einen Empfehlungsdienst. Bundesstaaten und viele Städte oder Landkreise haben Anwaltskammern, die aus Rechtsanwälten bestehen. Viele dieser Anwaltskammern bieten Empfehlungsdienste an oder können Sie auf eine solche hinweisen.
  • Frag einen anderen Anwalt. Vielleicht haben Sie einen Anwalt beauftragt, ein Haus zu kaufen oder eine Erbschaftsangelegenheit zu erledigen. Rufen Sie diese Person an und fragen Sie, ob sie einen Anwalt für Arbeitsrecht empfehlen kann.
Identifizieren Sie sexuelle Belästigung Schritt 22

Schritt 6. Führen Sie die nächsten Schritte aus

Wenn Sie glauben, dass sexuelle Belästigung stattgefunden hat, sollten Sie sich bei Ihrer Personalabteilung oder Ihrem Vorgesetzten beschweren. Ihr Arbeitgeber ist rechtlich nicht für ein von einem Kollegen geschaffenes feindseliges Arbeitsumfeld verantwortlich, es sei denn, Sie informieren den Arbeitgeber über die Belästigung.

  • Sie sollten auch darüber nachdenken, sich bei der Kommission für Chancengleichheit oder einer gleichwertigen staatlichen Stelle zu beschweren.
  • Nachdem Sie sich bei einer Behörde beschwert haben, können Sie auch eine Klage vor einem Bundesgericht wegen sexueller Belästigung erheben.
  • Weitere Informationen finden Sie unter Klage wegen sexueller Belästigung.

Beliebt nach Thema